Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt vor Erpresser-Software!

  • [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/12019914_9650354868729nsgx.jpg]


    Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt vor der Erpresser-Software Shade. Besonders in Deutschland, Österreich und in Russland sei diese Schadsoftware im Moment sehr verbreitet. Shade verschlüsselt die Festplatte eines Windows-Rechner und fordert Lösegeld, um Computer und Dateien wieder freizugeben. Gleichzeitig lädt das Programm weitere Schadsoftware aus dem Netz nach, wie z.B. Tools die Passwörter ausspähen. Shade verbreitet sich über das Öffnen von Dateianhängen und über den Besuch infizierter Webseiten. Um eine Infektion zu vermeiden wird empfohlen, sein Betriebssystem, seinen Virenscanner und den Browser stets auf dem neusten Stand zu halten. Vorsicht auch beim Öffnen von Dateianhängen! Anhänge von unbekannten Personen sollte man nie öffnen, sondern gleich vollständig löschen. Das gilt auch für Nachrichten die scheinbar von Anwälten oder Hilfsorganisationen kommen und Anhänge enthalten. Das BSI empfiehlt weiterhin: " Regelmäßige Sicherungskopien Ihrer Dateien auf einen externen Datenträger, zum Beispiel einen USB-Stick, verringern den Schaden nicht nur bei Virenbefall." Ist man betroffen, sollte man dennoch das Lösegeld nicht bezahlen!


    Quelle: https://www.buerger-cert.de/ar…er&nr=NL-T15-0019#anchor0

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!