Plötzlich deutlich weniger FPS in Spielen!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Plötzlich deutlich weniger FPS in Spielen!

      Heyho liebe Community,


      Ich habe seit gut einem Monat Probleme mit meinem PC. Da ich zwei linke Hände habe was PCs betrifft, möchte ich hier im Forum mein Glück versuchen.


      Mein Setup:
      CPU: Intel i5-3570K @ 3,4 GHz

      GPU: Zotac GeForce GTX 970 4GB

      RAM: G.Skill 16GB DDR3 2400MHz

      Mainboard: ASRock Z77 Pro4

      Netzteil: Be quiet! L7 530W

      SSD: Samsung 850 EVO 250GB

      HDD: Samsung HD103SJ 1TB

      Monitor: ASUS VG248QE 24"

      Betriebssystem: Windows 7



      Folgendes Problem:

      Seit gut einem Monat lässt sich kein Spiel mehr ruckelfrei mit 60+ FPS spielen, was zuvor überhaupt kein Problem war. Bei Spielen wie GTA V habe ich -wenns hoch kommt- 30-40 Fps auf den niedrigsten Settings überhaupt. Alles ohne VSync, MSAA und dmn ganzen anderen Firlefanz. Dasselbe Problem mit Overwatch. Vor einem Monat lief das Spiel noch butterweich, aber seit neustem habe ich zum Teil sekundenlange Standbilder. Nicht einmal Klassiker wie Team Fortress 2 lassen sich auf den niedrigsten Settings flüssig spielen.

      Programme wie Chrome habe ich immer geschlossen, da diese den Effekt verschlimmern.

      Windows habe ich letzte Woche neu aufgesetzt (samt neuen Treibern), deswegen schließe ich mal auf einen Hardwaredefekt.

      Im Leistungsindex steht bei jeder Komponente 7,9. Nur bei der CPU und dem RAM steht jeweils 7,6.

      Die Temperaturen sind denke ich mal in Ordnung. In vollem Betrieb kam die Graka auf max. 75°C, der Prozessor auf max. 60°C und das Mainboard auf max. 55°C

      Ich weiß nicht ob das normal ist, aber wenn ich über FurMark den CPU burner laufen lasse, zwingt das den PC spürbar in die Knie. Ich habe auch den CPU burner + den GPU stress test gleichzeitig laufen lassen mit dem Ergebnis von 10-40 FPS.

      Im Leerlauf beträgt die CPU-Auslastung 20-30% und in Spielen geht sie immer hoch auf 90-100%. Alleine wenn ich nur im Browser am scrollen bin, schießt die Auslastung hoch auf bis zu 90%.



      Ich bin dankbar für jeden Tipp.

      Kind regards <3



      Kekshunter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kekshunter ()

    • 20-30% CPU-Last im Idle ist ja viel zu hoch. Hast du nicht mal im Taskmanager nachgeguckt wer oder was dafür verantwortlich ist?
      Sind die Spiele auf SSD oder Festplatte installiert? Hast du SSD und HDD mal auf ihren Zustand überprüft? (CrystalDiskInfo o.Ä.)
      Erreichen CPU und GPU unter Last ihren Takt bzw. ihre Taktraten?
      Nur mal so zum Nachgucken. Weiterhelfen werden dir sicher andere Leute.
    • @buena_vista2

      Jo, werde ich machen.

      Ich weiß nicht wie zuverlässig Freeware nach Viren etc. sucht. Malwarebytes, Hitman Pro, AdwCleaner und den Smart-Scan von Avast habe ich schon ohne Erfolg ausprobiert.




      @Tomato

      - Ich hab jetzt mal im Task-Manager nachgeguckt und der Übeltäter ist wie erwartet svchost.exe. Hier ein Bild mit den Prozessen, die beim Systemstart aktiviert werden. In meinen Augen sind das Prozesse auf die ich schwer verzichten kann. oder etwa doch nicht? (Mal abgesehen von ShareX und der Logitech Gaming Framework)

      - Die Spiele sind sowohl auf der SSD, als auch auf der HDD installiert. Ich habe mir soeben ChrystalDiskInfo runtergeladen. Für mich ist da alles im grünen Bereich. Hier das Ergebnis von der SSD. Hier das Ergebnis von der HDD.

      - Kannst du mir ein Programm empfehlen mit dem ich den Takt und die Taktraten herausfinde? Das Internet ist für mich mich Neuland, würde die Merkel jetzt wohl sagen. :love:
    • Kekshunter schrieb:

      würde die Merkel jetzt wohl sagen.
      Nö, die sagt: "Wir schaffen das!" :-D [Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/midi/frech/c042.gif][Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/midi/frech/c042.gif][Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/midi/frech/c042.gif]
      Gruss, Martin



      Anstatt zu klagen, was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient.
    • Oldviking schrieb:

      Wenn jemand sich damit auskennt dann unser Adell.... :top:
      Nicht wirklich. Aber die ganzen Programme beeinflussen ein wenig auch den Prozess den der User nannte. (svchost)

      Wäre ein erster Schritt. Was die Analyse eines Systems angeht kann ich noch nicht wirklich viel, doch ich lerne und schaue mir besonders von AHT die ganzen Themen an, sieh mir Logs an und versuche selbst zusammenhänge zu finden. Detektivsarbeit eben. :P
      Aber danke! :freunde:
    • @Ad3LL

      Ich hab die neue(n) GeForce Experience Funktion(en) mit dem Overlay-Gedöns von Anfang an abgeschaltet gehabt. Ich habe es mal deaktiviert und siehe da, es hat sich positiv auf die Auslastung im Leerlauf ausgewirkt. Allerdings ist das wohl nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Die Auslastung im Spiel ist weiterhin fürn ... :cry:

      Meine Spiele starte ich ich hauptsächlich über Steam. Ab und zu mal Overwatch. Ist halt fast unspielbar mit meinem Problem.


      Oldviking schrieb:

      Wenn jemand sich damit auskennt dann unser Adell.... :top:
      Ich nehme dich beim Wort :love:


      @IdefixWindhund

      Du machst mir Angst. Ich weiß nichts von den Updates. :8O:
    • Kekshunter schrieb:

      Ich nehme dich beim Wort
      Nimm in im Bezug auf meine Person nicht zu sehr beim Wort. Ich kann dir versuchen zu helfen, doch derjenige mit dem wahren Wissen liegt vermutlich grade im Bett oder arbeitet.

      Kekshunter schrieb:

      Die Auslastung im Spiel ist weiterhin fürn ...
      Bei welchem Spiel? Und welcher Prozess erzeugt während des Spiels eine hohe Auslastung? Wenn du Overwatch spielst solltest du den Battle.net Clienten deaktivieren.

      In der Zwischenzeit kannst du das hier tun: Ich glaube, ich habe mir einen Virus oder Adware eingefangen - was muss ich tun? (Dies braucht der Spezialist später um dir weiterhelfen zu können)
    • @Ad3LL


      Die Auslastung ist in allen Spielen bei mindestens 80% auf den niedrigsten Settings. Hier die Auslastung im Spiel (GTA V). Hier die Auslastung im Leerlauf.

      Danke dir! Im Anhang sind die FRST Berichte zu finden.
      Dateien
      • FRST.txt

        (329,62 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Shortcut.txt

        (32,94 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Addition.txt

        (36,66 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Kekshunter schrieb:

      @Ad3LL


      Die Auslastung ist in allen Spielen bei mindestens 80% auf den niedrigsten Settings. Hier die Auslastung im Spiel (GTA V). Hier die Auslastung im Leerlauf.

      Danke dir! Im Anhang sind die FRST Berichte zu finden.
      Hi Kekshunter

      Am besten schreibst Du @AHT eine kurze PN (nennt sich hier Konversation) und gibst ihm auch den Link zu diesem Thread hier.
      Gruss, Martin



      Anstatt zu klagen, was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient.
    • Was mich ebenfalls etwas misstrauen werden lässt, ist der hohe Verbrauch des Arbeitsspeichers. Das kenne ich von mir gar nicht und auch andere Windows 7 Systeme die mir bekannt sind haben dieses Problem nicht.

      Ich könnte jetzt nur spekulieren und hier ist kein Platz für Spekulationen. Warte bitte bitte AHT, er ist einer der Spezialisten hier, sich meldet. Er kann dir bestimmt bei dem Problem helfen.


      Eine Sache kann ich dir aber empfehlen: Lass am besten die Finger von Programmen wie den Ccleaner. Statt irgendwas besser zu machen, sorgen solche "Tuning-Tool" eher dafür das irgendwann nichts mehr richtig funktioniert. Ich habe den Cleaner vor vier Jahren auch genutzt, irgendwann konnte sich mein Nvidia Treiber nicht mehr aktualisieren. Was der Cleaner kann, kann man auch mit Bordmitteln ganz gut regeln. :-)


      Sollte AHT sich bis morgen nicht melden kannst du den zweiten Schritt abarbeiten den ich dir verlinkt habe. :-)



      buena_vista2 schrieb:

      Am besten schreibst Du @AHT eine kurze PN (nennt sich hier Konversation) und gibst ihm auch den Link zu diesem Thread hier.
      Der Meister wurde schon informiert. :P
    • @buena_vista2 , @Ad3LL

      Super, Dankeschön euch beiden! :love:


      Ich habe mich auch schon über den hohen Verbauch des Arbeitsspeichers gewundert, aber es nie hinterfragt, da ich noch nie an die 16GB Grenze gestoßen bin. Nennt mich dumm, aber ich hab vor Monaten mal was davon gelesen, dass sich Windows gerne RAM unter den Nagel reißt, wenn denn viel zur Verfügung steht.


      Alles klärchen, ich habe den CCleaner schon immer hinterfragt. Freunde von mir haben den CCleaner förmlich angehimmelt, nur war ich nie wirklich davon überzeugt. Das ist wohl das nächste Programm, welches von meinem Rechner fliegt. :-)
    • Das noch mal tun:
      • Von hier die aktuelle Version des PPFScanners herunterladen und die ZIP in einen eigenen Ordner entpacken (zum Beispiel nach C:\PPFS).Danach die PPFScan.exe starten.
      • Lasse den Internetbrowser laufen.Lass auf Nachfrage des Programms die 64Bit Version des Scanners starten.Klicke im PPFScanner oben links auf den Menüpunkt Programm, es öffnet sich dann ein Untermenü.
      • Wähle im Untermenü Script laden und ausführen.Man hat dann im daraufhin erscheinenden Dialog die Möglichkeit, durch die Ordner zu browsen und eine Datei auszuwählen. Wähle hier die Datei Kernelmode RootKitscan.scp aus, die sich im PPFScanner Ordner befindet, klicke dann auf Öffnen und bestätige die erscheinende Messagebox mit Ja.
      • Das Fenster des PPFScanner wird sich eventuell vergrößern und eine zeitlang den Bildschirm blockieren - erschrecke nicht. Der Scanner lädt sich in dieser Zeit Sachen für RootKitscans und zum Untersuchen der Browser aus dem Netz herunter und führt die aus. In den Fenstern, die die Programme erzeugen, darf nichts bedient werden - deswegen werden die verdeckt.
      • Der Scan wird über eine Stunde laufen. Sobald das Fenster des PPFScanner sich wieder verkleinert hat (dauert nur wenige Minuten), kannst du am Rechner weiterarbeiten. Lass den Scanner aber weiterlaufen.
      • Nach dem Scan beendet sich der Scanner und es öffnet sich im Windows-Explorer der Ordner C:\PPF_Scan1. Es befinden sich dann im Ordner C:\PPF_Scan1 einige Text-Dateien. Lade bitte alle Dateien, die du dort findest, beiworkupload.com/ hoch und poste die Download Links hier.
      [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/14ly28.jpg]
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT