Laptop-Akku-Frage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Laptop-Akku-Frage

      Hallo zusammen,
      ein neuer Laptop soll her.
      Die meisten Laptops haben einen verbauten Akku, also als Laie nicht herausnehmbar.
      Da ich den Laptop ständig auf dem Schreibtisch haben möchte und er auch ständig am Netz hängen soll, ist meine Frage:
      schadet das dem Akku?
      Oder gibt es in den Systemeinstellungen die Möglichkeit das Laden des Akkus zu deaktivieren?
      Gerne würde ich Eure kompetente Meinung dazu wissen.
      Danke für jede Antwort.
      Liebe Grüße; kokopele
      liebe grüße; kokopele


      alles wird gut
    • Das scheinen alles alte Erkenntnisse zu sein. Der Stand der Technik ist weiter vorangeschritten. :??:
      Da ich die bisherigen Vefahrensweise auch kannte, wollte ich es genau wissen.
      Meine direckte Anfrage nach meinem Notebook-Kauf bei SilentMaxx ergab diesbezüglich, das der Akku keinen Schaden nimmt, wenn er dauerhaft bei Netzbetrieb eingebaut bleibt. Die neuartige Elektronik regelt da selbstständig.

      Obwohl ich es geglaubt habe, entferne ich nach dem Aufladen trotzdem meist das Ladekabel. :pfeifend:
      Gruß Eisbär
      ...machst n heute...?
      ...nix...
      ...haste doch gestern schon...
      ...bin nich fertig geworden.
    • Der Akku mag keinen Schaden erleiden, wenn er permanent Ladestrom ziehen -kann-.
      Das Abschalten ist aber dem Grunde nach doch ein Sicherheitsgewinn. ZB wegen Wegfall des Wagnisses Überhitzung oder Kurzschluss, schlimmstenfalls Brand.
      Der Höhe nach kann ich den Sicherheitsgewinn nicht einschätzen. Könnt ihr das oder ist das oder ist die Antwort so polarisierend wie eine Glaubensfrage?
    • kokopele schrieb:

      schadet das dem Akku?
      Mit der heutigen Ladeelektronik nicht. Auch halten neue Lithium Ionen Akkus einiges aus.

      kokopele schrieb:

      Oder gibt es in den Systemeinstellungen die Möglichkeit das Laden des Akkus zu deaktivieren?
      Neue Laptops haben eine integrierte Ladeelektronik, die automatisch das Laden beenden sobald der Akku voll ist. Die meisten Laptops laden Akkus dann erst wieder auf, wenn der Akku auf <80% gesunken ist. Bei Lenovo ThinkPads, Dell Inspiron/ XPS Modellen kann man diesen Wert auch teilweise je nach Modell manuell festlegen. So dass der Akku zum Beispiel erst ab 60% neu voll aufgeladen wird.

      kokopele schrieb:

      Die meisten Laptops haben einen verbauten Akku, also als Laie nicht herausnehmbar.
      Kenne ich aktuell nur Apple MacBooks, ehemalige einige Gericom Laptops, Microsoft Surface Books, und ein paar Modelle anderer Hersteller. Die Regel ist aber, dass man die Akkus heraus nehmen kann. Bei vielen Laptops dient der eingelegte Akku aber auch als Stütze. Ohne kippelt das Laptop hin und her.

      Bei Apple MacBooks, einige ThinkPad Modellen von Lenovo, ... sowie div. andere Modelle, anderer Hersteller, dient der eingelegte Akku auch als "Beipass".

      Bei Apple ist es so, die Netzteile sehen zwar schön aus, sind klein, und handlich, passen theoretisch in die Hosentasche, aber alle haben sie durch die Bank weg maximal 90W. Obwohl Apple bei High End Ausstattung CPU/ GPU künstlich drosseln, reichen die 90W immer noch nicht aus. Hier gleicht der fest integrierte Akku das Defizit aus. Was man schön sehen kann, da die Ladung des Akkus sinkt.

      Beim Lenovo ThinkPad X41T/ oder war es beim X220T schaltet das Notebook beim entfernten Akku in den Energiesparmodus. Die CPU läuft dann konstant immer mit nur 800MHz. Erst beim eingelegten Akku, entfaltet sich die volle CPU Leistung. Warum kann ich jetzt aber nicht sagen, normal reichen die 60W/ 90W Netzteile aus. Das X41T/ oder X220T waren auf Energie sparen ausgelegt, wegen den Tablet Fähigkeiten also nicht auf Leistung getrimmt. War wohl ein Konstruktionsfehler.

      fori schrieb:

      Das Abschalten ist aber dem Grunde nach doch ein Sicherheitsgewinn. ZB wegen Wegfall des Wagnisses Überhitzung oder Kurzschluss, schlimmstenfalls Brand.
      Selbst da haben nahezu alle Akkus heutzutage div. Vorrichtungen. Dies habe ich zum Beispiel bei einem Dell Studio Laptop gemerkt. Dieser kam eiskalt vom Paketdienst zu mir, und weigerte sich im kalten Zustand sich aufzuladen. Erst als dieser Zimmertemperatur hatte, wurde er geladen.

      Ebenso als Beispiel der Akku eines Toshiba Qosmio X300, als dieser im Sommer zu heiß wurde, hat das Laptop aufgehört diesen aufzuladen, und hat ihn sogar komplett vom System getrennt, als wäre der Akku nicht mehr vorhanden. Erst als der Qosmio X300 ausgeschaltet, und abgekühlt war, hat er den Akku fertig geladen.

      fori schrieb:

      Akku-Fragen werden immer interessant bleiben.
      Allgemein wird es aber nicht gerne gesehen, wenn man alte Threads aus der Versenkung holt. Da sich der Themenersteller eh nicht mehr gemeldet hat, ist der Thread an sich, auch wenn das Thema immer noch aktuell ist, tot.
    • Na immerhin, wenn beides Explodiert knallt es gewaltig. Nur bei Feuerwerk sieht es eben viel schöner aus. :-D

      @fori
      Warum eröffnest du nicht einfach ein neues Thema auf Paules PC Forum* (*Kurz: PPF), und schreibst dort deine Weisheiten Links nieder? Davon profitieren nicht nur andere, sondern in ersten Linie du selbst. Neue Themen werden öfters, mehr gelesen, und es muss kein alter Thread aus der Versenkung Recycelt werden, und herhalten müssen. Gerade alte Themen werden weniger gelesen, insbesondere um so mehr Antworten es dazu gibt. Da macht ein neuer, eigens von dir erstelltes Thema doch viel mehr Sinn. ;-)

      Auch kannst du den Titel des neuen Themas an deine Bedürfnisse anpassen, wie "Akku Informationen", oder "Das sollte man über Akkus wissen!", oder "Nützliche Informationen über Laptopsakkus!"... so finden andere dein Thema besser, und die Suche nach deinem Thema wird zum Thema Akku allgemein auch besser gelistet. Auch außerhalb von PPF.