Spotify

  • [Blockierte Grafik: https://s1.imagebanana.com/file/180118/sM1fU85m.png]




    [Blockierte Grafik: https://s1.imagebanana.com/file/180118/kZ1btrfB.jpg]Spotify ist eine der größten und umfangreichsten Musik-Bibliotheken im Internet. Mit dem Spotify-Client kannst du darauf zugreifen und genau die Musik hören, die du im Moment hören willst. Dieser Musikstreaming-Dienst besitzt dabei einen eigenständigen Medien-Player, womit du kostenlos Musik streamen kannst.
    Dieser Player kann lokale Musikdateien erkennen und abspielen. Erstelle selbst Playlists oder höre auch Radio auf Sendern, die Musik einer bestimmten Richtung spielen.



    Das kann der Player:


    • Zentrale Musikverwaltung
    • Abspielen von Songs aus angebotenen Playlists (Charts und Neuerscheinungen)
    • Filterung der Songs (Genre oder persönlicher Stimmung)
    • Vorschlag passender Musikstücke (Button ‘Entdecken‘)
    • Radiosender (Vorwahl nach Musikrichtung oder Musik-Band)
    • Eigener Radiosender (Deine Musik)
    • Abspielen lokaler Musik vom PC
    • Erstellen von Playlists (Import aus Windows Media Player u.a.)
    • Kostenfrei nutzbar (Werbung)
    • Komfortable Bedienoberfläche
    • Übertragung über Internet
    • Bewertungsmöglichkeit der Songs
    • U.v.m.

    Hinweis: Willst du Spotyfy in deinem Browser ohne Client nutzen, installiere dir Spotify Web


    Home/Autor: Spotify
    System: Windows, weitere Systeme
    Sprache: Deutsch, andere Sprachen
    Lizenz: Freeware
    Download: Netzwelt


    Fazit: Da Spotify eine riesige Auswahl an Künstlern hat (über 30 Millionen Songs) und einfach zu bedienen ist, bedeutet Musik hören damit eine feine Sache! Melde dich per E-Mail an, wenn du keinen Facebook-Account besitzt. Eine kleine Kröte mit der Werbung muss bei der Freeware geschluckt werden, was ich aber nicht so schlimm finde.

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

  • Ich danke dir auch wirklich sehr für den Hinweis auf Spotify es läuft hier seit Stunden in der Gratisversion und ich bin absolut begeistert, habe es mir unter dem Link (https://www.spotify.com/de/download/linux/) mit der „Debian package“ Methode in Ubuntu installiert.



    Was leider nicht klappt ist das es in den Benachrichtungsbereich minimiert wird, da diese Funktion wohl entfernt wurde. Ich habe es so gemanaged das ich Spotify maximiert auf der 3. Arbeitsfläche starte. Das klappt mit Devilspie.


    Anmerkung: "Untitled window" ist unschön aber die Macher von Spotify haben das Fenster beim Start nicht umbenannt.



    diesen Code benutzen:



    Linux ist super für mich. :)

    „Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.“

    ―Voltaire

    Einmal editiert, zuletzt von Kater ()

  • Freut mich , dass du begeistert bist! Über deine Antwort werden sich Linux-Nutzer im Forum wohl recht herzlich bedanken. :lol:

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!