Meldung beim Start: Laufwerk("\\?\Volume{jetzt kommen Zahlen und Buchstaben}")wird überprüft und repariert:100% abgeschlossen.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meldung beim Start: Laufwerk("\\?\Volume{jetzt kommen Zahlen und Buchstaben}")wird überprüft und repariert:100% abgeschlossen.

      Hallo,

      seit dem 09.08.2017 - erscheint direkt beim Systemstart
      (Perlenkringel läuft noch - und noch vor dem Erscheinen des Anmeldebildschirms von Windows 10)
      folgende Meldung:

      Laufwerk("\\?\Volume{jetzt kommen jede Menge Zahlen und Buchstaben}")wird überprüft und repariert:100% abgeschlossen.
      Da die Meldung sofort wieder verschwindet, konnte ich kein Foto mit dem Handy machen, um es hier reinzustellen.

      Über die Google-Suche habe ich viele ähnliche Meldungen gefunden, es scheint also ein allgemeines Problem mit IRGENDWAS zu geben,
      was nicht direkt mit meinem Laptop zu tun hat, sondern mit dem Betriebssystem.

      Auf der Microsoft-Community-Seite schreibt z.B. jemand:
      Frage : Windows 10 repariert nicht vorhandenes Laufwerk
      "Hallo,
      bei jedem Start von Windows 10 erhalte ich folgenden Hinweis:
      Laufwerk("\\?\Volume{cdab818d-8ace-41a9-81a6-24934a646d5a}")wird überprüft und repariert:100% abgeschlossen.
      Die Meldung verschwindet nach wenigen Sekunden, dann fährt Windows hoch und funktioniert ohne Auffälligkeiten.
      Mit den üblichen tools (checkdsk, diskpart,...) finde ich auf meiner Festplatte keine Fehler."


      Danach läuft auch bei mir der Laptop problemlos und schnell wie immer. Keine Auffälligkeiten.

      An diesem Tag wurden zwei Updates installiert:

      2017-08 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1703 für x64-basierte Systeme (KB4034674)
      Erfolgreich installiert am 09.08.2017

      2017-08 Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player für Windows 10 Version 1703 für x64-basierte Systeme (KB4034662)
      Erfolgreich installiert am 09.08.2017

      In einem der vielen Beiträge bei Google zu diesem Thema wurde auch das Update des Adobe Flash Players als Fehlerursache erwähnt.
      (Die dort genannte KB-Nummer stimmt aber mit meiner oben genannten nicht überein.)
      Dort hieß es: da ist ein Bug im Update des Flash-Players, die wird sicher mit dem nächsten Update beseitigt.

      Außerdem:
      Am gleichen Tag hatte ich meinen alten Drucker Canon MP540 über USB angeschlossen, und beim Runterfahren des Laptops
      vergessen, ihn ordnungsgemäß abzumelden. Daher habe ich im abgeschalteten Zustand des Laptops den USB-Stecker abgezogen.

      Könnte das evtl. auch eine Ursache für diese Meldung sein?

      Gruß - Werner
    • Hast Du am 09.08.2017 eine Festplatte/USB-Stick o. ä. eingebaut oder vergessen? Hat eines Deiner Laufwerke keinen Buchstaben?

      Vielleicht mal einen Screenshot von der Datenträgerverwaltung schicken, vielleicht erkennt man ja da was.

      // edit
      Evtl. weitere Betriebssysteme installiert.

      Schon in Ereignisanzeige nachgeschaut auf Fehler?
      Gruß Thomas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ts-soft ()

    • Werner58 schrieb:

      Ich schrieb doch oben: " Drucker MP540 vergessen abzumelden. Kann das die Ursache sein?"
      Nein!
      Ausserdem darf man USB-Sticks im ausgeschalteten Zustand des PCs beliebig entfernen oder reinstecken! Nur während des Betriebes oder bei Stromausfall kann dies zu Problemen führen (gecachte Dateien wurden noch nicht geschrieben).

      Ausserdem ist es recht unwahrscheinlich, das ein USB-Drucker Laufwerksfehler verursacht.
      Gruß Thomas
    • Tja - warum sollte man sich um Fehlermeldungen überhaupt kümmern, wenn die hunderte von Leuten haben...
      Die Fehlermeldung weist auf ein Problem mit einem Laufwerk hin. Entweder stimmt etwas mit der Konfiguration deines Rechners nicht, oder mit einem Laufwerk, was bei dir angeschlossen ist.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Ereignisanzeige einmal auslesen lassen, wie im Link beschrieben.
      Ich vermute, dass sich der GUID auf die 100MB Partition bezieht, die Windows als erste Partition auf dem Rechner einrichtet. Die Meldung könnte von der automatischen Defragmentierung kommen.
      Eventuell stimmt etwas mit dieser Partition oder der Festplatte nicht.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AHT ()

    • Werner58 schrieb:

      Ist das wichtig?
      Das was ich hier geschrieben habe, ist erst mal wichtig:
      Taucht der passende Fehler in der Ereignisanzeige auf, komme ich an die GUID des Laufwerks und kann in der Registry nach weiteren Infos dazu suchen, um welches Laufwerk es sich handelt.
      Ist es die 100MB Partition, müsste man auf jeden Fall die SMART Werte der Festplatte checken.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • @Werner58

      Die Karte mal in den Drucker einstecken und den PC neu starten. Wenn die Karte fehlerhaft ist, wird sie evtl. automatisch repariert.

      Ansonsten nach dem Neustart manuel die Karte scannen lassen mit den Laufwerkseigenschaften. (Rechtsklick)
      Gruß Eisbär

      Wenn jemand ein Problem mit mir hat, darf er es ruhig behalten.
      Es ist ja schließlich seins.

      Mein aktuelles System Meine Ratgeberseiten
    • Eisbär schrieb:

      @Werner58

      Die Karte mal in den Drucker einstecken und den PC neu starten. Wenn die Karte fehlerhaft ist, wird sie evtl. automatisch repariert.

      Welche "Karte" soll ich in den Drucker einstecken? Ich habe keine "Karte".

      Ich hatte bisher schon folgendes versucht:

      > Drucker per USB an den ausgeschalteten Laptop angeschlossen.
      > Laptop gestartet. Drucker wird erkannt und ist betriebsbereit.
      > Eine Textdatei ausgedruckt. Klappt problemlos.
      > Drucker ordnungsgemäß abgemeldet und USB-Kabel abgezogen.
      > Laptop mit dem Befehl "%windir%\system32\shutdown.exe /s /t 0" ausgeschaltet (komplett runterfahren).
      > Nach dem Neustart kommt trotzdem wieder diese Meldung, wie im Titel dieses Beitrags beschrieben.

      Ich halte es nun doch für das Beste, dem Vorschlag von @AHT zu folgen, und den PPF-Scanner einzusetzen.

      Mal sehen, wie das funktioniert, und ob ich das hinkriege. Auch die Sache mit dem "workupload" habe ich noch nie gemacht.

      Gruß - Werner
    • Wenn Du weißt, WELCHES Laufwerk er da prüft, (sonst nacheinander bei allen!) mache (als Admin!) das:

      Klicke im Explorer das Laufwerk mit RECHTS an, wähle "Eigenschaften",
      wechsle oben zur Registerkarte "Tools" und klicke dort auf den Button "Prüfen".[*]Hier wählst Du die Option "Laufwerk scannen", damit der Vorgang gestartet wird.
      [*](Falls noch angeboten, hab's grad nicht vor Augen, die Option "Fehler automatisch beheben" anhaken, ist aber eigentlich Standard...)


      Eventuell verlangt er einen Neustart. Den machen lassen.
      Dann GEDULD! Die Prüfung kann lange dauern. KEINESFALLS abbrechen!

      In vielen Fällen ist nach der manuell gestarteten Prüfung der Fehler behoben.

      Rabe
      Computer setzen logisches Denken fort!
      Unlogisches auch....
    • @ravenheart

      Hallo (und herzlichen Glückwunsch - nachträglich - zum Geburtstag)

      ich weiß eben nicht welches Laufwerk er da prüft. Die Meldung ist blitzartig wieder verschwunden (siehe #1).

      Ich habe auch nur zwei Laufwerke im Windows-Explorer:
      C: = HDD
      D: = DVD-RW-Laufwerk.

      Da AHT mir ja anbietet, mit dem PPF-Scanner die "Ereignisanzeige" zu prüfen, habe ich mir diese mal genauer angesehen:
      Ereignisanzeige > Windows-Protokolle > System.

      Um 8:50 habe ich den Laptop gestartet. Da steht z.B. zum Zustand von "C:" folgendes:

      Informationen 16.08.2017 08:50:24 Ntfs (Microsoft-Windows-Ntfs) 98 Keine
      Volume "C:" (\Device\HarddiskVolume3) ist fehlerfrei. Es ist keine Aktion erforderlich.

      Kurz danach kommt dann dieses:

      Informationen 16.08.2017 08:50:38 Ntfs (Microsoft-Windows-Ntfs) 98 Keine
      Volume "\\?\Volume{5991af2e-7936-4250-8804-c7be437e9851}" (\Device\HarddiskVolume4) ist fehlerfrei. Es ist keine Aktion erforderlich.


      Ich denke mal, dass es irgendwie mit meinem alten Drucker zusammenhängt.
      Auf der Herstellerseite steht, dass für den Canon MP540 keine Treiber für Windows 10 verfügbar sind.

      Da ich aber nach dem Anschluß über USB 2.0 immer einwandfrei drucken konnte, habe ich mir da weiter keine Gedanken gemacht.

      Was mir nur stets auffiel, war, dass ich den Drucker nach Rechtsklick auf "Gerät sicher entfernen" nicht "abmelden" konnte,
      wie z.B. einen USB-Stick oder die externe FP - es wird mir lediglich die Option "Gerät entfernen" angeboten.
      Das habe ich dann jeweils angeklickt, weil ich ja keine andere Wahl hatte.


      Um 10:53 habe ich den Canon-Drucker MP540 über USB angeschlossen, um mir die Anweisungen von AHT für den PPF-Scanner auszudrucken.

      Dazu steht in der Ereignis-Anzeige:

      Informationen 16.08.2017 10:53:35 UserPnp 20003 (7005)
      Der Prozess zum Hinzufügen von Dienst usbscan für Geräteinstanz-ID USB\VID_04A9&PID_1730&MI_00\6&30AB9510&1F&0000 wurde mit folgendem Status beendet: 0.

      Informationen 16.08.2017 10:53:38 UserPnp 20001 (7005)
      Der Prozess zum Installieren von Treiber mp540sc.inf_amd64_b5e86bff7c88b5c4\mp540sc.inf für Geräteinstanz-ID USB\VID_04A9&PID_1730&MI_00\6&30AB9510&1F&0000 wurde mit folgendem Status beendet: 0x0.

      Informationen 16.08.2017 10:53:38 DriverFrameworks-UserMode 10000 Installation oder Aktualisierung von Gerätetreibern.
      Ein Treiberpaket, das die Frameworkversion 2.21.0 des Benutzermodustreibers verwendet, wird auf Gerät "SWD\WPDBUSENUM\_??_USBSTOR#DISK&VEN_CANON&PROD_MP540_SERIES&REV_0104#7&1968B5E&0&A230C0&0#{53F56307-B6BF-11D0-94F2-00A0C91EFB8B}" installiert.

      Informationen 16.08.2017 10:53:38 DriverFrameworks-UserMode 10002 Installation oder Aktualisierung von Gerätetreibern.
      Der UMDF-Dienst WpdFs (CLSID {112de495-ac4c-46f8-b663-6a4266c53313}) wurde aktualisiert. Er erfordert Framework, Version 2.21.0 oder höher.

      Informationen 16.08.2017 10:53:39 DriverFrameworks-UserMode 10100 Installation oder Aktualisierung von Gerätetreibern.
      Das Treiberpaket wurde erfolgreich installiert.

      Informationen 16.08.2017 10:53:39 UserPnp 20003 (7005)
      Der Prozess zum Hinzufügen von Dienst WUDFWpdFs für Geräteinstanz-ID SWD\WPDBUSENUM\_??_USBSTOR#DISK&VEN_CANON&PROD_MP540_SERIES&REV_0104#7&1968B5E&0&A230C0&0#{53F56307-B6BF-11D0-94F2-00A0C91EFB8B} wurde mit folgendem Status beendet: 0.

      Informationen 16.08.2017 10:53:39 WPD-ClassInstaller 24576 Treiberinstallation
      Der Treiber für Gerät WPD Device wurde erfolgreich installiert.

      Informationen 16.08.2017 10:53:39 WPD-ClassInstaller 24577 Treiberkonfiguration nach Installation
      Die Media Player- und Bildprogramm-Kompatibilitätsebenen für Gerät %1 wurden erfolgreich registriert: angeforderte Layerbits %2, registrierte Layerbits %3.

      Informationen 16.08.2017 10:53:39 WPD-ClassInstaller 24579 Treiberkonfiguration nach Installation
      Die Registrierung der automatischen Wiedergabe für Gerät %1 wurde übersprungen.

      Informationen 16.08.2017 10:53:39 UserPnp 20001 (7005)
      Der Prozess zum Installieren von Treiber wpdfs.inf_amd64_093b7954cb45f099\wpdfs.inf für Geräteinstanz-ID SWD\WPDBUSENUM\_??_USBSTOR#DISK&VEN_CANON&PROD_MP540_SERIES&REV_0104#7&1968B5E&0&A230C0&0#{53F56307-B6BF-11D0-94F2-00A0C91EFB8B} wurde mit folgendem Status beendet: 0x0.

      Informationen 16.08.2017 10:53:51 UserPnp 20001 (7005)
      Der Prozess zum Installieren von Treiber mp540pr.inf_amd64_7f81db35682e9942\mp540pr.inf für Geräteinstanz-ID USBPRINT\CANONMP540_SERIES\7&39FCAB81&0&USB001 wurde mit folgendem Status beendet: 0x0.


      Vielleicht helfen diese Angaben ja schon mal weiter.

      Es ist nur seltsam, dass diese Meldung - falls sie tatsächlich mit dem alten Drucker zusammenhängt -
      erst auftrat, unmittelbar nachdem die beiden Updates von Windows 10-1703 installiert wurden.

      Ich hatte in der Vergangenheit auch schon mal vergessen, den Drucker abzumelden bzw. zu "entfernen", aber eine
      derartige Meldung ist nun erstmals aufgetaucht.

      Gruß - Werner
    • AHT schrieb:

      Ereignisanzeige einmal auslesen lassen, wie im Link beschrieben.
      Ich würde Dir schon vorschlagen, dass Du das mal durchziehst gemäss Link in Beitrag #6.

      AHT schrieb:

      Ich vermute, dass sich der GUID auf die 100MB Partition bezieht, die Windows als erste Partition auf dem Rechner einrichtet.

      Werner58 schrieb:

      Ich habe auch nur zwei Laufwerke im Windows-Explorer:
      C: = HDD
      D: = DVD-RW-Laufwerk.
      Die von AHT angesprochene 100 MB-Partition wird Dir im Explorer nicht als Laufwerk angezeigt, ist ganz normal.

      Edit: Hat sich überholt - s. Beitrag #20 von AHT.
      Wenn ein Mensch etwas falsch gemacht hat, vergiss nicht all die Dinge, die er vorher richtig gemacht hat.
    • EstherCH schrieb:

      Ich würde Dir schon vorschlagen, dass Du das mal durchziehst gemäss Link in Beitrag #6.
      Das muss nicht mehr sein.

      Das ist die wichtige Meldung:

      Eventlog schrieb:

      Informationen 16.08.2017 08:50:38 Ntfs (Microsoft-Windows-Ntfs) 98 Keine
      Volume "\\?\Volume{5991af2e-7936-4250-8804-c7be437e9851}" (\Device\HarddiskVolume4) ist fehlerfrei. Es ist keine Aktion erforderlich.
      Das einmal tun:
      • Von hier den PPFScanner herunterladen und die ZIP in einen eigenen Ordner entpacken (zum Beispiel nach C:\PPFS).
      • PPFScan.exe starten.
      • Lass auf Nachfrage des Programms die 64Bit Version des Scanners starten.
      • In das Texteingabefeld über dem Button Script ausführen folgenden Text einfügen (das was in der Box steht - ohne das Wort Quellcode und die Zeilennummern). Achte darauf, dass dir der gesamte Inhalt der Box angezeigt wird:

      Quellcode

      1. CREATE_FOLDER->C:\PPF_Scan2
      2. CREATE_FOLDER->C:\PPFS_T
      3. CREATE_BATCH_FILE->C:\PPFS_T\diskp.dat
      4. WRITE_BATCH->lis dis
      5. WRITE_BATCH->lis vol
      6. WRITE_BATCH->select disk 0
      7. WRITE_BATCH->list partition
      8. START_SHELL->%SystemRoot%\system32\cmd.exe
      9. SLEEP->10000
      10. EXECUTE_IN_SHELL->diskpart /S C:\PPFS_T\diskp.dat > C:\PPF_SCAN2\Disks.txt
      11. SET_HEADLINE->GUID Search#GUID Suche
      12. REGISTRY_SEARCH->HKEY_CURRENT_USER\
      13. ->{5991af2e-7936-4250-8804-c7be437e9851}
      14. SET_HEADLINE->MountPoint2 Search#MountPoints2 Suche
      15. REGISTRY_SEARCH->HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\MountPoints2
      16. ->
      17. CLOSE_SHELL->
      18. COPY_SCANFILES->C:\PPF_Scan2
      19. OPEN->C:\PPF_Scan2
      20. END->
      Alles anzeigen

      • Klicke dann auf den Button Script ausführen und bestätige die erscheinende
        Messagebox mit Ja.
      • Warte, bis der Scanner sich selbst beendet.
      • Lasse das Script bei einer Meldung nicht abbrechen!
      • Es befinden sich im Ordner [i]C:\PPF_Scan[/i]2 dann einige Textdateien. Lade bitte alle Dateien, die du dort findest, bei workupload.com/ hoch und poste die Downloadlinks hier im Forum.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT