Wer ist noch aktiv?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Frabbing schrieb:

      Wenn LemonEd weiter entwickelt wird, wird das aber nicht mehr durch mich passieren.
      Ich würde das begrüßen. LemonEd ist der einzige richtig gute Editor. Leider aber eben nicht up to date.
      XProfan-Semiprofi (XProfan X4a+XPIA+LemonEd)
      Ryzen 1700X/MSI B350 PC MATE/16GB RAM@2933MHz/Radeon HD7770 OC/Creative X-Fi XTreme Music/90TB HDD+256GB Samsung 960 EVO/28" Samsung 4k
      XBox Classic/360S/One S/One X Scorpio Edition/PS3 Super Slim 500GB/PS4 Pro (XBL-ID: jacdelad, PSN: jacdelad84) auf 60" 4k/3D LG
      OnePlus 7 8GB/256GB
      jacdelad.bplaced.net
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Vielleicht müssten wir mal eine kleine Aktion starten um wieder mehr Nachwuchs-Programmierer anheuern zu können. Oder in anderen Foren ein bisschen die Werbetrommel für XProfan erklingen lassen. :-D

      Ihr solltet mal wieder einen weiteren Programmier-Wettbewerb anleiern zum Winter hin. Der kam 2013 doch super an und fand viel Anklang.
      Ich bin sicher, dass Volkmar den super managen würde.

      Wie wäre es mit einem sprachenweiten Wettbewerb? XProfan vs. VB usw. :-)
      Gruß, Frank
    • Frabbing schrieb:

      Schwabenpfeil! schrieb:

      Vielleicht müssten wir mal eine kleine Aktion starten um wieder mehr Nachwuchs-Programmierer anheuern zu können. Oder in anderen Foren ein bisschen die Werbetrommel für XProfan erklingen lassen. :-D
      Ihr solltet mal wieder einen weiteren Programmier-Wettbewerb anleiern zum Winter hin. Der kam 2013 doch super an und fand viel Anklang.
      Ich bin sicher, dass Volkmar den super managen würde.

      Wie wäre es mit einem sprachenweiten Wettbewerb? XProfan vs. VB usw. :-)
      Ich glaube sprachenübergreifend wäre unfair gegenüber XProfan, da die anderen Programmiersprachen anderen Umfang haben. Durch die weitere Verbreitung gibt es auch viel mehr Addons für die.
      XProfan-Semiprofi (XProfan X4a+XPIA+LemonEd)
      Ryzen 1700X/MSI B350 PC MATE/16GB RAM@2933MHz/Radeon HD7770 OC/Creative X-Fi XTreme Music/90TB HDD+256GB Samsung 960 EVO/28" Samsung 4k
      XBox Classic/360S/One S/One X Scorpio Edition/PS3 Super Slim 500GB/PS4 Pro (XBL-ID: jacdelad, PSN: jacdelad84) auf 60" 4k/3D LG
      OnePlus 7 8GB/256GB
      jacdelad.bplaced.net
    • Die "großen Zeiten" der Sprache sind meiner Ansicht nach seit Windows7 vorbei.
      Seit Windows7 laufen hauptsächlich 64Bit Systeme. Manche Sachen gehen mit 32Bit unter 64Bit eben nicht - und die Vollversion unterstützt bislang kein 64Bit.
      Sei Vista wird ist es auch ohne Multithreading extrem schwer, vernünftige Programme zu schreiben. Auch da fehlt was, was andere Sprache, die im Prinzip günstiger sind und beim wirklichen Programmieren einfacher zu handhaben sind, von sich aus mitbringen.

      Zukunft von Programmierung liegt sowieso im objektorientierten Bereich - auch wenn ein wirkliches Verständnis von Sachen meiner Ansicht nach damit nicht mehr gegeben ist.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • p. specht schrieb:

      Bei einem 4k-Wettbewerb fallen aber schon viele andere aus!
      Alle Scriptsprachen wären noch drin:
      • Autoit
      • VBScript
      • Javascript
      • Powershell
      • ...

      p. specht schrieb:

      Objektorientierung ist m.E. in Profan mit kleinen Einschränkungen möglich.
      OK. Wie jetzt man folgenden Powershell Code in gleicher Weise objektorientiert in XProfan um:

      Quellcode

      1. [void] [System.Reflection.Assembly]::LoadWithPartialName("System.Drawing")
      2. [void] [System.Reflection.Assembly]::LoadWithPartialName("System.Windows.Forms")
      3. $objForm = New-Object System.Windows.Forms.Form
      4. $objForm.Text = "Data Entry Form"
      5. $objForm.Size = New-Object System.Drawing.Size(310,300)
      6. $objForm.StartPosition = "CenterScreen"
      7. $objForm.KeyPreview = $True
      8. $objForm.Add_KeyDown({if ($_.KeyCode -eq "Enter")
      9. {$LastWriteTimeLowest=$objTextBox.Text;$objForm.Close()}})
      10. $objForm.Add_KeyDown({if ($_.KeyCode -eq "Escape")
      11. {$objForm.Close()}})
      12. $CancelButton = New-Object System.Windows.Forms.Button
      13. $CancelButton.Location = New-Object System.Drawing.Size(150,200)
      14. $CancelButton.Size = New-Object System.Drawing.Size(75,23)
      15. $CancelButton.Text = "Cancel"
      16. $CancelButton.Add_Click({$objForm.Close()})
      17. $objForm.Controls.Add($CancelButton)
      18. $objLabel = New-Object System.Windows.Forms.Label
      19. $objLabel.Location = New-Object System.Drawing.Size(10,20)
      20. $objLabel.Size = New-Object System.Drawing.Size(280,30)
      21. $objLabel.Text = "Please enter the lowest last write time to search for in the box below (MM/DD/YYYY):"
      22. $objForm.Controls.Add($objLabel)
      23. $objTextBox = New-Object System.Windows.Forms.TextBox
      24. $objTextBox.Location = New-Object System.Drawing.Size(10,50)
      25. $objTextBox.Size = New-Object System.Drawing.Size(260,20)
      26. $objForm.Controls.Add($objTextBox)
      27. $objLabel2 = New-Object System.Windows.Forms.Label
      28. $objLabel2.Location = New-Object System.Drawing.Size(10,80)
      29. $objLabel2.Size = New-Object System.Drawing.Size(280,30)
      30. $objLabel2.Text = "Please enter the last write time to which to want to search in the box below (MM/DD/YYYY):"
      31. $objForm.Controls.Add($objLabel2)
      32. $objTextBox2 = New-Object System.Windows.Forms.TextBox
      33. $objTextBox2.Location = New-Object System.Drawing.Size(10,110)
      34. $objTextBox2.Size = New-Object System.Drawing.Size(260,20)
      35. $objForm.Controls.Add($objTextBox2)
      36. $objLabel3 = New-Object System.Windows.Forms.Label
      37. $objLabel3.Location = New-Object System.Drawing.Size(10,140)
      38. $objLabel3.Size = New-Object System.Drawing.Size(280,30)
      39. $objLabel3.Text = "Please enter the path you want to search in the box below :"
      40. $objForm.Controls.Add($objLabel3)
      41. $objTextBox3 = New-Object System.Windows.Forms.TextBox
      42. $objTextBox3.Location = New-Object System.Drawing.Size(10,170)
      43. $objTextBox3.Size = New-Object System.Drawing.Size(260,20)
      44. $objTextBox3.Text = "C:\"
      45. $objForm.Controls.Add($objTextBox3)
      46. $OKButton = New-Object System.Windows.Forms.Button
      47. $OKButton.Location = New-Object System.Drawing.Size(75,200)
      48. $OKButton.Size = New-Object System.Drawing.Size(75,23)
      49. $OKButton.Text = "OK"
      50. $OKButton.Add_Click({$Path=$objTextBox3.Text;$LastWriteTimeLowest=$objTextBox.Text;$LastWriteTimeBelow=$objTextBox2.Text;$Abbruch = 0;$objForm.Close()})
      51. $objForm.Controls.Add($OKButton)
      52. $objForm.Topmost = $True
      53. $objForm.Add_Shown({$objForm.Activate()})
      54. [void] $objForm.ShowDialog()
      Alles anzeigen
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Einen Wettbewerb, wenn die Abende wieder etwas länger werden sollten wir durchaus mal ins Auge fassen :top: Allerdings denke ich auch, sprachübergreifend wird das dann etwas problematisch. Das wären dann zwei verschiedene Sachen. Einmal für Profan das, wie schon bei 4k gehabt und sprachübergreifend dann eher ein Thema vorgeben mit der Maßgabe, es muß ohne zusätzliche Dinge auf jedem aktuellen System laufen. Und wenn, dann natürlich auch nicht gleichzeitig.

      Gruß Volkmar
    • AHT schrieb:

      auch wenn ein wirkliches Verständnis von Sachen meiner Ansicht nach damit nicht mehr gegeben ist.

      p. specht schrieb:

      Naja, so unumstritten ist OOP auch nicht...
      Bei sehr grossen Projekten, ist OOP manchmal unvermeidlich, aber meiner Meinung nach ist OOP viel zu Abstrakt gedacht, mir ist Logik doch lieber ;-)
      Wollen wir mal hoffen, das uns die funktionalen / proceduralen Sprachen noch ein wenig erhalten bleiben.

      Von einem sprachübergreifenden Wettbewerb halte ich auch nicht viel und die Bewertung wird dann auch nie "gerecht" oder "fair" werden.
      Gruß Thomas
      „Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine
      davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte
      Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen.“ Murphys Gesetz
      ComputerInfo für PPF
    • Endlich versteht mal jemand, was ich schreibe! :lol:

      ts-soft schrieb:

      Wollen wir mal hoffen, das uns die funktionalen / proceduralen Sprachen noch ein wenig erhalten bleiben.
      Wird wohl erhalten bleiben, wird mit Sicherheit aber noch weiter zurückgehen.

      AHT schrieb:

      Zukunft von Programmierung liegt sowieso im objektorientierten Bereich
      Schaut man sich zum Beispiel das an, was Windows selbst an Programmierumgebungen mitbringt (Powershell, VB-Script, Javaschript), ist das alles objektorientiert.
      Für die professionelle Programmierung unter von Androidapps braucht man eigentlich Java - auch Java ist objektorientiert.
      Schaut man sich die Programmierung von Windows Apps mal etwas an, scheint auch das wohl am besten zu laufen, wenn das objektorientiert geschieht.
      Und wie sieht es bei der Programmierung von Webseiten aus?
      Will man professionell was tun, wird man kaum mehr wirklich um das Lernen einer objektorientierten Sprache herumkommen.

      ts-soft schrieb:

      aber meiner Meinung nach ist OOP viel zu Abstrakt gedacht
      Wie gesagt - das sehe ich auch so. Wirkliches Verständnis von Sachen, wie sie in Windows funktionieren, kann eigentlich nur auf der Strecke bleiben. Auch mir ist Logik wesentlich lieber. Damit kann ich persönlich mehr anfangen (professionell programmieren will ich nicht, ich will Sachen verstehen).
      Schaut man sich den Quelltext an, den ich hier gepostet habe, tut der eigentlich nichts anderes, als ein Hauptfenster mit ein paar Controls zu erzeugen - über Powershell. Das weicht so weit von XProfan in der Syntax und im Verständnis von Sachen ab, dass ein Lernen von XProfan nicht wirklich hilft, wenn man später professionell irgendetwas tun will.

      Für uns damals war XProfan eine perfekte Sache. Als ich damals in einer Ausbildung programmieren gelernt habe, gab es gar kein Windows und keine PCs. DOS war da in den Kinderschuhen. Dass das irgendwann mal so eine Verbreitung findet und in Büros oder sogar zu Hause eingesetzt wird, hätte sich damals wohl keiner gedacht. Da liefen Rechner mit einem Basic Betriebssystem - ähnlich dem C64. Programmiersprachen wie Cobol oder Pascal (die gab es nehmen Basic noch) waren was fürs Studium - Leute, die so etwas gelernt haben, galten als "durchgeknallt" und "von der realen Welt abgehoben".
      Als dann Windows 3.1 irgendwann kam, gab es eigentlich keine Basic Programmiersprache, die für Windows bereits in der Freeware eine solchen Umfang bot und in der Vollversion für normale Menschen noch erschwinglich war. Gekauft habe ich mir die Sprache, weil die einfach gut war.
      Die Zeiten haben sich aber geändert. Leute von heute lernen meist andere Sachen.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AHT ()

    • Für professionelle Sachen gebe ich dir Recht. Da wird OOP Pflichtlektüre.
      Für den Hausgebrauch hoffe ich, daß es noch einige Zeit ohne OOP
      möglich ist.

      Aber, um überhaupt in OOP anzufangen, sind doch schon einige
      Programmiergrundlagen erforderlich. Und dazu ist XProfan immer
      noch bestens geeignet. Bei einem späteren Umstieg helfen solche
      Grundlagen enorm. Ich selber hatte Ender der 80iger mit Programmieren
      angefangen. Da gab es halt nur DOS. Aber es half mir später bei
      Win 3.1 ungemein, da halt schon Grundlagen der Programmierung
      da waren.

      Was mir am Herzen liegt, sind hier besonders die älteren Semester,
      die evtl. mal früher mit GW-BASIC o.ä. rumgewerkelt haben. Die
      sind hier gut aufgehoben. Meist geht es da um kleine Tools oder
      vielleicht mal eine kleine Vereinsverwaltung. Solche Sachen sind
      in XProfan ja sehr gut zu realisieren.

      In 3 - 4 Jahren gehe ich auch in Rente, werde aber die Programmiererei
      nie aufgeben. Außerdem hält es fit und beugt vielleicht etwas der
      Altersdemenz vor. Ich finde es besser als Kreuzworträtsel oder Lesen.
      Da hat man von allem etwas : Lesen (Hilfedatei), Kreativität, Logik und
      viel nachdenken usw. . Rechnen oder mal Zeichnen kann man natürlich
      ab und zu auch.