Clickbait - das nervt!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Information: Wir verlosen 3 x das Buch "Nur noch dieses Level!" Spiel mit!

    • Clickbait - das nervt!!

      Ich muss mal ein bisschen Frust ablassen. Egal welches Portal, welche Zeitung oder Seiten der PC-Zeitschriften, überall wird man inzwischen mit Überschriften geködert, die zum Anklicken des jeweiligen Artikels anregen sollen. Prinzipiell ist das für mich OK, solange ich nicht das Gefühl habe, verarscht zu werden. Wenn Sachverhalte in der Überschrift bewusst falsch wiedergegeben werden, mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun haben oder man schlicht angelogen wird, platz mir der Kragen.

      Ein Beispiel ist dieser Artikel auf T-Online mit dem Titel: Rückschlag für autonomes Fahren - Selbstfahrender Bus kracht in Lastwagen.
      Liest man die Überschrift denkt man, dass ein autonom fahrender Bus einen Lastwagen gerammt hat. Man vermutet also, dass die Technik versagt habe und die LKW nicht erkannt wurde. Liest man dann den Artikel, ergibt sich ein anderes Bild. Ja, es gab einen Unfall zwischen einem selbstfahrenden Personenbus und einem Lastwagen, aber tatsächlich fuhr nicht der Bus in den Lastwagen, sondern es war umgekehrt.

      T-Online schrieb:

      "Der selbstfahrende Kleinbus hat getan, was er tun sollte, indem seine Sensoren den Lieferwagen erfasst und den Bus gestoppt haben, um den Unfall zu vermeiden", erklärte die Stadt Las Vegas. Der Lieferwagen hingegen hätte nicht angehalten und den Kotflügel des Kleinbusses gestreift.

      Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber ich finde diese Art der Berichterstattung einfach nur noch extrem nervig. Ach was, ich spreche es einfach aus, ich finde es zum Kotzen! :evil2:
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Da muss ich dir beipflichten. Schade, dass jetzt auch seriöse Quellen auf diesen Zug aufspringen und und versuchen auf diese Weise mitzufahren. Selbst große Zeitungen machen diesen Trend mit, der sonst bei den uns bekannten "Blättern" der Fall ist. :flopp: Schade!
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!
    • Die Informationsbeschaffung steht doch längst nicht mehr an erster Stelle. Es juckt die ersteller nicht ob wichtige Informationen übertragen werden, es geht nur noch um die Klicks. Die Leute kriegen den Hals nicht voll genug, die Gier siegt hier wieder, warte da immer noch auf die Versprochene Anklage von einer Seite.

      Egal ob Chip, T-Online oder sonst wer, alle wollen nur eines => Geld mit uns machen! Um mehr geht es hier mittlerweile nicht mehr. In Online Games wird der Fokus auf Lootboxen gelegt und bei Portalen wie Chip, wie auch andere, wird auf Clickbait gesetzt. Es ist egal ob korrekt berichtet wird, Klicks müssen nur stimmen.

      Ich habe woanders schon geschrieben ob sich die Ersteller solcher Dinge überhaupt noch selbst im Spiegel betrachten können. Ich würde mich eher zu Tode quälen lassen als andere zu verarschen. #ChipClickbaitOnline #T-Clickbait-ONline
      Punkt – nullte Dimension.
      You're finished.


      Auf PN's werden, bis auf wenige Ausnahmen, nicht mehr reagiert.



    • Guepewi schrieb:

      Da muss ich dir beipflichten. Schade, dass jetzt auch seriöse Quellen auf diesen Zug aufspringen und und versuchen auf diese Weise mitzufahren. Selbst große Zeitungen machen diesen Trend mit, der sonst bei den uns bekannten "Blättern" der Fall ist. :flopp: Schade!
      Ja, das ist mittlerweile auch bei Tageszeitungen Mode geworden.

      Ich finde das schon lange zum Kotzen, boykottiere diese Zeitungen seit dem!
      Da wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht, nur damit man drauf klickt. :flopp:
      Gruss, Martin

      Alle möchten so sein wie ein Schweizer, aber keiner schafft es! :-D
      Hollywoodstar Bill Pullmann

    • Und nicht genug mit den ködernden Überschriften, es werden oftmals noch, wie im ersten Absatz dieses Artikels, die Fakten völlig falsch dargestellt, um dann im zweiten Absatz etwas zu relativieren, aber wer liest das schon noch, nach Absatz 1 ist alles klar, der Schuldige ist gefunden und an den Pranger gestellt.

      Guepewi schrieb:

      Selbst große Zeitungen machen diesen Trend mit, der sonst bei den uns bekannten "Blättern" der Fall ist.
      Nicht alles, was sich Zeitung schimpft, bildet und hat den Durchblick. :-)
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Ja, das ist genau das gleiche, sogar mit dem gleichen Thema! Hätte man wahrheitsgemäß geschrieben, dass der Roboter-Bus gerammt wurde, dann hätten offensichtlich viel weniger Leute den Artikel angeklickt. :-(
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Was mich auch ärgert, ist das Ersetzten von Artikeln mit Videos. Wenn ich etwas lesend abwägen will, hab' nicht vor, mich von Videos voll-füttern zu lassen.
      Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.
    • Abifiz schrieb:

      ist das Ersetzten von Artikeln mit Videos.
      Was mich da (in den Artikeln) aber am meisten ärgert, ist die Tatsache, dass sehr oft Videos ohne mein Zutun abgespielt werden. Und dann noch in voller Lautstärke!
      Solche Seiten werden von mir konsequent gemieden!
      Gruss, Martin

      Alle möchten so sein wie ein Schweizer, aber keiner schafft es! :-D
      Hollywoodstar Bill Pullmann

    • Ja, das meinte ich mit der Fütterung: Man soll abgefüttert werden, obwohl man nur selber lesen wollte...
      Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.
    • Abifiz schrieb:

      Was mich auch ärgert, ist das Ersetzten von Artikeln mit Videos. Wenn ich etwas lesend abwägen will, hab' nicht vor, mich von Videos voll-füttern zu lassen.

      Manchmal sagen Bilder mehr als 1000 Worte.
      Aber: eigentlich die Kommunikationsform unserer heutigen Jugend, weil das geschriebene Wort zu meist mit Begriffen angereichert wird, die das Niveau der heutigen Umgangssprache sprengen würde und nur verwirrte Jungleser hinterließe. Für diese sind dann auch die Überschriften so "aufbereitet" das sie "sofort" wissen, das nicht das im Text steht, was sie sich eigentlich darunter vorstellen.

      Der "erfahrene" Leser ist mit dieser Form der "Berichterstattung" eben einfach nur "überfordert"! Irgend woher muss ja der Begriff "Fake-News" kommen! Oder waren das "alternative Fakten"?
    • Folgendes Beispiel dazu: Nämlich Auszüge von 2011 und früher (als das Bildungsdesaster noch nicht ganz so kolossal hypergalaktisch geraten war, wie es heute leider ausfällt) aus der Industrie- und Handelskammer von "xyz" (in Deutschland) bei der Prüfung von Lehrlingen mit Abitur.

      vdr-portal.de/forum/index.php?…ostID=1024884#post1024884
      Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.
    • Doch. Ähnliches hat mir ein Mitpatient in der Klinik erzählt, der bei einem Gremium (hab vergessen, wie es hieß) die Zusatzprüfungen von Lehrlingen mit Abitur abnahm, die eine höhere Qualifikation anstrebten. War genau so.
      Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.
    • Ja das ist ein allgemeiner, höchst rapide Verfall. Ich wohne in der Nähe von Marburg. Dort erzählen die Professoren, daß die heutigen Germanistikstudenten nicht in der Lage sind, einen Text zu verstehen, eine Arbeit zu schreiben, Sätze mit einem Konjunktiv in der Bedeutung zu erfassen. Ihre Geschichts- und Literaturkenntnisse sind auf dem eigentlichen Niveau schlechter Schüler einer fünften Elementarklasse. (Beispiel von Vorgestern im Telefonat mit einem Theologieprofessor. Er sagt zu mir: "Ich erwähnte die geistigen/religiösen Erschütterungen im herkömmlichen Bürgertum nach dem Ende des zweiten Weltkrieges. Darauf der Student: 'Also gab es noch einen!'")
      Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.
    • Solange die Schulen gehalten sind, gute Notendurchschnitte und niedrige Durchfallquoten zu erzielen, wird es auch so weitergehen.

      "Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen."
      Konfuzius
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EstherCH ()

    • Abifiz schrieb:

      Folgendes Beispiel dazu: Nämlich Auszüge von 2011 und früher (als das Bildungsdesaster noch nicht ganz so kolossal hypergalaktisch geraten war, wie es heute leider ausfällt) aus der Industrie- und Handelskammer von "xyz" (in Deutschland) bei der Prüfung von Lehrlingen mit Abitur.

      vdr-portal.de/forum/index.php?…ostID=1024884#post1024884

      Fand ich sehr amüsant, ist aber eher sehr traurig so etwas lesen zu müssen!