Witziges...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • EstherCH schrieb:

      Schutzbehauptung
      Falsch verstanden. Das Ergebnis ist schon Sache des Proggers - der Code, der dann kommt, in der Regel nicht. :-D
      Wenn die Prooger für jeden Fehler auch noch ein AusIsDesProzedurerl schreiben müssten, würde es ja nie zu einem FertigIstDesProgrammerl kommen.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • AHT schrieb:

      Wenn die Prooger für jeden Fehler auch noch ein AusIsDesProzedurerl schreiben müssten, würde es ja nie zu einem FertigIstDesProgrammerl kommen.
      Das macht Sinn. :thumbsup: Wir haben da zur Zeit im Geschäft ein wirklich, wirklich tolles Tool, das Endlosschleifen dreht. Ich sage denen morgen, sie sollen mal hier mitlesen. :-D
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Das kann ich auch - geht mit XProfan ganz einfach:

      Quellcode: BlöadesProgrammerl.prf

      1. Declare Test$, Test2$, Tick&, Ersetzen1$, Ersetzen2$, Counter&
      2. MachAmolGanzFoilText(200000)
      3. SchreibaBisselWos(1, "Ich mache was, ich bin nicht abgestürzt...")
      4. MachAmolWosGoanzBlädesMittemText
      5. SchreibAbisselWos(2, "Bin fertig und habe so viele Sekunden gebraucht: ")
      6. While 1
      7. Woatabisserl
      8. EndWhile
      9. Proc MachAmolGanzFoilText
      10. Parameters StringLength&
      11. Test$ = ""
      12. Counter& = 65
      13. Ersetzen1$ = "G"
      14. Ersetzen2$ = "1"
      15. While Counter& < (26 + 65)
      16. Test$ = Test$ + MkStr$(Chr$(Counter&), StringLength&)
      17. Counter& = Counter& + 1
      18. EndWhile
      19. Endproc
      20. Proc SchreibaBisselWos
      21. Parameters Modus&, BlöderText$
      22. If Modus& = 1
      23. Print BlöderText$
      24. Tick& = &GetTickCount
      25. ElseIf Modus& = 2
      26. CLS
      27. Print BlöderText$ + Str$(Int(&GetTickCount - Tick&))
      28. EndIf
      29. EndProc
      30. Proc MachAmolWosGoanzBlädesMittemText
      31. Beep
      32. Test2$ = Translate$(Test$, Ersetzen1$, Ersetzen2$)
      33. Beep
      34. EndProc
      35. Proc Woatabisserl
      36. WaitInput
      37. EndProc
      Alles anzeigen


      Kriege ich jetzt bei euch 'nen Job in der IT???
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Das kann ich natürlich nicht entscheiden. Ich werde mir aber erlauben, Deinen Quellcode als Bewerbungsgrundlage an unser HR weiterzuleiten. Die sind auch sehr clever und können unserer IT durchaus das Wasser reichen. Man wird Dich dann zu gegebener Zeit kontaktieren. Wann die Zeit gegeben ist, weiss ich leider nicht. Es läuft gerade ein Mitarbeiterwettbewerb mit Eingabefrist 31.12. jeden Jahres, um unsere Intelligenz zu testen. Wer dem Sinn und Zweck des besagten Tools am nächsten kommt, wird per sofort freigestellt inkl. Maulkorb, alle anderen bekommen ein 10-Jahres-Gratisabo für eine tägliche Konsultation bei einem Psychiater ihrer Wahl. Aber durch die genannte Freistellung wird auf jeden Fall ein Job frei.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Hannes berichtet im Freundeskreis: "Meine Frau macht gerade eine dreiwöchige Diät!" - Franz: "Toll. vieviel hat sie schon verloren?" - "Zwei Wochen ..."


      Interviewer: "Du bist ja Schweizerin, lebst aber in Köln - wie definierst du ´Heimat´?" Kabarettistin Hazel Brugger: "Heimat - da sind die Leute, denen du im Urlaub auf keinen Fall begegnen willst!"
    • Frank fährt mit seinem alten Pickup-Van gerade gemütlich durch ein Bauerndorf, als er ein Huhn bemerkt, das neben seinem Auto die Strasse entlangläuft. Er steigt aufs Gas, aber das Huhn bleibt gleichauf, ja schickt sich gerade zum überholen an, als Frank bemerkt, dass es drei Beine hat. Frank fährt schon fast 80, als das Huhn ihn schliesslich überholt und bei der nächten Kreuzung links um die Ecke zischt.

      Aus Neugier folgt Frank den Staubwölkchenen bis zu einem einsamen Gehöft, wo er seinen Pickup mit Mühe neben einem Mann im ländlichen Outfit zum stehen bringt. "Haben sie hier ein Huhn mit drei Beinen vorbeilaufen sehen?" Der Bauer antwortet: "Klar, ich züchte die ja!" . "Ja warum denn, um Himmels willen?" - "Naja: Ich, meine Frau und mein Sohn, wir essen für unser Leben gerne Hühnerschenkel, und bei zweibeinigen Hühnern ging sich das nie aus!". "Aha, klingt vernünftig. Und wie schmecken die?" - "Weiss nicht ..." - "Ja wie denn das?" - Bauer: "Hab´ noch nie eins erwischt!"
    • Ein Angler sitzt am Fluß, am Rande eines beliebten Wanderwegs...
      Ein Passant bleibt stehen und stellt die geistreiche Frage:
      "Auf was angeln Sie hier eigentlich?"

      Der Angler genervt: "Auf Pumucken!"

      Passant: "Hä? Was? Pumucken?? Was sind das denn???"

      Angler: "Weiß ich auch nicht ... ich hab noch keinen!"


      :thumbsup:
      Rabe
      Computer setzen logisches Denken fort!
      Unlogisches auch....
    • Zwei Wiener sitzen im Wienerwald auf einem Ast und sägen. Da kommt ein deutscher Tourist vorbei und meint: "He! Vorsicht - sie sägen an dem Ast auf dem sie sitzen! Sie werden runterfallen!" - "Aber woher, wir sitzen doch nur auf einem Ast und sägen!" entgegnet einer der Wiener.
      Achselzuckend geht der Deutsche weiter, als er auch schon Holz knarzen und knacken hört und dann Wehgeschrei. Schnell eilt er zurück und hört einen Wiener zum anderen sagen: "Du, da kommt der Wahrsager schon wieder!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von p. specht ()

    • Restaurant. Erstes Date, Pärchen sitzt einander gegenüber am Zweiertisch.
      Schummrige Beleuchtung, es gibt (bzw. gab) Tomantensuppe.
      Er - von oben bis unten mit Tomatensuppe bekleckert, vor seinem noch vollen Teller, meint:
      [Bitte auswählen:]
      a) "Und was können Sie sonst noch?"
      b) "Und wenn die Suppe dreimal so heiß ist, brauchst Du nicht so zu blasen!"
      c) "Ich glaube, ich habe mich nicht klar genug ausgedrückt ..."
    • Du hast vergessen zu erwähnen, dass das "Pärchen" Vater und Sohn sind... denn die RICHTIGE Aussage (des Vaters!) lautet:

      "Nein, so nicht, Moses, wenn Du das Häschen unten im Teller sehen willst, sollst Du ihn AUSLÖFFELN!!!"

      :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Rabe
      Computer setzen logisches Denken fort!
      Unlogisches auch....
    • Moshe und Ali streiten um ein Stück Land. Der eine nennt es Israel, der ander Palestina, und beide argumentieren, wer dieses Stück Erde früher besessen hat. Da kommt ein Rabbiner des Wegs, hört den Streit und sagt: "Beruhigt euch beide, ich werde gehen und die Erde fragen, wem sie gehört!". Die beiden schauen sich erst verdutzt an, dann stimmen sie zu.

      Der Rabbiner geht ein Stück weg, beugt sich vornüber und beginnt mit der Erde zu reden - und tatsächlich, es scheint sich ein Dialog zu entfalten. Der Rabbiner kehrt schließlich verschwitzt und mit hochroten Kopf zurück. "Na, was hat die Erde gesagt?" wollen die Streithähne wissen. "Ihr werdet es nicht glauben: Sie hat gesagt, Ihr beide gehört ihr!"
    • Hallo, ich hab auch 2:

      Zwei ältere Damen sitzen im Park und geben Brotkrumen an die Tauben. Sagt die eine: "Unsere Tauben ähneln Politikern." "Wie kommst du auf diese Idee?" Wenn sie unten sind, fressen sie uns aus der Hand. Sind sie aber oben, geht der Mist los.!"

      Wenn man morgens um 6:00 im Bett für 5 Minuten die Augen schließt, ist es plötzlich 07:45. Schließt man bei der Arbeit um 10:20 für 5 Minuten die Augen, ist es 10:21.

      Schönen Mittwoch