AHCI Modus unter Win 10

  • Hallo und ein frohes neues Jahr,


    plage mich schon seit einigen Tagen mit dem Thema AHCI unter Win 10 rum und komme irgendwie nicht weiter.
    Habe versucht den AHCI Modus unter Win 10 einzustellen aber im Gerätemanager steht immernoch
    Standard Zweikanal PCI IDE Controller.
    Habe im Netz viel zum Thema gefunden und ausprobiert aber es ändert sich nix.
    AHCI in Bios ist aktiviert.
    Unter AS SSD Benchmark steht auch nix von AHCI sondern nur amd-sata.
    Unter Crystal Disk Info steht das:
    ----------------------------------------------------------------------------
    CrystalDiskInfo 7.0.2 (C) 2008-2016 hiyohiyo
    Crystal Dew World : http://crystalmark.info/
    ----------------------------------------------------------------------------



    OS : Windows 10 Professional [10.0 Build 14393] (x64)
    Date : 2017/01/04 11:06:17



    -- Controller Map ----------------------------------------------------------
    + AMD SATA Controller [ATA]
    - ADATA SP 550 SATA Disk Device
    - TOSHIBA DT01ACA100 SATA Disk Device
    - ASUS DRW-24D5MT SATA CdRom Device
    - ATA Channel 0 (0) [ATA]
    - ATA Channel 1 (1) [ATA]
    + Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller [ATA]
    - ATA Channel 0 (0)
    - ATA Channel 1 (1)
    - Microsoft-Controller für Speicherplätze [SCSI]



    -- Disk List ---------------------------------------------------------------
    (1) ADATA SP550 : 240,0 GB [0/2/0, pd1] - m2
    (2) TOSHIBA DT01ACA100 : 1000,2 GB [1/2/0, pd1]



    ----------------------------------------------------------------------------
    (1) ADATA SP550
    ----------------------------------------------------------------------------
    Model : ADATA SP550
    Firmware : O1230C
    Serial Number : 2G2420021296
    Disk Size : 240,0 GB (8,4/137,4/240,0/240,0)
    Buffer Size : Unbekannt
    Queue Depth : 32
    # of Sectors : 468862128
    Rotation Rate : ---- (SSD)
    Interface : Serial ATA
    Major Version : ACS-2
    Minor Version : ----
    Transfer Mode : SATA/600 | SATA/600
    Power On Hours : 48 Std.
    Power On Count : 305 mal
    Host Reads : 1561 GB
    Host Writes : 1245 GB
    NAND Writes : 1537 GB
    Temperature : 15 C (59 F)
    Health Status : Gut (100 %)
    Features : S.M.A.R.T., 48bit LBA, NCQ, TRIM, DevSleep
    APM Level : ----
    AAM Level : ----
    Drive Letter : C:







    ----------------------------------------------------------------------------
    (2) TOSHIBA DT01ACA100
    ----------------------------------------------------------------------------
    Model : TOSHIBA DT01ACA100
    Firmware : MS2OA750
    Serial Number : 46TPE92FS
    Disk Size : 1000,2 GB (8,4/137,4/1000,2/1000,2)
    Buffer Size : 23652 KB
    Queue Depth : 32
    # of Sectors : 1953525168
    Rotation Rate : 7200 RPM
    Interface : Serial ATA
    Major Version : ATA8-ACS
    Minor Version : ATA8-ACS version 4
    Transfer Mode : SATA/600 | SATA/600
    Power On Hours : 335 Std.
    Power On Count : 301 mal
    Temperature : 22 C (71 F)
    Health Status : Gut
    Features : S.M.A.R.T., APM, 48bit LBA, NCQ
    APM Level : 0000h [OFF]
    AAM Level : ----
    Drive Letter : E:






    Weiss nicht ob das was damit zu tun hat aber ich habe mal 3D Mark 03 einmal auf der SSD und danach auf der HDD laufen lassen und ich musste feststellen das das Ergebnis von 3D Mark 03 auf der SSD installiert deutlich schlechter war als von der HDD installiert.
    Habe ich irgentwas falsch gemacht oder übersehen.
    Treiber für Mainboard und CPU sind auf den neuesten Stand.
    Bios Version ist auch die Aktuellste.


    Mainboard :Gigabyte GA-F2A78M-HD2,
    CPU: AMD x4 880k


    BIOS Eigenschaften
    BIOS Typ AMI EFI
    BIOS Version FB YG
    AGESA Version GodavariPI V0.0.9.1
    UEFI Boot Nein
    Datum System BIOS 06/05/2015
    Datum Video BIOS 02/29/16


    Vielen Dank für eure Hilfe


    Mit frdl. Grüßen

  • Wenn man Windows vor der Umstellung auf AHCI installiert hat, ändert sich nach der Umstellung auf AHCI nichts mehr unter dem Betriebssystem. Eigentlich kann man von Glück reden dass das Betriebssystem überhaupt noch startet. Windows 7 tut dies nämlich nach dem nachträglichem Umstellen nicht mehr.


    Ich habe diesbezüglich im BIOS auch noch eine Option, dass das BIOS dem Betriebssystem wegen höherer Kompatibilität vorgaukelt das Systemspeichermedium hinge an einem IDE (P-ATA) Controller. Kann mich aber nicht mehr an den exakten Wortlaut der Option erinnern.

  • Danke IdefixWindhund für deine Antwort.
    Heisst dass ich sollte Win 10 neu aufspielen?
    Wenn ja muss ich etwas bei einer Neuinstallation beachten.
    Hab das bei einer SSD noch nie gemacht.
    Weiss garnicht ob man die dann auch im Installationsprogram von Windows einfach überschreiben kann oder vorher löschen muss.
    Habe keine Partition angelegt bei der ersten Installation.

  • Wenn du Lust und Zeit hast, kannst es probieren. Vorher aber alles im BIOS so einstellen, wie man es persönlich nachher auch möchte.


    Während der Windows Installation im allgemeinen, wird man bevor es so richtig mit Kopieren und Installieren los geht, gefragt wo den Windows Einzug erhalten darf. Genau bei diesem Schritt kann man dann auch die vorhandenen Partition löschen, bzw. auch dann neu formatieren. So hat man ein ganz jungfräuliches Datei-, Partitions-, SSD/ HDD System.


    Man sollte, wenn man mehrere Speicher im PC hat, aber aufpassen welche HDD/ SSD man löscht. Befinden sich mehrere Datenträger im Gerät, kann man auch schnell mal die falsche HDD/ SSD/ Partition löschen/ formatieren.


    Und ob HDD, oder SSD, dass ist bei der Installation einerlei. Bei Windows 10 hat man sogar den Vorteil dass man sich div. Einstellungen zur SSD sparen kann. Windows 10, und SSD in allen Formen und Mechanismen verstehen sich prächtig.

  • @IdefixWindhund
    Wenn man bei der Suchmaschine seinewr Wahl einfach mal "win 10 ahci nachträglich" eingibt wird man feststellen
    dass das durchaus geht und die "Fummelei" nicht annähernd so lange dauert wie eine Neuinstallation.
    Selbiges gilt auch für Windows 7. Unter 10 habe ich das selbst erst kurz vor Weihnachten gemacht, war ratzfatz
    erledigt.


    Gruß Babba

    Bootfahren ist wie Aquaplaning, nur größer!

  • Warum sagst du das erstens mir, und zweitens jetzt erst?

  • Sorry,


    aber ich hab das leider erst gestern abend gelesen. Und dir sag ich das um einen Irrtum auszuräumen, man kann ja vielleicht dem Nächsten mit gleichem Problem helfen. Und sei es nur weil er auf diesen Thread aufmerksam wird und die Korrektur liest :zorro:
    Sollte bestenfalls konstruktive Kritik sein.
    Mit einem kleinen Kniff funktioniert das sogar dann wenn man auf ein anderes System wechselt (neues Board mit SSD z.B.).


    Gruß Babba

    Bootfahren ist wie Aquaplaning, nur größer!

  • wie gesagt ich habe mehrfach diverse anleitungen aus dem netz probiert.
    Nach meinem wissen die anleitungen auch befolgt.
    Aber erfolg gabes erst nach einer neuinstallation von win 10.
    was mir jetzt noch aufgefallen ist ist das im gerätemanager unter IDE ATA/ATAPI-Controller jetzt einmal Standard Zweikanal PCI IDE Controller aber auch Standardmässiger AHCI Controller steht.
    Hat das was zu bedeuten?
    Wenn ich AS SSD starte steht bei jeder FP SSD sowie HDD storeahci OK in grün.


    Grüße

  • Hi,


    dass der PCI IDE noch da steht sollte eigentlich nicht sein. Wenn AS SSD aber korrekt den AHCI-Modus anzeigt und
    die Werte OK sind sollte das aber nicht weiter stören. Hast du den AHCI-Treiber (bzw. SATA-Treiber) des Herstellers
    installiert?


    Gruß Babba

    Bootfahren ist wie Aquaplaning, nur größer!

  • Hi und danke für die Antwort
    ich habe alle für das Mainboard bereitgestellten Treiber von der Homepage des Herstellers runtergeladen und installiert.
    Ich schaue aber nochmal auf die mitgelieferte CD ob da noch was drauf ist.
    Aber eigentlich habe ich alle notwendigen Treiber installiert.


    Grüße

  • Ich glaube ich werde bekloppt,
    jetzt habe ich nochnals auf der mitgelieferten Installations CD vom MB geschaut und wirklich einen AHCI Treiber gefunden.
    Den auch installiert und nach nem Neustart steht jetzt auf einmal im Gerätemanager unter IDE ATA/ATAPI-Controller
    AMD SATA und auch Standard Zweikanal PCI IDE Controller aber nicht mehr Standardmässiger AHCI Controller. :cursing:<X


    Was ist hier los.


    Auch unter AS SSD steht bei den FP wieder OK und alles in grün aber anstatt storeahci steht da wieder amd-sata. :8O:


    Icke weiss nicht mehr weiter.....

  • Also musste mal wieder feststellen das wer lesen kann offensichtlich im vorteil ist...
    AMD-Sata ist wohl die AMD Version des AHCI Treibers.
    Nehme an das mit der Win 10 Install automatisch der MSAHCI installiert wird und bei der Installation der MB Treibers der AMD AHCI "drüberinstalliert" wurde.
    Es funzt alles und im As SSD ist alles im grünen Bereich.
    Lass das jetzt so.
    Gibt es eigentlich eine Empfehlung welcher AHCI Treiber besser ist?
    Also ob von AMD oder von MS?
    Oder ist das eigentlich egal?


    Grüße

  • Der eigene Hardwarehersteller wird seine eigene Hardware wohl besser kennen als MS ;):D


    Das mit dem AMD AHCI Treiber stimmt schon. Zumindest hieß es so bei meinen AMD FM2+ Boards so.


    Bei Intel basierten Boards heißt der spektakulär "Intel(R) 9 Serie Chipset Family S-ATA - AHCI Controller Treiber" :wacko:

  • Bei dem AHCI-Treiber würde ich das so nicht unterschreiben. Im allgemeinen ist der von MS kompatibler und bereitet weniger Probleme, kann man auch überall nachlesen. Wenn man zum Beispiel HotPlug benötigt, geht das mit dem Treiber von AMD nicht. Mit dem Treiber von MS geht das wohl, wobei diese Funktion allerdings von mehreren Dingen abhängig ist (Laufwerk hotplug fähig, Controller hotplug fähig usw.).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!