Windows 10 kostenlos für jedermann!

  • [Blockierte Grafik: http://s4.postimg.org/jyv2cimhl/win10_1.png]Das Anwender von Windows 7 und 8.1 1Jahr Zeit haben um kostenlos auf Windows 10 zu wechseln, ist inzwischen ja bekannt. Welche Möglichkeit gäbe es aber wohl für Vista- oder XP-Nutzer, oder für alle jene, die gerne noch eine weitere Windows 10-Lizenz nutzen möchten? Die Antwort ist einfach, meldet Euch noch schnell beim Windows Insider Programm an! Der Chef des Windows Insider Programms hat sich heute auch zu diesem Thema geäußert und darauf hingewiesen, dass Windows Insider am 29. Juli auf die finale Version von Windows 10 updaten können und diese Version auch dauerhaft nutzbar bleibt.


    Für die Anmeldung beim Insider Programm ist ein Microsoft-Konto erforderlich und später muss Windows 10 auch genau mit diesem Microsoft-Konto genutzt werden. Der genaue Ablauf ist noch noch bekannt, vermutlich wird es Ende Juli eine entsprechende Meldung unter Windows 10 geben und man folgt dann den Anweisungen auf dem Bildschirm. Das wiederum bedeutet, dass man die Testversion von Windows 10 zumindest in einer virtuellen Umgebung installieren sollte, um später den genauen Weg zur kostenlose Lizenz in Erfahrung bringen zu können.


    Nachtrag: Laut der Aussage von Gabe Aul wird es später eine ISO-Datei geben mit der man auch eine saubere Neuinstallation durchführen kann. Ob man diese Lizenz dann aber auch nutzen kann um Windows 10 später auf einem anderen Rechner zu installieren als auf jenem, auf dem die Testversion lief, ist noch unklar.

  • Verstehe ich das also richtig!? Ich könnte diese Lizenz also selbst bei einem Hardware wechsel weiter nutzen? Kann grade den Artikel nicht lesen es heißt immer "Page not found". :)

  • Ich habe den Link korrigiert. :)
    Nein, die Lizenz ist ab Windows 10 immer an das Gerät gebunden! Das habe ich schlecht geschrieben und werde es mal umformulieren.
    Ob man diese Lizenz dann aber auch nutzen kann um Windows 10 später auf einem anderen Rechner zu installieren als auf jenem, auf dem die Testversion lief, ist mir nicht bekannt.

  • Schade...hatte gehofft das man eventuell eine Art "besondere" Lizenz erhält.


    Mich hatte dieser Satz nämlich verwirrt:




    Zitat von Schwabenpfeil!

    dass Windows Insider am 29. Juli auf die finale Version von Windows 10 updaten können und diese Version auch dauerhaft nutzbar bleibt.

    Finde es irgendwie schade das die Lizenz nur noch ans Gerät gebunden ist. Besser wäre es ein Microsoft-Konto als Pflicht einzuführen und die Lizenz mit diesem zu verbinden. Bei neuer Hardware gäbe es die Option "Lizenz bei neuer Hardware nutzen" oder sowas in der Art. :D

    Einmal editiert, zuletzt von Adell Vállieré ()

  • Ja, die Bindung an die Hardware gefällt mir auch nicht. Ich werde das mit der Lizenz aber nochmals bei Microsoft anfragen, vielleicht können die da ein bisschen Licht ins Dunkel bringen. Mir würde das Angebot dann auch nichts nutzen, weil ich alle virtuellen Installationen auf dem gleichen Rechner habe und ich brauche ja dann nicht für einen Rechner 3 Lizenzen, sondern 3 Lizenzen für 3 verschiedene Rechner. ;)

  • Wäre echt nicht verkehrt mal Licht ins Dunkel zu bringen. Bin mal gespannt was da noch so raus kommt, dauert ja nicht mehr lange. :)

  • Was eventuell noch zu überprüfen wäre, ist die Angelegenheit mit dem europäischen und deutschen Recht...


    Gestern kam bei mir mein Anwalt kurz vorbei, einfach so, um mich kurz zu sehen und Kaffee zu trinken, weil in er hier in der Gegend einen Klienten besucht hatte. (Ich wohne ziemlich in der Pampa...)
    Die Sprache kam dabei auch auf Win 10. Er meinte, er könne sich so auf Anhieb nicht festlegen, aber er stelle sich vor, daß womöglich -- oder vielleicht sogar wahrscheinlich -- die Gültigkeitsbindung an ein Gerät rechtlich hierzulande vor keinem Gericht bestehen würde... Zumal es auch noch unklar sei, wann ein Gerät immer noch dasselbe Gerät sei, z.B. nachdem es aufgepeppt worden sei. Er meinte, ihm käme so auf den ersten Blick die Regelung als in Europa unpraktikabel vor.



    abifiz

    Meine smarte, die kommenden Zeitalter bescheiden vorwegnehmende Signatur befindet sich noch in ihrem Herstellungsprozeß. Im 1. Quartal 2034 dürfte mit ihrer Lieferung zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • Vielleicht eine Aufgabe für eine Verbraucher-Organisation?
    Die könnte es überprüfen lassen, oder?

    Meine smarte, die kommenden Zeitalter bescheiden vorwegnehmende Signatur befindet sich noch in ihrem Herstellungsprozeß. Im 1. Quartal 2034 dürfte mit ihrer Lieferung zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • später eine ISO-Datei geben mit der man auch eine saubere Neuinstallation durchführen kann.

    :freude:


    Was ich mich frage, wie handelt Windows eigentlich wenn ich mehrere Geräte habe? Also sprich, ich mich auf Desktop, und Laptop mit dem, logisch, gleichen Namen anmelde??? Ich habe ja nicht für jedes Gerät ein anderes Login, oder habe für jedes Gerät ein eigenen Windows Insider Account. Kann mir nicht vorstellen dass ich eine Lizenz für beide Geräte bekomme. So müsste ich ja ein Account haben mit mehreren zugeordneten Lizenzen.

  • Wenn Du mehrere Geräte hast, solltest Du tatsächlich für jedes ein eigenes Windows Insider Konto anlegen. Dann bekommst Du sicher für jedes eine eigene Lizenz. Wenn Du auf zwei Geräten mit dem gleichen Insider-Konto unterwegs bist, könnte das in der Tat ein Problem geben. Ob man dann wirklich 2 Lizenzen bekommt? Hmm, gute Frage!

  • Wenn Du mehrere Geräte hast, solltest Du tatsächlich für jedes ein eigenes Windows Insider Konto anlegen. Dann bekommst Du sicher für jedes eine eigene Lizenz. Wenn Du auf zwei Geräten mit dem gleichen Insider-Konto unterwegs bist, könnte das in der Tat ein Problem geben. Ob man dann wirklich 2 Lizenzen bekommt? Hmm, gute Frage!

    Wie meinst du ein eigenes Insider-Konto anlegen?
    Da wird doch einfach das Microsoft-Konto genutzt, wenn ich mich recht erinnere, oder? Ich bin mit meinem MS-Konto auch auf 4 PCs eingeloggt, für die ich gern alle das Update hätte...
    Ich will mir jetzt aber nicht noch 3 MS-Konten erstellen, das wäre ja wohl kaum im Sinne von MS oder?...

    :!: Bitte kein PNs zu wichtigen Themen oder Supportanfragen schicken! Ich checke meine PNs nicht regelmäßig! :!:


    Re|kur|si|on, die <lat.>:
    siehe Rekursion

  • Ja schon, aber Du musst Dich auch als Windows Insider anmelden.



    Ich will mir jetzt aber nicht noch 3 MS-Konten erstellen, das wäre ja wohl kaum im Sinne von MS oder?...

    Ich würde das tun, wenn Du für jedes eine Lizenz haben willst.

  • Nur, dass ich das richtig verstehe: Die Update-Möglichkeit aus Windows heraus bleibt davon unberührt, welches Konto ich nutze, oder? D.h. solange ich Windows 8 auf den Rechnern mit gleichem MS-Account habe muss ich diesem Umweg nicht gehen?

    :!: Bitte kein PNs zu wichtigen Themen oder Supportanfragen schicken! Ich checke meine PNs nicht regelmäßig! :!:


    Re|kur|si|on, die <lat.>:
    siehe Rekursion

  • Oh, jetzt wird es mal richtig blöd! :cursing:


    Microsoft hat offenbar mal eben heimlich seine Aussage auf ihrer eigenen Seite geändert und behauptet nun quasi das Gegenteil.
    Siehe: http://www.drwindows.de/conten…endert-klammheimlich.html


    Das ist mal ein ganz schlechter Stil, Microsoft! :thumbdown: Das geht nicht, dass man nun massenhaft die Leute verarscht und eine Meldung einfach ohne Info abändert.

  • Stündlich eine andere Info. Jetzt heißt es wieder, dass es KEINE Lizenz für die Tester gibt, diese aber unbegrenzt weiter die Testversion nutzen können. Bleibt aber auch hier die Frage, ob man diese Testversion dann mit seinem Microsoft-Konto auf einen anderen Computer übertragen kann.


    Wenn sich Microsoft doch nur mal vernünftig äußern würde. Ich versehe das nicht mehr. :(

  • Ja, vermutlich wird es so sein. Aber dieses herumgeiere von Microsoft lässt vermuten, dass sie es selbst noch nicht sicher wissen. Am besten wird es sein, wir warten einfach ab was kommt... ;)

  • Mittlerweile wird mir diese Informationspolitik echt zu blöd. Man lebt wohl gesünder wenn man einfach schlicht abwartet.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!