Whatsapp: Nachrichten lassen sich jetzt länger löschen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Whatsapp: Nachrichten lassen sich jetzt länger löschen

      [IMG:https://s2.imagebanana.com/file/180221/v5odSeZ8.png]WhatsApp-Nutzer können ab sofort eigene Nachrichten innerhalb von 1 Stunde und 8 Minuten, löschen. Bisher war das 512 Sekunden lang möglich, also etwas über 8 Minuten. Bedingung ist allerdings, dass man für iOS mindestens die Version 2.18.31 und für Android die Version 2.18.69 nutzt, und das die anderen Mitglieder der Gruppe ebenfalls mindestens diese Versionen im Einsatz haben.

      Um eine Nachricht zu löschen, klickt man diese länger an und wählt dann die Option Löschen - Für alle Löschen aus. Aber natürlich kann es sein, dass die Nachricht bereits von anderen Teilnehmern gelesen wurde, bevor sie nun gelöscht wurde. Habt Ihr schon mal eine eigene Nachricht in WhatsApp gelöscht?



      [IMG:https://s1.imagebanana.com/file/180313/1nf7yjme.png] [IMG:https://s1.imagebanana.com/file/180313/CbjWPyAc.png] [IMG:https://s2.imagebanana.com/file/180313/WyPe7OSw.png]
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Egal ob an eine Person oder Personen in einer Gruppe.
      Ich habe auch noch nach Tagen die Nachrichten löschen können.

      Oder verstehe ich da irgendwas falsch?
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 64.0 - Thunderbird 60.3.3 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - Tablet PC-LifeTab
    • Für Dich selbst kannst Du auch ältere Nachrichten löschen, aber nicht für den/die anderen Teilnehmer. Die sehen Deine alte Nachricht weiterhin.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • EstherCH schrieb:

      Erst denken, dann schicken.
      Wer denken kann, der nutzt kein whatsapp :flopp: , zumal alle Telefonlisten ohne Einverständnis übertragen werden. Wenn ich rausbekommen sollte, das jemand meine Telefonnummer in seinem Smartphone gespeichert hat und whatapp nutzt, der bekommt in jedem Falle eine Klage an die Backe geschmiert, damit dieses illegale Vorgehen, von dem der Nutzer ja nicht viel mitbekommt, für das er trotzdem Haftet, Einhalt geboten wird.

      just my 2 cents

      datenschutzbeauftragter-info.d…f-die-wichtigsten-fragen/
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ts-soft ()

    • Ich nutze kein Whatsapp und habe mich deshalb auch noch nie um den Datenschutz zu diesem Thema gekümmert. Aber im Prinzip war/ist es ja bei der Nutzung von SMS nicht anders. Wer eine SMS von jemandem bekommt, fragt sicher nicht, ob er die Nummer des Absenders auf seinem Handy speichern darf.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Guten Tag!

      Ich verstehe nicht, was es nützen soll, eine Nachricht, welche der Kommunikationspartner schon gelesen hat, nachträglich und das auch noch nach Stunde/n löschen zu können? Soll man damit gesagtes Widerrufen wollen?
      Für Leute die intrigante Kommunikation betreiben mag das ja sehr nützlich wirken? Soll das ein Ansporn der Entwickler oder Eigener sein?

      Einen schönen Tag wünscht "Die Vio"!
    • Es geht ja darum, das Nummern aus den Listen, egal welche, nur weil sie da drinnen stehen, mit übermittelt werden, an die Server von Whatsapp. D.h., das ich auf meinem Smartphone keine Nummern mehr speichern darf, da dieselbe Liste auch von Whatsapp mißbraucht wird! Was jetzt whatsapp oder Facebook mit diesen Nummern macht ist mir im Grunde wurscht, die dürften die ja gar nicht haben, jedenfalls ohne meine Einwilligung.

      Lt. derzeitigem Gesetz, macht sich der Nutzer von whatsapp haftbar, der hat alle Teilnehmer in seiner Liste anzufragen, ob diese Einverstanden sind oder diese umgehend zu Löschen. Damit ist die Nummer aber gänzlich aus dem Telefonbuch verschwunden. Dann hat ein Smartphone mit whatsapp seinen Zweck verloren :-D , also ignorieren das einfach alle. So werden Massen zu illegalen Usern, ohne davon auch nur eine Ahnung zu haben.

      Ich glaub ich mach mir hier gerade keine Freunde, halte mich wieder raus :-(
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF
    • viova schrieb:

      Ich verstehe nicht, was es nützen soll, eine Nachricht, welche der Kommunikationspartner schon gelesen hat, nachträglich und das auch noch nach Stunde/n löschen zu können?
      Vielleicht nutzt es dann was, wenn derjenige offline war?
      Genau das habe ich mich aber (als nicht Whats[?ver?]appler) auch erst gefragt.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Michael Wodrich schrieb:

      Normal braucht man doch nur einmal zu löschen.
      Bin mir jetzt nicht sicher, ob Du die Meldung verstanden hast. ;-) Wenn Du bisher eine Nachricht nach den 8 Minuten gelöscht hast, ist sie auf Deinem Handy weg, aber für den/die Empfänger weiterhin sichtbar. Jetzt wurde diese Zeitspanne erhöht und Du hast eine gute Stunde Zeit. Innerhalb dieser Spanne ist die Nachricht dann auch für die anderen Teilnehmer gelöscht und nicht mehr sichtbar.


      viova schrieb:

      Ich verstehe nicht, was es nützen soll, eine Nachricht, welche der Kommunikationspartner schon gelesen hat, nachträglich und das auch noch nach Stunde/n löschen zu können?
      Sinniger Weise löscht Du die Nachricht natürlich, bevor der andere sie gelesen hat. ;-) Es kann doch z.B. sein, dass Du eine Nachricht an den falschen Empfänger geschickt hast und diese entsprechend zurücknehmen willst. Also mögliche Gründe muss man ja nicht lange suchen.


      ts-soft schrieb:

      zumal alle Telefonlisten ohne Einverständnis übertragen werden.
      Du musst als Anwender dem Zugriff auf Deine Kontakte zustimmen. Wenn Du das nicht möchtest, gibt es Möglichkeiten das zu blockieren.
      praxistipps.chip.de/whatsapp-z…verhindern-so-gehts_93842 Es stimmt allerdings, dass im Fall der Zustimmung des WA-Nutzers Deine Nummer auch übermittelt wird, wenn sie bei ihm hinterlegt ist.

      ts-soft schrieb:

      nur weil sie da drinnen stehen, mit übermittelt werden, an die Server von Whatsapp
      Was vermutest Du, was mit den Nummern geschieht?
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • ts-soft schrieb:

      Wenn ich rausbekommen sollte, das jemand meine Telefonnummer in seinem Smartphone gespeichert hat und whatapp nutzt, der bekommt in jedem Falle eine Klage an die Backe geschmiert
      Ernsthaft? Du drohst deinen Freunden sie zu verklagen, wenn sie WhatsApp nutzen und deine Nummer auf ihrem Handy haben? Ein Glück habe ich keine Freunde die geistig derart neben der Spur laufen.
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Was vermutest Du, was mit den Nummern geschieht?
      Warum sollte ich da was vermuten, es reicht doch die Tatsache, das es geschieht und es geschieht selten etwas Grundlos! "Legale Gründe" gibt es nicht. Ich habe z.B. eine Geheimnummer, d.h. heute leider nur noch, das die Nummer in keinem Telefonbuch autom. eingetragen wird. Die sogenannte "Robinson-Lösung" funktioniert nach meiner Erfahrung leider auch nicht mehr.

      Man könnte also vermuten, das die Nummern Verkauft, Datenabgleich, Gespamt usw. werden.


      JohaBe schrieb:

      Ernsthaft? Du drohst deinen Freunden sie zu verklagen
      Andere Möglichkeiten habe ich ja nicht. Wenn Dir die Konsequenzen nicht so klar sind, dann kriegst Du sie anders um die Ohren gehauen!
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ts-soft ()

    • Wenn man nicht möchte das andere die Telefonnummer nutzen sollte man sich eine Geheimnummer zulegen und sich dann genau überlegen wem man sie nennt. ;-)
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 64.0 - Thunderbird 60.3.3 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - Tablet PC-LifeTab
    • Lurker schrieb:

      Seither ging das nur an im PC geöffneten WA. Im Handy war das bis dato nicht möglich
      Dies funktionierte auch mit mit Versionen auf Android und iOS.

      Zum Thema Datenschutz:
      Die ganze Sache mit den Abmahnungen ist einfach nur lächerlich. Abmahnanwälte werden hier Gewinn riechen, passieren wird hier aber nicht viel. Wenn Person A seinen besten Freund abmahnt, weil dieser WhatsApp nutzt und Person A davon nichts wusste, dann hat Person A eben Pech gehabt und wahrscheinlich einen Freund verloren. Da die Daten eh an keine Dritten weitergegeben werden, werden die Nutzer und Kontakte eh nichts davon mitbekommen.

      ts-soft schrieb:

      Wer denken kann, der nutzt kein whatsapp
      Alle Menschen, die tierische Produkte konsumieren, sind Mörder und gefährden ein Ökosystem. Wer Milch trinkt, der trinkt Gift. Wer Google Chrome nutzt, der kann nicht denken. Wer nicht auf Linux bzw. dessen Distributionen setzt, und stattdessen auf Windows baut, der kann ebenfalls nicht denken - alles schon im Netz gelesen und gehört. Dabei sollte jeder frei entscheiden können, was für Software er auf seinen Geräten nutzen will. Ich nutze WhatsApp und Telegram. Einfach weil noch nicht jeder umgestiegen ist. Da verzichtet man nun mal auf Kleinigkeiten.

      LG C
      Gamer from Germany | Head & Founder of the CPN | Head & Founder of the Artemis Network | Fighter for Freedom and Justice


      Der größte Trick des Teufels, mal abseits seiner Pläne,
      war die Menschheit glauben lassen, dass es ihn nicht gäbe...
    • EstherCH schrieb:


      Adell Vállieré schrieb:

      Da die Daten eh an keine Dritten weitergegeben werden
      Wer garantiert Dir das?
      So formuliert es WhatsApp selbst. Wer garantiert Dir, dass deine Telefonate nicht abgehört werden? Wer garantiert Dir, dass deine Emails nicht vorher von wem anders gelesen werden? Alles eine Sache des Vertrauens. Sonst dürfte man kaum noch einen Service nutzen.

      LG C
      Gamer from Germany | Head & Founder of the CPN | Head & Founder of the Artemis Network | Fighter for Freedom and Justice


      Der größte Trick des Teufels, mal abseits seiner Pläne,
      war die Menschheit glauben lassen, dass es ihn nicht gäbe...
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Bin mir jetzt nicht sicher, ob Du die Meldung verstanden hast.
      Klar. Irgendwie muss man sich ja von der eMail abheben. Bei der eMail ist das geschriebene für die Ewigkeit. Bei einem Chat soll es sich anfühlen wie eine Unterhaltung und da kann man seine Meinung ja revidieren.

      Deshalb hatte der Postillion ja auch die Meldung gebracht, das WhatsApp jetzt auch Bluetooth anbietet. Damit kann man dann im selben Zimmer sein und miteinander chatten. :roll:

      Die nächsten Generationen werden also die Sprache gar nicht mehr benötigen. Es wachsen dann zusätzliche Smartphone-Daumen und es wird mehrere Löschtasten geben, damit man schon getippte Gedanken besser unter Kontrolle bekommt. :evil:
      Programmieren, das spannendste Detektivspiel der Welt.