ComputerInfo für PPF, Tool zum auslesen diverser Hard- und Software Infos.

  • Die sollen ja auch angezeigt werden, nur der System-Bericht wird ja evtl. veröffentlicht. System-Bericht erreicht man über Kontextmenü (rechts Klick), System-Bericht erstellen und erstellt dann eine Textdatei mit allen Infos, außer dem Computer- oder Benutzernamen ;)

    Hallo, ts-soft!


    Da habe ich deine betreffende Update-Info wohl missverstanden.
    Habe es gerade nochmal ausprobiert (einen solchen System-Bericht erstellt und danach mal reingeschaut).


    Stimmt, im per Kontextmenü erstellten System-Berichttext tauchen die beiden Namenangaben nicht mehr auf. :top:

  • Funktioniert gut.

    3 Mal editiert, zuletzt von Eisbär () aus folgendem Grund: Systembericht wieder entfernt

  • Und ich möchte immer noch sooooooooo gerne die HardwareIDs von Treibern haben, die nicht gefunden wurden oder sonstige Probleme machen... :(


    Mit dem Code, den du da verwendest, müsste doch genau das auch optional möglich sein?
    Zur Not könnte man optional ja auch alle PNP Treiber listen und sich das nötige dann da raussuchen (anhand des Fehlercodes)...
    So würde das ja schon reichen:


    Noch was: Der WMI-Code, den du da ausgegraben hast, ist absolut geil. Das ist so was von nützlich...
    :top:

    Einmal editiert, zuletzt von AxT ()

  • Noch was: Der WMI-Code, den du da ausgegraben hast, ist absolut geil. Das ist so was von nützlich...

    aber nicht auf meinen Mist gewachsen :D


    Meiner Meinung nach, ist das Tool für seinen Zweck bereits überladen, jedenfalls was Net-Karten angeht. Aber ich mach mir mal Gedanken, kann aber etwas dauern, da ich im moment kaum Windows nutze.

  • Naja, hättest aber auch was von mir wählen können

    Das weiß ich doch.
    Ich habe eine PCU für XProfan geschrieben, mit der es möglich ist, zum Beispiel die Einträge unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SAM oder HKEY_LOCAL_MACHINE\SECURITY zu lesen, ohne die Rechte in der Registry dafür ändern zu müssen. Aber ich bringe das nicht mehr unter die Leute - von mir lebt keine Sprache.


    Jetzt sind wir aber ganz weit vom Thema weg...


    PS: Bevor ich in falschen Verdacht wege §202c StGB komme: :8O:
    Entwickelt habe ich das nachweislich, um spezielle Malware aus Russland aufdecken zu können, die Rechte in der Registry so setzt, das Starteinträge nicht gelesen werden können. Eine Anzeige lohnt sich also bei mir nicht. :D
    Es kann immer sein, dass Rechte aus anderem Grund so gesetzt sind, dass man nicht lesen kann (und es keine Malware versteckt). Ich wollte das Zerschießen der Rechte möglichst vermeiden, Malware (bei Bedarf) aber trotzdem aufdecken können.

    4 Mal editiert, zuletzt von AxT ()

  • kann aber etwas dauern

    Die Zeit, die du dafür aufwenden müsstest, wäre auf einige Minuten begrenzt:

    • Kleines Menü mit Häkchen Optionen -> PNP Treiber komplett lesen einbauen.
    • Wenn Häkchen gesetzt, vorhandenen WMI Code die PNP Treiber lesen lassen.

    Der Effekt wäre Klasse - man hätte alle Daten um nach Treibern suchen zu können, ohne die Kiste irgendwie aufschrauben zu müssen.

  • So einfach kann das nicht gehen :D
    Nach start des Programmes erfolgen keine neuen WMI-Objekte, da das ListView komplett Neu aufgebaut werden müsste. Meine WMI-Objekte hole ich, wenn es noch nicht sichtbar ist und zwar weil WMI schrecklich langsam ist. Das speichern erfolgt auch nur im ListView und nicht separat. Das könnte man zwar ändern, aber das hätte mehrere Nachteile. Ist also nicht so einfach, wie Du es Dir denkst. Es bleibt also erstmal bei der Aussage in Beitrag 86.

  • Das habe ich nicht gesehen - dann sieht das natürlich anders aus.
    Bei solchen Sachen arbeite ich generell mit Multithreading. PureBasic ist dafür ja ideal geeignet.

  • Bei mir läuft nichts sauber.
    Es öffnet sich nach anklicken der VLC-Player und es erscheinen Fehlermeldungen.

  • Ach entpacken. Davon habe ich noch nichts gelesen.
    jetzt geht es.
    Wäre gut, wenn man das Fenster größer machen könnte.

  • Bei mir sieht es so aus:

  • So sieht es hoffentlich bei möglichst vielen aus ;)
    So sieht es bei mir aus, ...


    Standard Drucker: Brother MFC-L2700DN series


    Nicht funktionierende Geräte:
    ClassGuid:
    Description:
    DeviceID: ROOT\SYSTEM\0001
    Manufacturer:
    Name:
    PNPDeviceID: ROOT\SYSTEM\0001
    Service:


    ...


    Da sich bisher niemand mit einem Fehler gemeldet hatte, musste ich auch warten bis so ein Eintrag bei mir erschien, sonst hätte ich das ganze auf Verdacht implementieren müssen, was nicht so gut ist :D


    Und so im Geräte-Manager:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!