Microsoft: Weniger als 1 Prozent aller Windows-PCs mit Malware infiziert

  • Nach dem Geheule, und Gejammer, sowie Panikmache mancher User im allgemeinen in Foren müssten es eher 0,6% sein die KEINE Schädlinge haben.


    Ich sags doch, Internet, und Computer sind nicht die Ausgeburt des Bösen.

  • Die Zahlen können sehr wohl stimmen - besonders in den letzten Jahren ist da einiges vom Markt verschwunden.
    Es kommt natürlich auch drauf an, wie man die Sache misst. Gerade der Microsoft Scanner kümmert sich in der Regel nicht um Adware. Auch von der Erkennung her ist er nicht der beste - von manchen Sachen wird Microsoft da gar nichts mitbekomen.
    Wenn man annimmt, dass M$ Scanner etwa 20% von dem anmeckern, was andere Scanner für Malware halten, läge die Infektionsrate bei 3%.
    50 Millionen Rechner gibt es in Deutschland (über den Daumen gepeilt). Wir wären dann bei 1,5 Millionen infizierten Rechnern. Wie gesagt - über den Daumen gepeilt.


    Nimmt man die Microsoftzahlen als ausschlaggebend, läge man bei 300000 infizierten Rechnern.
    Immer noch gewaltig, obwohl die Zahlen der Infektionen definitiv in den letzten Jahren zurückgegangen sind.

    Einmal editiert, zuletzt von AxT ()

  • Es gibt bestimmte User die wittern hinter jedem Link, hinter jedem Port, ... ein schädliches Programm. Internet ist Böse, und jeder bekommt früher oder später Schadsoftware auf dem PC. Da kann man nichts machen. Früher oder später erwischt es jeden.


    Solche Aussagen nenne ich Panik machen. Ich meine nicht Maßenpanik, oder ein Priester der die Hölle auf beschwört.

  • Hm, dann muss ich etwas falsch machen.... :zorro:

    >Wickinger
    Es gibt auch in diesem Forum so einige, (Nein, ich nenne keine Namen), die schon beim Erwähnen des Wortes Malware oder Wurm in Panik geraten und leicht paranoide Reaktionen haben.
    Natürlich besteht immer die Gefahr, dass die "dunkle Seite der Macht" zuschlägt. Das sind aber die Nutzer meist selbst schuld:
    Jeden unbekannten Link in unbekannten Mails anklicken oder für ihr Smartphone von obskuren Seiten Apps runterladen.
    Keine Virenprogramme installieren oder nicht aktivieren. Es gibt Möglichkeiten ohne Ende, dass sich das "Ungeziefer" breitmacht.
    Allerdings bin ich der Meinung, mit ein bischen Vorsicht und Nachdenken, bevor man eine Aktion ausführt, kann man vieles verhindern


    @Verzweifelte200
    Hab meine HP angepasst. Denke mal, so dachtest du dir das. Startseite und Seite 2

  • Es gibt Möglichkeiten ohne Ende

    Zu den von Dir genannten kommt dann noch Win XP dazu, mit dem man noch online geht.
    Ohne Sandboxie und AV-Schutz. :pfeifend:

  • Tue ich auch noch. Es kommt drauf an, wie man etwas macht und was man sonst noch tut.

    Richtig! Leute die der Meinung sind das sie eine Antivirensoftware installieren müssen und anschließend meinen Ihnen liegt das Internet zu Füssen, machen einige entscheiden Schritte falsch! Es kommt halt auf die richtige Schritte drauf an.


    @IdefixWindhund: Ich dachte es geht um die Panikmache der AV Hersteller und der Testlabore...

  • Tue ich auch noch. Es kommt drauf an, wie man etwas macht und was man sonst noch tut.

    Du bist aber auch nicht der Otto Normalverbraucher, sondern ein Profi
    und weist genau was Du tust. Da kann man das auch machen.


    Gruß Christian

    Eine dunkle Minute hat auch nur 60 Sekunden

  • Solange ein Computervirus nicht die Fähigkeit besitzt meine Gesundheit zu schädigen kann es mir egal. Computer kann man immer neu kaufen. :D

  • @IdefixWindhund: Ich dachte es geht um die Panikmache der AV Hersteller und der Testlabore...

    Das ist Wirtschaft, die leben von der Angst der Endanwendern, die müssen auf Panik machen, sonst würden Sie ja nichts verkaufen :grinz:

  • Computer kann man immer neu kaufen.

    Nach einem Virusbefall kaufst du dir gleich einen neuen PC???? Darf ich da Administrator bei dir sein? :grinz: Ich brauche dann noch einen Firmenlieferwagen für die äh ... befallenen Computer. :pfeifend:

  • Solange ein Computervirus nicht die Fähigkeit besitzt meine Gesundheit zu schädigen kann es mir egal. Computer kann man immer neu kaufen.

    Das ist aber nicht Dein ernst ?


    Kaufst Du Dir auch ein neues Auto wenn der Aschenbecher voll ist :P


    Gruß Christian

    Eine dunkle Minute hat auch nur 60 Sekunden

  • Nach einem Virusbefall kaufst du dir gleich einen neuen PC???? Darf ich da Administrator bei dir sein? :grinz: Ich brauche dann noch einen Firmenlieferwagen für die äh ... befallenen Computer. :pfeifend:

    Nein kaufe ich nicht. Es war auf meinen ersten Satz bezogen. Gesundheit erhältst du maximal nur einmal. Einen Pc kannst du dir zur Not immer und immer wieder neu kaufen.

  • Na ja - nach einem Identitätsdiebstahl brauchst du eher eine neue Identität, keinen neuen PC.
    Im Laden erhälst du die nicht.

    Von welcher Identität sprichst du?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!