Wie geht es dem Abifizium tremendum?

  • Hallo Aby,


    ich weiß gar nicht so recht, was ich eigentlich schreiben soll, da mir einfach die richtigen Worte fehlen. Aber irgendwas möchte ich dann doch schreiben. Es tut mir leid zu lesen, was Dir in der letzten Zeit so alles widerfahren ist. Der Sturz in der Dusche ist noch glimpflich ausgegangen, aber das hätte auch richtig blöd laufen können. Hast Du denn so ein Notrufhandy oder ein anderes Gerät, welches Du auch z.B. mit ins Badezimmer nehmen könntest? Klar, wenn das dann oben am Waschbecken o.ä. liegt, würdest Du nicht so einfach rankommen, wenn Du auf dem Boden liegst.


    Schade, dass man Katzen nicht so wirklich trainieren kann, sonst hätte Pepino Dir vielleicht das Telefon bringen können. ;)


    Pass weiter gut auf Dich auf!

  • Danke, Aby, für Dein Update hier . Deshalb den Like von mir. Alles andere haben wir ja bereits diskutiert. ;) Dir und Pepino alles Gute, ich mag Euch Eure Freundschaft ganz fest gönnen! Auch das weisst Du.

  • Auch mir fehlen die passenden Worte - ich kann nur sagen, es ist bewundernswert, wie Du damit umgehst. Deine grundsätzlich positive Einstellung ist zu bemerken und Deine Schilderrungen sollten allen helfen, die wegen geringeren Dingen (leider auch bei mir so) zuviel jammern.


    Mach weiter so und lasse Dich nicht unterkriegen :!!::!!::top::top:

    Gruß

    Bosco


    Ein Pessimist sieht die Schwierigkeiten in jeder Möglichkeit, ein Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit.
    Winston Churchill
  • Hallo Leutchen, Penetrante, Beherrschte, Draufgänger und Melancholiker, seltene Leser und aller-stämmigste Stammgäste, seid alle, alle fasziniert dynamisch begrüßt... :)


    Ich bin wieder da!


    War ich denn weg?! Irgendwie und halbwegs schon: Seit zweieinhalb Tagen war ich zunehmend deftig erschöpft; die letzten anderthalb Tage davon nur noch im Bett, bis auf die unverzichtbare Pflege meines lieben Katerchens Pepino.

    Die Chemo mit dem recht potenten Mittel, die ich seit November durchmachte, scheint doch hie und da eine Spur zu stark für meine mathusalemischen Schultern geworden sei; ich war dadurch inzwischen zu "aufgewühlt ohnmächtig". Da aber die Blutwerte weitgehende momentane Inaktivität seitens meines treuen Myelömchens anzeigen, haben wir beschlossen, diese Chemo für zwei oder drei Monate auszusetzen. :zorro:


    Nun will ich sehen, ob es mir gelingt, mit der Zeit ein klein wenig an Kraft :64b: zu gewinnen... Und danach werde ich mit einiger guter Hoffnung auf Verträglichkeit, mein Imnovid (so heißt ja das Teufelchen...) mir mal erneut einverleiben...


    Vedremo, vedremo...


    Herzlich

    Aby

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • Hallo Aby,


    auch ich finde Deine Einstellung und Haltung gegenüber Deinem "Teufelchen" bewundernswert! Da könnte sich manch einer ne Scheibe von abschneiden...


    Dagegen hatte ich seit Wochen ein quasi Luxusproblem mit meinem rechten "Blechohr". Heute wurde im Cochlea Implant Centrum das "Klavier" = der Soundprozessor komplett neu gestimmt....

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Nun melde ich mich also wieder... :zorro:


    Die Chemo gibt mir sehr zu schaffen. Vielleicht rege ich am 3. im Klinik-Gespräch deren erneute Aussetzung an. (Durch den daraus immer mal wieder entstehenden Kalium-Mangel fühle ich mich nämlich viel zu oft tendenziell erschöpft, bzw. willensschwach.) Schmerzen kommen und gehen; bleiben jedoch insgesamt sehr erträglich.


    Ansontili: Es läuft ja einigermaßen...


    Pepinos Alter ist spürbar geworden; Das Katerchen macht manchmal recht langsam dies und das. Und dann... doch! Doch blitzt er fix, forsch, vergnügt und geschwind wie in alten Zeiten durch die Wohnung!😻 Er mag mich und fühlt sich gut bei mir aufgehoben. Ich mag ihn und fühle mich gut bei ihm aufgehoben...


    Mein Bruder und seine Frau werden mich im September besuchen: Ich freue mich riesig! (Voriges Jahr musste ja der Besuch leider ausfallen...)


    Ich werde immer jünger - oder doch nicht?!

    Auf alle Fälle denke ich häufiger an das Mysterium des Todes: Es erscheint mir halt als ein Unergründbares und Nicht-Hinterfragbares. Wenn ich in letzter Zeit etwas über schon verstorbene Menschen lese, will ich immer erfahren, woran sie verstorben sind, und bin regelrecht enttäuscht, wenn ich es nicht herausbekommen kann!


    Meine Hauptpflegerin wird von der ihr gegründeten Pflegefirma wie "aufgefressen", weil so viele Ärgernisse noch da sind. Die daraus entstehenden - vielleicht unvermeidbaren? - faktischen Belastungen in der Beziehung zu ihr sind mir in diesen Tagen ein spürbarer, aber irgendwie - manchmal mit einiger Mühe - bewältigbarer Kummer. Im Moment ist sie in Urlaub: Daraus erhoffe ich mir eine gewisse Beruhigung.


    Irgendjemand (ein Schwabe?) hat mich in irgendeinem mir völlig unbekannten Forum zum Moderator ernannt: So was aber auch...! :huh:

    Es erinnert mich an die Zeiten, als ich mein spanischsprachiges Forum für Suizid-Gefährdete und deren Angehörige leitete. Hinzu kommt natürlich, daß ich im Bereich des Digitalen überhaupt erst sehr langsam mich - etwas - heimischer fühle.

    Aber wie dieses ausgefallene Merkwürden-Forum nun heißt, in dem ich nun mehr schlecht als recht, oder mehr recht als schlecht moderiere, will ich hier nicht verraten: Es gibt Geheimnisse, die um jeden Preis bewahrt werden sollen, Folter hin, Folter her!


    Ja, wie gesagt, es läuft. Irgendwie. Mal mit Ach, mal mit Krach... :love: Mühselig trottet weiter das Eseleincheli... Und trottet... Und trottet...

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • Das "Teufelchen" versuchsweise absetzen klingt gut, wenn es Dich zu sehr quält... Halt die Ohren steif lieber Aby und mach das Beste draus!

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Du kennst sicher auch noch die alte Werbung vom VW-Käfer. Und läuft, und läuft und läuft und läuft....

    Es freut mich zu hören, dass Du trotz aller Widrigkeiten den Mut nicht verlierst und die Schmerzen erträglich sind. Ja, wie auch bei Deinem kleinen Kater nagt der Zahn der Zeit an uns allen und so haben wir manchmal gute und manchmal nicht ganz so gelungene Tage. Frei dem Motto: "Gestern standen wir noch am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter." :)

  • Nach-Anmerkungen:



    Wir werden alles, alle, alle sterben: Dabumm! Tot! Weg! Und wissen gar nicht was es ist! Auch Dabumm!


    Vorher sind auch alle Dabbum weg! Nachher wahrscheinlich auch! Dabumm.


    Fehlen von Empathie ist Fehlen von Liebe. Fehlen von Liebe ist Fehlen von Salzen. Kein Salz, Kein Geschmack, kein Sinn, kein Bestand, nur Salzmangel und Leere. Vakuum. Nichts. Stumpf-Tot.


    Pepino ist Frucht und Sein. Pepino ist Liebe. Pepino ist Salz.


    Schlafen klopft bei Liebe an. Ein Haus Dabumm wäre nicht schlecht. Das Morgen im Haus Dabumm wäre noch neu...


    Neue Menschen, neue Fragen.



    Ich mag ja Fragen... Seien wir also Fragengesegnet.

    Vor den Fragen. Von den Fragen.


    Von Fragen? Vor Fragen? Fragen!

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • Vor kurzem ist mein - für mich wichtiger - Schreibsessel mit Synchron-Wippmechanik leider zusammengekracht. Siebeneinhalb Jahre alt: geht gerade noch, wenn man bedenkt, wie intensiv ich ihn genutzt hatte. Dann nämlich sind diese Jährchen eigentlich keine übertrieben knappe Verwendungszeit...


    Hätte ich gern nochmals bestellt, obgleich ziemlich teuer seinerzeit gewesen: Bei meiner Skeletterkrankung hat solch eine Sitzgelegenheit für mich und mein Lesen und Schreiben einen nachweislich sehr hohen praktischen Stellenwert. Ging jedoch leider nicht: Der Stuhl ist momentan (?) nicht zu haben! Nach langem Studium der Angebote im Netz hab' ich also einen anderen Sitz-Nachfolger bestellt:


    Abbbberrr... Er paßt irgendwie weniger!!!


    Was tun, Aby, was tun?? Ich kann leicht auch bei kleineren Unverträglichkeiten des Sessels beim Zustand meines Skelettes (durch mein treues "Multiples Myelömchen"...) durchaus Schmerzen, auch Dauer-Schmerzen, bekommen! Wenn ich eine zumindest tendenzielle Gewähr gehabt hätte, auf irgendwelchen magischen Wegen gewonnen, daß bei Bestellung eines anderen Fabrikats es dann doch gepasst hätte... Ja, dann wäre mein nochmaliger Online-Einkauf längst erfolgt! Aber "so"?


    Und wenn es dann wiederum nicht ganz gepasst hätte??!!


    Also: Ich habe mit Kissen und Stoffen und Bindeschnüren am neuen Stuhl zäh und zäher "herumgemacht".


    Und siehe da: Nun paßt es!  :banane::banane::banane::banane::banane:

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • Hallo Aby,


    ich fühle mit Dir! Im Frühjahr hatte ich auch eine Odysee bei der Suche nach einen vernünftigen Schreibtischstuhl mit Synchron-Wippmechanik online während des Lockdowns... Dann kennst Du auch die "sündigen" Preise für solche Teile....


    Erst bei der Krankenkasse per Attest probiert - KK lehnt natürlich ab - "Gegenstand des alltäglichen Gebrauchs" bla bla bla... spezielle Kopfstütze wegen spastischen Schiefhals nicht berücksichtigt - wäre nicht die Pandemie, hätte ich diese verklagt. Ich fand dann einen auf eigene Rechnung....

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Lieber Jochen,


    verkenne bitte nicht, daß es sich dabei um die erhabenste Frage im "Guten Leben" geht, nämlich um "die Frage nach dem Sinn"!


    Es geht also um den "Sinn". Um den Sinn der Bürokratie.


    Sinn der Bürokratie ist, das Sinnvolle zu erschweren und das Sinnlose zu fördern. Das also ist der Sinn der Sache...


    In diesem Sinne

    Dein Aby :zorro:

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • Liebe Leute von heute,


    ich wollte schon längst hier nachmelden, kam aber nicht dazu... :rolleyes:


    Also jetzt: Am Dritten war ich in der Klinik. Das Blutbild ist sehr befriedigend. So haben wir beschlossen, die "Imnovid"-Chemo, die mir so viele Probleme gemacht hat, vor allem im Bereich "Vigilanz" und ausreichender Antriebsstärke, für eine ganze Weile abzusetzen. Uff! :thumbup:


    Was die weitere pharmakologische Entwicklung angeht, ist ein das Multiple Myelom "besiegendes" Medikament immer noch nicht auf den Tisch gesprungen, obwohl ich ja ständig Druck auf unseren Bürgermeister ausübe, dies endlich zumindest für den von mir bewohnten Teil von Amöneburg durchzusetzen. Er will aber nicht!

    Alternativ hab' ich ihm vorgeschlagen, für das doch recht überschaubare Gebiet jeden Myelom-Wachstum zu verbieten. Wahrscheinlich würde er an und für sich tatsächlich dafür zu gewinnen sein: Aber seine diesbezügliche Angst vor China ist viel zu groß. (Irgendwie auch verständlich: Schon zweimal in den letzten fünf Wochen ist ein chinesischer Flugzeugträger hier auf der Ohm gesichtet worden: Pfadfinderehrenwort von Aby, dem Aufrechten!)


    Es tut sich aber vielleicht noch etwas. Etwas Vielversprechendes? Wir werden sehen, wir werden sehen...


    Biontech arbeitet nämlich weiterhin an einem "Krebs-Stopper", zusammengesetzt aus mRNA-Molekülen. Vielleicht gibt es da in vier oder fünf Jahren etwas tatsächlich Praktikables: Abwarten, Tee trinken, abwarten. (Vorausgesetzt, Aby treibt da weiterhin sein irdisches Unwesen...)

    Durchbruch im Kampf gegen Krebs? Neue Biontech-Studie macht Hoffnung
    Vor der Corona-Pandemie war das Ziel von Biontech, einen mRNA-Impfstoff gegen Krebs zu finden. Nun sind die Forschenden diesem Ziel offenbar einen großen…
    www.hna.de


    Die inzwischen allmählich sich der Produktionsreife nähernden radioaktiven Medis werden hingegen zum Einsatz beim MM nicht taugen. Aber besser wirkende Chemo-Mittel folgen ja immer noch in ungefähren Abständen untereinander von je drei, vier Jahren. Auch das "nicht unproblematische", hochpotente "Imnovid" gehört ja zum Beispiel dazu.


    Ziemlich "passabel" geht es mir also!


    Pepino geht es ausgezeichnet. Und meiner Haupt-Pflegerin hat der Urlaub gutgetan. Sie hat sich beruhigt.


    Wie langweilig!!! :indy::indy::indy::indy::indy:

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • Das "Teufelchen" hat also etwas nachgegeben - ich wünsche Dir, dass das erst mal eine Weile so bleibt. :)

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!