An alle Spieler! Publisher nehmen uns mit Lootboxen aus!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Es hat sich nun vieles in der Sache getan:

      • Immer mehr Publisher/Entwickler springen von den Lootboxen ab (mehr dazu unten)
      • Immer mehr Publisher/Entwickler verraten einem die Inhalte und Chancen ein seltenes Objekt zu ziehen
      • In den Niederlanden gelten Lootboxen nun OFFIZIELL als GLÜCKSSPIEL
      • In Deutschland findet ebenfalls gerade das Gespräch statt
      • In anderen Ländern Europas wurden Lootboxen ebenfalls als Glücksspiel eingestuft



      Immer mehr Publisher/Entwickler springen von den Lootboxen ab, aber warum?



      Durch den EA Skandal, rund um Star Wars: Battlefront 2, geriet vieles ins Rollen. Andere Spiele, wie beispielsweise das beliebte Fortnite vom Entwickler Epic Games, verdienen selbst ohne Lootboxen Millionen Beträge am Tag, immerhin ist Fortnite mit seinen 21 Millionen Spielern eines der größten Games auf dem Markt. Electronic-Arts (EA) präsentiere auf der E3 ihren nächsten Shooter aus der Battlefield Reihe, Battlevield V. Dieses Game wird zwar über Mikrotransaktionen verfügen, allerdings setzt man hier auf Direktkäufe und nicht mehr auf Lootboxen! EA hat vor kurzem einen neuen Chief Design Officer bekommen, Patrick Söderlund. Er ist ebenfalls für das Monetarisierungsmodell verantwortlich und versicherte vor kurzem in einem Interview, dass es bis auf wenige Ausnahme keine Lootboxen mehr in Spielen geben wird! Andere Publisher ziehen mittlerweile nach!

      Patrick Söderlund schrieb:

      Man muss es aus der Perspektive betrachten, was fair ist. Fairness ist das Wichtigste. Wenn man ein Produkt von uns erwirbt, sollte man den vollen Wert für das Geld bekommen, das man ausgibt. Es sollte eine faire Wirtschaft im Spiel existieren, damit man nicht für den Sieg zahlen kann. Wir wollen nicht, dass man Geld ausgeben kann, um besser als andere zu sein. Das ist uns wichtig. Wir betrachten aber den Markt und sehen, dass es für die Leute okay ist, für andere Dinge zu zahlen, beispielsweise wie sie in Spielen aussehen. Das scheint völlig in Ordnung zu sein.


      Warum werden Lootboxen als Glücksspiel eingestuft?


      Viele waren immer der Ansicht, sieht man auch hier im Thema, das Lootboxen keine direkten Glücksspiele sind. Mittlerweile steht jedoch fest: Es sind Glücksspiele! Viele streiten dies mit Argument ab wie: "Wenn erkenntlich wäre, was in den Lootboxen steckt, dann wäre dies kein Glücksspiel mehr. Aber dies ist völlig falsch! An Spielautomaten kann man ebenfalls erkennen, welche potenzielle Gewinne möglich sind. Der Unterschied liegt darin, dass man bei einer Lootbox IMMER etwas zieht und bei einem Spielautomaten eben nichts bekommt. Diesem Argument stellte man ebenfalls ein Bein. Um die Chancen auf einen guten Gewinn zu senken, muss es Mechaniken/Möglichkeiten geben von diesen abzuwenden, dies wird in Spielen in Form von nutzlosen Gewinnen, die ähnlich wie bei Spielautomaten als Niete gewertet werden, ermöglicht. Als Gamer freut es mich sehr, dass solche Dinge nun in vielen Teilen als Glücksspiel betitelt werden.


      Ein Sieg für die Gamer! Die Industrie lenkt so langsam aber sicher ein! Und es gibt noch einen Grund zu feiern!

      Seit Jahren setzte sich immer mehr das DLC und Seasonpass Modell durch. Das bedeutet, dass man zusätzliche Inhalte für ein Spiel kaufen kann, ein Seasonpass kostet meist mehr, bietet aber dafür alle Inhalte und ist ein günstigeres Gesamtpaket. Mittlerweile setzen mehr Publisher auf kostenlose Inhalte, diese werden durch die Einnahmen von Mikrotransaktionen finanziert!

      Spiel, Satz und Sieg!
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • AHT schrieb:

      Frage eines Nichtgamers: Was genau sind Lootboxen?

      Wikipedia schrieb:

      Eine Lootbox (auch als Loot Crate oder Prize Crate bekannt) ist eine virtuelle Kiste in Computerspielen, die eine zufällige Sammlung bestimmter Objekte, wie zum Beispiel Waffen und spezielle Gegenstände, enthält. Diese können im Spiel freigeschaltet, gefunden oder käuflich erworben werden.
      Quelle: Wikipedia

      So ist es ganz grob formuliert. Das freischalten dauert in vielen Spielen nur unendlich lange.
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • ... und manchmal weiß man gar nicht genau, was drin ist. Verstehe.
      Man sollte sich auch einmal überlegen, ob so etwas zum Teil nicht auch eine logische Folge davon ist, dass man Spiele einfach klaut, statt sie zu kaufen.
      Des Weiteren ist das ja auch eine gute Möglichkeit, die Leute trotzdem bezahlen zu lassen, obwohl das Spiel kaum was kostet.
      Man schlägt als Firma also zwei Fliegen mit einer Klappe:
      1. Man befriedigt erst einmal die kostenlos Mentalität der Internetgesellschaft.
      2. Man lässt die Leute bezahlen, wenn sie die Software bereits nutzen und in der Falle sitzen.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • AHT schrieb:

      Man sollte sich auch einmal überlegen, ob so etwas zum Teil nicht auch eine logische Folge davon ist, dass man Spiele einfach klaut, statt sie zu kaufen.
      Lootboxen findet man zu 99% in Multiplayer-Spielen, die zu klauen ist aufgrund des Onlinezwangs kaum möglich. Der Fokus in dieser Zeit liegt auf Multiplayer ala Games-as-a-Service.

      AHT schrieb:

      ... und manchmal weiß man gar nicht genau, was drin ist. Verstehe.
      Ich mache die Tage dazu ein Video. Werde dort mal faire Systeme und sehr unfaire Systeme zeigen. :-)

      AHT schrieb:

      Des Weiteren ist das ja auch eine gute Möglichkeit, die Leute trotzdem bezahlen zu lassen, obwohl das Spiel kaum was kostet.
      In einem sogenannten Free2Play-Spiel (kostenlos) ist so etwas normal. Da gibt es im Spiel einen Shop, wo man sich irgendwelchen Kram für Echtgeld kaufen kann oder eben die Lootboxen. Es gibt aber auch sogenannte Vollpreistitel. Die kosten in der Standard-Edition um die 70€. Dazu gibt es eine Deluxe Version, wo immer alle Zusatzinhalte enthalten sind, ein sogenannter Seasonpass. Besitzer eines solchen Passes bekommen Spieleerweiterungen kostenlos dazu. Im Schnitt kostet ein Game also um die 120€.

      Jetzt ändert sich die Sache aber langsam. Aber hier mal eine Liste von Games und ihren Modellen:

      Liste.PNG
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • Ich hab da mal ein paar Fragen als NotAGamer. Ich hab jetzt durch Zufall einen Nachfolger von Descent III entdeckt, Overload. Hab mir das wohl unvermeidliche Steam installiert und erstmal die Demo unter Linux gespielt. Das Spielprinzip ist ja noch genauso Simpel (was gut ist :-D ) wie damals, mit etwas besserer Grafik. Das Spiel kostet 25€. Kann ich damit dann unter Windows und Linux spielen? Kommen da weitere Kosten auf mich zu? Was gibt es da noch zu beachten.

      Entschuldige, die vielleicht laienhaften Vorstellungen vom Spielen, aber nach 15 Jahren Abstinenz möchte ich vorher schon in etwa Wissen, was mich erwartet und etwas Ablenkung kann ich wohl in nächster Zeit gebrauchen, da ich jetzt erst mal für mehrere Monate Arbeitsunfähig geschrieben bin.
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF
    • ts-soft schrieb:

      Das Spiel kostet 25€. Kann ich damit dann unter Windows und Linux spielen? Kommen da weitere Kosten auf mich zu?
      Wenn du einen Steam Acccount hast und das Game deiner Bibliothek hinzugefügt hast, dann kannst du es immer spielen. Voraussetzung ist eben der Steam-Client. Das Spiel ist an deinem Account gebunden, somit kannst du von übeerall spielen, sofern das Game auf dem jeweiligen Rechner installiert ist, kann ansonsten direkt heruntergeladen werden. Ob das Game selbst unter Linux läuft weiß ich nicht. Müsste man sich die Seite mal anschauen.

      Edit:

      [list]Minimum:


      • Betriebssystem: Ubuntu 12.04+, SteamOS+
      • Prozessor: SSE2 instruction set support
      • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
      • Grafik: Shader model 3.0 support
      • Speicherplatz: 8 GB verfügbarer Speicherplatz
      [/list]
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • ts-soft schrieb:

      Wollte nur Wissen ob ich das Recht habe, mal Linux und mal Windows zu spielen. Das geht also.
      Ja, das spielt absolut keine Rolle. :-)

      ts-soft schrieb:

      Wie ist es mit weiteren Kosten?
      Du hast an der Seite eine Liste mit Infos. Hier: (Overlord)
      Overlord.PNG

      Scheint also keine optionalen Käufe zu haben. Würde sonst so aussehen wie bei anderen Games:
      COD.PNG
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫
    • In Battlefield 5 ist es mittlerweile bestätigt dass die Mikrotransaktionen nur für optische Dinge genutzt werden. Wie zum Beispiel für Kleidung. Ob da auch Farben, Muster, Tarnung für Waffen, und Equipment dazu kommt weiß ich jetzt auch nicht. Beziehungsweise ist noch nichts dazu erwähnt worden.

      Zum Session Pass will noch gesagt sein, ob der sich lohnt oder nicht, ist auch eher Glückssache. So kann es wie bei ...

      ... "Wolfenstein The new Colossus" sein, dass 3 DLCs kommen, die verbugt sind, und einem eher auf die Nerven gehen.

      ... "The Division" sein, dass du mit Geld, Kleider, Punkten, Sets, ... regelrecht zugeschi... wirst, aber du trotzdem nicht alles kostenlos bekommst.

      ... "Fallout 4" sein, dass zwar laut ein paar Aussagen mit wenigen DLCs daher kam, dafür aber nützliche Zusatzinhalte bereit hielt. Und die Quest Erweiterungen nicht nur Spaß gemacht haben, sondern auch nach den Quests zusätzliche Inhalte zur Verfügung standen wie Rüstungen, Modifikationen, spezielles Baumaterial, gewonnene Erfahrungspunkte, Steam Errungenschaften, und so weiter.
    • Lootboxen sind nun in den Niederlanden und Belgien OFFIZIELL als Glücksspiel eingestuft worden! Lootboxen können dort in einigen Titeln nicht mehr geöffnet werden!

      Quelle: mein-mmo.de/lootboxen-in-den-n…spieler-sind-enttaeuscht/

      So viel aber zum Thema "Das ist kein Glücksspiel!", die Dinge ändern sich wohl gerade. ;-)
      ♫ Sie verbieten uns alles, Bruder, sie machen uns mundtot, doch wir steh'n dagegen, wieder alle vereint,
      beseitigen grundlos, so als wären wir untot, doch macht euch keine Sorgen, wir bring'n alle zu Fall.
      Wir zusammen gegen 13! Wir lassen sie einseh'n, dass sowas keiner will und dafür müssen sie einsteh'n.
      Jeder weiß, diese Welt ist gefickt, doch mit so einer Scheiße, da helft ihr hier nicht! ♫