Ein kleines "Danke" gefällig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Ein kleines "Danke" gefällig?

      Nicht dass es hier gefordert wird, aber es wäre vielleicht angebracht, auch schön und sicher motivierend, wenn von manchen Hilfesuchenden nach gelungener Lösung ihrer Probleme, ein kleiner Satz mit einem Dankeswort für die Hilfeleistung kommen würde. Ich möchte das hier einmal anregen! ;-)
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!
    • Das wurde ja schon oft "bemängelt", nur auch schon das, dass man eine Rückmeldung gibt, dass alles ok ist und der Tread geschlossen werden kann.
      Aber das liegt eben an der Erziehung resp. an den Eltern.

      Aber wie Burkhard es schon sagte, man merkt das überall.
      Heute ist es leider nicht mehr selbstverständlich, dass man sich bedankt.

      Gerade gestern beim Einkaufen gesehen, da hat ein Taxifahrer eine ältere Dame abgeholt, die hatte so eine Tasche auf Rädern dabei.
      Sah ziemlich schwer aus und ich sah, dass der Fahrer seine Mühe hatte (war auch sicher schon 70zig Jahre alt), diese Tasche aufzuheben und in den Kofferraum zu tun.
      Es liefen sicherlich 3-4 Jüngere (ca. 30-40 Jahre alt) an ihm vorbei, ich habe ihm dann geholfen und er sah mich ganz erstaunt an!
      Ich so: "Ja, man hat eben damals noch eine gute Kinderstube genossen". :-D

      Für so was brauche ich auch keinen Dank, sowas ist für mich selbstverständlich.
      Gruss, Martin

      "Die Jugend von heute mit ihren Ballerspielen, hocken nur in der Bude - wir haben früher die Leute noch draussen erschossen!" :-D


      Alle möchten so sein wie ein Schweizer, aber keiner schafft es! :P

      Hollywoodstar Bill Pullmann
    • EstherCH schrieb:

      "Es ist ein lobenswerter Brauch: Wer was Gutes bekommt, der bedankt sich auch."
      Wilhelm Busch

      EstherCH schrieb:

      Leute, geht doch endlich mit der Zeit. Sich in ganzen Sätzen ausdrücken sowie "bitte" und "danke" sagen ist total altmodisch! :pfeifend: ;-)
      Irgendwie widersprichst Du Dir selber!
      Gruss, Martin

      "Die Jugend von heute mit ihren Ballerspielen, hocken nur in der Bude - wir haben früher die Leute noch draussen erschossen!" :-D


      Alle möchten so sein wie ein Schweizer, aber keiner schafft es! :P

      Hollywoodstar Bill Pullmann
    • Ist eben der Lauf der Dinge, achte ich teils auch nicht mehr wirklich drauf. Ist vielleicht ein schlechter Wandel aber mittlerweile sind viele Leute mit sich selbst beschäftigt.

      EstherCH schrieb:

      Ich habe gedacht, durch das zwinkernde Smiley wäre das klar.
      Auch ein schönes Beispiel. Wir benutzen ihn wenn wir jemanden korrigieren, in einer Sache recht haben oder schriftlich in einer Sache die Überlegenheit oder Wissen ausnutzen.

      Beispiel:

      User A: Windows Defender ist doof, der schneidet immer schlecht in Ergebnissen ab!!!!!!!!
      User B: Da irrst du dich! Was die dort testen ist nicht der Defender. ;-)

      Benutzen wir nicht für Ironie, der pfeifende Smiley passt da schon besser. :P
      Gamer from Germany | Head & Founder of the CPN | Head & Founder of the Artemis Network | Fighter for Freedom and Justice


      Der größte Trick des Teufels, mal abseits seiner Pläne,
      war die Menschheit glauben lassen, dass es ihn nicht gäbe...
    • Auch früher ware die Leute mit sich selbst beschäftigt,jedoch wurde man zur Höflichkeit erzogen,trotzdem.
      Und dass es der Lauf der Zeit ist,für mich ist das eine plumpe Entschuldigung bzw. Ausrede.
      Im Dienstleistungssektor kann man ziemlich schnell beim Chef anecken,wenn man das Bitte und Danke vernachlässigt.
      R.I.P. ♥





    • Im Dienstleistungssektor wird man mit Sicherheit zum Rapport gebeten.
      Der Kunde ist König.

      Hier sind wir ja ein freundschaftliches Miteinander und da kann man das eine oder andere Danke oder Bitte was dann mal nicht kommt getrost verschmerzen.

      Allerdings sollte das nicht zu Regel werden.

      Aber das ist ja nur bei einer verschwindend kleinen Anzahl von Mitgliedern so.
      Die Mehrzahl weiß was sich gehört.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 63.0.3 - Thunderbird 60.3.3 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - Tablet PC-LifeTab
    • Im richtigen Leben mit Sicherheit. Das stimmt.
      Aber wir reden ja hier vom Forum.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 63.0.3 - Thunderbird 60.3.3 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - Tablet PC-LifeTab
    • Viele denen hier geholfen wurde oder gerade um Hilfe rufen , machen es sich nicht klar ,
      das alles Freiwillig ist und viel Zeit braucht -um alles zu erklären u.s.w..
      Ich "Alte Dame " :lol: habe ja schon viel Hilfe bekommen und brav gelernt meine
      Fehler nicht zu Wiederholen.Hoffe nur mich auch immer bedankt zu haben.


      Gruß aus dem Emsland Annegret
    • Hallo Annegret,

      annegret.eick schrieb:

      Ich "Alte Dame "
      man ist so Alt wie man sich fühlt. ;-)
      Dreh die Zahl um dann bist Du zumindest aus der Sicht ein junger Hüpfer. :-D

      Dich immer schön brav bedankt. :hmmm:
      :top:
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 63.0.3 - Thunderbird 60.3.3 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - Tablet PC-LifeTab
    • Oldviking schrieb:

      Und dass es der Lauf der Zeit ist,für mich ist das eine plumpe Entschuldigung bzw. Ausrede.
      Die Menschlichkeit schwindet halt immer mehr, Stück für Stück. Die Leute fangen immer mehr an sich nur für sich selbst zu interessieren. Ich wünsche mir, dass in den nächsten Jahren viele Menschen umdenken. Leider fangen viele Menschen, beispielsweise auch ich, erst an umzudenken wenn ein Ereignis sie dazu gezwungen hat bzw. ihnen durch dieses Ereignis ein Licht aufgegangen ist.

      Oldviking schrieb:

      Auch früher ware die Leute mit sich selbst beschäftigt,jedoch wurde man zur Höflichkeit erzogen,trotzdem.
      Auch heute kenne ich kaum jemanden der seine Kinder nicht so erzieht. Aber irgendwann sind die Kinder alt genug, suchen sich ihre Kontakte und entwickeln sich von alleine weiter. Leider gelten andere Werte heute als wichtiger.

      Damals sagte man "Bitte" und "Danke" - heute sagt man "Kein Ding" (Bitte) und "Korrekt" (Danke). Na ja...der Wille zähl. :P
      Gamer from Germany | Head & Founder of the CPN | Head & Founder of the Artemis Network | Fighter for Freedom and Justice


      Der größte Trick des Teufels, mal abseits seiner Pläne,
      war die Menschheit glauben lassen, dass es ihn nicht gäbe...
    • Thema hatten wir schon, nein ich suche jetzt nicht danach, ist schon eine weile her.

      Das Ergebnis verlief sich in den Sand, wurde viel Diskutiert, das alte Spiel "Neue Generation ist böse/ alte Generation passt sich nicht an!", aber unterm Strich kam erst nichts raus. Aber man konnte sich mal auskotzen.

      Ich war meines Wissens nach der Meinung: Bitte, danke, ... gibt es nicht mehr. Heute scheint es normal zu sein zu wollen, zu bekommen, und weiter seine Wege zu gehen.

      Nach dem letzten Thema wo dies diskutiert wurde, füge ich aber noch hinzu: Es wird auch immer weniger auf ein "Danke" reagiert. Es wird tatsächlich Gesellschaftlich hingenommen, sich nicht zu bedanken. Eher Gegenteilig, man wird noch Blöd angeschaut, oder man gilt als "Schwach", "Verweichlicht", ... wenn man "bitte", oder "danke" sagt.
      Spoiler anzeigen
      Computer sind wie Frauen - Zicken periodisch herum, man gibt ein Schweinegeld für Sie aus, investiert fast seine komplette Freizeit, keine Sau rafft was eigentlich in ihnen vor geht, machst du einmal etwas Falsch wird es dir ewig nach getragen, und sie befriedigen einen in Form von Informationsbeschaffung, soziales Miteinander, Spieltrieb, Entspannung, ... und ab und zu brauchen sie ihre Streicheleinheiten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IdefixWindhund ()

    • IdefixWindhund schrieb:

      Thema hatten wir schon
      Stimmt. Aber ich erinnere mich, bereits damals geschrieben zu haben, dass ich dem

      IdefixWindhund schrieb:

      "Neue Generation ist böse/ alte Generation passt sich nicht an!"
      nicht zustimme und eine Menge junger Menschen kenne, bei denen es so nicht zutrifft. Anstand und Höflichkeit sind nicht nur eine Frage der Erziehung, sondern werden auch geprägt durch das Umfeld, in dem man sich ausserhalb der eigenen Familie bewegt. Und da gab es schon immer Gruppen, die es "cool" fanden, durch Ruppigkeit aufzufallen. Es ist wie bei allen negativen und positiven Erlebnissen. Die positiven nimmt man als selbstverständlich, die negativen fallen dafür umso mehr auf.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EstherCH ()

    • Idefix,mich hat noch niemand blöd angeschaut,wenn ich Bitte oder Danke sage.
      Es gebietet einfach die Höflichkeit!
      Und wo bitte wird das gesellschaftlich hingenommen?
      Du magst es so empfinden,weil man Bitte und Danke kaum noch hört.

      Und an Deiner Reaktion,das Thema hätten wir schon mal erkenne ich dass Dir das Diskutieren über Höflichkeit auf den Geist geht.
      Oder um mit Deinen Worten zu sagen ankotzt.
      R.I.P. ♥