Avast search

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo, Ihr beiden Zauberer - AHT (leider weiß ich keinen anderen Namen) und Petra!

    Das ist ja wunderbar: mein altes Startbild lächelt mich wieder an und das verdammte
    Avast Search ist verschwunden.

    Wenn ich "ein paar Tage" jünger wäre, würde ich gern wieder bei Euch in die Schule gehen.

    Ich bin Euch sehr dankbar!!!

    Eine gute Zeit wünscht Euch - mit frohen Grüßen -

    Schorsch
  • Infos für dich

    Ich werde dir hier noch ein paar Infos geben. Du musst am Rechner dein Verhalten etwas ändern, damit es nicht erneut zu Problemen kommt, die eventuell sogar noch schlimmer für dich ausgehen könnten.

    Ich habe den Verdacht, dass du dir durch den falschen Klick Adware auf dem Rechner installiert hast, welche unter anderem deine Startseite abgeändert.
    Du nutzt Avast als Virenscanner. In Avast ist das Tool Browser Cleanup eingebaut, um solche Probleme zu beheben. Scheinbar hat Avast hier die Adware teilweise mit Hilfe dieses Tools gelöscht und für die Startseite (wohl aus Werbezwecken) die eigene Startseite eingetragen. Das sind die Infos, die ich zu dem Problem gefunden habe.
    Was zum Schluss geändert war, kam ursächlich also wohl durch deinen Virenscanner Avast zustande.

    Verstehe das bitte nicht als Kritik - das ist als Hinweis für dich gedacht.
    Mir ist auch bei deinem Posting hier im Forum aufgefallen, dass du gar nicht richtig durchzulesen und nachzuschauen scheinst, was auf dem Bildschirm erscheint, bevor du etwas tust. Gerade dieses Verhalten kann im Internet absolut tödlich sein.
    Für den Computer wird alles mögliche kostenlos angeboten und zur Verfügung gestellt. Firmen müssen Geld verdienen - das geht nicht, wenn sie nur Sachen verschenken. Man versucht dich also an allen Ecken auszutricksen und dich zu Sachen zu bewegen, die du eigentlich gar nicht willst. Das tut man, um an dir Geld zu verdienen. Dabei nutzt man die Eigenschaft von Menschen, nicht alles und nicht richtig zu lesen.

    Viele Menschen scheinen zu glauben, dass der Computer für sie denkt. Glaube das bitte nicht! Programme können maximal 1 und 1 zusammenzählen und bekommen am Ende immer 0 heraus. Computer können wirklich sehr schlecht denken. Darin sind sie komplette nieten. Überlasse niemals das Denken irgendeiner Maschine, ansonsten denken fremde Menschen am Ende für dich und bestimmen, was du tust oder nicht tust.
    Ich habe schon Menschen erlebt, um die dreißig Jahre jünger als ich, die von 7 Schritten, die sie nacheinander abarbeiten sollten maximal drei abarbeiten konnten - und danach dann was ganz anderes getan haben und nicht mehr das, was da als Anweisung stand. Das ist eine Auswirkung von falscher Computernutzung über längere Zeit.
    Denke und lese bitte doppelt und dreifach, bevor du am Rechner irgendetwas tust und irgendwo klickst - auch wenn das schwierig erscheint. Es gibt am Rechner nichts, was das für dich übernehmen kann. Nutzt man den Rechner nicht als Denkmaschine, ist das eine Chance (ich bin auch schon etwas älter). Ansonsten ist das das Ende.

    Auf deinem Rechner war Adware. Adware ist Werbesoftware, die in der Regel bei der Installation von Freeware auf den Rechner kommt - damit verdienen die Programmierer von Freeware und die Betreiber mancher Downloadportale und Internetseiten Geld.
    Achte darauf, von wo du Programme herunterlädst. Nutze nur bekannte und große Portale - meide alle Downloadportale, bei denen vor dem Herunterladenen der eigentlichen Software ein Downloadmanager ausgeführt werden soll. Ein Downloadmanager (in diesem Sinne) ist ein Zusatzprogramm der Internetseite, von der du Software herunterlädst. Er gehört nicht zur Installationssoftware des Programms. Wird so etwas ausgeführt, hat das eigentlich immer den Zweck, dir Zusatzsoftware auf den Rechner zu packen. Bekommst du beim Ausführen einer Installation beim Durchlesen von dem, was da auf dem Bildschirm steht, Hinweise darauf, dass das ein Programm des Downloadportals ist, was du gerade ausführst, schließe das Ding sofort wieder und suche nach der gleichen Software in einem anderen Portal oder versuche es direkt vom Hersteller zu laden.

    Wähle bei der Installation von Freeware immer die benutzerdefinitierte Installation. Entferne bei der Installation alle Häkchen für Addons und Toolbars für den Internetbrowser.

    Im Augenblick poppen des Öfteren auch mal auf Video- und Downloadseiten Popups auf, die auf eine veraltete Version von Java, dem Internetbrowser oder Flashplayer hinweisen. Auch da dann nirgendwo zur Installation draufklicken - das installiert auch Adware. Hier mal ein Beispiel:





    Siehe auch hier:


    Avast erkennt normalerweise mit Standardeinstellungen keine Adware.
    Damit Adware erkannt wird, muss folgende Option in den Einstellungen gesetzt sein:
    • Führe einen Klick auf das Icon von Avast in der Taskleiste aus. Es startet sich die Benutzerumgebung von Avast.
    • Klicke links unten auf Einstellungen.
    • Markiere links Allgemein und überprüfe, ob das Häkchen bei bei der rot eingerahmten Option gesetzt ist:

    • Setzte das Häkchen und klicke auf OK.
    Auch wenn diese Option gesetzt ist, wird dich das nicht komplett vor eigenen Fehlern schützen!

    Auch Avast selbst enthält eine Funktion, die es Avast ermöglicht, mit dir über Werbung Geld zu verdienen.
    Das ist bei dir zur Zeit aktiviert. Avast ermöglicht es dabei über ein Addon für den Browser einen Preisvergleich von Waren durchzuführen (und den Anzuzeigen) - aber nur für Firmen, die an der Aktion selbst teilnehmen. Auch das wird für die Firmen wohl nicht kostenlos sein. Ob du dabei wirklich das günstigste erhaltbare Angebot für eine Ware angezeigt bekommst, ist fraglich.

    Du kannst diese Werbesoftware über die Einstellungen von Avast deinstallieren, wenn du diese Funktion nicht brauchst.
    Dazu kann man wie folgt vorgehen:
    • Schließe alle Internetbrowser.
    • Führe einen Klick auf das Icon von Avast in der Taskleiste aus. Es startet sich die Benutzerumgebung von Avast.
    • Klicke links unten auf Einstellungen.
    • Wähle links Komponenten aus.
    • Klicke bei Browser-Erweiterung SafePrice rechts auf den kleinen Pfeil, der im Bild rot eingerahmt ist:

    • Klicke auf Komponente deinstallieren und lasse die Erweiterung deinstallieren.

    ________________________________________________________

    PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
    Mfg AHT
  • Sehr viel Arbeit, sehr viel Text! :top:

    Am Besten ausdrucken und nach und nach reinziehen. :idee:
    Danach immer mal wieder daraufsehen, weil man viel vergisst.

    Edit:
    Im Anhang ein zugeschnittener Auszug zum direkten Ausdrucken.
    Dateien
    Gruß Eisbär

    Wenn jemand ein Problem mit mir hat, darf er es ruhig behalten.
    Es ist ja schließlich seins.

    Mein aktuelles System Meine Ratgeberseiten

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eisbär ()

  • Liebe oder lieber AHT,

    das ist ja irr, was Du Dir da für eine Mühe gemacht hast, um mir in Zukunft solchen
    Schlamassel zu vermeiden. Und sei unbesorgt, ich sehe das als positive Kritk, denn Du
    hast das schon ganz richtig erkannt: amn PC bin ich noch immer ein blutiger Anfänger und
    deshalb riesig dankbar für Deine Hinweise.


    Übrigens: um sie mir öfter zu Gemüte zu führen, habe ich sie alle ausgedruckt, damit sie

    mir auf keinen Fall verloren gehen:


    1. Wiekam es zur Änderung der Startseite?

    Ja, meine großzügige Schlamperei gestehe ich ein.


    2. Was du falsch machst

    Ich verspreche Besserung, denn die Zeit habe ich ja nun wirklich.


    3. WAs ist Adware und was muss man beachten?

    Endlich mal eine Erklärung, mit der ich in der Praxis etwas anfangen kann.


    4. Kontrolliere die Adwareeinstellungen in Avast und

    5. Avast wird ebenfalls mit Adware ausgeliefert.

    Meine Erklärung zu beiden Punkten: ich habe AVAST eben rausgeschmissen und statt

    dessen AVIRA geladen - bei denen ich das Gleiche wie oben beachten werde.


    FAzit: ich bin Dir wirklich unglaublich dankbar und sehr froh über Deine Hilfe!


    Herzlich -

    Dein alter Schüler Schorsch

  • ...bei denen ich das Gleiche wie oben beachten
    Auch die Freeware von Avira muss sich ja irgendwie finanzieren. Auch da geschieht das über Verträge mit einer Suchmaschine. Auch Antivir versucht dich also zur Installation eines Plugins zu bringen, was dich über diese Suchmaschine suchen lässt, mit der Verträge bestehen.
    ________________________________________________________

    PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
    Mfg AHT
  • Dann bist Du in einem anderen PPF als ich. Bei mir ist Beitrag #47 das:

    AHT schrieb:

    Verstehe das bitte nicht als Kritik - das ist als Hinweis für dich gedacht.
    Mir ist auch bei deinem Posting hier im Forum aufgefallen, dass du gar nicht richtig durchzulesen und nachzuschauen scheinst, was auf dem Bildschirm erscheint, bevor du etwas tust. Gerade dieses Verhalten kann im Internet absolut tödlich sein.
    Für den Computer wird alles mögliche kostenlos angeboten und zur Verfügung gestellt. Firmen müssen Geld verdienen - das geht nicht, wenn sie nur Sachen verschenken. Man versucht dich also an allen Ecken auszutricksen und dich zu Sachen zu bewegen, die du eigentlich gar nicht willst. Das tut man, um an dir Geld zu verdienen. Dabei nutzt man die Eigenschaft von Menschen, nicht alles und nicht richtig zu lesen.

    Viele Menschen scheinen zu glauben, dass der Computer für sie denkt. Glaube das bitte nicht! Programme können maximal 1 und 1 zusammenzählen und bekommen am Ende immer 0 heraus. Computer können wirklich sehr schlecht denken. Darin sind sie komplette nieten. Überlasse niemals das Denken irgendeiner Maschine, ansonsten denken fremde Menschen am Ende für dich und bestimmen, was du tust oder nicht tust.
    Ich habe schon Menschen erlebt, um die dreißig Jahre jünger als ich, die von 7 Schritten, die sie nacheinander abarbeiten sollten maximal drei abarbeiten konnten - und danach dann was ganz anderes getan haben und nicht mehr das, was da als Anweisung stand. Das ist eine Auswirkung von falscher Computernutzung über längere Zeit.
    Denke und lese bitte doppelt und dreifach, bevor du am Rechner irgendetwas tust und irgendwo klickst - auch wenn das schwierig erscheint. Es gibt am Rechner nichts, was das für dich übernehmen kann. Nutzt man den Rechner nicht als Denkmaschine, ist das eine Chance (ich bin auch schon etwas älter). Ansonsten ist das das Ende.
    Wenn ein Mensch etwas falsch gemacht hat, vergiss nicht all die Dinge, die er vorher richtig gemacht hat.
  • Dein Screenshot ist doch nicht maßgeblich, es zählt die Nummerierung im Forum :P Im Ernst, es wurde was bereinigt, was nicht hier rein gehört und da haben sich die Beitragsnummern verschoben. Und in dem Bild ist auch nichts überdeckt. Der dort gezeigte Screenshot enthält drum herum ein paar Pixel vom Bildschirm, wo er abgenommen wurde. Der eigentliche Beitrag ist vollständig lesbar.

    Gruß Volkmar
  • Guten Morgen, AHT,

    und danke dir für den erneuten Tipp! Um also nicht alte Fehler zu wiederholen, empfehl mit bitte
    ein Antiviren-Programm, mit dem Du gute ERfahrungen gemacht hast.

    Gruß von Schorsch

    Seit gestern habe ich AVIRA Connect auf dem PC. Trotzdem erscheint jeden Morgen der
    Hinweis: Online ein Antiviren-Programm suchen. Reicht das nicht aus??
  • Deine ausführlichen Hinweise haben mir leider nicht geholfen, Günther, da weder die
    Bilder bei mir auftauchen noch das Avira -WArtungscenter.
    Deshalb habe ich Avira zum 2. Mal total gelöscht und wollte es erneut installieren. Aber
    nach 35 Minuten hieß es immer noch regelmäßig: "Avira Free Antivirus wird noch installiert".
    Da habe ich das Handtuch geworfen.

    Kannst Du mir ein anderes für mich sinnvolles Programm nennen?

    Übrigens: meine E-Mail habe ich heute erneut anDich geschickt. Isst die wenigstens
    inzwischen angekommen? Sonst ist bei mir total der Wurm drin!
  • Ja, ich habe Windows 7 und Deinem Rat folgend, eben wieder Avast Free installiert.
    Die Welt dreht sich! Avira ist also wieder draußen.

    Danke für Deine Hilfe
    Schorsch

    Grüß dich, Mroklorimed!

    Muss man einen Sprachfehler haben, um Deinen Namen auszusprecdhen?

    Neugierig
    Schorsch