AdwCleaner


  • icon-28175h9ser.pngFür diese User, die diesen Killer noch nicht kennen, möchte ich heute den Adware-, Toolbar- und Browser Hijacker-Reiniger mit Namen ''AdwCleaner'' vorstellen, weil ich denke, dass er sehr nützlich sein kann!


    ''AdwCleaner'' hilft sicher bei der Entfernung von Toolbars, die man sich versehentlich bei einer Programminstallation mit installiert. Wenn man nicht aufpasst geschieht das oft, bei sog. Freeware. Das kostenlose Tool hilft dann bequem, solche Adware (Browser Hijacker, Toolbars und viele andere unerwünschte Software, auch PUPs genannt) von deinem Rechner restlos zu entfernen.
    Dabei funktioniert ''AdwCleaner'' ganz einfach: Nach dem Start scannt ''AdwCleaner'' das Windows System nach unnötiger Malware. Bösartige und gefährliche Einträge werden aufgelistet und können ausgesucht werden. So kann man seine bestimmten Browsererweiterungen, die benötigt werden, behalten. Schließlich genügt ein Klick und das Tool beginnt seine Arbeit, wobei alles, was angehakt ist, entfernt wird. ''AdwCleaner'' muss nicht installiert zu werden. Starte einfach die EXE-Datei. Das hat den Vorteil, dass das Tool über einen Stick auf anderen Maschinen auch eingesetzt werden kann. Nach dem Entfernen muss die Maschine neu gestartet werden, um die bösartigen Einträge endgültig los zu werden. Nach getaner Arbeit zeigt ''AdwCleaner'' in einer Liste, was erfolgreich entfernt wurde.


    Hinweise: Wenn der Scanner nichts gefunden hat, kannst du ihn einfach schließen, ohne neu starten zu müssen. Falls Du eine veraltete Version einsetzen willst, wird das angezeigt und du wirst aufgefordert, dir die letzte Version auf der Seite des Autors zu holen. Über den Reiter "Language" lässt sich Deutsch einstellen.


    Home/Autor: Malwarebytes
    Lizenz: Freeware
    System: Windows
    Sprache: Deutsch, mehrsprachig
    Download: AdwCleaner


    Fazit: Ich kann Ihnen diese Software nur zu empfehlen, denn sie ist effektiv und hilft meist, bösartige Software wieder los zu werden.

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

    3 Mal editiert, zuletzt von Guepewi ()

  • Hinweis: Da der AdwCleaner jetzt einen neuen Besitzer in Malwarebytes hat und sich auch sein Aussehen und die Bedienung deutlich verändert haben, wollte ich an dieser Stelle mein Angebot aktualisieren. Die Veränderungen im Cleaner schmälern aber nicht dessen Funktionen.

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

    Einmal editiert, zuletzt von Guepewi ()

  • Das Tool sollte mit extremer Vorsicht eingesetzt werden. Bei mancher Adware könnte es zum Beispiel dazu kommen, dass der Rechner nach der Anwendung (Löschung von Aware) komplett den Internetkontakt verliert und man den auch nicht ohne weiteres wieder bekommt.
    Normale User können eigentlich nicht sehen, wann das der Fall sein könnte.


    Hat das Ding was gefunden, sollte vor der Löschung eigentlich immer eine tiefergehende Analyse erfolgen. Und das nicht nur mit den Daten, die das Tool liefert. Manche Adware arbeitet heutzutage mit Kernelmode RootKitt-Techniken.

    2 Mal editiert, zuletzt von AxT ()

  • Hallo Günther
    Hallo AHT


    Ich benutze dieses Tool schon ca. zwei drei Jahre. Ich hatte mich gefreut, als Günther dieses Tool empfohlen hat. AHT mahnt allerdings zur Vorsicht, was Günther auch bestätigt. (Daumen Hoch) Jetzt bin ich mir allerdings nicht mehr sicher, ob ich "Adwarecleaner" weiter benutzen soll? Von dem Ccleaner habe ich mich schon lange getrennt, weil ich alles mit den Bordmittel bereinige. 8-) Jetzt muss ich mal sehen, wie ich das mit dem Adwarecleaner mache :??: Weiter damit, oder in die Tonne. :roll:


    Gruß, Tobbi

    Die Welt hat Rätsel, aber ebenso viele Lösungen.

  • Ich wäre beim Einsatz des Tools sehr vorsichtig.
    Ist die richtige Adware drauf, kann das gewaltig in die Hose gehen. Wir setzten das Tool im Antimalwarebereich in der Regel erst ein, wenn eine Analyse des Rechners mittels Farbar oder dem PPFScanner erfolgt ist.
    Wir sehen dann, was passieren könnte und würden dann zum Beispiel zuerst andere Sachen tun.
    Der Einsatz des Tools ist dabei immer Teil eines Plans und erfolgt an einer bestimmte Stelle.

  • Hallo AHT


    Dann bin ich der Meinung, man sollte das Tool hier im Forum gar nicht empfehlen. (Kein Vorwurf an Günther) Wenn das so Aussieht wie Du berichtest, :top: ist Adwarecleaner für den normalen User nicht geeignet. :flopp:


    MfG, Tobbi

    Die Welt hat Rätsel, aber ebenso viele Lösungen.

  • Wie gesagt - das kann vorkommen - in seltenen Fällen.
    Wäre das Programm hier nicht vorgestellt worden, hätten wir uns darüber gar nicht unterhalten.
    Ob man das Risiko eingeht oder nicht, bleibt dann jedem selbst überlassen.

  • Naja! Es gibt hier aber auch noch User, die ihn verwenden (können) und Andreas hat andere wohl genug gewarnt. So kann jeder selbst entscheiden, was er tut. Ich lasse ihn mal noch!


    Ob man das Risiko eingeht oder nicht, bleibt dann jedem selbst überlassen.

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

  • Passieren könnte das zum Beispiel, wenn die Adware eine Layerd Service Provider DLL auf dem System installiert, deren Registry-Starteintrag durch einen Treiber geschützt wird.
    Wird die DLL erfolgreich entfernt, kann dann der Internetkontakt flöten gehen, weil in der LSP-Kette die DLL fehlt. So etwas hatte ich in der Vergangenheit bereits - solche Malware gibt es also.
    Erkennt der Virenscanner Adware, macht der aber in der Regel oft bereits den Fehler und killt den Rechner. Es sei den, er entdeckt das Ding vor der Installation.

    Einmal editiert, zuletzt von AxT ()

  • Ich lasse ihn mal noch!

    Ja, ich werde dieses Tool auch behalten und etwas genauer hinsehen wenn ich was entferne. :) Damit hat AHT ja erreicht, was er mit seiner Vorsicht ausdrücken wollte. 8-)


    MfG, Tobbi

    Die Welt hat Rätsel, aber ebenso viele Lösungen.

  • Da die Adware bei der Reinigung ihren Platz in der Quarantäne findet, besteht ja eigentlich die Möglichkeit, Vorgänge rückgängig zu machen. Ich sehe das als Sicherheit an. Der Ordner von AdwCleaner mit den Logs und der Quarantäne findest du unter C.

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!