Moslem will Oktoberfest verbieten lassen – Beleidigung aller Muslime

  • > Martin
    Lese mal die Fragen auf der Startseite meine Homepage, die ich in einem "Offenen Brief" an unsere Kanzlerin stelle.

  • Der Aussenminister heisst nicht Günter... Das ist der Sänger, und der heisst Gunter.


    Dementsprechend muss ich glauben, du bist nicht politisch interessiert, sondern schlicht verdrossen und enttäuscht

    Stimmt - "Freud'sche Fehlleistung" :oops:
    Cache löschen...
    Besser so ? ;)

  • Zitat von LURKER

    Das ist falsch und damit vollkommen unrichtig

    Warum sollte das falsch sein? Die "Kriesengebiete" sind zum Teil dabei sich zu erholen, die Menschen die geflohen sind, aufgrund der Kämpfe, sind schon längst in Sicherheit. Das meiste, und ich weise auf das Wort "meiste" hin, werden Wirtschaftsflüchtlinge sein. Nicht alle aber viele.

  • Jahn-Realschule geräumt


    Gebäude soll am Wochenende überraschend zur Notunterkunft für 300 Flüchtlinge werden


    Lübbecke / Minden. Die Nachricht wurde den Schülern am späten Vormittag in die Hand gedrückt. Auf Briefpapier des Kreises stand dort, sie müssten das Gebäude mit dem Ende der fünften Schulstunde räumen. Grund dafür sei die anhaltende Flüchtlingskrise: Ab dem Wochenende sollen in der Jahn-Realschule rund 300 Menschen Obdach finden. Wann dort wieder unterrichtet wird, ist völlig offen.


    Den Rest könnt ihr hier nachlesen.



    Gibt's bei Euch den keine leeren Kasernen oder andere leere Unterkünfte?

  • > Martin
    Seit über 30 Jahren, nachdem der "Soziale Wohnungsbau" in Deutschland abgeschafft wurde, ist es in Deutschland fast unmöglich, in einer Stadt für einen vernünftigen Preis eine Wohnung zu mieten. Sprich, es herrscht seit Jahren Wohnraumnot !
    In den östlichen Bundesländern stehen die "Platten" frei, aber da gibt es dann keine Arbeit.
    Leer stehende Kasernen gibt es, hab doch geschrieben, Heidelberg wird jetzt ein "Drehkreuz" mit einen Kapazität von 10.000 (nach oben offen)
    Finanziell unabhängige Mieter zahlen jeden Preis und heben dadurch automatisch die "Mietspiegel" an.
    Es wird soweit kommen, wie ich das noch als Kind nach 1945 in Erinnerung habe:
    Zwangseinweisung !
    Meine Mutter und ich haben in unserer Wohnung, 30 qm, mit einem alten Mann, seiner Frau und der erwachsenen Tochter zusammen gelebt.
    Es waren Flüchtlinge aus Polen und schön war das damals nicht.
    Obwohl ich erst 5 Jahre war, kann ich mich noch gut daran erinnern und...
    ...ich habe Angst, dass es wieder soweit kommt !

  • Ich will nicht gegen Flüchtlinge, die wirklich Flüchtlinge sind, wettern!
    Aber die meisten, die jetzt kommen, sind nur Wirtschaftsflüchtlinge!

    Da hatte ich gedacht wir machen doch mal ein Spielchen ;)


    [Blockierte Grafik: http://s13.postimg.org/3zkfv4v43/X3_Rechtspopulisten_Bullshit_Bingo.jpg]

    Glaube mir, dass eine Stunde der Begeisterung mehr gilt, als ein Jahr einförmig dahin ziehenden Lebens. " ( Christian Morgenstern )

  • Dies sollen erst mal die durch Spekulanten leerstehenden Wohnungen nutzen.

    Wovon träumst du nachts ?
    Im Ernstfall werden Spekulanten ihre Wohnungen für überhöhte Preise an die Gemeinden vermieten.
    Die Folge ist eine Mietpreis-Explosion von der sich noch kein Mensch ein Bild macht.
    Flüchtlinge wohnen dann in den von Kommunen bezahlten Wohnungen und "Otto Normalverbraucher",
    der die ja dann extrem gestiegenen Mieten nicht mehr zahlen kann, steht auf der Strasse !

  • In den östlichen Bundesländern stehen die "Platten" frei, aber da gibt es dann keine Arbeit.
    Leer stehende Kasernen gibt es,

    @ Horst


    Ok, aber Flüchtlinge dürfen ja nicht arbeiten, zumindest hier in der Schweiz nicht. Dann spielt es doch leine Rolle, wenn sie weg vom Schuss untergebracht sind. Oder verstehe ich da was falsch?
    Und auch die leerstehenden Kasernen sollten doch genutzt werden, bevor man Schüler einfach mir nichts dir nichts ausquartiert.


    Hier noch ein kurzer Artikel aus Ungarn.


    Ein ungarischer Politiker macht mit einem Youtube-Video in Action-Manier von sich reden.
    Laszlo Toroczkai, der rechtsextreme Bürgermeister des 4000-Einwohner-Dorfes Ásotthalom, will mit seinem Film Flüchtlinge abschrecken.
    Das Video ist mit englischen Untertiteln versehen und die Botschaft ist eindeutig: Ungarn sei eine schlechte Wahl für Migranten.
    Um die Flüchtlinge vom Ernst seiner Ansage zu überzeugen, bietet Toroczkai Furchteinflössendes auf: Helikopter und Polizisten, die im Streifenwagen, zu Pferd und auf Motorrädern an der Grenze patrouillieren.


    Hier das Video auf YouTube.



    Dann noch eine kurze Meldung aus St. Gallen:


    Mehrere hundert Personen haben am in St. Gallen gegen Krieg und für die Aufnahme von Flüchtlingen demonstriert. Mit Transparenten, Luftballons und einem symbolischen Schlauchboot zogen sie friedlich durch die Stadt zum Grüninger-Platz.

    Die Organisatoren der Kundgebung sprachen von rund 500 Teilnehmenden, laut Stadtpolizei waren es etwa 350.
    «100'000 syrische Flüchtlinge in die Schweiz aufnehmen!» hiess es auf einem Transparent.
    In mehreren Reden standen Syrien und Eritrea im Vordergrund.


    Die Quelle der kursiv gehaltenen Textpassagen ist hier zu finden.


    Ich mache eine Wette mit jedem, dass die meisten Demonstranten in St. Gallen von den Grünen respektive der Linken waren!
    Und das sind dann genau die, die keine oder fast keine Steuern hier zahlen!


    Wie gesagt, ich habe absolut nichts gegen verfolgte Flüchtlinge, die in ihrem Land vom Tode bedroht sind.
    Aber das was jetzt abläuft, ist falsch, denn die meisten sind Wirtschaftsflüchtlinge.
    Wir haben in unserer Firma selber Flüchtlinge, die arbeiten und die haben mir exakt dasselbe erzählt. Ich weiss also, zumindest ein bisschen, was ich erzähle.



    Bis jetzt sollen mehr als 4 Millionen Syrier des Krieges wegen aus ihrer Heimat nach Europa geflohen sein.


    Hier die Quelle dazu.

  • Bei uns an der Ecke wurde ein großes Zelt aufgebaut. Einige Minuten weiter entfernt wurde ebenfalls die Turnhalle der Schule leer geräumt. Ich hoffe nur das ich bis Ende Dezember eine neue Wohnung finde...ansonsten sieht es schlecht aus... :D

  • Bei uns an der Ecke wurde ein großes Zelt aufgebaut. Einige Minuten weiter entfernt wurde ebenfalls die Turnhalle der Schule leer geräumt. Ich hoffe nur das ich bis Ende Dezember eine neue Wohnung finde...ansonsten sieht es schlecht aus... :D

    Adell
    Da du ja im Einzugsgebiet von Düsseldorf, meiner Geburtsstadt, lebst, kann ich mir vorstellen, dass Wohnungssuche für dich zum Glücksspiel wird.
    Wünsche dir viel Erfolg dabei !

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!