TreeSize Free


  • OS83nuZW.jpgJede Festplatte, sei sie noch so groß, wird irgendwann zu klein, wenn man nur lange genug wartet und sie füllt. TreeSize Free kann dir sagen, wo wertvoller Festplattenplatz geblieben ist. Du kannst dann vergeudeten Platz wieder reaktivieren, wenn du unnötige Programme von deiner Platte durch Deinstallation entfernst.


    Das Tool kann aus dem Kontextmenü eines Ordners oder Laufwerks aufgerufen werden und zeigt dann die Größe dieses Verzeichnisses inklusive aller Unterverzeichnisse an. Man kann sich außerdem in einer dem Explorer ähnlichen Darstellung die Größe einzelner Unterverzeichnisse oder den durch das Dateisystem verschwendeten Platz anschauen.
    Das Scannen der Festplatte geschieht im Hintergrund. So kannst du dir also schon Teilergebnisse anschauen, während das Programm noch arbeitet. Die Ergebnisse können in einem Report ausgedruckt werden.
    Auf der Homepage des Autors findet man weitere kostenpflichtige Versionen des Tools mit graphischen Darstellungen.


    Home/Autor: Jam-Software
    Lizenz: Freeware
    Sprache: Deutsch, mehrsprachig
    System: Windows
    Download: TreeSize Free


    Fazit: Dieses Tool ist sehr hilfreich bei der Suche nach unnötig belegtem Speicherplatz deiner Maschine, den du eventuell anderweitig besser nutzen kannst.

  • Hallo Günther,


    danke für den Freeware-Vorschlag! Ich finde diese Tools enorm wichtig, mit denen man die Festplatten-Belegung Ordner- und sogar Datei-weise aufzeigen kann. Deshalb habe ich diese Tools auch schon seit Jahren in Benutzung.


    TreeSize war glaube ich bei mir das erste Tool und hat eine zeitlang gute Dienste geleistet. Wegen ein paar Unzulänglichkeiten habe ich dann auch Alternativen ausprobiert und möchte dir RidNacs näher bringen, selbstverständlich als Freeware. Vielleicht hast du ja Lust es dir anzusehen und dann auch hier vorzustellen.


    Damals hatte TreeSize ein Problem mit Systemverzeichnisssen, so zum Beispiel mit "System Volume Information", wenn man eine ganze Partition gescannt hat. Daran ist es dann gescheitert und hat mit einer Fehlermeldung abgebrochen, während RidNacs das problemlos bewältigte! Zwar glaube ich mich erinnern zu können, dass TreeSize das später gelöst hat, aber da war mir RidNacs schon ans Herz gewachsen.


    RidNacs ist bei mir schon seit Jahren die Nummer eins. Zwar werden sich die beiden Programme wohl nichts nehmen, aber es ist immer gut, Alternativen zu kennen. ... Und dann ist da noch das mit der Geschmacksache ... :) Vielleicht gefällts ja jemandem.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!