Überwachungskameras

  • Ja, eine "Falle" würde ich auch nicht schlecht finden!

    Naja, eine Schrotflint hinter der Türe reicht ja schon, Problem dann aber sofort gelöst!


    Ne, "günstige" Lösung ist, den Schliesszylibder zu wechseln.
    Da kann man dann sicher sein, dass niemand einen Extraschlüssel hat.

  • Hallo Martin,


    so einfach den Schließzylinder wechseln ist nicht.
    Zumindest nicht in einer Mietwohnung.


    Denn da kann der Schlüssel ja auch gleichzeitig für die Hauseingangstür sein.
    Und unter Umständen auch noch für weitere Türen in dem Haus.
    Und dann passt der neue Schlüssel nicht mehr für die anderen Türschließzylinder.


    So ist das zum Beispiel bei uns.
    Ein Schlüssel für 6 Türen.

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    ASUS Viviobook 15 Laptop (2022) - Intel® Core™ i5 (3,60 GHz) - 8 GB RAM - 512 GB SSD - Intel® UHD Graphics - Windows 11 22H2 Home 64-Bit
    Vodafone-Kabelglasfaser-Netz - Firefox 109.0.1 - Thunderbird 102.7.1 - LibreOffice 7.4.5 - uBlock Origin - Skype - [Drucker HP Officejet Pro 8610]

    [PB-EasyNote TE69KB - Win 10 - 22H2 (2013)] [Tablet Lenovo A10] [XIAOMI Redmi Note 10 5G]

  • so einfach den Schließzylinder wechseln ist nicht.

    Einfach schon, aber...

    Denn da kann der Schlüssel ja auch gleichzeitig für die Hauseingangstür sein.
    Und unter Umständen auch noch für weitere Türen in dem Haus.
    Und dann passt der neue Schlüssel nicht mehr für die anderen Türschließzylinder.

    dann behält man natürlich den alten Schlüssel für die anderen Türen!
    Ok, jetzt sagt ihr, dass man dann zwei Schlüssel mit rumtragen muss. Ist das aber wirklich schlimm?


    Mir wäre es schlimmer, wenn jemand unerlaubterweise in meine Wohnung eindringt!
    Was soll ich da mit einer Videokamera, am Schluss lässt das Gericht die Aufnahmen nicht zu und wenn es dumm geht, kriegst Du noch eine Klage an den Hals wegen unrechtmässigen Aufnahmen!


    Na, gut, muss jeder selber wissen!

  • es geht hier um die Wohnung meiner alleinstehenden Tochter, die von PC freaks im Haus angemacht wird

    Was genau für Freaks? Inwiefern angemacht? Sexuell? Blöde Sprüche? Wird sie bedrängt? Die Aussage ist zu schwammig.

    und die begründeten Verdacht zur Annahme hat, dass sich in Ihrer Abwesenheit jemand zu Ihrer Wohnung Zutritt verschafft.

    Begründeter Verdacht? Gibt es Einbruchsspuren? Wurde die Tür beschädigt bzw. versucht mit Gewalt einzudringen? Gab es irgendwelche Nachrichten in denen so was angekündigt wurde bzw. gedroht wurde? Stand vielleicht die Tür mal offen? Es muss ja irgendwas passiert sein das eben dieser BEGRÜNDETE Verdacht besteht. Zwischen einer Vermutung und einem Begründeten Verdacht liegen Welten. Aber wie hier schon steht:

    Zitat von *Nobbi*

    Aber im Internet steht so viel.

    So ist es. :top:

    Zitat von Schwabenpfeil!

    Wenn ein Nutzer nach einer Möglichkeit fragt wie er eine Überwachungskamera installieren kann, dann ist das eine völlig legitime Frage und Handlung.

    Klar ist es legitim. Aber das klingt ziemlich schwammig, viele Kommentare deuten ebenfalls an das eine gewisse Skepsis vorliegt. Die Person um die es geht sollte lieber selbst anfragen, man weiß nicht mal ob dies überhaupt im Sinne der Person ist was empfohlen wird. Was wenn am Ende diese Hinweise/Tipps zur Überwachung dienen? Du hast deine Artikel zur der Cam verlinkt, du hast also einen guten Tipp gegeben, allgemein wurde etwas geschrieben doch solange man nicht wirklich weiß was Sache ist, ist dies eben ganz dünnes Eis.

  • Begründeter Verdacht? Gibt es Einbruchsspuren? Wurde die Tür beschädigt bzw. versucht mit Gewalt einzudringen?

    Diese Frage hat sich mir auch aufgedrängt.

    Müsste es da nicht auch schon Spuren geben? Ich nehme ja nicht an, dass die Typen einen Schlüssel haben. Ich frage mich nur, was die Überwachungskamera allein bringen soll, wenn nicht auch bewiesen werden kann, dass die damit aufgezeichneten Personen sich unberechtigterweise in der Wohnung aufgehalten haben.

    Einmal editiert, zuletzt von EstherCH ()

  • Was genau für Freaks? Inwiefern angemacht? Sexuell? Blöde Sprüche? Wird sie bedrängt? Die Aussage ist zu schwammig.

    Nein, ist die Aussage ist absolut ausreichend! Wie Schwabenpfeil schon gesagt hat, Oldie75 ist in keinster Weise verpflichtet, hier ausführliche Erklärungen über das Warum und Wieso abzugeben. Es soll in Privaträumen eine Kamera installiert werden. Punkt. Das ist nicht illegal. Warum und wieso geht uns einen feuchten Furz an ;)


    Im Gegenteil, ich finde, mit derlei Fragen schießt ihr übers Ziel hinaus.




    Zitat von EstherCH

    Müsste es da nicht auch schon Spuren geben? Ich nehme ja nicht an, dass die Typen einen Schlüssel haben. Ich frage mich nur, was die Überwachungskamera allein bringen soll, wenn nicht auch bewiesen werden kann, dass die damit aufgezeichneten Personen sich unberechtigterweise in der Wohnung aufgehalten haben.

    Es könnte Spuren geben, aber jemand könnte auch einen Schlüssel haben. Genau in dem Fall würde eine Überwachungskamera sehr viel bringen, dann könnte man den Eindringling damit konfrontieren. Und wenn er dann sagt, dass er nicht gefilmt werden wollte, kann er ja Anzeige erstatten :)

  • @_Petra_
    Er ist nicht verpflichtet uns genaueres zu sagen. Aber es stinkt gewaltig wenn jemand fragt wie man in Wohnungen/Zimmer anderer Leute eine Kamera anbringen kann. Sollte jemand einen Schlüssel haben dann kann man mit der Hausverwaltung sprechen, der Verdacht muss ja begründet sein und darauf erhält man keine Antwort. Das Wissen kann nämlich auch für Straftaten verwendet werden, da sollte man schon genauer hinsehen.


    Meine Frau hat das Gefühl, dass jemand auf der Arbeit ihr Handy aus dem Schrank nimmt. Ich brauche eine App, die alles aufzeichnet oder alle paar Sekunden ein Bild schießt, sie ist damit einverstanden...wirklich... :lol2:


    Ohne Zustimmung der Person ist es illegal. Wir wissen nicht ob die Person einverstanden ist. Wie gesagt, kann alles auch für böse Zwecke verwendet werden.

    Einmal editiert, zuletzt von Adell Vállieré ()

  • der Verdacht muss ja begründet sein und darauf erhält man keine Antwort

    Das geht uns nichts an, Adell! Nachprüfen können wir das ja e alles nicht, also könnte man auch eine andere Geschichte erfinden und sagen, man wolle die Kamera in der eigenen Wohnung installieren. Und dann? Mit Deiner Argumentation dürften wir hier einen Großteil der Fragen nicht mehr beantworten, weil man alles irgendwie missbrauchen könnte.

  • Ich hatte es ja schon mal geschrieben.

    Und oldie75 hat sich entschieden.
    Beitrag #34


    @ Schwabenpfeil!
    ... Ich bin Deiner Anregung gefolgt und werde die Instar IN6014 bestellen, ....

    Somit könnten wir also die Diskussion ja eigentlich beenden. ;)

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    ASUS Viviobook 15 Laptop (2022) - Intel® Core™ i5 (3,60 GHz) - 8 GB RAM - 512 GB SSD - Intel® UHD Graphics - Windows 11 22H2 Home 64-Bit
    Vodafone-Kabelglasfaser-Netz - Firefox 109.0.1 - Thunderbird 102.7.1 - LibreOffice 7.4.5 - uBlock Origin - Skype - [Drucker HP Officejet Pro 8610]

    [PB-EasyNote TE69KB - Win 10 - 22H2 (2013)] [Tablet Lenovo A10] [XIAOMI Redmi Note 10 5G]

  • @Schwabenpfeil!
    Spricht ja auch nichts gegen und sehe es ja genauso, prüfen kann man so was nicht. Klingt alles nur etwas spanisch. Besonders die Aussage "Es läge begründeter Verdacht vor".

  • Bei Kameras, die ins Netz funken, besteht immer die Möglichkeit (gerade wenn Einstellungen falsch gesetzt sind) dass fremde Personen Zugriff auf die Bilder bekommen. Mit so etwas wäre ich wirklich sehr vorsichtig.

    Überlege noch einmal genau, welche Gründe sie zu der Annahme hat und ob dazu ein Einbruch in die Wohnung unbedingt nötig ist - oder ob nicht ein Einbruch in den Rechner reicht.Des weiteren würde ich die Wohnung etwas genauer unter die Lupe nehmen. Eventuell geschieht das, was deine Tochter vor hat, bereits von der anderen Seite aus (das muss aber nicht so sein).


    Auch da rate ich deiner Tochter, sehr genau zu überlegen, was sie tut und einen kühlen Kopf zu bewahren. Manche Menschen erhalten Selbstbestätigung nicht aus dem eigenen Leben heraus, sondern stärken ihr Selbstwertgefühl damit, Macht über andere auszuüben. Je mehr Bestätigung diese Leute erhalten, umso schlimmer wird das werden. Im Prinzip sind das arme Säue mit zu kleinen Eiern. Ich würde mir wirklich ganz in Ruhe überlegen, wie man denen möglichst schnell und effektiv ein Ei davon abschneiden kann. Verlustängst führen da eventuell zurück in die Realität.

    @AHT
    danke für Deine Antwort.
    Je mehr ich lese, umso unentschlossener bin ich. Eine Falle zu stellen, bringt nichts, denn der Aufenthalt fremder Personen ist Fakt ( verschwundene Gegenstände, beschädigte Gegenstände, Motiv: Übernahme der preisgünstigen Wohnung ). Laut Polizei kann nur dann etwas unternommen werden, wenn der Tatbestand auch bewiesen werden kann. Seltsamerweise befinden sich an den Türen keinerlei Spuren, auch eine Überprüfung der Wohnung auf Wanzen blieb negativ. Es bleibt also nur die Überwachung per Kamera, die nicht immer laufen muss, sondern nur bei Abwesenheit und die Auslösung nur durch Bewegungsmeldung. Aus Kostengründen überlege ich nur, ob - wie bereits angeregt - eine Spykamera ausreicht, weil das Smartphon meiner Tochter ohnehin tagsüber auf der Arbeitsstelle ausgeschaltet bleibt.
    Hast Du vielleicht einen Tipp für eine entsprechende Kamera ?
    Gruß
    oldie75

  • ich nehme diese Kamera deshalb nicht, weil es für diesen Preis nichts vernünftiges geben kann. Durch diverse Kundenrezessionen wird diese Annahme auch bestätigt !
    Trotzdem vielen Dank für den Tipp !

  • @ Alle, die sich an der Diskussion beteiligt haben.


    Ich habe erfreulicherweise einige sehr gutgemeinte Ratschläge bekommen, danke dafür.
    Leider waren auch 2 weniger erfreuliche dabei, die eine Beleidigung ( Verdacht eine Nachbarin zu bespitzeln ) und eine unqualifizierte Antwort, die offentlich lustig sein sollte ( eine Knarre hinter die Türe stellen ) enthalten haben. Diesen beiden Herren empfehle ich, darüber nachzudenken, ob sie hier am richtigen Platz sind.
    In diesem Forum melden sich Menschen, auch Ältere, vertrauensvoll, weil sie einen Rat suchen und sie selbst nicht das notwendige know-how haben. Mit derartigen Antworten schaden diese "Experten" in der erster Linie dem Ansehen dieses Forums! Das ist sehr schade, weil ich persönlich dieses Forum sehr schätze.
    Meine Anfrage ist damit erledigt.


    oldie75

  • Diesen beiden Herren empfehle ich, darüber nachzudenken, ob sie hier am richtigen Platz sind.

    Jep, bin ich! Aber trotzdem Danke dir.

  • eine unqualifizierte Antwort, die offentlich lustig sein sollte ( eine Knarre hinter die Türe stellen )

    Es soll Leute geben die zum Lachen in den Keller gehen.
    Mal ehrlich, man muss darüber nicht lachen, man sollte es aber auch nicht überwerten.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!