Angepinnt Paules Apper - Vorinstallierte Apps deinstallieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Paules Apper - Vorinstallierte Apps deinstallieren

      Die Vorgeschichte:

      Bereits im Januar 2017 erhielt ich von unserem Admin hier eine Mail mit folgendem Inhalt:

      Schwabenpfeil! schrieb:

      Hallo Volkmar und Andreas,

      die Tage wurde ich mal wieder gefragt, wie man unter Windows 10 eigentlich die vorinstallierten Apps wie Karten, Groove-Music oder Fotos deinstallieren könnte. Klickt man diese Apps mit rechts im Startmenü oder in den Einstellungen unter Apps & Features an, ist die Schaltfläche Deinstallieren immer ausgegraut und inaktiv. Möchte man diese Apps entfernen, braucht es den Weg über die Power Shell, wie es hier beschrieben steht:...
      ...Das ist für viele Anwender sicherlich zu kompliziert und ich dachte mir, daraus könnte man doch vielleicht ein weiteres PPF-Tool basteln, oder? ...
      Ich bin leider erst im April dazu gekommen, mir die Sache einmal vorzunehmen. Bei der Arbeit habe ich festgestellt, wie komplex diese Sache wirklich ist - und wie wichtig ein solches Tool sein kann. Versucht man nämlich irgendwie über Powershell sämtliche vorinstallierten Apps zu deinstallieren, sind die nachher wirklich weg :grinz: - man bekommt die eventuell nur noch über eine Reparaturinstallation zurück. Man muss also quasi neu installieren. Apps sind dabei nicht nur die installierten Anwendungen, sondern auch zu mindestens der Windows Store.

      Es fehlt also wirklich ein Programm, mit dem man einfach erkennen und zuordnen kann, was man da überhaupt deinstalliert. Das hätte ich so nicht gedacht. Hier ist es also jetzt:

      Downloadlink: PaulesApper.zip

      Im Paket ist eine 64Bit Version des Programms enthalten (PaulesApper64.exe) und eine 32Bit Version (PaulesApper.exe). Startet man auf einem 64Bit System die 32Bit Version, wird automatisch die 64Bit Version ausgeführt.

      Auch für dieses Programm gilt natürlich: Überlegt genau, was ihr da deinstalliert und lest auch sehr genau die mitgelieferte Hilfe durch (die ich in diesem Beitrag auch zum Teil online bereitstelle).
      Nicht alles, was aus dem Fenster schmeißt, bekommt man auch problemlos und unbeschädigt zurück - das gilt für das Leben genauso wie für den PC!
      Also: Erst doppelt und dreifach denken, dann klicken!

      Habt ihr Fragen zu dem Programm, könnt ihr diese natürlich in diesem Beitrag hier auch stellen.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT

      Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von AHT ()

    • Grundvoraussetzungen zu Nutzung des Programms

      Das Programm funktioniert ab Windows8. Powershell muss auf dem Rechner vorhanden und nutzbar sein, da das Tool mit der Powershellumgebung zusammen arbeitet. Auch die Kommandozeilenumgebung muss aufrufbar und darf nicht gesperrt sein.
      Das Tool benötigt Administratorrechte!
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Bevor man anfängt, Apps zu entfernen

      Bevor man anfängt, eine App aus den Listen des
      Programms zu entfernen, sollte man erst Daten über die installierten Apps
      sichern, um sie später auch wieder installieren zu können.
      Im Menü des
      Scanners befindet sich dafür unter dem Menüpunkt Programm der Unterpunkt Tool-Liste der installierten Apps ins LOG
      übernehmen.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/53p6p9m5/Appsauslesen.jpg]

      Klickt man danach die Registrierkarte Ablaufverfolgung an, befindet sich dort eine Liste aller gefundenen installierten Apps.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/w2jcsgmo/Applauflog.jpg]

      Diese Liste kann man sich dann über den Menüpunkt Ablauflog abspeichern und Programm in eine Datei sichern.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/civrd1f7/Ablauflogspeichern.jpg]

      Diese Datei sollte man sich an einem Ort abspeichern, an dem man sie leicht wiederfindet.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/1f6bvnzr/AblauflogspeichernDialog.jpg]

      Gebraucht werden diese Daten, wenn man später eine gelöschte App korrekt wieder herstellen möchte. Eine App besteht meist aus mehreren Paketen (einer sogenannten Familie). Bei der Deinstallation reicht es, das Hauptpaket anzugeben – der deer Installation müssen alle Pakete der Familie einzeln installiert werden (wenn man es nicht über den Store tut oder tun kann).
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AHT ()

    • Der Unterschied zwischen installierten Paketen und den mitinstallierten Apps

      Unter den installierten Paketen sind die Apps aufgeführt, die zur Zeit auf dem PC installiert sind und die ausgeführt werden können. Zum deinstallieren dieser Apps kann die Registrierkarte Installierte Pakete verwendet werden.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/otdy0wvn/installiertePakete.png]

      Mitnstallierte Apps (oder auch Provisioned Apps) sind Apps, die fest mit dem Build des Betriebssystem verknüpft sind. Sind sie (über die Registrierkarte Installierte Pakete zum Beispiel) deinstalliert worden, installieren sie sich beim dem Einrichten eines neuen Users immer wieder neu.
      Diese Vorinstallierung kann über die Registrierkarte Mitnstallierte Apps entfernt werden. Mit der Entfernung der Mitinstallierung wird auch immer die App deinstalliert.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/0ci3q8gv/vorinstallierteApps.png]
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Installierte Apps deinstallieren

      Installierte Apps lassen sich über die Registrierkarte Installierte Apps deinstallieren.
      Dazu einfach die zu deinstallierende App in der Liste markieren.
      Der vollständige Paketname der markierten App erscheint dann im Eingabefeld unter der Liste.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/aud42i7h/Officeholendeinstallieren1.png]

      Die drei Buttons installieren!, deinstallieren! und reparieren! werden aktiv, sobald etwas in diesem Eingabefeld steht. Nun kann man den Button deinstallieren! anklicken, um die App zu entfernen.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/ypicoynh/Officeholendeinstallieren2.png]

      Der Textinhalt des Eingabefelders ist dabei entscheidend dafür, welche App deinstalliert wird.
      Dieser Textinhalt kann auch per Hand eingefügt und geändert werden. Drückt man den Button deinstallieren,
      erscheint zuerst ein Box mit einer Sicherheitsabfrage, die zuerst bestätigt mit Ja werden muss.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/qk2d28lo/OfficeholendeinstallierenMessageBox.png]

      Die Deinstallation dauert etwas. Bitte auf jeden Fall warten, bis sie abgeschlossen ist! In dieser Zeit sind die Fenster und die meisten Menüs des
      Programms deaktiviert!

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/tyb4ui98/wirdentfernt.png]

      Nach dem Abschluss des Vorgangs erhält man auf der Registrierkarte Ablaufverfolgung weitere Hinweise dazu,
      ob die Deinstallation erfolgreich war und welche Fehler aufgetreten sind. Der Inhalt aller Listen wird danach
      aktualisiert.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/rsm2565b/AblaufDeinstallation.png]

      Achtung! Apps, die nicht in der Liste der Provisioned (mitinstallierten) Apps enthalten sind, können über das Tool noch einer Deinstallation nicht wieder installiert werden!
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Mitinstallierte Apps entfernen

      Provisioned Apps, also Apps, die fest mit dem Build der Betriebsystems verknüpft sind und für jeden neuen User wieder neu installiert werden, können über die Registrierkarte Mitinstallierte Apps entfernt werden.
      Mit dieser Funktion sollte man sehr vorsichtig umgehen! Wird hier eine App entfernt, ist sie über das Programm weder reparierbar, noch neu installierbar!
      Apps, die über diese Funktion aus der Vorinstallation entfernt wurden, lassen sich nicht wieder als Provisioned App hinzufügen.
      Um wieder den Originalzustand zu erreichen, ist eine Reparaturinstallation des Systems nötig!
      Um eine Provisioned App zu entfernen (also zu verhindern, dass die App noch irgendwie auf dem System verfügbar ist), einfach die zu entfernende App in der Liste markieren.
      Der vollständige Paketname der markierten App erscheint dann im Eingabefeld unter der Liste.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/78mux31v/MitinstallierteAppsentfernen1.png]

      Die zwei Buttons entfernen! und reparieren! werden aktiv, sobald etwas in diesem Eingabefeld steht. Nun kann man den Button entfernen! anklicken, um die App zu entfernen.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/pyghs1kn/MitinstallierteAppsentfernen2.png]

      Der Textinhalt des Eingabefelders ist dabei entscheidend dafür, welche App deinstalliert wird.
      Dieser Textinhalt kann auch per Hand eingefügt und geändert werden. Drückt man den Button deinstallieren, erscheint zuerst ein Box mit einer Sicherheitsabfrage, die zuerst bestätigt mit Ja werden muss.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/h8p3mnfj/MitinstallierteAppsentfernen3.png]

      Die Entfernung dauert etwas. Bitte auf jeden Fall warten, bis sie abgeschlossen ist! In dieser Zeit sind die Fenster und die meisten Menüs des Programms deaktiviert!
      Nach dem Abschluss des Vorgangs erhält man auf der Registrierkarte Ablaufverfolgung weitere Hinweise dazu, ob die Entfernung erfolgreich war und welche Fehler aufgetreten sind. Der Inhalt aller Listen wird danach aktualisiert.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Deinstallierte Apps über das Tool wieder installieren

      Das Tool bietet mehrere Möglichkeiten, deinstallierte Pakete (Apps) wieder zu installieren. In manchen Fällen kann es aber trotzdem dazu kommen, dass komplett deinstallierte Apps nicht wieder über das Tool hinzugefügt werden können. Da eine App meist aus mehreren Paketen besteht, die nicht komplett für das Tool abrufbar sind, ist für die wirklich komplette Neuinstallation einer App in der Regel der Windows Store nötig!

      1. Möglichkeit - Neuinstallation über den Button reparieren! auf der Registrierkarte Mitinstallierte Apps:
      Bei dieser Option findet quasi eine Reparaturinstallation der App mittels aktuell auf dem Rechner gefundener Daten statt.
      Dazu einfach auf der Registrierkarte Mitinstallierte Apps das Paket markieren, dessen Komponente repariert werden soll. Der volle Paketname erscheint dann im Eingabefeld der Registrierkarte.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/6qj04ylm/reparieren1.png]

      Um die App neu zu installieren, ist dann der Button reparieren! zu klicken.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/1z9n457u/reparieren2.png]

      Es erscheint dann eine Sicherheitsabfrage, die mit Ja zu bestätigen ist.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/4nj3qpa4/reparieren4.png]

      Erst dann wird repariert.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/r1ygn3gp/reparieren5.png]

      In der Regel sind auf dieser Registrierkarte „Bündelpakete“ aufgeführt – also „Bündel“ aus mehreren Einzelpaketen. Anhand des Paketnamens des „Bündels“ versucht das Tool dann, den Paketnamen des Hauptpaketes des „Bündels“ zu identifizieren und dieses dann zu reparieren.

      2. Möglichkeit - Neuinstallation über den Button reparieren! auf der Registrierkarte Installierte Pakete:
      Auch bei dieser Option findet quasi eine Reparaturinstallation der App mittels aktuell auf dem Rechner gefundener Daten statt.
      Dazu einfach in das Eingabefeld auf der Registrierkarte Installierte Pakete den vollen Paketnamen des Paketes eingeben, das repariert werden soll.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/0kyybs1t/reparieren3.png]

      Den Paketnamen kann man sich aus einem vorher erstellten LOG abkopieren.
      Auch hier ist der Button reparieren! Zu klicken und auch hier erfolgt eine Sicherheitsabfrage.

      3.Möglichkeit - Neuinstallation über den Button installieren! auf der Registrierkarte Installierte Pakete:
      Diese Option führt eine Neuinstallation des Pakets mittels der im Build gefundenen Daten
      durch.
      Dazu einfach wieder in das Eingabefeld auf der Registrierkarte Installierte Pakete den vollen Paketnamen des Paketes eingeben, das neu
      installiert werden soll.
      Nach dem Klicken des Buttons installieren! Erfolgt hier diesmal keine Sicherheitsabfrage.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/6dj0kqya/reparieren6.png]




      Nach dem Einleiten einer der drei Aktion dauert es etwas, bis diese durchgeführt wurde. Das Programm darf in dieser Zeit nicht geschlossen werden. Auf der Registrierkarte Ablaufverfolgung kann man später nachvollziehen, ob irgendetwas bei der Aktion schief gelaufen ist oder sie korrekt durchgeführt werden konnte.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/3f0disbk/reparieren7.png]
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Hilfe! Meine App ist plötzlich nur in Englisch!

      Deinstalliert man ein Paket über Paules Apper und installiert es später wieder über das Programm, kann es vorkommen, dass die betroffene App nicht mehr in deutscher Sprache zur Verfügung steht. Manche Pakete sind dann zu dem Zeitpunkt noch nicht für diese App installiert und müssen über den Store aus dem Netz nachgeladen werden.
      Da einfach zuerst den Store öffnen und oben rechts im Store auf den kleinen Button mit dem Mänchen und dem Pluszeichen klicken.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/kdt7io5d/Store1.png]

      Im dann aufklappenden Menü muss dann Downloads und Updates ausgewählt werden.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/74fc1cx9/Store2.png]

      Dann den blauen Button oben rechts mit dem Text Nach Updates suchen anklicken.
      Nach einiger Zeit wird dann für die nur noch in englisch verfügbare App ein Update angezeigt.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/80gopcnn/Store3.png]

      Klickt man auf die unter Verfügbare Updates angezeigte App, kann man dann im nächsten Dialog das Update installieren und sich so die deutsche Sprache wieder installieren, indem man den blauen Button Aktualisieren anklickt.

      [Blockierte Grafik: https://i.imagebanana.com/img/boca32t3/Store4.png]

      Auch den Windows Store selbst kann man auf diese Weise wieder in deutsch installieren.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
      1. Frage: Kann ich alle Apps, die über das Tool deinstalliert worden sind, auch wieder über das Tool installieren?
        Antwort: Nein! Das Tool kann nur Apps wieder neu installieren, die zu dem Zeitpunkt unter Mitinstallierte Apps (Provisioned Apps) aufgeführt sind.
      2. Frage: Kann ich eine App, die ich von den Provisioned Apps entfernt habe, auch wieder über das Tool hinzufügen?
        Antwort: Nein! Mit dem Entfernen von Apps auf der Registrierkarte Mitinstallierte Apps sollte man extrem vorsichtig sein. Was dort entfernt wurde, kann nur über eine Reparaturinstallation wieder hinzugefügt werden!
      3. Frage: Welche Pakete zeigt das Tool genau an, wenn Nur ausgewählte Apps in den Listen anzeigen markiert ist?
        Antwort: Es zeigt dann die Apps an, die in der bei der Erstellung des Tools aktuellen Windows10 Version nicht über die Einstellungen von Windows zu deinstallieren waren.
      4. Frage: Kann ich wirklich alles, was unter Installierte Pakete angezeigt wird, mit dem Tool deinstallieren?
        Antwort: Nein! Ist das Häkchen bei Nur ausgewählte Apps in den Listen anzeigen entfernt, sind dort auch Systemprogramme aufgeführt, wie zum Beispiel die Windows Einstellungen. Die Deinstallation von wichtigen Systemprogrammen verweigert Windows dem Tool. Ob eine Deinstallation geklappt hat oder nicht, ist in der Ablaufverfolgung nachlesbar.
      5. Frage: Unter Windows8 / 8.1 sehe ich den Windows Store nicht unter den installierten Paketen - wie kommt das?
        Antwort: Der Store ist erst ab Windows10 deinstallierbar. Die Daten über den Store fehlen deshalb dem Tool unter diesen Windowsversionen.
      6. Frage: Welche Datei muss ich denn starten PaulesApper oder PaulesApper64?
        Antwort: Die Zip liefert eine 32Bit Programmversion (PaulesApper) und eine 64Bit Programmversion (PaulesApper64) mit. Wird auf einem 64Bit System die 32Bit Version ausgeführt, startet diese automatisch die 64Bit Version des Programms. Startet man die Datei PaulesApper, wird also in jedem Fall immer die richtige Datei ausgeführt.
      7. Frage: Warum stehen Systemanwendungen in den LIsten, wenn sie gar nicht deinstallierbar sind?
        Antwort: Was an Systemanwendungen (wie zum Beispiel Cortana) nicht deinstallierbar ist, ist zumindestens reparierbar.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von AHT ()

    • Kleine Frage, macht das Programm die Deinstallation von Provisioned Apps unter 1803 mit? Habe feststellen müssen dass man da nur noch mit dism, nicht aber in der PS mit Remove-AppxProvisionedPackage, Provisioned Apps entfernen kann. Und dism schmeißt leider bei einigen "unbekannte Fehler".
      :!: Bitte kein PNs zu wichtigen Themen oder Supportanfragen schicken! Ich checke meine PNs nicht regelmäßig! :!:

      Re|kur|si|on, die <lat.>:
      siehe Rekursion
    • Kater schrieb:

      Lieber @PCHSwS

      Wann steigst du endgültig auf Ubuntu bzw. Linux um? Kenne ich dunkel vom ubuntu Forum! Benutzt du noch Linux?

      Falls sich PCHSwS meldet kann das auch gerne abgetrennt werden. Danke.
      Das werde ich nie. Windows wie Linux haben beide ihre Spezialitäten die im jeweils anderen System nur schwer oder gar nicht nachzustellen sind. Beruflich habe ich viel mit Windows zu tun - Linux bietet einfach keine vernünftige Alternative zur Windows Domäne mit ggfls käuflich erhältlichem Pro Support und Unterstützung für alle benötigten Programme.

      Windows finde ich auch nach wie vor ein spannendes System. Zwar arbeite ich dort immer ein bisschen mehr gegen das System als damit wie es unter Linux der Fall ist - das aber nur im Privatbereich. Wir haben hier auch ein paar Linux Server, die machen genau so viele Probleme (das geht bei /boot voll los und endet damit, dass plötzlich das init.d script von nginx den Dienst verweigert... unerklärlicherweise...) Vielleicht verstehst Du, worauf ich raus will.

      Uuuund ab in denn Stammtischbereich damit ;-) Danke @Mod/Admin
      :!: Bitte kein PNs zu wichtigen Themen oder Supportanfragen schicken! Ich checke meine PNs nicht regelmäßig! :!:

      Re|kur|si|on, die <lat.>:
      siehe Rekursion
    • Hallo, das Tool scheint leider nicht mehr zu funktionieren. Beim Entfernen einer App bekomme ich die Fehlermeldung, dass das zu Verarbeitende File nicht die Erweiterung .ps besitzt. Mir scheint es ein Problem mit Nutzernamen mit Leerschritt zu geben. Über einen Fix würde ich mich freuen ;-)