So kannst Du Microsoft die Meinung sagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wir verlosen 4 x das Buch Windows 10 - Schritt für Schritt erklärt Schau gleich mal rein!

    • So kannst Du Microsoft die Meinung sagen

      Auf jedem Windows 10-Rechner schlummert eine kleine App mit dem Namen Feedback-Hub. Die App wird meist wenig beachtet, dabei ist sie für Microsoft ein wichtiges Bindeglied zwischen den Anwendern und dem Entwicklerteam. Wer mag kann diese App nutzen um Microsoft mal richtig die Meinung zu sagen. Fehlenden Funktionen, umständliche Handhabungen, Inkompatibilitäten oder Systemabstürze, alles was einen nervt oder missfällt kann man hier los werden. Microsoft wertet diese Rückmeldungen regelmäßig aus und nimmt wiederkehrende Vorschläge auf. Einige Anpassungen im Startmenü inklusive der letzten hinzugefügten Möglichkeit dort Ordner erstellen zu können, sollen nach den Anregungen der Nutzer entstanden sein.

      Die Feedback-App findet man im Startmenü in der Auflistung aller Apps. Direkt auf der Startseite werden Neuigkeiten rund um Windows präsentiert, meist in englischer Sprache. Über den Menüpunkt Feedback findet man nun zahlreiche Fragen, Kritiken und Anregungen zu Windows 10 in Deutsch. Ein Klick auf den Menüpunkt Alle Kategorien öffnet eine Auswahl mit einigen Punkten wie z.B. Apps und Spiele, Cortana und Suche, Netzwerke, Start und Info-Center, Store und viele mehr. Zu jeden Eintrag kann man einen Kommentar hinterlassen und über Neues Feedback hinzufügen kann man schließlich selbst Verbesserungsvorschläge einreichen oder auf Fehler hinweisen. Gelegentlich antwortet auch ein Mitarbeiter des Microsoft Entwicklerteams! :-)

      Im Abschnitt Aufgaben sind ein paar interessante Aufgaben um Windows 10 besser kennenzulernen zu finden. Beispielsweise wird gezeigt wie man in der Karten-App Verkehrsinformationen abrufen kann, oder den dunklen Modus der Feedback-App nutzt. Neue Aufgaben kommen stetig dazu.

      Meine Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 8.1 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 8.1 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Mit ist das helle Design lieber. :-)

      Jetzt müssen wir nur noch fleißig Vorschläge machen und vielleicht können wir ein bisschen am System mitgestalten. :-)
      Meine Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 8.1 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 8.1 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Ich denke schon, daß da durchaus was aus den Meinungen einfließt. Man sollte dann aber daran denken, daß da viele zum Teil sich gegenseitig ausschließene Wünsche und Hinweise kommmen. Und es gibt auch technische Dinge zu berücksichtigen. Nützt nix, wenn ich für die rechte Maustaste noch eine Funktion eingebaut haben will, für einem Touchscreen sind der linke und rechte Zeigefinger das Gleiche ;-) Es ist also nicht alles machbar, was sich der Einzelne wünscht. Es wird dann wohl danach gehen, was Viele melden und was auch technisch sinnvoll machbar ist, ohne andere Probleme zu erzeugen. Und letztendlich verfolgt MS ja auch ein Gesamtkonzept mit dem System, das wollen die sich auch nicht kaputt reden lassen :-D

      Gruß Volkmar
    • Genau so ist es! Es geht halt nach dem Mehrheitsprinzip, wenn sich viele Leute das gleiche wünschen oder die gleiche Kritik äußern, schaut sich Microsoft das an und prüft die Machbarkeit. Aber immerhin ist es mal eine Möglichkeit Meinungen zu äußern. :-)
      Meine Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 8.1 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 8.1 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.