Verkehrsminister: Glasfaser-Breitband für Schulen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verkehrsminister: Glasfaser-Breitband für Schulen

      Nach Bundesverkehrsminister Dobrindt können nun Schulen das Bundesprogramm zum Internet-Breitbandausbau nutzen. Sein Ministerium gab am 14. Juli 2017 bekannt: "Das mit vier Milliarden Euro ausgestattete Bundesprogramm zum Breitbandausbau in Deutschland kann ab sofort auch für Gigabit-Anschlüsse in Schulen genutzt werden". Der Minister: "30 MBit/s für das gesamte Schulgebäude und Hunderte Schüler ist nicht ausreichend." Deshalb sollten Gemeinden und Städte sofort Mittel aus dem Breitband-Förderprogramm beantragen.


      Quelle: Golem.de
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!