Wie geht es dem Abifizium tremendum?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Hallo Esther.

      Bitte, bitte, nimm mir nicht übel, daß ich mich sofort zurückgemeldet habe: Es zerknirscht mich zwar, aber ich konnte leider wirklich nicht anders...

      Es gibt beim Krebs das Phänomen der "FATIGUE*" (englisch, oder, wie ich es selber lieber tue, französisch ausgesprochen, weil das Wort ja aus dem Französischen importiert wurde - sagt hier der ewige Rabbi... :zorro: ).

      Bei Ihr bricht auf einmal eine Menge weg!! Die Betroffenen sind auf einmal "erledigt". Liegen sozusagen brach. Rational ist alles noch ziemlich in Ordnung: In der Zeit habe ich noch zwei Rezensionen und drei Artikel geschafft: Ca. ein Fünftel vom Anstehenden, und ohne mir oder anderen aufgefallene Qualitätseinbuße. Aber nichts, was auch entfernt mit Psychischem zu tun gehabt hätte: in dem Bereich konnte ich nur mündlich, ob als Patient oder als Berater.

      In der hämatologischen-onkologischen Klinik hat man mir Mitte April sofort Mirtazapin** empfohlen, welches seit zehn Tagen (nach der noch wie so häufig recht unergiebigen oder gar paradoxen Anfangsphase) jetzt gut wirkt. Nur erachte ich es für im Moment für etwas überdosiert und gehe auf eine niedrigere Dosierung über. Pepino hat es übrigens gemerkt und ist enorm schmusig und aufmerksam geworden...

      Nun fange ich allmählich wieder an.

      Eine Bestrahlung hat sich zum Glück als nicht nötig erübrigt. Die Frage eine weiteren Chemo oder nicht ist noch ungelöst.

      Herzlich
      Aby


      *deutsche-fatigue-gesellschaft.de/
      **de.wikipedia.org/wiki/Mirtazapin
      Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Abifiz ()

    • Hallo Abifiz

      Natürlich nehme ich Dir nichts übel! Das Thema Fatigue kenne ich leider aus der Familie.

      Ich freue mich, dass es Dir etwas besser geht und wir Dich ab und zu mal wieder zu sehen oder vielmehr zu lesen bekommen. :-) Tiere merken sofort, wenn es einem schlecht geht. Da haben sie den Menschen einiges voraus.

      Lies dann mal nachher noch in diesem Thread. Ich schreibe dort gleich noch etwas.

      Liebe Grüsse aus der Schweiz

      Esther
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Hallo Bewohner ferner Sterne, ich grüße.

      Seit dieser Woche habe eine Chemotherapie angefangen. Dadurch bin ich weitgehend neben der Kappe: Bin zutiefst unruhig, hab damit Probleme. (Kenn' ich sonst von mir nicht.) Mein Körpergefühl ist gestört. In den Hitzetagen bin ich dann "erschossen"... Heute ist bei mir keine Hitze, sondern angenehme Temperatur.

      Es ist schwierig. Ich halte die Stellung... irgendwie...

      Herzlich
      Aby
      Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.
    • Mühselig geb' ich mir Mühe, dennoch zäh geb' ich mir Mühe und zuversichtlich geb' ich mir Mühe; dennoch mühselig...


      Und vielen Dank für Eure Unterstützung!

      Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.
    • Auch Euch beiden, Maco und Jochen, vielen, vielen herzlichen Dank!

      Seit heute mach' ich eine dreiwöchige Chemopause durch. Bis morgen, hoffe ich, wird sich meine durch die Chemo verursachte ziellose Agitiertheit gelegt haben... :zorro:
      Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.
    • Bin wieder ganz ausgeglichen. :zorro:
      Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.
    • Neu

      Bis noch morgen bin ich im zweiten Zyklus. Vertrage besser als den ersten. (Wobei gerade :roll: während ich nun schrieb ein gewaltiger - recht kurzer - Hagelschlag herunterkam: sofort fing bei mir ungezügelte Agitiertheit einzusetzen. Mit dem Abflauen des Hagelschlags ließ sie jedoch auch zur Gänze nach - obgleich leicht verzögert. Es läuft also alles viel, viel erträglicher.)

      Die Ergebnisse des ersten Zyklus erwiesen sich bei der Blutkontrolle am 11. als nicht berauschend. Sollte auch der zweite Zyklus etwas enttäuschend in seinen Auswirkungen geraten, müßte ich von jetzigen Mittel (Malphalan) herunter und etwas Potenteres - dadurch aber auch
      Gefährlicheres - anwenden. Mal sehen: Ich habe im Moment insgesamt einen besseren Wirkungseindruck als beim ersten Malphalan-Zyklus. :zorro:
      Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.
    • Neu

      Auch ich drücke Dir beide Daumen, dass die nächste Blutkontrolle nach diesen Zyklus besser ausfällt.
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • Neu

      Onkel Freud aus Wien teilt mir ängstlichen Verschreiber mit: Es heißt "Melphalan" nicht "Malphalan"... :pfeifend:
      Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.