Laptop langsam und ärgert mich, photoscape funktioniert nicht mehr

  • Hallo,


    ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, ich versuche es einfach mal. :)


    Seit ein paar Wochen ärgert mich mein Laptop. Windows 10. Ihm fällt ständig etwas anderes ein.
    Einmal hatte ich z.B. einenCLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT Blue Screen Fehler.
    Ständig nimmt er z.B. ein anderes Hintergrundbild, das ich überhaupt nicht ausgesucht habe.
    Dann meinte er der Arbeitsspeicher wäre voll, obwohl nur 75% besetzt sind.
    Wenn ich mit photoscape Bilder bearbeite, wird er sehr laut und langsam und seit neuestem funktioniert photoscape nicht mehr.
    Ich habe photoscape deinstalliert und wieder neu downgeloadet, aber das half nicht.
    Vielleicht könnt ihr mit diesen Informationen etwas anfangen?


    Grüße
    Katja

  • Hi Katja


    Willkommen hier im PPF.


    Hast Du im Gerätemanager irgendwelche Ausrufezeichen, welche auf einen fehlenden Treiber hindeuten?
    Kürzlich neue Software in- oder deinstalliert? Ja, Photoscape habe ich gesehen.
    Eventuell hast Du Malware auf Deinem Rechner, warte doch, bis sich ein unserer Virenspezi bei Dir meldet.

  • Hi Martin,


    danke für dein Willkommen :)


    Im Gerätemanager habe ich kein Ausrufezeichen gefunden. Im Zuge der ganzen Ärgernisse habe ich mal nachgesehen, ob es veraltete Treiber gibt, aber es hieß, sie wären alle aktuell. Für die Grafikkarte wurde NVIDIA aktiviert.
    Aber die Probleme waren schon davor da.
    Teilweise meinte ich, es wäre dann besser, aber dem Laptop fiel dann etwas neues ein. :wacko:
    Die Internetverbindung bricht auch hin und wieder zusammen, obwohl andere Laptops (im gleichen Zimmer) einwandfrei funktionieren.


    Grüße
    Katja

  • Noch vergessen: dropbox hatte ich deinstalliert, dann ging es besser.
    Gestern musste ich sie wieder installieren und daraufhin war der Laptop wieder langsam.

  • Mal schauen, ob man da was rausbekommt.
    Das tun:

    • Von hier den PPFScanner herunterladen und die ZIP in einen eigenen Ordner entpacken (zum Beispiel nach C:\PPFS).
    • Danach die PPFScan.exe starten.
    • Lass auf Nachfrage des Programms die 64Bit Version des Scanners starten.
    • Klicke im PPFScanner oben links auf den Menüpunkt Programm, es öffnet sich dann ein Untermenü.
    • Wähle im Untermenü Script laden und ausführen.
    • Du hast dann im daraufhin erscheinenden Dialog die Möglichkeit, durch die Ordner zu browsen und eine Datei auszuwählen. Wähle hier die Datei Leistungstest.scp aus, die sich im PPFScanner Ordner befindet, klicke dann auf Öffnen und bestätige die erscheinende Messagebox mit Ja.
    • Nach dem Scan beendet sich der Scanner und es öffnet sich im Windows-Explorer der Ordner C:\PPF_Scan1. Es befinden sich dann im Ordner C:\PPF_Scan1 einige Text-Dateien. Lade bitte alle Dateien, die du dort findest, bei http://workupload.com/ hoch und poste die Download Links hier.
  • Danke für deine Hilfe. :)


    Wenn ich starten/öffnen will, kommt die Meldung von Windows:"Von Windows SmartScreen wurde der Start einer App verhindert. Die Ausführung dieser App stellt unter Umständen ein Risiko für den PC dar."

  • Bin noch nicht durch - das kann, wie gesagt, dauern, da ich noch bei mir einen defekten Rechner reparieren muss. Mehrere Sachen fallen mir da aber schon mal auf:

    • Du nutzt Kaspersky Internet Security. Das Programm bringt einen eigen Virenscanner mit. Obwohl der Windowsdefender bei dir aktiv ist, zieht avp.exe zeitweise bis zu 100% Prozessorlast. [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/1l5usc.jpg]
    • Neben Kaspersky ist der WindowsDefender aktiv. Auch der zieht gewaltig bei dir Leistung weg - ich denke, da hakt sich was mit avp.exe. [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/212ulv.jpg]
    • Deine Prozessoren laufen scheinbar nur mit 1,6GHz, obwohl die Kiste gewaltig Leistung verpulvert hat. Eventuell passt da was mit den Stromspareinstellungen nicht - siehe auch hier:


  • dass sich jemand meinem meckernden Laptop annimmt. :)


    Grüße
    Katja

    Katja, ab und an ein paar Streicheleinheiten! Das hilft, glaube mir.


    Mache das bei meinen Dingen auch so!
    Stell Dir mein Auto vor, wenn ich die Garagentüre aufmache! ;):D

  • Obwohl der Laptop heute eigentlich recht gut lief (außer dass er ziemlich pustete), hatte ich gerade einen Bluescreen: "Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten. Er muss neu gestartet werden. Es werden einige Fehler gesammelt und danach ein neustart ausgeführt." Der hat dann recht lange gedauert. Im Memory Manager wären Infos, aber den kann ich nicht finden.

  • Guten Morgen Katja


    Wie alt ist der Laptop den? Und wo nutzt Du den?


    Ich frage wegen Deinem "pusten", das tönt für mich, als hätte er sehr warm bekommen!
    Glaube zwar nicht, dass das jetzt der Fall bei Dir war.


    Unter dem Laptop sind ja die Lüftungsschlitze, wo Kühlluft angesaugt wird und seitwärts oder hinten kommt die Abluft raus.
    Wenn Du den z.B. auf dem Sofa oder dem Bett hast, kann er nicht mehr richtig kühlen, der Laptop bekommt zu heiss und schaltet sich zum Selbstschutz ab.
    Ich benutze bei meinem Laptop hinten jeweils einen Duplo Stein, dass sind ja die grossen Lego Steine. So hat er genug Abstand zwischen dem Lüfter und dem Tisch.
    Auch sollte man ihn ab und an reinigen, da sich vor allem im Lüfter viel Staub ansammelt und da die Luft auch nicht mehr so gut zirkuliert.
    Dafür gibts im Fachhandel Druckluftsprays zu kaufen. Ich nutze aber jeweils meinen Kompressor, um den Staub aus zu blasen.

  • Guten Morgen Martin,


    der Laptop steht auf dem Tisch und hat noch ein "Belüftungsgestell" unter sich. Er (Toshiba Satellite P775-11T) wurde 04.2012 gekauft, ich habe ihn (wenig) gebraucht 11. 2014 übernommen.
    Bei mir muss er surfen und Fotos bearbeiten. Das allerdings täglich. Beim Bilder bearbeiten wird er immer laut.
    Mit einem Kompressor vorsichtig ausgepustet habe ich ihn schon mehrmals, dann ging es auch wieder besser, das letzte Mal nütze es aber nichts.


    HWinfo gab mir letztens diese Temperaturwerte :



    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25588278xa.jpg]



    Grüße
    Katja

    Einmal editiert, zuletzt von Guepewi ()

  • Du wirst einer deiner Virenscanner deaktivieren oder deinstallieren müssen.
    Bevor wir an die Sache herangehen, muss ich noch einmal schauen, ob wir Infos zu dem Bluescreen bekommen.
    Das tun:


    Danach bitte einmal einen Blick in deine Energieoptionen werfen.
    Tue das:

    • In die Suchleiste von Windows Energieoptionen und Enter Taste drücken. Es starten sich die Energieoptionen von Windows.
    • Ein Eintrag wird dort ausgewählt sein. Gib Rückmeldung, welcher Eintrag das ist (in der Regel ist es Ausbalanciert (empfohlen)
    • Klicke auf den Blauen Eintrag Energieplaneinstellungen ändern der rechts neben dem ausgewählten Eintrag steht. Es erscheint ein neues Fenster.
    • In diesem neuen Fenster klickst du auf Erweiterte Energieeinstellungen ändern. Es erscheint ein kleines Fenster.
    • Suche dort in dem kleinen Fenster ein Eintrag Prozessorenergievervaltung. Klicke dort auf das kleine Pluszeichen in einem Quadrat links neben dem Eintrag - es erscheinen darunter weitere Einträge.
    • Klicke dort bei Maximaler Leistungszustand des Prozessors wieder auf das kleine Pluszeichen in einem Quadrat links neben dem Eintrag. Mache einen gut lesbaren Screenshot von dem, was dort zu sehen ist: [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/1oiuh1.png]
  • Danke für die genauen Anweisungen. :)




    System Information (local)




    Computer name:
    HOME-TOSH
    Windows version: Windows 10 , 10.0, build: 10586
    Windows dir:
    C:\WINDOWS
    Hardware: SATELLITE P775, TOSHIBA, PHRAA
    CPU: GenuineIntel
    Intel(R) Core(TM) i7-2670QM CPU @ 2.20GHz Intel586, level: 6
    8 logical
    processors, active mask: 255
    RAM: 8492085248 bytes
    total








    Crash Dump Analysis




    Crash dump
    directory: C:\WINDOWS\Minidump



    Crash dumps are enabled on your
    computer.



    On
    Tue 17.05.2016 21:08:02 GMT your computer crashed
    crash dump file:
    C:\WINDOWS\Minidump\051716-178468-01.dmp
    This was probably caused by the
    following module: kl1.sys
    (kl1+0x252F4F)
    Bugcheck code: 0x1A (0x3F, 0x32DDBF, 0xF59A9271,
    0xB58708C6)
    Error: MEMORY_MANAGEMENT
    file path:
    C:\WINDOWS\system32\drivers\kl1.sys
    product: Kaspersky Anti-Virus
    company: Kaspersky
    Lab ZAO
    description: Kaspersky Unified Driver
    Bug check
    description: This indicates that a severe memory management error
    occurred.
    This might be a case of memory corruption. More often memory
    corruption happens because of software errors in buggy drivers, not because of
    faulty RAM modules.
    A third party driver was identified as the probable root
    cause of this system error. It is suggested you look for an update for the
    following driver: kl1.sys (Kaspersky Unified Driver, Kaspersky Lab ZAO).


    Google query: Kaspersky Lab ZAO
    MEMORY_MANAGEMENT









    Conclusion




    One crash dump
    has been found and analyzed. A third party driver has been identified to be
    causing system crashes on your computer. It is strongly suggested that you check
    for updates for these drivers on their company websites. Click on the links
    below to search with Google for updates for these drivers:



    kl1.sys (Kaspersky Unified Driver, Kaspersky Lab
    ZAO)



    If no updates for these drivers are available, try
    searching with Google on the names of these drivers in combination with the
    errors that have been reported for these drivers. Include the brand and model
    name of your computer as well in the query. This often yields interesting
    results from discussions on the web by users who have been experiencing similar
    problems.




    Read the topic general suggestions for troubleshooting system crashes for
    more information.



    Note that it's not always possible to state with
    certainty whether a reported driver is responsible for crashing your system or
    that the root cause is in another module. Nonetheless it's suggested you look
    for updates for the products that these drivers belong to and regularly visit
    Windows update or enable automatic updates for Windows. In case a piece of
    malfunctioning hardware is causing trouble, a search with Google on the bug
    check errors together with the model name and brand of your computer may help
    you investigate this further.



    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Bei den Energieoptionen ist "Benutzerdefinierter Energiesparplan1" markiert.


    Und dies ist der screenshot:


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25590447zi.jpg]



    (Ich bin jetzt bis heute Abend nicht mehr am Laptop)


    Grüße
    Katja

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!