Festplatte plötzlich voll

  • Hallo,


    ich habe gerade festgestellt, dass meine Festplatte ( SSD, 60 GB ) nur noch 1 GB freien Speicherplatz hat. Belegt sein dürften ca. 75 %. Ich habe deshalb eben ein Programm heruntergeladen (TreeSizeFree), welches ermittelt, womit der Platz belegt ist. Dabei taucht mit 21,5 GB ein Etwas namens "cleaner.dat" auf, mit dem ich nichts anfangen kann. Was ist das? Größenmäßig würde es ja in etwa passen.


    Da ich meinen Internet-Anbieter gewechselt habe, wolte ich einen Speedtest machen und sollte dafür kurzfristig Firewall und Antiviren-Software deaktivieren, was ich für etwa 10 Minuten gemacht habe. Könnte ich mir da etwas eingefangen haben?

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Hast du ein Reinigungsprogramm wie CCleaner laufen und die Einstellung:
    Freien Speicher sicher löschen angehakt, dann aber abgebrochen, weil es zu lange dauert?

  • Für die Reinigung des freien Speichers nutze ich "FreeSpaceCleaner" und beim letzten Durchlauf habe ich eine Schaltuhr zum Ausschalten des PC benutzt. Ist durchaus möglich, dass sich der Rechner vor Beendigung des Prozesses ausgeschaltet hat.

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Zunächst vielen Dank!


    Ich habe mal gelesen, dass man SSD-Festplatten nicht defragmentieren soll/muss und auch den freien Speicher zumindest nicht mit herkömmlichen Tools (wie CCleaner) löschen soll. Dafür wurde eigens das von mir verwendete Programm "FreeSpaceCleaner" empfohlen. Kannst Du Dir das vielleicht gelegentlich mal ansehen?


    Und was ist der "TRIM-Befehl"?

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • AS FreeSpaceCleaner überschreibt den freien Platz im Hintergrund mit Nullen und Einsen, nützt dir in deinem Fall aber nichts, weil du damit keinen "Millimeter" Platz gewinnen kannst. Das Programm ist nur dann "sinnvoll", wenn überhaupt, falls du Sensibles überschreiben willst.

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

  • Sind mit "Sensibles" im weitesten Sinne vertrauliche Daten gemeint?

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • So, Festplattenkapazität wieder "wie vorher" und wieder was dazu gelernt.


    Ich danke allen Beteiligten!

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Hallo,


    ist das ein Gaming-PC? Wenn ja bringt CCleaner nicht so viel.

    Meist sind es die Launcher, die die Gamer-Festplatten voll müllen.


    Ich benutze GamingPCCleaner, der erkennt und reinigt alle bekannten Launcher.


    Grüße

  • Ein Spammer.


    Ich sperre ihn.

    Meine smarte, die kommenden Zeitalter bescheiden vorwegnehmende Signatur befindet sich noch in ihrem Herstellungsprozeß. Im 1. Quartal 2034 dürfte mit ihrer Lieferung zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!