Neuer Laptop - Problem mit Einloggen auf Websites mit Firefox

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Guepewi schrieb:

      Ich habe das mal als PDF konserviert und hänge es unten an, weil sich dafür vielleicht weitere Personen interessieren, die eventuell diese "Ausgezeichnete Anleitung" auf dem PC behalten möchten! Ich denke Andreas, du hast da nichts dagegen!
      Da wäre es aber besser daraus einen Infothek-Artikel zu machen, damit er besser gefunden wird. Oder zumindest die PDF auf unseren internen Dropbox-Account hochzuladen, damit man die Anleitung auch in anderen Beiträgen verlinken kann.

      Wobei jetzt noch zu klären wäre, ob ein Scan via Aufgabenplanung überhaupt nötig ist, denn der Defender scannt ja automatisch alle x Tage das System, allerdings per Standard im Modus der Schnellprüfung. Weiß allerdings jetzt nicht, ob er eine vollständige Pürfung durchführt, wenn man das bei den Überprüfungsoptionen einstellt. (Wobei man Tag und Uhrzeit m.W. nicht mehr festlegen kann)
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Ich habe gerade mal geschaut, also bei mir steht zumindest, dass er vor 2 Tagen eine Schnellüberprüfung durchgeführt hat.

      [IMG:http://s15.postimg.org/m0fs4ghwb/07_01_2016_02_29_08.jpg]

      Auf der anderen Seite las ich gerade bei Microsoft ebenfalls eine Anleitung via Aufgabenplanung (windows.microsoft.com/de-de/wi…-scan-in-windows-defender) Jetzt bin ich ein bisschen irritiert. ;-)
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Hallo peterpan85,

      installiere bitte mal den aktuellsten Firefox 43.0.4 - damit sollte das Problem behoben sein.

      camp-firefox.de/node/11234

      Dein Problem dürfte hiermit zusammenhängen:


      Firefox schrieb:

      Seit dem 1. Januar 2016 akzeptierte Firefox 43 keine SHA-1-Zertifikate mehr, wenn diese nach dem 1. Januar 2016 ausgestellt worden sind. Normalerweise sollte dies kein all zu großes Problem sein, doch führte dies dazu, dass einige Nutzer seit dem überhaupt keine Seiten mehr über HTTPS aufrufen konnten. Schuld hieran konnten beispielsweise Schadsoftware oder auch sogenannte „Sicherheitssoftware“ sein, welche in allerbester Schadsoftware-Manier in den HTTPS-Verkehr eingreift, wie es leider mittlerweile üblich zu sein scheint. Wird hierfür ein SHA-1-Zertifikat verwendet (die Ironie ist unverkennbar, wenn „Sicherheitssoftware“ dafür das unsichere SHA-1 verwendet), legte dies den kompletten HTTPS-Verkehr lahm. In Firefox 43.0.4 hat Mozilla nun die SHA-1-Unterstützung temporär wieder aktiviert, bis man ein genaueres Bild darüber hat, wie viele Nutzer davon betroffen sind.
    • WindowsDefender: Die Ausführung als Malware erkannter Programme erlauben

      Beim Defender kommt es eher selten zu Fehlerkennungen. Wird etwas erkannt, hat das in der Regel einen Grund. Als erstes sollte also ermittelt werden, warum der Defender das Programm als Malware meldet - also wieder Gehirn anschalten.
      Dazu das tun:
      • In die Suchleiste von Windows Windows Defender eingeben und die Enter-Taste drücken, um den Defender zu starten.
      • Klicke im Defender die Registrierkarte Verlauf an.
      • Markiere den Eintrag alle erkannten Elemente.
      • Klicke auf den Button Details einblernden.
      • Markiere einen Eintrag, der erkannt wurde.
      • Im unteren Fenster ist dann zu sehen, um welche Datei es sich handelt und warum die gelöscht wurde:
      [IMG:http://abload.de/img/test1kts7p.png]
      • In dem Beispiel handelt es sich um die Datei FreemakeVideoConverterSetup.exe, die ich mir in der Sandbox heruntergeladen hatte. Eine Potetiell unerwünschte Software deutet in der Regel auf Adware im Programm oder Installer hin - die kann abwählbar sein oder auch nicht abwählbar sein (wie in dem Download von FireFox, dass dir die Adware auf den Rechner gepackt hat und zum nicht korrekten Funktionieren von FireFox geführt hat).
      • Jetzt sollte wieder das Gehirn angehen und man sollte sich selbst fragen: Bin ich in der Lage zu erkennen, ob in dem Programm Adware vorhanden ist oder nicht - weiß ich, wie die abzuwählen ist, wenn sie vorhanden ist? Kann ich hundertprozentig sagen, dass das Programm nicht schädlich ist?
      • Kann man hundertprozentig sagen, dass das Programm nicht schädlich ist oder weiß man, was man abzuwählen hat, damit es nicht schädlich ist, kann man die Datei mit einem Häkchen markieren und unten auf Element zulassen klicken. Es wird danach unter zulässige Elemente angezeigt - dort kann es auch wieder entfernt werden:
      • Danach kann man unter Quarantäne gestellte Elemente markieren und es (wenn nötig) von dort auch wieder herstellen.
      [IMG:http://abload.de/img/test12qsgy.png]
      • War es dann aber doch schädlich hast du danach Pech gehabt - es sei denn, du hast es zum Testen erst in der Sandbox von SandBoxie installiert. Es gelangt dann nicht ins System und du kannst anschließen einfach die Sandbox löschen, um die Adware wieder zu entfernen.
      • Bist du bei einem Programm, das der Defender gelöscht hat, nicht sicher ob

      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT