Windows 10: User werden unaufgefordert mit neuem System beglückt!

  • Ach so.
    Tja mit den ganzen Versionen kommt man halt durcheinander. :pfeifend:


    Nun ein paar Sorgen unter Windows 7 gibt es also doch. :D
    Exklusiv! Der Windows 10 Upgradeblocker zum Download

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    ASUS Viviobook 15 Laptop (2022) - Intel® Core™ i5 (3,60 GHz) - 8 GB RAM - 512 GB SSD - Intel® UHD Graphics - Windows 11 22H2 Home 64-Bit
    Vodafone-Kabelglasfaser-Netz - Firefox 107.0.1 - Thunderbird 102.5.0 - LibreOffice 7.4.1 - uBlock Origin - Skype - [Drucker HP Officejet Pro 8610]

    [PB-EasyNote TE69KB - Win 10 (2013)] [Tablet Lenovo A10]

  • Ich habe mal gerade bei mir unter 8.1 Pro nach Updates suchen lassen. Da wird mir das Update auf 10 (noch) nirgendwo angeboten, obwohl ich über GWX ein Update buchen könnte.

  • Nein. Unter Umständen könnte eine Installation genau dann automatisch erfolgen (ohne Bestellung), wenn GWX nicht installiert ist. Wann, wo und warum 10 automatisch installiert wird, ist im Augenblick noch ziemlich im Unklaren.

  • Auch unter Windows 7 Home Premium konnte ich das Verhalten so nicht nachvollziehen. Bei beiden Systemen war das GWX - Update installiert.
    Meine Frage jetzt: Welche Updates waren bei denen, bei denen Windows automatisch installiert wurde, nicht installiert?

  • Auch den unaufgeforderten Download konnte ich bei beiden Systemen nicht nachvolziegen. Der Ordner $Windows.~BT fehlt bei beiden Systemen.
    Also: Was war bei den betroffenen Systemen nicht an Updates installiert?

  • Auf einem meiner Windows 7-Testrechner wurde mir das Upgrade auch noch nicht angeboten, ich habe dort zwar den Ordner „$Windows.~BT“, aber dort liegen nur wenige MB drin.

  • Ich habe ein Image zurückgespielt, obige Uninstalls gemacht und bisher kein Windows.bt Ordner.

    Da werden weitere Updates deinstalliert. Das könnte dazu führen, dass andere Sachen im System nicht funktionieren und das Update deshalb nicht angeboten und heruntergeladen wird.

  • Habe noch mal nachgesehen - bei mir unter Windows7 war nach einem Update in der Systemsteuerung unter den Windows Updates ein extra Hinweis vorhanden, unter dem ich mir per Klick auf einen Button Windows10 herunterladen konnte. Der Button fehlt seit der letzten Suche nach Updates in der Systemsteuerung bei den Windows Updates. Die bieten das Update dann eventuell zur Zeit gar nicht an.

  • Ich hab bis jetzt 3 Computer auf Win 10 umgestellt, 2 Netbooks
    die nur das Symbol in der Taskleiste hatten, mich angemeldet
    und danach konnte ich es sofort herunderladen und installieren


    1 PC Win 7 Pro der hatte die Windows~BT Ordner 6 GB von anfang an
    als Win 10 freigegeben wurde, hab dann so nach 1 Monat installiert,
    ging um einiges schneller, als die anderen 2.


    Jetzt hab ich noch 1 PC Win 7 Pro der die Windows~BT Ordner nicht
    hat, alle Updates bis vor 2 Tagen sind gemacht.
    Muss dazusagen der PC nicht immer am I-net angeschlossen ist.
    Wenn ich Ihn mit I-net starte kommt ein Pop Up Fenster, das Win 10
    bereit steht, das klicke ich immer weg.
    Wenn ich ohne I-net starte kommt das Pop Up Fenster nicht.


    Ich will aber diesen PC erst nächstes Jahr umstellen, oder
    bevor die frist abläuft. Hab ja schon 3 auf Win 10
    Sozusagen zur Sicherheit.


    Gruß Christian

    Eine dunkle Minute hat auch nur 60 Sekunden

  • Merkwürdiges Verhalten - lässt sich irgendwie erkennen, was bei den Rechnern unterschiedlich läuft?
    War bei dem Pro Rechner das GWX-Symbol zu sehen, als du festgestellt hast, dass der Ordner dort vorhanden war - oder fehlte das noch?

  • Bei dem Pc mit den Windows~BT Ordner hat sich alles selbst installiert,
    das GWX-Symbol war am 1 Tag bei der Win 10 Verteilung schon da,
    Hatte mich aber nicht Registriert. Die Ordner waren dann 1-3 Tage
    später da, hab ich nicht mit bekommen, erst durch Win Future hab ich´s
    dann bemerkt, das sie schon da sind.
    Nur installiert hat sich Win10 nicht von selbst, das hab ich dann selbst
    angeschoben.
    Ich finde es auch komisch das sich da jeder Rechner irgendwie anders
    verhält, ich hab da aber auch keine Idee, warum das so läuft.


    Gruß Christian

    Eine dunkle Minute hat auch nur 60 Sekunden

  • Noch was zu der Sache:
    Ich habe gestern bei einem etwas älteren Rechner unter Windows7 mal wieder seit längerem Updates gezogen.
    Irgendwann erschien zum Schluss das GWX Icon in der Taskleiste. Ich habe dann versucht, mir den Kompatibilitätsbericht von GWX anzeigen zu lassen - da stand nur in etwa: "Bericht nicht verfügbar..."
    Bei meinem Hauptrechner hatte ich damals das gleiche Verhalten - auch da war der Bericht nicht sofort verfügbar.
    Ich habe also versucht, den bericht erst mal irgendwie zu bekommen - nach weiteren Updates gesucht, den Rechner mehrfach neu gestartet, ihn über längere Zeit in Betrieb gehalten - alles ohne Erfolg.
    Irgendwann habe ich ihn einfach eingeloggt stehen lassen. Als ich nach 30Minuten wieder auf den Rechner gesehen habe, war der Bildschirm aus (Stromsparrichtlinie) - und die Festplatte rödelte wie verrückt.
    Ich habe dann den Kompatibilitätsbericht erneut aufgerufen - die gleiche Meldung wie vorher.
    Danach habe ich den Rechner wieder in Ruhe gelassen. Kurz bevor der Bildschirm sich abgestellte, fing das Rödeln auf der Festplatte wieder an.
    Als ich am nächsten Tag den Rechner dann aus dem Standby geholt habe, ließ sich der Bericht aufrufen - nicht kompatible mit Windows10 (Prozessor und zu wenig RAM).
    Erneut habe ich überprüft, was der Rechner tut, wenn er so langsam in den Stromsparmodus geht - diesmal traten keine ungewöhnlichen Festplattenzugriffe mehr auf. Scheinbar wurde vorher was gesammelt und weggeschickt und dabei darauf geachtet, dass an dem Rechner zu dieser Zeit nicht direkt gearbeitet wird.


    Ich habe dann einen anderen Rechner mit Windows 8.1 gestartet und den Kompatibilitätsbericht dort aufgerufen. Dort stand, dass der Rechner kompatible war, der Bericht aber zuletzt am 24.07.2015 aufgerufen wurde!
    Ich habe den Bericht mehrfach hintereinander aufgerufen - am Datum änderte sich nichts. Kurze Zeit nach dem letzten Aufruf von GWX - es war noch nicht lange nach dem Login - fing auch bei dem Gerät die Platte das Rödeln an. Um mir mal anzusehen, was da passiert, habe ich ein Tool von mir gestartet, was alle schreibenden Festplattenzugriffe protokolliert - das Ergebnis war sehr interessant. Ich konnte feststellen, das Windowsmehrere temporäre Dateien anlegte, einen "Problembericht" erstellte und zum Schluss einen SVCHOST Prozess startete - danach ließen die Festplattenaktivitäten wieder nach und - oh Wunder - das Datum unter GWX war wieder aktuell.


    Das bedeutet für mich jetzt zwei Sachen:

    • Einige Sachen zu Vorbereitung auf Windows10, die etwas länger dauern, passieren möglichst dann, wenn der User dadurch nicht in seiner Arbeit gestört wird. Der User hat also längere Zeit keine Taste gedrückt und die Maus nicht bedient. Das könnte erklären, warum nicht bei jedem Rechner der Download der Dateien erfolgte.
    • Um die Kompatibilität für Windows10 sicher zu stellen, werden auf Windows7 und 8.1 Rechner regelmäßig Daten gesammelt und weggeschickt. Dabei werden beim ersten Mal scheinbar mehr Daten erfasst, als bei den darauf folgenden Malen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!