Dateinamen Windowssicherung

  • Unter welchem Dateinamen speichert Windows 10 die Sicherungen ab, die windows vom System macht, wenn man es so einrichtet das z.B. täglich eine Sicherung gemacht werden soll.
    ( Und wie war das bei windows 8, denn da hatte ich bevor ich auf win 10 updatete, ja auch nochmals eine Sicherung gemacht.)
    ich muss dringend meine HDD entmisten.

  • Hallo schnullibulli,


    Bilder bitte nicht als PDF speichern, sondern z.B. bei http://postimage.org/ hochladen und dann den Code aus der Zeile: Vorschaubild für Foren (1) in die Antwort posten.


    Ich habe das mal mit Deinem Bild gemacht.


    [Blockierte Grafik: http://s29.postimg.org/9zfg9ts37/13_01_2016_18_52_13.jpg]



    Meinst Du die Sicherung unter Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)?


    Dein Bild zeigt die betreffende Sicherungsdatei! Daraus kannst Du aber keine Daten löschen, sonder nur die komplette Sicherung.
    Du kannst einen Doppelklick auf diese Datei ausführen und dann die Option Speicherplatz verwalten, der von dieser Sicherung belegt wird. Anschließend auf Sicherungen anzeigen... klicken und hier kannst Du einsehen welche Sicherungen vorliegen und dort ggfls. die ältesten löschen.


    Zum Entrümpeln der Festplatte folge einfach dieser Anleitung: Frühjahrsputz - Alte Update-Dateien von der Festplatte löschen Dort steht zwar Windows 8.1 im Text, es funktioniert auf die gleiche Weise aber auch unter Windows 10.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Danke für den Hinweis mit den Fotos hochladen. Hatte ich seither nicht gebraucht.



    Ich meine in diesem Fall (Foto)diese Sicherung, die auf meiner HDD ist.


    Das ist dann die Wiederherstellungsdatei?!, (die dann immer wieder ergänzt wird mit aktuellen daten)




    "Du kannst einen Doppelklick auf diese Datei ausführen und dann die Option Speicherplatz verwalten, der von dieser Sicherung belegt wird"


    Leider öffnet sich da kein weiteres Fenster.

  • Thema Frühjahrsputz:
    Soll ich die Windows updatebereinigung auf C: auch machen, wenn


    ich Probleme habe seit update auf win 10 (mit Schnellstart nicht möglich, Absturz bei Benutzerwechsel und usb3funktionieren nicht - hier auch schon in verschiedenen Themen diskutiert und getestet,)

  • Die Updatebereingung bringt zwar eine Menge Platz, ich würde es aber mal nicht machen, wenn Du aktuell diverse Probleme mit Windows 10 hast. Wobei sich die Frage anschließt, wann hast Du den Wechsel auf Windows 10 denn durchgeführt? Nach 30 Tagen löscht Windows die alten Windows-Dateien ohnehin selbstständig.



    Das ist dann die Wiederherstellungsdatei?!, (die dann immer wieder ergänzt wird mit aktuellen daten)

    Da steckt die Sicherung drin, ja. Wenn Du einen Doppelklick ausführst, passiert bei Dir gar nichts?

  • Auf der HDD (Seagate) ist auch noch eine Datei mit FileHistory drauf. (Diesen gibts erst seit win 10)
    Was verbirgt sich da?


    Habe dann auch noch einen Ordner gefunden mit dem Titel Windowsimagebackup (erstellt 2013)
    Gehört das auch zur Wiederherstellungsdatei von windows 8 selber oder könnte der von einem backup-Programm stammen, das ich mal getestet habe.
    Kann man das irgendwo auslesen?



    Während ich das gerade schreibe, kommt mir die Frage, kann man auslesen ob die Systemsicherung von windows kommt oder von einem zusätzlich installierten Programm.
    Denn dann wäre dies auf jeden Fall die Lösung für den einen Teil meines ursprünglichen Problems und ich könnte dann das alles löschen und vorerst nur die windows-Wiederherstellungs und Daten-Sicherungen behalten.

  • Kurz und bündig und nebenbei:
    Eine echte Sicherung der Betriebssystempartitionen macht man mit einem Image-Tool z.B. mit
    http://www.acronis.com/de-de/personal/computer-backup/
    oder
    http://de.easeus.com/backup-software/


    Alles andere ist vertane Zeit und unzuverlässig.
    Wer dann 14-tägig oder monatlich eine Sicherung macht, ist auch auf der sicheren Seite.


    Darüber wurde hier schon viel philosophiert, und es gibt auch andere Meinungen. :roll:
    Aber wer schon mal eine Sicherung echt gebraucht hat,
    merkt das dann schon.

  • FileHistory ist der Dateiversionsverlauf. Hier sichert Windows 10 geänderte Dateien aus festgelegten Bereichen, stündlich. In der Standardeinstellung werden alte Dateien nicht gelöscht, was sich aber ändern lässt. Folge dazu dieser Anleitung im Abschnitt Ändern des Zeitraums, für den Dateien vom Dateiversionsverlauf gespeichert werden.


    Windowsimagebackup ist ein komplettes Systemabbild, welches mit der Systemabbildsicherung von Windows erstellt wurde. Wenn diese von 2013 ist, ist sie natürlich veraltet. Ein Systemabbild kann man entweder alleine erstellen, oder sie wird zusammen mit der Windows-Sicherung erstellt, wenn man dies eingestellt hat.


    Überprüfe mal Deine aktuellen Einstellungen der Windows-Sicherung unter Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) Dort kannst Du dann einsehen wann eine Sicherung erfolgt und wohin sie abgelegt wird.


    Ich kann Dir jetzt natürlich nicht empfehlen alte Sicherungen zu löschen, nachher brauchst sie doch noch irgendwann, wenngleich ein Systemabbild aus 2013 wohl keinen Nutzen mehr bringt. Du sicherst doch vermutlich die Daten auf eine externe Festplatte, oder? Die Alternative wäre, dass Du Dir eine neue Platte holst. Um die 70 Euro bekommst Du bei den Elektronik-Märkten eine externe 1 TB-Festplatte und müsstest Dir dann keine Gedanke mehr um fehlenden Speicherplatz zu machen.

  • Die Updatebereingung bringt zwar eine Menge Platz, ich würde es aber mal nicht machen, wenn Du aktuell diverse Probleme mit Windows 10 hast. Wobei sich die Frage anschließt, wann hast Du den Wechsel auf Windows 10 denn durchgeführt? Nach 30 Tagen löscht Windows die alten Windows-Dateien ohnehin selbstständig.



    Da steckt die Sicherung drin, ja. Wenn Du einen Doppelklick ausführst, passiert bei Dir gar nichts?

    Die 30 Tage sind auf jeden Fall vorbei, wobei ich auch schon ein inplace-update gemacht habe und dann sind ja eh die Daten weg (außer die persönlichen Daten), hatte ich zumindest mal gelesen und windows.ols sind aten vom Dezember 2015.
    soll, kann ich dann die Windows-updatebereinigung machen?


    Wenn ich draufklicke, werde ich aufgefordert, das adminpasswort einzugeben, Dann geht das Fenster auf, aber wenn ich dann auf Speicherplatzverwalten.... gehe passiert nicht.
    (Ordnererstellung von 4-2015,auf HDD und ich bin nicht im Admin). Soll ich es im Admin noch probieren oder bringt das dann nichts s.o.


    Kurz und bündig und nebenbei:
    Eine echte Sicherung der Betriebssystempartitionen macht man mit einem Image-Tool

    Welche Meinung hast du dazu Schwabenpfeil?
    Ich habe im Moment das Problem, dass ich mir von solchen Tools die externen Festplatten vollgepfropft hatte, aus Unwissenheit über Einstellungen und Testen, was mir eventl gefällt, wo ich klarkommme.
    Deshalb erst mal alles auf Basic.


    Ich kann Dir jetzt natürlich nicht empfehlen alte Sicherungen zu löschen, nachher brauchst sie doch noch irgendwann, wenngleich ein Systemabbild aus 2013 wohl keinen Nutzen mehr bringt. Du sicherst doch vermutlich die Daten auf eine externe Festplatte, oder? Die Alternative wäre, dass Du Dir eine neue Platte holst. Um die 70 Euro bekommst Du bei den Elektronik-Märkten eine externe 1 TB-Festplatte und müsstest Dir dann keine Gedanke mehr um fehlenden Speicherplatz zu machen.

    Ich habe inzwischen 2 externe Festplatten mit je 1 TB.
    Und


    Ich habe im Moment das Problem, dass ich mir von solchen Tools die externen Festplatten vollgepfropft hatte, aus Unwissenheit über Einstellungen und Testen, was mir eventl gefällt, wo ich klarkommme.

    aus diesem Grund waren alle beide voll.
    Und dann habe ich gedacht ich mach mir die Mühe und mach da mal Großputz.
    Dass das aber so schwierig ist, und bei mir so viele Fragen aufwirft hätte ich nicht gedacht. Möchte das aber irgendwie hinbekommen.

  • Eine echte Sicherung der Betriebssystempartitionen macht man mit einem Image-Tool z.B. mit
    acronis.com/de-de/personal/computer-backup/

    Da hat der Eisbär sicher recht! Wenngleich ich selbst wirklich noch nie ein Problem mit der Windows-Imagesicherung hatte, liest man doch immer wieder mal von frustrierten Anwendern, bei denen die Rücksicherung nicht geklappt hat. Acronis hat sich auf die Datensicherung spezialisiert und ist für mich auch die 1. Wahl.


    Soll ich es im Admin noch probieren oder bringt das dann nichts s.o.

    Unbedingt, solche Aktionen verlangen immer Admin-Rechte.



    soll, kann ich dann die Windows-updatebereinigung machen?

    Das würde ich erst machen, wenn Deine anderen Windows 10-Probleme gelöst sind!

  • aus diesem Grund waren alle beide voll

    Habe ich jetzt gerade noch übersehen. Es ist leider schwer zu sagen welche Daten zu einer externen Datensicherung gehören. Du kannst aber mal mit einem Tool wie TreeSize schauen, wo die ganz großen Speicherfresser liegen und vielleicht kommen wir so der Sache auf den Grund. TreeSize Free

  • Uploadfehler! Was soll das mit "Upload"? Du sollst mit Postimage Bilder hochladen und von dort das hochgeladene Bild hier einstellen! Da hast du es doch schon hoch geladen!


    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/2016-01-1413_47_30-podtqjo.png]


    Vorschaubild für Foren (1) Das hier wäre dann der richtige Link!

    Schwabi hat dir das doch schon erzählt!

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

    Einmal editiert, zuletzt von Guepewi ()

  • Schon wieder falsch!
    Schau mal oben: Vorschaubild! Von dort den Link einfügen! Sonst kann man nicht vergrößern.


    Wenn du nicht "familienfreundlich" anklickst, werden dem Betrachter zusätzlich Bilder von "leicht bekleideten Damen" gezeigt!

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

    2 Mal editiert, zuletzt von Guepewi ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!