Die Dienstagsumfrage: Wie reagierst Du auf den Facebook-Datenskandal?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Die Dienstagsumfrage: Wie reagierst Du auf den Facebook-Datenskandal?

      Wie reagierst Du auf den Facebook-Datenskandal? 26
      1.  
        Mir egal, ich nutze Facebook eh nicht. (14) 54%
      2.  
        Ich nutze Facebok weiter wie immer. (8) 31%
      3.  
        Ich habe meine Aktivitäten auf Facebook stark eingeschränkt. (3) 12%
      4.  
        Ich habe mein Facebook-Konto gelöscht. (1) 4%
      Der Datenskandal um Facebook und Cambridge Analytica hat große Wellen geschlagen und Facebook sah sich weltweit einer massiven Kritik ausgesetzt. Die Hintergründe kann man hier nochmals nachlesen: tagesschau.de/ausland/facebook…dge-datenskandal-101.html

      Nun stellt sich natürlich die Frage, wie die Nutzer von Facebook mit diesem Datenskandal umgehen. Es ist ja oft so, dass ein Vorkommnis wie dieses zwar für mächtig Aufregung sorgt, vielfach aber nach wenigen Wochen wieder alles vergessen scheint. Daher heute, einige Wochen nach der Enthüllung, die Frage zum Nutzungsverhalten der Facebook-Anwender. Wie reagierst Du auf den Facebook-Datenskandal?

      Ich bitte um eine sachliche Diskussion. Beiträge der Kategorie "Wer Facebook nutzt ist doof..." werden kommentarlos gelöscht.

      - Die abgegeben Stimme kann nicht verändert werden.
      - Das Ergebnis ist erst nach Abgabe der Stimme sichtbar.
      - Die Teilnehmer sind nicht sichtbar.
      - Die Umfrage läuft 1 Woche, bis Dienstag, 0:00 Uhr.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Ich habe gewählt: "Ich nutze Facebook weiter wie immer."

      Seit meinem Auftreten auf dieser Plattform achte ich darauf was ich tue. Meine Aktivitäten waren dort schon immer sehr stark eingeschränkt. Dinge die ich dort poste sind kaum der Rede wert. Ich habe den Skandal aber natürlich im Hinterkopf.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adell Vállieré ()

    • Kurz und knapp:
      Habe ich noch nie genutzt und werde es auch in Zukunft nicht nutzen.

      Egal ist mir der Datenskandal natürlich nicht.
      Egal bei wem.

      Man muss halt darauf achten was man preis gibt.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop Packard Bell - AMD Dual - Core E1 - 2500 - 1,4 GHz - 2 GB DDR3 L - 320 GB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 62.0.3 - Thunderbird 60.2.1 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - LifeTab-Tablet PC
    • Adell Vállieré schrieb:

      Ich habe gewählt: "Ich nutze Facebook weiter wie immer."
      Bisher gibt es dafür aber keine Stimme. ;-)
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      Bisher gibt es dafür aber keine Stimme.
      Doch, meine! :-D :P :top:

      Wie gesagt, ich achte, wie Adell es schon sagte, darauf, was und wie ich es poste.

      Und ja,

      Schwabenpfeil! schrieb:

      Es ist ja oft so, dass ein Vorkommnis wie dieses zwar für mächtig Aufregung sorgt, vielfach aber nach wenigen Wochen wieder alles vergessen scheint.
      das ist bei den Leuten garantiert schon wieder vergessen! Ich würde da aber nicht auf Wochen sondern auf Tage tippen.
      Gruss, Martin

      Alle möchten so sein wie ein Schweizer, aber keiner schafft es! :-D
      Hollywoodstar Bill Pullmann
    • Auch ohne Facebook ist der Schutz der Privatsphäre der oberste Grundsatz, wenn es um's Internet geht.



      Adell Vállieré schrieb:

      An dieser Stelle möchte ich aber noch auf eine weiter Sache hinweisen, weil viele immer noch der Meinung sind, dass andere Dienste, wie beispielsweise Telegram, sicherer sind: motherboard.vice.com/de/articl…-chat-app-verschluesslung
      Bitte bis zum Ende lesen, könnte sonst leicht einen falschen Eindruck erwecken dieser Artikel. So einfach ist das mit dem Anmelden an einem Gerät auch nicht, wenn man die "zweistufige Bestätigung" aktiviert hat. Da nutzt eine SMS herzlich wenig. Aber wer nichts für seine Sicherheit tut, muss damit rechnen, das er angreifbar ist/bleibt.

      Übrigens: ein "geheimer Chat" ist noch besser geschützt als die Grundverschlüsselung, die Telegram seit Anbeginn anbietet.
    • Adell Vállieré schrieb:

      An dieser Stelle möchte ich aber noch auf eine weiter Sache hinweisen, weil viele immer noch der Meinung sind, dass andere Dienste, wie beispielsweise Telegram, sicherer sind:
      Zuzüglich dazu müssen natürlich auch andere Dienste, die ihre Leistung kostenlos anbieten, ja ebenfalls normalerweise irgendwie Geld verdienen. Im Prinzip geht das eigentlich nur mit den Daten der User - das Geldverdienen. Aus den Wolken fällt die Knete leider nicht.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Ich bin schon sehr lange FB-Nutzer, von Anfang an habe ich sehr auf meine Privatsphäre und auf das was ich gepostet habe geachtet.
      Ich muß auch sagen das ich seit dem Datenskandal kaum noch aktiv bin.
      Der Grund warum ich FB überhaupt nutze sind drei bis vier Gruppen wo es um Tierschutz geht, wenn ich das eine oder andere mal da helfen kann ist es mir auch wert weiterhin bei FB zu bleiben, sonst sehe ich persönlich keinen Mehrwert auf dieser Plattform.
      Grüße
      G.J
      --------------------------------------------------------------------------------------------------
      Notebook Lenovo Z710 / Antegros Linux (Arch)
      iPad Pro / iOS 11
      Samsung S9 + Android 8
    • AHT schrieb:

      Adell Vállieré schrieb:

      An dieser Stelle möchte ich aber noch auf eine weiter Sache hinweisen, weil viele immer noch der Meinung sind, dass andere Dienste, wie beispielsweise Telegram, sicherer sind:
      Zuzüglich dazu müssen natürlich auch andere Dienste, die ihre Leistung kostenlos anbieten, ja ebenfalls normalerweise irgendwie Geld verdienen. Im Prinzip geht das eigentlich nur mit den Daten der User - das Geldverdienen. Aus den Wolken fällt die Knete leider nicht.
      Telegram finanziert sich überwiegend über Spenden dazu kommen noch Aktien vom Dienst VKontakte.
    • Ich habe gewählt: "Ich nutze Facebook wie immer".

      Ich muss allerdings sagen, dass ich sehr genau überlege, welche Daten ich Facebook anvertraue und was ich mit wem teile.

      Gruß
      Roland
      Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 1000 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows 7(32) - XProfan X4
      AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 3 GB RAM / 500 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


      http://www.xprofan.de
    • Ich glaube man sollte sich nicht der Illusion hingeben, dass es einen wirklich 100% wasserdichten Messengerdienst gibt. Telegramm hat wegen der Kontakte nach Russland auch nicht den besten Ruf. Hier würde ich lieber auf SimsMe von der Deutschen Post zugreifen. (sims.me/)

      Aber hier sind wir ja nun bei Facebook und auch ich habe dort meine Aktivitäten deutlich reduziert. Allerdings nutze ich Facebook ohnehin nur gelegentlich mal und vermeide es dort, zu viele Infos zu verteilen. Ich habe mich bei Facebook damals nur angemeldet, weil ich für das Forum eine Seite dort erstellen wollte.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Der aktuell einzige der seine Accounts gelöscht hat. :oops:

      Viel mir allerdings nicht schwer. Mein DJ Hobby habe ich mangels Zeit aufgegeben. Die Musik konnte ich nicht so veröffentlichen wie ich wollte (Vimeo nur 5GB pro Woche bei maximal 500MB pro Clip, war es meines spontanen Wissens nach. Und Youtube ---> GEMA), hat auch niemanden die Bohne interessiert.

      Und privat läuft alles über WhatsApp, Festnetztelefon, oder persönlichen Treffen.

      Ich bin der Meinung Facebook liegt im sterben. Alles was ich vorher über FB geregelt habe, läuft über Smartphone ---> Anrufen, und oder WhatsApp. Bilder teile ich nur noch vom Hobby auf Twitter, und da geht es mir um die Erreichbarkeit von jeden, und allen, und nicht bei und für "Freunde". Aus Facebook Freunde, wurden zum kleinen Teil richtige reale Freunde, und wir alle nutzen FB nicht mehr, weil wir uns auch so wie bereits erwähnt kontaktieren können.
      Spoiler anzeigen
      Computer sind wie Frauen - Zicken periodisch herum, man gibt ein Schweinegeld für Sie aus, investiert fast seine komplette Freizeit, keine Sau rafft was eigentlich in ihnen vor geht, machst du einmal etwas Falsch wird es dir ewig nach getragen, und sie befriedigen einen in Form von Informationsbeschaffung, soziales Miteinander, Spieltrieb, Entspannung, ... und ab und zu brauchen sie ihre Streicheleinheiten
    • Nur so am Rande: Whatsapp gehört zur Facebook Gruppe.

      Um Facebook nicht mehr zu nutzen, müsste ich es zum Einstieg überhaupt erst mal benutzen. Egal, muss jeder selber wissen. Manche drehen da echt ab. Da wird mehr selbst geschrieben als Erich Mielke jemals rausbekommen hätte.

      Fehlt nur noch, dass sich der Zuckerberg hinstellt und sagt "Ich liebe euch alle" :-)