Vergewaltigung legalisieren? Ist das euer Ernst?

  • Zitat von mz-web

    Ein Pick-Up-Artist aus den USA ruft am Wochenende zu weltweiten Treffen mit Gleichgesinnten auf. Sein Anliegen: die Legalisierung von Vergewaltigung. Auch in Berlin ist eine Zusammenkunft geplant.

    Quellen und Make Rape Legal Medienberichte:
    http://www.schleckysilberstein.com/20...
    http://www.morgenpost.de/berlin/artic...
    http://www.mz-web.de/panorama/-make-r...
    http://www.rawstory.com/2015/02/misog...
    http://www.giga.de/webapps/twitter/sp...


    Hier noch einer: http://www.mimikama.at/allgeme…ewaltiger-was-ist-da-los/


    Was meint ihr dazu? Wie findet ihr die Aktion? Auch in Deutschland soll es losgehen! Am Samstag den 6. Februar sollen sich Vergewaltigungsbefürworter auch in Deutschland treffen. Ich persönlich äußere lieber nicht meine Meinung...



    Der Youtuber LeFloid hat ebenfalls ein Video zu dieser Aktion herausgebracht:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Einmal editiert, zuletzt von Guepewi ()

  • Völliger Schwachsinn! Genau so gut könnte man Mord legalisieren!


    Gewalt in jeder Form ist und bleibt ein Verbrechen!


    Gruß
    Roland

    (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
    AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


    http://www.xprofan.de

  • Diesen Artikel habe ich gestern auch gelesen und dachte gleich an eine hmmm....Giftspritze für ihn!
    Ich sage es jetzt gleich direkt heraus.


    Man müsste diesen Kerl mal tagelang vergewaltigen, mal schauen, wie schnell der seine Meinung ändern würde!!! :evil2:
    Und sowas darf das Land verlassen resp. in fremde Länder einreisen.
    In die Schweiz soll er ja auch kommen, soweit ich das gelesen habe, hoffe aber, dass der eine Einreisesperre kriegt!

  • In München sollen sich heute auch Leute treffen! Werde mir das mal genauer anschauen wenn ich Zeit habe, sitze grade im ICE von Würzburg nach München.


    Aber ja! Ich stimme dir da voll und ganz zu!


    Frauen wie Dreck oder Vieh zu behandeln geht mal so gar nicht! :thumbdown:

  • Ich habe mir die Artikel jetzt nicht durchgelesen, ist das ernst gemeint, oder will der Initiator damit vielleicht auf die Probleme hinweise? (Vertuschte Vergewaltigungen, Rechte der Frauen etc.) Wenn er das ernst meinen sollte, gehört der Typ in die Klappsmühle und man sollte ihn dort nie wieder raus lassen.

  • Wenn er das ernst meinen sollte, gehört der Typ in die Klappsmühle und man sollte ihn dort nie wieder raus lassen.

    Doch, so wie ich den Artikel verstanden habe, ist das Ernst gemeint.


    Hier ein kurzer Auszug daraus:


    Die Forderung ist so unglaublich, dass sie eigentlich nur ein Fake sein kann. Eine gezielte Provokation vielleicht, etwas, was eigentlich niemand ernst meinen kann. Aber so ist es nicht. Denn eine frauenfeindliche Gruppe aus den USA will Vergewaltigungen zumindest auf privaten Grundstücken legalisieren.


    Entnommen der Morgenpost.


    Hier noch der Artikel in der 20Minuten Zeitung.


    Laut ebendieser Zeitung soll er das weltweite Männer-Treffen wieder abgesagt haben.
    Der Artikel dazu kann hier nachgelesen werden.

  • Bin mal gespannt was morgen passiert, werde mir das in München mal ansehen.

  • http://www.morgenpost.de/berli…ten-sagen-Treffen-ab.html


    Das Treffen in Berlin ist abgesagt


    "" -- Auszug --"
    Das Treffen am 6. Februar ist abgesagt", schrieb er auf einer von ihm betriebenen Internetseite, auf der er vorher die Treffpunkte in insgesamt 43 Ländern und 165 Orten verzeichnet hatte, an denen Gleichgesinnte am Sonnabendabend zusammenkommen sollten. Er könne nicht länger für die Sicherheit oder die Anonymität der Männer garantieren, so der selbsternannte "Pickup-Artist", als der er in Seminaren und Videos Männern Tipps gibt, wie sie Frauen ins Bett bekommen – auch unter Anwendung von Gewalt. "Ich kann Männer nicht davon abhalten, sich privat zu treffen", schrieb Roosh V. weiter. Aber es werde keine offiziellen Treffen mehr geben. Die Liste mit allen Veranstaltungsorten habe er gelöscht.


    Ich finde die Begründung schon interessant.
    Immer schön Anonym bleiben


    Feiglinge !!


    vadder

    Ein Großteil der Probleme liegt zwischen den eigenen Ohren.
    Mein Stoßgebet : "Herr schmeiß Hirn vom Himmel"

  • Dann unterscheidet uns eigentlich gar nichts mehr von Tieren. Nur Menschen haben bessere Waffen.


    Ich habe mir keinen Artikel durchgelesen, aber irgendwie interessiere es mich schon was die Herren machen, wenn sich homosexuelle Männer ebenfalls das Recht raus nehmen Vergewaltigen zu dürfen? Ich denke mal die Befürworter wollen dann die Legalisierung von Vergewaltigungen schneller wieder kippen, als Sie erlauben. :grinz:


    Eher wird THC, oder vergleichbar legalisiert.



    Mich würde es allerdings nicht wundern, wenn bald ein neuer Kinofilm mit Sacha Baron Cohen heraus kommt, und man genau diese Szenen sieht wie er versucht Vergewaltigung zu legalisieren.

  • Hi vadder


    Schön, wieder mal was von Dir zu hören (lesen)!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!