Nach Zurücksetzen von Windows10 wieder Programme installieren!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dann einfach ausprobieren :-) und schauen, ob es für Dich so passt.

      Sylvia2004 schrieb:

      Kannst du mir denn noch verraten, wie ich mein Benutzerkonto im Windows wieder löschen kann?
      Kann ich nicht und möchte ich nicht. ;-) Das ist mir zu "heiss", als dass ich da Tipps geben würde.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EstherCH ()

    • Weiß du, dieses blöde Benutzerkonto habe ich ja nur angelegt, wegen der Synchronisierung der Paßwörter bei MS, was mich ja nicht wirklich weitergebracht hat. Nun muss ich jedes Mal beim Hochfahren ein Paßwort eingeben, und wenn er in den Energiesparmodus geht, ebenfalls. Das ist lästig, zumal ich den Rechner allein nutze, und somit kein Konto brauche. Gruß Sylvia
    • Sylvia2004 schrieb:

      Nun muss ich jedes Mal beim Hochfahren ein Paßwort eingeben,
      Das kannst du natürlich verhindern. Damit ich nicht lange erklären muss, schau: deskmodder.de/wiki/index.php/W…lden_ohne_Passworteingabe

      Sylvia2004 schrieb:

      und wenn er in den Energiesparmodus
      deskmodder.de/wiki/index.php?t…stand_Abmelden_Windows_10
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!
    • Hallo Sylvia,

      Sylvia2004 schrieb:

      @nobbi - die Ursachen sind hier aber andere, also es hat mit dem Windows-Update nichts zu tun, von daher wäre es nicht sinnvoll, es in den anderen Thread zu verschieben. Gruß Sylvia
      dann lag ich damit ja gar nicht falsch.
      Nach Zurücksetzen von Windows10 wieder Programme installieren!
      Weiterhin gutes gelingen.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop Packard Bell - AMD Dual - Core E1 - 2500 - 1,4 GHz - 2 GB DDR3 L - 320 GB HDD - Windows 10 Home - 1709[64 Bit] - Firefox 57.0 - Thunderbird 52.4.0 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.1.2 [Tablet Win 10 Home 32-Bit]00
    • Sylvia2004 schrieb:

      Habe mir eben MS Office 2016 runtergeladen von Ebay.

      ESD Lizenz: Nachteile und Gefahren schrieb:


      Neben den vielen Vorteilen von ESD-Lizenzen gibt es allerdings diverse Nachteile und sogar Gefahren, die diese Versionen der Microsoft-Software mit sich bringen. Besonders beim Kauf über Plattformen wie eBay oder den Amazon*-Marketplace sollte man daher vorsichtig sein und den Verkäufer lieber genauer unter die Lupe nehmen.
      • Nicht selten werden ESD-Programme nach wenigen Wochen wieder gesperrt.
      • Oft kommt es auch vor, dass sich die Keys gar nicht erst einlösen lassen, da die Lizenzcodes keine gültige Lizenz tragen.
      • Nicht selten finden sich auch Lizenzcodes, die bereits mehrfach aktiviert wurden. Hierbei kann es sich z. B. um Firmenversionen handeln, die nicht für den privaten Gebrauch vorgesehen sind.
      • Zwar können die verkauften Codes durchaus gültig, allerdings nicht für den Verkauf vorgesehen sein. Hierbei kann es sich z. B. um Lizenzkeys für Previews handeln oder um Codes, die von Microsoft für Entwickler zur Verfügung gestellt wurden.

      Ich könnte jetzt Seitenweise zitieren, aber alle lauten ähnlich und das Office-Paket ist mit größter wahrscheinlichkeit Illegal!
      Es gibt kein MS-Office unter 70€, sondern eher für das Doppelte. Wie Naiv muß man sein, um zu glauben das wäre Legal?

      Unwissenheit schütz vor Strafe nicht. Dank der ganzen Freeware besteht ja auch keine Notwendigkeit solche Versionen zu installieren..
      Gruß Thomas

      "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren." Benjamin Franklin
    • ts-soft schrieb:

      Dank der ganzen Freeware besteht ja auch keine Notwendigkeit solche Versionen zu installieren..
      Sylvia geht es hier um Outlook, deshalb insistiert sie so! Ich habe ihr Softmaker angeboten, das wesentlich billiger als ein MS Office ist und zusätzlich für Email-Verkehr einen modifizierten Thunderbird hat. Damit käme sie wirklich zurecht. Aber.....!!??
      Wenn sie nun aber Freeware einsetzen möchte, ist das auch OK .Es wurde ihr ja auch in Masse angeboten. Sie kann zusätzlich auch einen kostenlosen Email-Client nutzen. Man sollte halt ein wenig flexibel sein, wenn man schon nicht viel ausgeben möchte und sich nicht auf eine Sache versteifen.

      Ein letztes Angebot für einen kostenlosen Email-Client und dann bin ich hier raus!

      GcMail Free
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Guepewi ()

    • Für mich sah das so aus, als wenn sie von EBay einen dieser "illegalen"* Keys laden will.

      *Illegal: Nicht unbedingt, aber sie entspricht nicht der Nutzergruppe, für die der Key legal wäre. Zum Beispiel Volumenlizensen, nur für Firmen, für Entwickler usw., aber mit Sicherheit nicht für Privatpersonen!
      Gruß Thomas

      "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren." Benjamin Franklin
    • War eine zeitlang nicht am Computer.

      @Günther - Ich nehme an, das Word nach vorhandenen (von mir erstellen) Vorlagen gesucht hat, leider ist es nicht fündig geworden. Die mitgelieferten Vorlagen sind da.

      @Esther - nein, ich hatte auch das Fenster "Nach Online-Vorlagen-suchen" geklickt. Daher das lange Suchen.

      @Thomas - es wäre Sache von EBAY gefakte Angebote rauszunehmen. Das tun sie auch. Wenn jemand versucht, eine gefakte Tasche zu vekaufen, wird er ruckzuck rausgeschmissen, bzw., abgemahnt. Da diese Lizenz kein Einzelfall ist, kannst du davon ausgehen, dass es ein legales Geschäft ist. Warum soll der Kunde da nicht zuschlagen? Moralische Bedenken? Das kannst du nicht erwarten.

      Gruß
      Sylvia
    • ts-soft schrieb:

      Für mich sah das so aus, als wenn sie von EBay einen dieser "illegalen"* Keys laden will.
      Ob Sylvia nun einen legalen oder einen "illegalen" Key erworben hat, wissen wir nicht. Aber ich habe mir mal ein paar von den Verkäufern dieser Office Pakete angesehen, das sind zum Teil ganz schräge Vögel.

      Es ist absolut OK, wenn Ihr Sylvia zu Freeware ratet, und davon scheint es ja wirklich eine Menge zu geben. Meinen persönlichen Standpunkt habe ich auch klar gemacht:

      EstherCH schrieb:

      An meiner Stelle:
      Ich würde gar nichts davon machen, was ich im vorherigen Absatz geschrieben habe, sondern mir ein MS Office 2016 kaufen, und wenn ich es mir vom Mund absparen müsste.
      Vermutlich hätte ich schreiben sollen "... ein legales, offizielles MS Office 2016 kaufen, ..." aber das war für mich durch den Zusatz "... und wenn ich es mir vom Mund absparen müsste. ..." gegeben. Ein paar wenige Euro bzw. in meinem Fall Franken muss man sich nicht vom Mund absparen.

      Wenn in zwei, drei Wochen das Office nicht mehr laufen sollte, was ich Sylvia allerdings nicht wünsche, wissen wir Bescheid.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Sylvia2004 schrieb:

      @Thomas - es wäre Sache von EBAY gefakte Angebote rauszunehmen. Das tun sie auch.
      Daran ist ja nichts gefakte. Du bekommst ja einen Key, aber ob der für Deine Sache gültig ist, möchte ich mal bezweifeln :-D
      Warum soll der Key nur einmal einzugeben sein? Es gibt keine "einmalkeys", jedoch fällt es auf dem Aktivierungsserver auf, wenn ein Key mehrmals eingegeben wird und dann ist der Support von Microsoft zu kontaktieren. Die werden Dich dann, über die Gültigkeit des Keys benachrichtigen und den Key dann wahrscheinlich sperren. Key ungültig, Geld weg und vermutlich kein Ersatz.
      Der Verkäufer auf EBay wäscht sich auch in Unschuld, schließlich ist der Key ja wahrscheinlich für irgendwenn gültig. Genaue Auskunft wird der wohl nicht geben.

      Egal, da wird langsam zur Rechtsberatung und das will und darf ich nicht.
      Gruß Thomas

      "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren." Benjamin Franklin
    • Hallo,

      habe ein Problem mit Outlook, und zwar versendet es keine Mails mehr, bzw., die stehen im Ordner "Postausgang".
      Im Ordner "Synchronisierungsprobleme" steht folgendes:




      Habe mal eine Testmail senden lassen:



      Kann es am Anbieter oder an den Kontoeinstellungen liegen?



      Funktioniert trotzdem nicht. Wenn ich die Mails direkt von der GMX-Seite sende, funktioniert es.



      Gruß
      Sylvia

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Sylvia2004 ()