Ist es schwer eine Android App zu programmieren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Ist es schwer eine Android App zu programmieren?

      Hallo,

      ich könnte eine Passwort App sehr gut gebrauchen, in der ich meine Passwörter abspeichern kann. Die vorhandenen Apps haben mir zuviel heimweh, auch die Werbung nervt extrem. Und da dachte ich mir, vielleicht kann ich selbst eine App erstellen. Aufwendige Formeln dürfte schließlich nicht notwendig, es handelt sich eigentlich nur um Text. Natürlich hätte ich noch einige Extrawünsche, wie unterschiedliche Sortiervarianten, tabellarische Darstellung, eine Suchfunktion, auch eine Backup Lösung wäre gut. Vielleicht könnte man das auch so machen, dass die App eine passwortgeschütze zip oder rar erstellt, in der sich die Textdatei befindet. So bräuchte man nicht die App und könnte sie auch auf einem Windows PC auslesen. Der Inhalt der Liste soll innerhalb der App angezeigt werden, also nicht über eine andere Text App.

      Ist das aufwendig zu machen?
      Mit freundlichen Grüßen
      Michi

    • Ich nutze aWallet Password Manager in der Pro- Version:
      - keine Werbung, Sortierfunktion, Sicherung, Backup usw.

      HAUPTMERKMALE
      • Sicheres Speichern Ihrer Passwörter, Kreditkarten-Informationen, e-Banking Zugänge, Web-Accounts, etc.
      • Integrierter Editor für das Ändern oder Anlegen neuer Daten-Kategorien mittels benutzerdefinierter Icons.
      • Suche.
      • Die Software ist kostenlos und beinhaltet keine Werbung!
      • Unterstützt das Sichern und Wiederherstellen einer chiffrierten Daten-Datei auf ein Android USB Device.
      • Export von unverschlüsselten Daten im CSV-Format auf ein USB Device.
      • Automatisches Sperren entsprechend festgelegter Zeit


      PROFIMERKMALE
      • Passwort-Generator
      • CSV Import
      • Mit Fingerabdruck entsperren (in einem kompatiblen Gerät mit Android 6)


      SICHERHEITSMERKMALE
      • Alle Daten sind chiffriert. Dateneinträge und Kategorie-Definitionen sind in einer Datei "data.crypt" gespeichert.
      • Unterstüzt AES-, Blowfish- und 3DES-Chiffren mit Schlüssellängen biz zu 256-bit.
      • Zur Deschiffrierung der Daten werden alle genannten Algorithmen (mit unterschiedlichen Schlüssellängen) in Kombination mit dem Master-Passwort hinzugezogen. Dies wurde durch truecrypt.org inspiriert und macht Brute Force Attacken schwieriger.
      • Benutzt einen zufallsgenerierten 'Salt'-Wert in Kombination mit Ihrem Master-Passwort. 'Salt' schützt vor Offline Dictionary Attacken.
      • Der Schlüssel zum Öffnen Ihrer Daten wird durch Kombination Ihres Master-Passworts und des 512-bit 'Salt'-Wertes gewonnen. Das Ergebnis wird 1000-mal mittels SHA-256 gehasht. Wiederholtes Passwort-Hashing macht Brute Force Attacken schwieriger.
      • Unterstüzt optional die automatische Zerstörung Ihrer Daten, falls die benutzerdefinierte maximale Anzahl von Entsperr-Versuchen erreicht wurde. Optional kann auch das Daten-Backup auf der SD-Karte gelöscht werden.
      • Die Applikation erlaubt keinen Zugriff aus dem Internet. Der einzig erlaubte Zugriff ist der auf die SD-Karte, um Ihre Daten zu sichern / wiederherzustellen, falls Sie Ihr Telefon verlieren.
      R.I.P. ♥





    • Michi schrieb:

      Für nur eine App wäre das doch etwas übertrieben.
      Für das, was du vor hast, ist das eher eine reale Einschätzung.
      Es gibt nach meinen Infos im Web Anwendungen, um sich per Baukastenprinzip Apps für Android zu bauen. Die unterstützen aber mit Sicherheit nicht die Anwendung von Verschlüsselung von Objekten im Speicher (das brauchst du für dein Konzept). Du wirst selbst programmieren müssen.

      Michi schrieb:

      Null, 0
      Ich unzählige für Windows und eine Scananwendung für Android. In der Regel solche Sachen, bei denen andere alle Viere von sich strecken. Meine Scananwendung kann wirklich nicht viel - gebraucht dafür habe ich ein halbes Jahr an Zeit. Mit über zwanzig Jahren an Vorkenntnissen in anderen Bereichen.

      Michi schrieb:

      Null, 0
      nicht ganz, etwas Basic auf C64.

      Basic? Du benötigst, um einigermaßen vernünftig Anwendungen in Android proggen zu können, Java. Java ist objektorientiert - bereits vom Ansatz her komplett anders als Basic. Mit Basic als Grundkenntnis halte ich es für unwahrscheinlich, dass du Java überhaupt jemals selbständig verstehst, ohne irgendeinen Kurs zu besuchen. Um Grundlagen zu verstehen, die du für Programmierung brauchst, wirst du also erst mal mit einer anderen Sprache anfangen, die Basic ähnlicher ist. Das Lernen von Java unter Android(-Programmierung), wird dir sowieso extrem schwer fallen. Du wirst die Syntax von Java also erst unter Windows lernen. Wechselst du dann irgendwann nach Android rüber, wirst du erkennen, das nichts von dem, was du unter Windows gelernt hast, auf Android übertragbar ist. Die Grundlagen des Betriebssystems dort musst du sowieso erst mal verstehen - du weißt sonst gar nicht, wie du im Netz nach welchen Informationen für dein Projekt suchen musst.
      Kommst du überhaupt so weit, wirst du feststellen, dass dein ganzes Konzept, was du bislang für diese kleine Anwendung hattest, so in Android gar nicht umsetzbar ist. Hast du bis dahin noch nicht die Lust verloren, fängst du wieder von vorne an, an deinem Konzept zu basteln.

      Wie gesagt - hältst du durch, brauchst du meiner Ansicht nach etwa 15 Jahre.

      XProfan wäre ziemlich an dein C64 Basic angelehnt. Das war damals das Konzept bei der Entwicklung der Sprache. Du wirst bereits da merken, dass die Entwicklung eines Desktopprogramms sehr viel komplexer ist und mehr Durchblick erfordert, als du dir bislang gedacht hast. Bei Java wird da noch das Dreifache draufgelegt. Wechselst du mit Java nach Android hin, kommt an Komplexität noch einmal des mehr als das Doppelte drauf.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT