Meinungen zu "Sachen zum Nachdenken:..."

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Meinungen zu "Sachen zum Nachdenken:..."

      @AHT

      Eben das erste mal diesen Thread gelesen und werde ihn mir ausdrucken. Mal sehen ob ich als 'Otto Normaluser' wenigstens etwas davon begreife.

      Derzeit bin ich aber ein willkommenes Opfer und damit ganz gewiss nicht alleine.

      Virenscann an. Malwarebytes an. Wenn ich ein Programm empfohlen bekomme und einer der beiden Programme 'bellt' werden sie weggeklickt weil ich ja scharf auf die Programme bin wie kürzlich bei Connectify Hotspot wo die Neugier die Angst besiegt.

      Ich weiss gar nicht ob man das in einer Sandbox ausprobieren kann was ich schon seit ewig nicht gemacht habe aber Du ja immer empfiehlst. Das sieht mir dann nach einer zusätzlichen zeitraubenden und vielleicht behinderten Bastelei aus. Da höre ich dann nicht was 'PApa AHT' sagt. Ungehorsam, Strafe folgt?! ;-)


      Von hier empfohlene Programme ist für mich schon mal die halbe Miete aber auch das kann schief laufen, ist schon schief gelaufen.

      No risk, no fun.

      Meine Idee als blauäugiger User:

      Ich weiss überhaupt nicht wie das umzusetzen wäre.
      Eine Art Börsenkurs für Onlinevirenscanner. Heute ist der eine morgen der andere besser...

      Die sollten dann das durchforsten was in den letzten 3 Tagen am PC verändert wurde incl e-mails etc.

      Reicht das nicht? Geht das nicht?

      Schönen Tag noch wünscht V40
      Glaube mir, dass eine Stunde der Begeisterung mehr gilt, als ein Jahr einförmig dahin ziehenden Lebens. " ( Christian Morgenstern )

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von AHT ()

    • Man kann Programme durchaus vorher in einer Sandbox testen. Ein hundertprozentig sicheres Ergebnis, dass das Programm frei von Malware ist, wird es aber damit nicht geben.
      Es gibt Tricks um auszutesten, ob man als Software in einer Sandbox läuft. Ist das der Fall, kann sich das Programm ganz anders verhalten, als außerhalb der Sandbox.

      Um es genauer zu sagen: Manche Sachen sind innerhalb einer Sandbox möglich, außerhalb aber nicht. Man testet einfach aus, ob das hinhaut, was eigentich nicht möglich sein sollte. Ist das der Fall, ist man in einer Sandbox gefangen.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Dann versaue ich noch mehr die Laune...
      Um es noch genauer zu sagen: Ich bin eigentlich nur darauf gekommen, dass man eine Sandbox in der Weise "austesten" könnte, weil manche Trojaner scheinbar ganz merkwürdig (sinnlose) Sachen tun, die eigentlich gar nicht funktionieren dürften. Anhand dessen, was die tun, hatte ich damals vermutet, das dort ein Sandboxtest ausgeführt wird.
      Ich habe das dann zum Austesten mal in eigenen Code umgesetzt - und tatsächlich - damit lässt sich wunderbar austesten, ob der eigene Code in Sandboxie läuft. :-)
      Das wird also wohl schon angewendet.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT