Welchen Drucker empfehlt Ihr ?

  • Hallo zusammen ,
    nachdem mein Multi Gerät Canon MG 5150 gestern nach 4 Jahren den Geist aufgegeben hat ( Fehler B200 )
    bin ich auf der suche nach einem neuen.


    Sollte wieder ein Tintenstrahl Multi Gerät sein , mit relativ günstigen Patronen bzw. günstigem Verbrauch.


    Was empfehlt bzw. verwendet Ihr ?


    Danke im voraus
    Berny

  • Also ich habe auch einen Canon, den MX420
    Ist ein schönes Gerät, macht alles wie es soll (bei mir ist er per WLAN als Netzwerkdrucker/Scanner/Fax) eingebunden.
    Sogar der eingebaute X-Fach Cardreader kann als Netzwerklaufwerk eingebunden werden. So spart man sich einen Cardreader im PC-Gehäuse. Nachteil, der Drucker muss dafür an sein. Daher nutze ich den Cardreader nicht.
    Die original Patronen liegen im Handel (nicht Internet) zwischen 17,99€ für Schwarz und etwa 22,99€ für die Farbpatrone.
    Und wenn der Drucker richtig konfiguriert ist, dann kommt man auch lange mit den Patronen hin.



    Ich habe z.B. das drucken der Sende/Empfangs/Fehlerberichte deaktiviert. Wer braucht die als Privatperson schon?! :8O:
    Aber was den B200 Fehler angeht, da meine ich mal im Internet über etwas gestolpert zu sein, was da Abhilfe schaffen kann.
    Ist das evtl. sogar der Link, den Eisbär gepostet hat? :lol:


    Also wenn es, falls Du Dir einen neuen Drucker kaufen möchtest, wieder ein Canon sein soll, so kann ich den MX420 empfehlen.
    Allerdings weiß ich nicht ob man den noch so ohne weiteres im Handel bekommt. Ich habe meinen Anfang 2012 gekauft.
    Falls ja, er ist auf jedenfall auch für Win10 gerüstet. Canon bietet da noch Support für. Also Treiber, Software etc...

  • Hallo ,
    erstmals vielen Dank für Eure Tipps.


    @gerri501 , deinen Tipp habe ich versucht , leider erfolglos.


    Habe mir jetzt gerade mal den Canon MG 5650 angeschaut sowie den Brother
    Brother MFC-J5320DW


    Das sind momentan meine Favoriten.


    Gruß
    Berny

  • So ,
    hier noch was kurz zur Info.


    nachdem gerris Tipp nichts gebracht hatte habe ich mir als alter Canon Freak den Canon MG 5650 bestellt.


    Gerät wurde ein Tag später wieder zurückgeschickt , weil es dermaßen laut beim einschalten , Selbsttest und Drucken war.


    Jetz habe ich den Brother da und bin bis jetztpositiv überrascht.


    Gruß
    Berny

  • Hätte dir auch einen Brother empfohlen.
    Finde das Preis-Leistungs-Verhältnis prima.
    ICh habe den Multi J6720
    Mit Duplex, mit DIN A3, mit Einzelblatteinzug,...
    Habe bereits den 2. Brother-Drucker.
    Auch den Support finde ich gut.

  • Hallo ,
    nach der deinstallation meines Canons und der Installation des Brother Druckers
    greift XNView immer noch auf den Canon mit ScanGear zurück.


    Wie bekomme ich die reste von Canon/Scangear vollends weg ??


    Gruß
    Berny

  • Die neue HP Pagewide Serie ist ganz gut. Der Verbrauch ist dort sehr gering. Tintenpatronen kosten einmalig etwas mehr, aber halten sehr lange. Auch die Qualität ist richtig gut. Bin damit sehr zufrieden.


    VG
    Claudi

  • Das kommt an
    1. Auf die Ansprüche (vergoldete Tasten oder schlichtes Plastik) und gelegentlich eine Bewerbung drucken
    2. Wo er zum Einsatz kommt (eventuell gelegentlich zu hause)
    3. Wie hoch die Betriebskosten (Tinte, Papier) sind


    Anders gesagt: Ich hatte früher mal einen HP-Drucker. Der fiel nach drei Jahren der geplanten Obsoleszenz zum Opfer. Die Reparaturwerkstatt (Blödimarkt) meinte, ich solle mir einen neuen kaufen und habe ihn gleich in der E-Schrottkiste unseres Dorfes entsorgt.Ich kaufte also einen neuen, jedoch keinen von HP, sondern ein Multifunktionsgerät Epson Stylus SX130. Der war zu diesem Zeitpunkt inkl. einem Satz Tinte für 49,90 (MitnahmeEu) beim Händler zu haben.


    Nagutt, eine DinA4 dauert schon mal 30 Sek. und die Tinte ist auch schnell alle. Die gibt es jedoch für ein Taschengeld Online. Das was er tun soll (drucken, kopieren scannen), macht er ohne murren mittlerweile schon 5 Jahre. Auch unter Linux. Die 3-jährige Obsoleszenzfrist hat er also schon weit überschritten. Die Herstellkosten haben vermutlich nicht gereicht, um zusätzlich einen speziellen Zeitnehmerchip einzubauen. :lol:


    Erläuterungen zur geplanten Obsoleszenz von Arte:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ich hab aber auch schon heir im Forum Tip´s bekommen wie man die Meldungen rücksetzen kann. Ob das bei allen Drucker geht weiß ich natürlich nicht.

    Einfach alles ausprobieren ist spannender als jedes PC-Spiel.

  • Hallo ich würde dir den Epson Workforce Pro WF-5620DWF empfehlen. Das ist ein WLAN- Drucker.
    Ich finde die WLAN- Drucker nämlich gar nicht so verkehrt, denn du hast den ganzen Kabelsalat nicht mehr und wenn du einen Laptop benutzt kannst du quasi von über all aus, in deiner Wohnung, drucken.


    Außerdem hat der Epson Workforce Pro WF-5620DWF eine sehr gute Druckqualität und ist ziemlich schnell.
    Und die Druckkosten in Höhe von 1,3 Cent sind unschlagbar.


    Hier kannst du dich ja noch etwas genauer über den Drucker belesen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!