Bitte größeren Stack für Callbacks

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Bitte größeren Stack für Callbacks

      Hallo Roland,
      kannst du bitte den Stack für Callbackfunktionen von 5 auf 10 oder so erhöhen? Ich nutze diverse Callbacks in meinem Programm, meistens nur 1 oder 2 gleichzeitig, aber es wäre ein recht unnötiger Aufwand die immer freizugeben. Vielleicht ist es möglich das ganze dynamisch zu verwalten. :-)
      XProfan-Semiprofi (XProfan X4a+XPIA+LemonEd)
      Ryzen 1700X/MSI B350 PC MATE/16GB RAM@2933MHz/Radeon HD7770 OC/Creative X-Fi XTreme Music/90TB HDD+256GB Samsung 960 EVO/28" Samsung 4k
      XBox Classic/360S/One S/One X Scorpio Edition/PS3 Super Slim 500GB/PS4 Pro (XBL-ID: jacdelad, PSN: jacdelad84) auf 60" 4k/3D LG
      OnePlus 7 8GB/256GB
      jacdelad.bplaced.net
    • Genauer gesagt, sind bislang 30 CallBack-Funktionen möglich: Jeweils 5 mit 0 bis 5 Parametern. Und für jede dieser 30 CallBacks muss es in der Runtime/im Interpreter eine exportierte Funktion geben, damit diese von "außen" aufgerufen werden kann. Auch die Runtime ist ja ein Interpreter, auch wenn hier der vom Compiler erzeugte Bytecode interpretiert wird, und somit die Prozeduren des Quellcodes nicht direkt von außen aufgerufen werden können. ProcAddr() weist also dem entsprechenden CallBack-Aufruf mit der passenden Parameterzahl die Zeilennummer der aufzurufenden Prozedur zu.

      Theorethisch wäre eine Erweiterung zwar möglich, aber leider nicht wirklich dynamisch.

      Aber eigentlich will nichts mehr ändern. Durch späte Änderungen hat sich das Releasedatum ja schon wieder vom Herbst in den Winter (nach Weihnachten) verschoben. Irgendwann muss Schluß sein.

      (Aber vielleicht gibt es ja wieder eine Version X4.1 oder so ...)

      Gruß
      Roland
      (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
      AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


      http://www.xprofan.de
    • Hallo Roland,
      das Prinzip ist mir schon klar. Ich kann auch bei SetTimer() auf eine ungenutzte Funktion mit mehr Parametern ausweichen und die Parameter ignorieren. Vielleicht kommt's ja noch.
      Ich persönlich habe kein Problem damit, wenn sie XProfan nicht in Sprüngen sondern allmählich weiterentwickelt. Zum Beispiel (und wirklich nur ein Beispiel) ein Update pro Monat (oder je nachdem wann es sich lohnt) hat auch seine Vorteile. So kommen Neuerungen und Bugfixes etwas schneller an. Aber das ist jetzt nur so dahergedacht.
      XProfan-Semiprofi (XProfan X4a+XPIA+LemonEd)
      Ryzen 1700X/MSI B350 PC MATE/16GB RAM@2933MHz/Radeon HD7770 OC/Creative X-Fi XTreme Music/90TB HDD+256GB Samsung 960 EVO/28" Samsung 4k
      XBox Classic/360S/One S/One X Scorpio Edition/PS3 Super Slim 500GB/PS4 Pro (XBL-ID: jacdelad, PSN: jacdelad84) auf 60" 4k/3D LG
      OnePlus 7 8GB/256GB
      jacdelad.bplaced.net