Warum zeigen scaner kracks als virus an?

    • warum ist das so ? nutze bei spielen manchmal einen weil es flüssiger läuft
  • Hallo Dome,


    das kann ich Dir ganz genau sagen: Das machen die Scanner, weil in ganz vielen Cracks Hintertüren eingebaut sind, die unbemerkt auf Deinem System mitinstalliert werden, ohne dass Du auch nur das geringste davon mitkriegst. Wenn erstmal eine solche Hintertüre (Backdoor) in Deinem System eingebaut ist, hat der Angreifer darüber jederzeit (wenn Du online bist) die Möglichkeit, Malware nachzuladen und so Dein System nach und nach so zu manipulieren, dass er es so benutzen kann, als säße er davor.


    Du kannst Dir sicher ausmalen, wie schnell dann über Dein System DDOS-Angriffe gestartet werden können, wie über Dein System illegale Downloads oder sogar Uploads veranlasst werden können usw. und so fort. Sprich, auf Deinem System wird z. B. ein Kinderporno versteckt. Wenn Du online gehst, wird das dem Angreifer gemeldet (ohne dass Du davon was mitbekommst) und der Angreifer verschickt einen Link an Pädophile, die das Video von Deinem PC runterladen. Kriegste auch wieder nichts von mit, außer vielleicht, dass die Performance etwas in den Keller geht. Und wenn das auffällt, steht evtl. die Polizei vor Deiner Türe.


    Aus diesem Grund warnen wir eindringlich vor der Nutzung von Cracks und Keygens. Abgesehen davon, dass das illegal ist und schon von daher Ärger winkt, kannst Du Dir damit wie oben beschrieben noch viel größeren Ärger einhandeln.

  • Bevor nun eine Debatte über die Nutzung von Cracks entsteht oder gar Quellen genannt werden, schließe ich an dieser Stelle das Thema.
    Petra hat die Problematik ja schon sehr schön erklärt. Nutze Originale und spare Dir den möglichen Ärger und die damit verbundenen Kosten.

  • Es fehlt da noch was - lass mich das noch hinzufügen:


    @Dome:
    Du hast bestimmt bemerkt, dass manche Scanner (zum Beispiel Malwarebytes Anti Malware) generell alles anmeckern, was irgendwie nach Crack oder Keygen riecht. Oft wird so etwas Riskware genannt.
    Basis solcher Einstufungen ist vor allem eine Sache, die man - zumindestens sobald man fremde Datenträger an sein Gerät lässt oder im Netz surft - generell haben sollte: Gesunder Menschenverstand
    Was ich damit meine wird vielleicht klar, wenn du dir die deutsche Gesetzgebung bezüglich Verteilung und Programmierung von Keygens und Cracks einmal ansiehst:

    Auf so etwas steht scheinbar Knast oder Geldstrafe. Die Gesetzgebung ist in anderen Ländern der EU da vergleichbar. In Amerika vielleicht eher noch schärfer.


    Wenn jemand die Gefahr eingeht, Geldstrafen oder Knat zu riskieren, ohne etwas als Gegenleistung dafür zu bekommen, sagt Gesunder Menschenverstand eigentlich, dass es sich hierbei wohl um einen "etwas" unterbelichteten Idioten handelt.


    Ich kann nicht sagen, ob du selbst schon Programme geschrieben hast, die andere Programme komplett aushebeln und nutzbar machen. Ich habe zumindestens genug Ahnung von solchen Sachen, dass ich dir über die Leute, die so etwas können, eines mit Bestimmtheit sagen kann: Idioten sind das nicht - im Gegenteil... ;)


    Verhält sich jemand wie ein unterbelichteter Vollidiot, obwohl er definitiv keiner ist, hat das meist einen Grund: Er hat einen Vorteil daraus, der nicht gleich ersichtlich ist (siehe die Ausführungen von _Petra_).
    Aus meinen Erfahrungen kann ich dir da eines sagen: Wenn schon feststeht, das jemand definitiv alles andere als ein Idiot ist, ist es für ihn ein leichtes, seine eigentlichen Aktionen auf dem Rechner auch passend zu verbergen. Das ist manchmal wirklich sehr leicht - oft leichter, als einen Weg zu finden, fremde Sachen wirkungsvoll auszuhebeln. :)


    Oft geht es da eher um Geschäfte und Geld, als darum etwas kostenlos für andere nutzbar zu machen. Die passenden Geschäftsverbindungen entwickeln sich aber erst mit der Zeit - die sind nicht sofort da...
    Wie gesagt: Riskware und gesunder Menschenverstand - darum drehen sich solche Erkennungen oft. Es ist in der Regel besser, gesunden Menschenverstand zu nutzen und ihn zu haben, als ihn absichtlich abzuschalten, denn perfekt programmierende Vollidioten sind wirklich ein extrem seltenes Phänomen. Ich hoffe, du siehst das ähnlich.

  • Wie gesagt, da sind Sachen vernetzt und es wird unter Umstanden was aufgekauft, was von anderen vorher gesammlt wurde. Es wird dabei ganz offensichtlich erst mal gesammlt und später verkauft.

    Deswegen sind mir die bekannte Gruppen sympathisch, da wird nichts verkauft.

  • Woher kommt deine Erkenntnis?

    Die bekannten Gruppen, kann hier allerdings nur von der Gameing Branche sprechen, haben auch schon für große Publisher bzw. deren online Games Cracks gemacht. Diese wurden dann als Community Crack angeboten, beispielsweise um ein Game mit 4 GB Ram zu starten obwohl man mindestens 6 GB brauchte.



    Triffst du dich mit den Leuten

    Nein aber schon mal gesprochen. Die Szene im Bereich der Games will Druck auf die Lobby und der Politik ausüben, um das Urheberrecht endgültig zu reformieren.




    und schaust in ihren Code?

    Ich nicht aber die Frau. Aber wer würde schon freiwillig öffentlich sagen das die Teile zum Teil auch unschädlich sein können? Wäre ja ein Freifahrtschein und niemand würde sich mehr das Produkt kaufen.
    Das soll nun nicht heißen das ich so was begrüße oder dazu auffordere, das muss jeder selbst wissen. KEIN Mensch trägt ein weißes Hemd. Viele Spieler nutzen solche Methoden auch weil es keine Demos mehr gibt, sie zocken das Game ein paar Stunden und wenn es gut ist dann wird die Edition mit dem Season Pass gekauft. Bei bisher keiner Prüfung, weder hier, noch auf anderen Boards, auf denen ich mein System prüfen lassen habe wurde was gefunden. Soll nicht heißen das dort nichts ist/war, es sagt aber auch im selben Moment nicht aus ob da was ist/war.


    Ne gute Gruppe die ihre Community liebt verteilt keinen Dreck. Bei peer to peer releases sieht es da schon anders aus.



    Wie es bei Programmen aussieht weiß ich nicht. Gibt ja auch normale Software: Virenschutz und Co. welcher gecrackt angeboten wird. Wie es dort aussieht kann ich also nicht sagen, nur auf Games bezogen.

  • Aber wer würde schon freiwillig öffentlich sagen das die Teile zum Teil auch unschädlich sein können?

    Wenn du das denkst , hast du meine Beiträge gar nicht verstanden.
    Natürlich kann es auch sein, dass jemand in anderen Bereichen ein kompletter Idiot ist, der vernünftig Proggen kann (deswegen Riskware). Warum nicht? Das kann durchaus sein - wahrscheinlich ist das aber nicht, denn sobald man Programme unter die Leute bringt, ist man normalerweise rechtlich in manchen Dingen etwas besser informiert. Proggen lernt man sowieso nicht von heute auf morgen. So sind meine Erfahrungen als Progger da.
    Man sollte eigentlich vom Wahrscheinlichen ausgehen, nicht vom Unwahrscheinlichen - es sei denn, man weiß, dass das Unwahrscheinliche definitiv zutrifft:

    • Man hat den kompletten Code gesehen und ihn komplett verstanden.
    • Code und EXE stimmen definitiv überein und ändern sich nicht (zum Beispiel durch Updates).
    • Man kennt Name, Adresse und Telefonnumer der Progger und hat mit ihnen persönlich gesprochen.


    Ne gute Gruppe die ihre Community liebt verteilt keinen Dreck.

    Frage mal Schwabenpfeil! ob er hier Keygens und Cracks öffentlich verteilen würde. Frage ihn mal, warum er das nicht würde. Deine Robin Hood Denkweise ist meiner Meinung nach etwas naiv.



    Nein aber schon mal gesprochen. Die Szene im Bereich der Games will Druck auf die Lobby und der Politik ausüben, um das Urheberrecht endgültig zu reformieren.

    Ebenfalls sehr naiv und kindlich. Wer irgendwann mal selbst gearbeitet hat wird feststellen, dass es sich nicht lohnt eine Firma zu unterhalten, wenn man kein Geld reinbekommt. Wenn Firmen für lau arbeiten sollen, dann arbeiten sie nicht mehr - das ist alles. Das einzige, worauf man da in der Politik und bei den Firmen drückt, ist auf die rechtliche Verfolgung solcher Leute. Wie gesagt: Ich will nicht behaupten, dass jemand der öffentlichen im Netz mit solchen Sachen unterwegs ist, nicht naiv und kindlich sein kann. Das kann durchaus sein. Es fragt sich aber, ob andere Sachen nicht viel wahrscheinlicher sind. Wie gesagt - es fragt sich: Riskware.

  • Zitat von AHT

    Frage mal Schwabenpfeil! ob er hier Keygens und Cracks öffentlich verteilen würde. Frage ihn mal, warum er das nicht würde.

    Schwabi bietet hier ein Hilfeforum an, da liegt ein großer Unterschied.


    Zitat von AHT

    Deine Robin Hood Denkweise ist meiner Meinung nach etwas naiv.

    Robin Hood Denkweise? Scheinbar bist du nicht mal in der Lage nur einen kleinsten Teil meiner Gedanken zu verstehen, kein Wunder das man sich distanziert.




    Das einzige, worauf man da in der Politik und bei den Firmen drückt, ist auf die rechtliche Verfolgung solcher Leute.

    Und das ist einzig und alleine eine Sache der Leute die so was tun. Sie sind damit glücklich und zufrieden, leben ihr Leben und tun anderen damit auch mal einen kleinen gefallen.



    Ebenfalls sehr naiv und kindlich.

    Vielleicht in deinen Augen.

  • Wie gesagt, die Denkweise sollte auf ihre Vernüftigkeit hin überprüft werden. Im Prinzip gibst du jemandem wildfremden deinen Haustürschlüssel in die Hand, der dir Verspricht, dir kostenlos einen gerade entwendeten Videorecorder dafür bei dir aufzubauen. Als Grund für sein Handel gibt er dir an, eigentlich kein Dieb zu sein, sondern nur die Ansicht zu verfolgen, dass jeder Mensch einen kostenlosen Videorecorder besitzen solle.


    Ich persönlich gebe keinem Fremden meinen Haustürschlüssel, wenn er mit geklauten Videorekordern unter dem Arm herumläuft. Wie gesagt: Riskware.


    Schwabi bietet hier ein Hilfeforum an, da liegt ein großer Unterschied.

    Das wird er dir nicht als Antwort geben. Er wird dir wohl eher sagen: Ich bin doch nicht bekloppt!
    Ich könnte mir vorstellen, dass er dir gleichzeitig mit seiner Antwort einige Gesetzestexte und evtl. Gerichtsurteile unter die Nase reibt.

    3 Mal editiert, zuletzt von AxT ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!