Problem bei Win XP Installation mit Boot Device

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Problem bei Win XP Installation mit Boot Device

      Hallo!

      Ich möchte Windows XP neu installieren und habe dazu die Windows .ISO Datei auf DVD gebrannt.

      Diese soll nun auf eine neue Festplatte installiert werden. Ich mache das zum ersten Mal mit einer Iso.



      Wenn ich beim Hochfahren F12 drücke um ins Bios zu gleangen und die "First Boot Device" umzustellen von Hard Disk auf DVD bekomme
      ich nicht das "normale" Bios zu sehen, sondern nur folgendes:


      __________________________________

      Boot Menu

      == Select a Boot First device ==

      Floppy
      LS12o
      +Hard Disk
      CDROM
      ...
      ...
      TSSTcorpCD/DVDW

      "Pfeile": Move Enter: Accept Esc: Exit

      __________________________________

      ... = verschiedene andere Optionen

      Es ist also nicht das gsamte Bios zu sehen. Warum kann ich nicht sagen. Beim Hochfahren habe ich F12 gedrückt, so kam ich in dieses "Menü".


      Wenn ich nun aber dort mit dem Pfeil CDROM oder etwas anderes auswähle und bestätige mit Enter kommt beim Hochfahren folgende Meldung:


      "Disk Boot Failure, Insert System Disk And Press Enter"


      Wenn ich dann wieder ins (nicht richtige) Bios gehe steht immer noch "Hard Disk" dort als ausgewählt.

      Die Auswahl + Bestätigung ändert also nichts.


      Woran kann das liegen?


      Ist mir noch zu helfen?! :-)


      lG

      MAS



      Achso, der Computer ist ein Selbst zusammengebauter von 2007/8. Wenn Details über irgendwas benötigt werden, lasst es mich wissen.
    • @Guewepi: ich dachte Enter = Accept (Akzeptieren = Bestätigen)

      @AHT Achso, wenn ich mit F12 ins Boot Menü gelangt bin, kann ich dann nicht dort
      auswählen, von welchem Medium gebootet werden soll?

      Es wird ja nach erneutem Aufruf des Bootmenüs immer noch die Hard Disk als erstes
      Bootmedium angezeigt. Müsste ich dann das was ich auswählen will mit F10 und nicht
      mit Enter bestätigen?

      Liegt es nicht daran, dass (immer noch) das falsch Bootmedium ausgewählt ist, dass es nicht klappt?

      Wenn ja, welches von den oben angegebenen ist denn die richtige Option für das DVD Laufwerk?

      DVD-ROM
      TSSTcorpCD/DVDW
      LS120


      Die DVD wurde mit einer original Win XP Iso erstellt und dann mit ImgBurn gebrannt.

      Wäre ggf. ein Brennfehler wahrscheinlicher oder dass die ISO schon einen "Hau" hatte?

      Danke!!
    • MAS schrieb:

      AHT Achso, wenn ich mit F12 ins Boot Menü gelangt bin, kann ich dann nicht dort
      auswählen, von welchem Medium gebootet werden soll?
      Ja.

      MAS schrieb:

      Es wird ja nach erneutem Aufruf des Bootmenüs immer noch die Hard Disk als erstes
      Bootmedium angezeigt. Müsste ich dann das was ich auswählen will mit F10 und nicht
      mit Enter bestätigen?
      Normalerweise mit Enter:

      MAS schrieb:

      Enter: Accept
    • Ok, versuche morgen das Booten mit einem anderen Rechner.

      Ich versuche dann auch mal meine Win7 DVD zu finden und die dann in dem Rechner zu testen, wo XP installiert werden soll.

      Mal schauen, ob die andere DVD (Win7) dann erkannt wird.


      Was meinst du, woran es liegen kann, dass das Erstellen des bootfähigen USB Sticks nicht klappt.

      Würdest du dazu die jeweiligen Fehlermeldungen der Programme benötigen?
    • Hallo AHT. Ich war am WE nicht zu Hause, deshalb schreibe ich erst jetzt weiter. ;-)

      Folgendes "Ergebnis":

      Die Kabel sitzen soweit ich das beurteilen kann alle fest auf dem Mainboard.

      Warum der PC "Mucken" macht kann ich nicht sagen. :-(

      Ich habe hier gerade 4 PCs zur Verfügung:

      1) Zum Musik produzieren, der muss auch noch mal mit Win7 neu aufgesetzt werden.
      2) Der PC auf den gerade WinXP installiert werden soll. Dieser soll der Internet PC werden.
      3) Einen alten PC den ich mal geschenkt bekommen habe.
      4) Den Laptop von dem ich gerade schreibe.



      - Habe versucht Win7 auf den Internet-PC zu intallieren. Selbe Fehlermeldung wie bei der XP CD

      - Habe probiert WinXP und Win7 auf den Musik-PC zu installieren. Hätte funktioniert. Habe es dann jew. abgebrochen.
      An den Installationsmedien liegt es also nicht.

      - Habe auf einen weiteren PC (den alten) dann XP auf die neue HDD installiert. Hat geklappt mit der XP-DVD.
      Somit liegt es dann wohl am (zukünftigen) Internet PC. Scheint ein Hardwareproblem zu sein, würde ich annehmen.



      Dann habe ich die Festplatte mit dem installierten XP an den "Internet- PC" angeschlossen.

      Ich habe im Bios die Boot Reihenfolge wieder auf Hard Disc geändert.

      Es wird auch kurz "Windows XP X64" beim Hochfahren eingeblendet, jedoch kommt dann ein Auswahlmenü.

      Abgesicherter Modus und einige andere Auswahlmöglichkeiten und "Normal" hochfahren (oder so ähnlich).


      Ich könnte ein paar Screenshots machen, von dem was auf dem Bildschirm während des Hochfahrens
      angezeigt wird.

      Jedenfalls bleibt er nun in dieser Schleife hängen, zwischen dem Auswahlmenü und dem Versuch den PC
      hochzufahren.


      Gruß

      MAS
    • Hallo!

      Danke für deine Antwort.

      Ich habe ja Windows nun bereits auf dem "alten" PC installiert.

      Das hat auch funktioniert. Windows XP ist "drauf".

      Wenn ich die Festplatte aber nun in den "Internet PC", für den die HD mit WinXP eigentlich gedacht war, einbaue (was ich getan habe), dann kommt nur ein kurzes Windows Bild mit "Win XP X64", dann fährt er aber nicht weiter hoch.

      Ich glaube der PC erkennt keine angeschlossenen Laufwerke mehr.

      Danach sieht es nämlich aus, wenn ich das was beim Hochfahren (kurz) eingeblendet wird lese.

      Irgendwas mit "no devices found" oder "no drives detected" (oder ähnlich).


      MAS
    • MAS schrieb:

      Wenn ich die Festplatte aber nun in den "Internet PC", für den die HD mit WinXP eigentlich gedacht war, einbaue
      Sowas sollte man auch nicht tun. Baue die Platte erst in den Rechner ein, für den sie gedacht ist und installiere dort das System. Im Laufe der Installation wird eine Hardwareerkennung vorgenommen und das System paßt sich nötigenfalls an den Rechner an. Gibt es nun Unterschiede zwischen den Rechnern, dann kann das auch, wie ich Deinem Fall schief gehen.

      Gruß Volkmar
    • MAS schrieb:

      2) Der PC auf den gerade WinXP installiert werden soll. Dieser soll der Internet PC werden.
      Mit XP ins Internet ?
      Bist du irgendwann in der Zeit stehen geblieben ?
      XP wird schon lange nicht mehr unterstützt und ist "Weit offen" für jeden Angriff aus dem Netz !
      Mittlerweile gibt es Windows-7-Versionen ab ca. 30,00 € im Netz zu kaufen.
      Einfach googeln...
      Mit Windows-7 hast du keine Probleme und das BS wird bis 2020 noch unterstützt.
    • Außerdem ist die XP 64-Bit Edition nicht kompatible zur meisten Software. Es war ein erster 64-Bit-Versuch von M$, der IMHO total daneben ging. Erst ab der 64-Bit Version von Vista funktionierte das Ganze.
      Gruß Thomas

      "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      ComputerInfo für PPF
    • @Volkmar Ok, dann besorge ich mir mal ein neues DVD Laufwerk und hoffe, dass es dann funktioniert und installiere Windows noch mal auf den eigentlichen PC frisch drauf.

      Das ich den auf den alten PC installiert hatte war quasi Verzweiflung, weil es auf dem eigentlichen nicht funktionierte. Ich hatte mir schon fast gedacht, dass Win bei der Installation da was anpasst bzgl. der Hardware. Aber im Endeffekt könnt dann doch das Laufwerk defekt sein.


      @Kater - Ich denke die Wahl des Betriebssystems sollte doch wohl jedem selbst überlassen bleiben. ;-)
      Ich persönlich nehme Win7 auf dem Musik PC nur, weil er nicht am Netz hängt und wegen Kompatibilitätsgründen bei Musiksoftware.


      @Michael H. @ts-soft - Danke für den Tipp, dann kaufe ich mal besser eine 32 bit Version.


      @horsthorn Nein, ich bin nicht "in der Zeit stehen" geblieben, aber an dir ist wohl anscheinend das komplette Ausspähen seitens Windows / Microsoft entgangen. Ich habe WinXP schon absichtlich gewählt. Wenn ich einen Virus oder sonstiges habe, installiere ich Win einfach direkt neu. Es geht mir nicht ums Geld sparen, sondern um die Überwachung. ;-)

      Dauert keine Stunde. Ist ja nichts wichtiges drauf auf dem PC. Und surfen werde ich dann in Sandboxie. ;-)

      Aber installiere dir ruhig Win10, das komplette Überwachungstool von MS, die ja auch, genau wie google, FB etc. mit den Regierungen und Geheimdiensten zusammen arbeiten und dein gesamtes digitales Profil speichern und weitergeben.

      Ist ja "gratis". Genau wie "WhatsApp" etc. etc.


      @AHT - Ja das kann sein. Was für Möglichkeiten bestehen denn um herauszufinden, woran es liegt.

      Wären "Screenshots" / Fotos vom Hochfahren hilfreich?
    • MAS schrieb:

      @Kater - Ich denke die Wahl des Betriebssystems sollte doch wohl jedem selbst überlassen bleiben.
      Ich persönlich nehme Win7 auf dem Musik PC nur, weil er nicht am Netz hängt und wegen Kompatibilitätsgründen bei Musiksoftware.
      Es ging mir darum das du auch andere damit gefährdest. Aber verbieten kann man es dir natürlich nicht. ;-)

      Da es dir um das schnüffeln von MS geht: Für einen Surf und Officerechner ist Linux eine gute Alternative. (Ubuntu-Mate ist mein einziges OS.)