Druckerpatronen von Drittanbietern?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Druckerpatronen von Drittanbietern?

      Hey Leute,

      bisher hab ich mir für meinen HP Deskjet immer orig. Druckerpatronen gekauft, allerdings muss ich nun während des Studiums einiges ausdrucken.
      Das geht von Scripten, über Handouts bis zu normalen Arbeitsblättern. Jetzt überlege ich allerdings schon mal auf die billigen Drittanbieter von eBay und Co.
      auszuweichen. Ist das ne gute Alternative oder sollte man da lieber die Finger von lassen?

      :roll:
    • Palma, ich kann nur dazu raten: Patronen von Drittanbietern. Auch ich habe einen HP Deskjet und lasse meine Patronen schon seit Jahren wieder auffüllen bei den Tintentankstellen. Zwischendurch google ich Anbieter, die Patronen (auch wiederbefüllte) supergünstig anbieten und bisher (es sind mittlerweile über 25 Jahre) habe ich noch nieeee irgendwelche Probleme mit den Ausdrucken gehabt (ich drucke viele Farbseiten, Grundrisse, Exposes).

      Die Tests lesen finde ich unnütz.
    • Auch ich habe zu Anfang Nachfülltinte genutzt.
      War gegenüber den Originalpatronen zu der Zeit günstiger.
      Wer sich nicht ganz dumm angestellt hat, hat auch nicht rum gesaut.

      Dann kamen die Patronen von Drittanbietern bei diversen Onlineshops.
      Seitdem nutze ich nur noch diese.
      Sind teilweise um die Hälfte und mehr günstiger als die Originalpatronen bei gleicher Qualität.

      Auch ich habe damit seit ca. 20 Jahren noch nie Probleme.


      Dies wäre doch auch mal gut für eine Dienstagsumfrage.
      Originalpatronen - Patronen von Drittanbietern - Nachfüllen bei Tintentankstellen - selber nachfüllen
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] Firefox 69.0.1 - Thunderbird 68.1.0 - ABP 3.6.3 - MBAM 3.8.3 - Tablet PC-LifeTab

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von *Nobbi* ()

    • Ich habe mir diesem Anbieter für meinen HP die beste Erfahrung und kaufe dort keine Originale: hd-toner.de/

      Eine weitere sehr gute Adresse für Nachfüll ist: druckerzubehoer.de/shop/subcat…_DE/catid/D-HP/lng/de_DE#

      Ich suche jeweils das beste Angebot bei beiden.
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EstherCH ()

    • Druckerzubehör ist schon lange meine erste Wahl.
      Da gibt es Schnäppchen, kostenlose Artikel.


      Zudem bekommt man für jedes dort gekaufte und dann bewertete Produkt einen Warengutschein in Höhe von 0,25 Euro.
      Damit habe ich schon mal meine Druckerpatronen finanziert.
      druckerzubehoer.de/shop/rezens…zensionen_bewertungsliste
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] Firefox 69.0.1 - Thunderbird 68.1.0 - ABP 3.6.3 - MBAM 3.8.3 - Tablet PC-LifeTab
    • Hey Leute,

      zunächst möchte ich mich entschuldigen, dass ich mich jetzt erst zurückmelde und gleichzeitig will ich euch für die hilfreichen Beiträge danken. Zumindest haben die mir etwas die Angst vor günstigeren Drittanbietern genommen und auch die von euch verlinkten Shops machen einen guten Eindruck. Ich werde nochmal etwas vergleichen und auch nach einer "Tintentankstelle" bei mir in der Nähe suchen und schauen, was die für Preise haben. Ich hoffe mal, dass ich die Kosten dadurch dauerhaft etwas einschränken kann.

      Zudem bin ich in der Zwischenzeit auch noch auf etwas anderes zum Thema gestoßen, was mir so vorher auch noch nicht bewusst war. Siehe dort: tintencenter.com/tinte-sparen/
      Demnach lässt sich durch einen Schriftwechsel auch eine Menge Tinte sparen. Wenn man zum Beispiel wie ich immer Arial 11 nutzt, wird einem Trebuchet MS 11 empfohlen. Man erkennt kaum Unterschiede kann dadurch aber Tinte sparen.

      Das werde ich sicher für Handouts und sowas im Hinterkopf behalten!