Usenet-Boards: Razzien und Schließungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Usenet-Boards: Razzien und Schließungen

      Deutsche Ermittlungsbehörden haben Boards im Usenet international koordiniert untersucht und Verhaftungen vorgenommen. Es fanden gleichzeitig Aktionen und Durchsuchungen in Niederlande, Frankreich, Kanada, Schweiz und San Marino statt. Bei den Ermittlungen ging es um verbotene Verlinkungen und Verschlüsselungen von Dateien (Filme, Serien und Musik), die illegal im Usenet ausgetauscht wurden. Mehrere Internetseiten wurden dabei stillgelegt, andere Boards gingen freiwillig offline. Die Razzien hatten es auch auf Computer und Datenträger abgesehen, die zum Beweis sichergestellt wurden.

      Quelle: Golem
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Guepewi ()

    • Dazu fällt es mir ein, daß etliche dubiose Unternehmungen ihren Sitz in S.Marino einnehmen, in der irrigen Annahme, es handle sich quasi um die europäische Abart einer karibischen Bananenrepublik: Damit haben die sich im Fall der Fälle geschnitten, weil die Justiz und die Gendarmerie in S.Marino unter den strengsten von Europa sind. Nur weil es bei Touristen sehr beliebt ist, gerät S.Marino nicht in die Nähe der Karibik... :-)
      Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.