Es wird nach Updates gesucht, und gesucht, weiter gesucht, immer noch am suchen, sucht Windows 7

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • RGH schrieb:

      Wieso muss Dein Computer pausieren, wenn Du müde bist. Lasse ihn doch einfach weiterlaufen
      Weil ich dort schlafe wo auch mein PC steht, ist nicht so prickelnd stundenlang das Lüftergeräusch zu hören.
      Der Prozess von „Svchost.exe“ mit der Instanz „wuauserv“ treibt die CPU-Last auf 100%.
      Wenn es Dich nicht stören würde, mich stört es!
      Übrigens: auch am Tag 4 keine Änderung, gehe jetzt mal den Tipp von AHT durch.
      R.I.P. ♥ Es gibt nichts Gutes-außer man tut es !









    • AHT schrieb:

      Das scheint wohl die Lösung zu sein: KB3172605

      Ich könnte Dich küssen :top: (wenn Du eine Frau wärst!), nach Durchführung Deines Tipps dauerte die Updatesuche wenige Minuten: [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/5p33ku2m/thumb/Unbenannt.JPG]

      Frage mich nur warum immer dieses "Herumfriemeln" notwendig ist?! :cursing:
      R.I.P. ♥ Es gibt nichts Gutes-außer man tut es !









    • Oldviking schrieb:

      RGH schrieb:

      Wieso muss Dein Computer pausieren, wenn Du müde bist. Lasse ihn doch einfach weiterlaufen
      Weil ich dort schlafe wo auch mein PC steht, ist nicht so prickelnd stundenlang das Lüftergeräusch zu hören.Der Prozess von „Svchost.exe“ mit der Instanz „wuauserv“ treibt die CPU-Last auf 100%.
      Wenn es Dich nicht stören würde, mich stört es!
      Übrigens: auch am Tag 4 keine Änderung, gehe jetzt mal den Tipp von AHT durch.
      Ich weiß schon, warum wir im Schlafzimmer keinen PC haben. Und das wird auch so bleiben. Bei dem Lüftergeräusch hätte ich auch Probleme.

      Gruß
      Roland
      (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
      AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


      http://www.xprofan.de
    • Wie installiert man Patches?

      Hallo ihr Profis, danke erstmal für die super Infos in diesem Thread. Ich habe mir die Links durchgelesen, alle KB's und den Update-Client runtergeladen, aber beim Nachvollziehen der Anweisungen stoße ich an meine Grenzen.

      Wie installiere ich die KB's beziehungsweise den Update-Client?
      Mit rechtsklick öffen bringt nix, weil das aufspringende Fenster "Suche nach Updates" widerrum nur eine Ewigkeit vor sich hindödelt und nichts passiert.
      Die Anweisung

      "am besten via WUSA nacheinander auf der CMD (als Administrator) installieren:
      start /wait "" "%SystemRoot%\system32\wusa.exe" "C:\voller\Pfad\zum\Update.msu" /quiet /norestart"

      ist mir zu hoch. Was ist ein WUSA, was eine CMD, wie starte ich das und wie sieht ein "voller Pfad zum Update" aus?

      Hintergrund:
      Ich habe einen Laptop mit frischem Windows 7 Pro 64bit SP1.
      Das Windows-Update lasse ich seit Tagen viele Stunden lang vor sich hinrödeln, es passiert natürlich nichts.
      Ich habe übrigens einen Win10-Upgrade-Stopper installiert, falls das relevant ist.
      ___________________________________



      --------------------------------------------------------

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nodocma ()

    • Da hilft nur warten. Bis zu zwei Tagen warten, bis die Updatesuche durch das KB beendet wurde. Danach geht die Sache aber in der Regel wieder schneller.
      Bei allen meiner Rechner lässt sich wieder in Minuten nach Updates suchen. Vorher hat es 8 Stunden und länger gedauert - und das mit 100% Prozessorlast.

      Das Problem bei der Sache ist, dass das KB erst einmal auf dem Rechner überprüft, ob alle Updates vorhanden sind, damit es überhaupt installiert werden kann.
      Die Überprüfung erfolgt natürlich noch über die Windowskomponenten und die Windows API mit dem Fehler. Anders ist das schwer machbar.
    • Ich sehe gerade, dass Volmar hier mitliest :-D , deswegen:
      Es ist nicht unbedingt gesagt, dass ein System, was automatisch aktualisiert und anzeigt, dass keine Updates verfügbar sind, wirklich aktuell ist. Da bitte einmal schauen, wann das letzte Update installiert wurde. Ist der Fehler, von dem hier gesprochen wurde, auf dem Rechner vorhanden, wird der Rechner in der Regel lange bevor die Updatesuche beendet ist wieder heruntergefahren. Die Suche wird dann abgebrochen und es werden eventuell gar keine Updates mehr installiert.
    • nodocma schrieb:

      Die Anweisung

      "am besten via WUSA nacheinander auf der CMD (als Administrator) installieren:
      start /wait "" "%SystemRoot%\system32\wusa.exe" "C:\voller\Pfad\zum\Update.msu" /quiet /norestart"

      ist mir zu hoch. Was ist ein WUSA, was eine CMD, wie starte ich das und wie sieht ein "voller Pfad zum Update" aus?
      Also mal von Anfang an. WUSA ist eine Datei, konkret WUSA.EXE. Der Name steht für Windows Update Standalone Installer.
      CMD ist die Kommandozeileneingabe. Diese öffnest Du folgendermaßen:
      • Start klicken
      • CMD ins Textfeld eingeben
      • Es erscheint eine Ergebnisliste, die auch CMD.EXE enthält.
      • Diese CMD.EXE mit rechts anklicken und Als Administrator ausführen auswählen
      In das sich nun öffnende Fenster die Zeile start /wait "" "%SystemRoot%\system32\wusa.exe" "C:\voller\Pfad\zum\Update.msu" /quiet /norestart eingeben und Eingabetaste (Enter) drücken. Voller Pfad steht einfach für den vollständigen Dateinamen mit Pfad. Der Name der Datei sei UPDATE.MSU (Ist ein Beispielname, richtigen Namen beachten) und die Datei befindet sich im Ordner C:\Users\Moritz\Downloads dann wäre der korrekte Name mit vollen Pfad, wie er anzugeben ist als C:\Users\Moritz\Downloads\Update.MSU.

      Den vollständigen Pfad zu ermitteln kann etwas verwirrend sein, da Users in deutschen Installationen als Benutzer angezeigt wird, aber so nicht eingegeben werden kann. Suche also die Datei im Windows-Explorer. Klicke nun ganz oben in die einzelne Zeile mit dem Ordnernamen auf das gelbe Ordnersymbol vor der Bezeichnung. Jetzt wird statt dem übersetzen Anzeigenamen der korrekte Pfad angezeigt und auch gleich fabig hinterlegt. Kannst also nun mit Rechts anklicken und dann Kopieren wählen und an der richtigen Stelle rechts klicken und Einfügen. Dann den Dateinamen hintendran schreiben und darauf achten, daß der eingefügte Pfad mit einem \ vom Dateinamen getrennt ist.

      Gruß Volkmar

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Volkmar ()

    • Hi, danke!
      Ich habe das alles jetzt per Hand in die Eingabeaufforderung eingetippt, weil ich mit dem Läppi nicht hier online bin ... hoffentlich ist nix schiefgegangen.

      Wenn der besagte Patch nun im Ordner Software Distribution/Download als Datei mit der Endung .cab auftaucht, ist der Patch dann richtig installiert worden? Ach ja, ich sehe gerade, man kann einfach bei "Instalierte Updates" gucken :-)

      Danke euch!
      ___________________________________



      --------------------------------------------------------

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nodocma ()

    • AHT schrieb:

      Noch besser funktioniert das
      Das kann ich voll bestätigen!

      Gestern war ich bei einem guten Freund. Dessen System litt auch unter
      dem mannigfaltig beklagten Problem der immensen Dauer bei Updates.

      So wurden die Updates der letzten 2 Patchdays gar nicht installiert, weil
      es schlicht und einfach zu lange dauerte und nicht jeder die "Muse" hat
      das in kauf zu nehmen...

      Nach der Anleitung von @AHT vorgegangen und die Freude war riesig!
      Ein voller Erfolg :-) In Windeseile waren die August Patches installiert.
      Nach dem Herunter- und Hochfahren und dem erneuten Aufruf der
      Update-Funktion wurden die September Patches bereits angeboten! :8O:

      Auch diese wurden zügig, so wie es sein soll, heruntergeladen und
      installiert. Soll Grüße und besten Dank an AHT vom Freund ausrichten
    • AHT schrieb:

      Da hilft nur warten.
      Dass ich das noch erleben darf, am heutigen Patchday ging das so fix mit der Updatesuche.
      Mein System war noch gar nicht richtig fertig geladen, schon erschein in der Taskleiste das Win-Update- Symbol "Neue Updates sind verfügbar". :8O: :top:

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/a1an3pll/Unbenannt.JPG]
      R.I.P. ♥ Es gibt nichts Gutes-außer man tut es !









    • buena_vista2 schrieb:

      hat es die Updates ratz fatz installiert!
      Noch ein Update, kam bei mir gerade.
      Wird hier auch beschrieben: borncity.com/blog/2016/10/12/w…ate-kb3177467-11-10-2016/
      Das Servicing Stack-Update KB3177467 wurde auf meiner Maschine aber erst angeboten, nachdem ich die gestrigen Updates (siehe Oktober-Patchday: Einstieg in Windows 7/8.1 Rollup-Updates) installiert und das System neu gebootet hatte.
      R.I.P. ♥ Es gibt nichts Gutes-außer man tut es !









    • Kleines Update - zum Beseitigen der unendlich lang dauernden Updatesuche das tun

      • Die Einstellungen für die Windows Updates so ändern, dass sie auf Nie nach Updates suchen stehen!
      • Danach einen kompletten Neustart des Rechner durchführen.
      • KB3172605 herunterladen.
      • KB3172605 installieren. Die Updatesuche läuft dann nur ganz kurz.
      • Rechner zum Schluss neu starten.
      • Die Einstellungen für die Windows Updates wieder auf Updates automatisch suchen stellen!
      • Rechner hochfahren und nach Updates suchen lassen. Die Suche dürfte dann sehr schnell Updates finden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AxT ()