Was ist FSB?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Kann mir mal bitte jemand sagen was genau der FSB ist?

      Und ausserdem noch, ob der FSB auch was mit dem Arbeitsspeicher zu tun hat.
    • Hallo Seppel,

      FSB steht für Frontside-Bus.
      Angenommen Du hast einen Frontside-Bus von 100 MHz.
      Dieser Wert gibt an:

      a.) Mit welcher Geschwindigkeit der Arbeitsspeicher vom Prozessor angesprochen wird.

      b.) Die innere Taktung des Prozessors. (Multiplikator)
      also z.B. Faktor 9 x FSB 100 = 900 MHz. CPU

      c.) Der Takt in dem der AGP Steckplatz (Grafikkarte) angesprochen wird.
      FSB 100 / 2 = 50 MHz. (PCI Steckplatz dann nochmals / 2 = 25 MHz)

      Der FSB bestimmt also maßgeblich die Geschwindigkeit des PCs. FSB gibt es mit 66, 100, 133 und inzw. auch mit 200 MHz.

      Gruß
      Schwabenpeil!
    • Ok, danke Schwabenpfeil.

      Ich hab aber noch ne Frage, wäre nett von dir sie zu beantworten.

      Ich habe mir ein Elitegroup K7S5A mit Athlon XP1700 gekauft. Anfangs hat das Mainboard den Prozessor nicht erkannt, ich hab dann den FSB von 100 auf 133 gestellt und die CPU wurde richtig als XP1700 erkannt.
      Anschließend habe ich im Bios die "optimal settings" eingestellt und der FSB war wieder auf 100 gestellt, dem zu folge wurde meine CPU auch wieder falsch erkannt (als Athlon 1100). Deswegen meine Frage ob es am Arbeitsspeicher liegen kann? Der Arbeitsspeicher muss den FSB doch auch unterstützen oder?
      Ich habe 2 Bausteine: einen älteren 64 MB SDRAM und einen neueren 128 MB SDRAM.

      thx im voraus!
    • Hallo,

      die "Optimal Settings" sind die Werkseinstellungen des Bios. In diesem Fall sind sie aber nicht wirklich optimal wenn dadurch Dein PC um satte 600 MHz langsamer läuft. Also lasse es ruhig auf 133 stehen.

      Du hast aber natürlich Recht, der Arbeitsspeicher muss damit auch zurecht kommen! Der neue 128 MB Riegel wird wohl keine Probleme damit haben, der alte 64 MB Riegel könnte allerdings Probleme machen.
      Du musst einfach mal den PC ausgiebig testen. Solltest Du ungewöhnlich viele Abstürze haben, dann kommt das 64 MB Modul mir der Einstellung FSB 133 nicht klar. Entweder setzt Du den FSB dann wieder auf 100, oder Du investierst ein paar Mark, äh Euro in ein neues Speichermodul.

      Ich würde in diesem Fall nicht auf 600 MHz verzichten wollen und mit ein neues, zusätzliches 128 MB Speichermodul holen.

      Gruß
      Schwabenpfeil!