Feedback-Hub: Anzahl der Funktionsupdates verringern - Qualität erhöhen!​

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Feedback-Hub: Anzahl der Funktionsupdates verringern - Qualität erhöhen!​

      Ich habe heute ein Feedback eingestellt in dem ich das Thema Funktionsupdates für Windows 10 angesprochen habe. Es geht hierbei um die mangelnde Qualität der Updates und des Update-Vorgangs, sowie um die Häufigkeit mit der wir diese erhalten. Zwei Updates im Jahr sind unnötig und wenn wir dann alle 6 Monate die Daumen drücken müssen damit die Update unfallfrei auf unsere Rechner kommen oder danach auch wirklich alles noch sauber läuft, dann ist einfach der falsche Weg und auf Dauer nicht mehr tragbar. Das es Probleme bei einem Wechsel z.B. von Windows 7 auf Windows 10 geben kann, kann man noch nachvollziehen. Das es aber bei einem Funktionsupdate, also eigentlich einem Service Pack, regelmäßig zu Problemen während und nach dem Update kommt, ist unzumutbar. Hier muss Microsoft reagieren und die Qualität ihrer Updates verbessern. Eine einfach Maßnahme wäre schon, dass man eben nicht alle 6 Monate ein neues Update auf die Nutzer loslässt, sondern sich mehr Zeit für die saubere Umsetzung ihrer Ideen nimmt und nur noch 1 Update im Jahr, oder vielleicht sogar nur 1 Update alle 2 Jahre veröffentlicht. Der Ansatz "Software as a Service" ist krachend gescheitert.

      Anzahl der Funktionsupdates verringern - Qualität erhöhen!
      Alle 6 Monate erhalten Windows 10-Nutzer ein Funktionsupdate. Alle 6 Monate beginnt das große Zittern, ob das Update auf unseren Rechnern sauber installiert werden kann und ob danach alles noch so lauft wie zuvor. Alle 6 Monate schlagen frustrierte Anwendern in den Foren auf und berichten über zahlreiche Probleme. Alle 6 Monate müssen wir unsere Einstellungen wieder anpassen, da sich Windows unsere Vorgaben einfach nicht merken will. Muss das denn wirklich sein?

      Liebes Microsoft, ich wünsche mir ein Umdenken in Eurer Philosophie. Reduziert die Anzahl der Funktionsupdates auf maximal eines pro Jahr, oder vielleicht sogar nur ein Update alle 2 Jahre. Nehmt Euch mehr Zeit Eure Ideen sauber und fehlerfrei umzusetzen und bringt keine halbfertigen Funktionen heraus, die die Nutzer verärgern. Erhöht massiv die Qualität aller Updates! Man sollte sich wieder auf Updates freuen können und keine Angst davor haben müssen!

      :pfeilre: Das Feedback finden Windows 10-Nutzer unter: aka.ms/AA1ajh4
      Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr diese Meldung mit Eurer Stimme unterstützen würdet.

      Kaum hatte ich das Feedback verfasst und abgeschickt, stolperte ich über ein ganz ähnliche Feedback von MVP Susan Bradley. Ihr MVP-Kollege Günter Born hat hierzu den folgenden Blogartikel verfasst. borncity.com/blog/2018/05/15/w…pdate-wahn-hilfe-bentigt/

      Susan Bradley schreibt:
      Patch-Qualität und Vertrauensverlust
      Im Namen Ihrer Kunden und des Sicherheits-Ökosystems von Windows 10 nehmen Sie dieses Feedback bitte ernst: Bitte überprüfen Sie die Verfahren und Richtlinien, die Sie für die Wartung haben.
      Surface Geräte sollten nicht BSOD auf 1803. Die Enterprise Erkennung von Mai-Updates sollte keine Metadaten-Revisionen erfordern. Wir sollten Nics nicht auf verschiedenen Plattformen verlieren. Wir sollten Vertrauen in den Aktualisierungsprozess haben, der uns in der Woche, in der sie herauskommen, das Gefühl geben würde, dass wir alle warten und sehen, welche Probleme auftreten.

      Wir, die Patch-Community, Ihre Kunden haben das Vertrauen in Ihre Patch-Prozesse verloren. Bitte, bitte reparieren Sie das. Stellen Sie sicher, dass keine Metadatenprobleme auftreten. Stellen Sie sicher, dass bessere Qualitätstests durchgeführt werden. Stellen Sie sicher, dass die Feedback-Prozesse gestärkt werden, so dass Kunden-Feedback umgesetzt wird, BEVOR Probleme auftreten, nicht nachdem Microsoft selbst die Probleme erkannt hat.

      Übersetzt mit DeepL.com/Translator

      Die inhaltlich fast identische Meldung könnt Ihr über diesen Link unterstützen und mit Eurer Stimme aufwerten: aka.ms/AA1aitt
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Klarer Daumen hoch.

      Meine Bedenken bzw. Befürchtungen sehe ich dann aber in der Anzahl und Größe der Updates.
      Alle 6/12 Monate 4 oder mehr Updates mit xx MB/GB.
      Alle 2 Jahre :8O:

      Oder sind die unbegründet?

      Man muss ja auch Nutzer mit geinger Netzanbindung berücksichtigen.
      (Auf dem Lande)
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop Packard Bell - AMD Dual - Core E1 - 2500 - 1,4 GHz - 2 GB DDR3 L - 320 GB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 62.0.3 - Thunderbird 60.2.1 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - LifeTab-Tablet PC
    • Das ist mir schon klar.
      Doch bei 6 monatigen "kleinen" Updates wäre diese Zielgruppe mit Sicherheit dankbar.
      Denn leider hat noch nicht jeder einen schnellen Internetzugang.

      Soll es auch noch vereinzelt in Städten geben.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop Packard Bell - AMD Dual - Core E1 - 2500 - 1,4 GHz - 2 GB DDR3 L - 320 GB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 62.0.3 - Thunderbird 60.2.1 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - LifeTab-Tablet PC
    • Ok.
      Die Updates auf neue Builds können dann gerne alle 2 Jahre kommen.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop Packard Bell - AMD Dual - Core E1 - 2500 - 1,4 GHz - 2 GB DDR3 L - 320 GB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 62.0.3 - Thunderbird 60.2.1 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - LifeTab-Tablet PC
    • Es sind nur die Funktionsupdates gemeint. Die normalen Updates kommen weiterhin jeden Monat. Ein neues Funktionsupdate (Service Pack) braucht es aber nicht jedes halbe Jahr.

      @Adell
      Wenn Du dem Link nicht folgen kannst, wirst Du die Meldung manuell auch nicht finden können. Eingestellt ist es unter Installieren und Aktualisieren > Windows Update
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Um die Frage von Adell wieder aufzugreifen. Jörg unter welcher Kategorie?
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop Packard Bell - AMD Dual - Core E1 - 2500 - 1,4 GHz - 2 GB DDR3 L - 320 GB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 62.0.3 - Thunderbird 60.2.1 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - LifeTab-Tablet PC
    • Ein bisschen verwirrt ich jetzt bin.
      Ich habe den Link angeklickt, habe mich angemeldet und Feedback-Hub - Neues Feedback Fenster hat sich geöffnet.

      Wie wo soll man da mit seiner Stimme die Meldung unterstützen?

      Installieren und Aktualisieren > Windows Update

      ist da nicht. :hmmm:
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop Packard Bell - AMD Dual - Core E1 - 2500 - 1,4 GHz - 2 GB DDR3 L - 320 GB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 62.0.3 - Thunderbird 60.2.1 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - LifeTab-Tablet PC
    • Unter der Meldung steht aktuell: 4 Stimme. Hier klickst Du auf das Wort Stimme und kannst damit der Meldung Deine Stimme geben.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Irgendwie nicht mein Tag.
      Über Deinen Link komme ich nicht hin und über die Feedback-App finde ich die Meldung nicht. :-(
      Nun ja ich mache das ja auch das erste mal.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop Packard Bell - AMD Dual - Core E1 - 2500 - 1,4 GHz - 2 GB DDR3 L - 320 GB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 62.0.3 - Thunderbird 60.2.1 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - LifeTab-Tablet PC
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      @Adell
      Wenn Du dem Link nicht folgen kannst, wirst Du die Meldung manuell auch nicht finden können. Eingestellt ist es unter Installieren und Aktualisieren > Windows Update
      Das ist jedenfalls ein großer Minuspunkt. Manche Dinge wirken einfach derart unfertig, dass man solch eine Entscheidung in Frage stellen muss. Die sollen erst einmal das Feedback-Hub fixen. Es ist echt traurig. :-(
    • Das ist wirklich sehr ärgerlich. Ich kann die Meldung über ein anderes Konto ohne Probleme aufrufen. Blöd, wenn quasi die einzige Aufgabe der App nicht sauber funktioniert. :-(

      Bekommt Ihr denn die Fehlermeldung bei beiden Links im ersten Beitrag? Das sind ja zwei verschiedene Meldungen von verschiedenen Personen.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Bei dem Link von Susan kommt jetzt sogar Ihr Konto hat keinen Zugriff auf dieses Feedback
      Da scheint mit dem Feedback einiges nicht zu stimmen. :-(
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop Packard Bell - AMD Dual - Core E1 - 2500 - 1,4 GHz - 2 GB DDR3 L - 320 GB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 62.0.3 - Thunderbird 60.2.1 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - LifeTab-Tablet PC
    • Adell Vállieré schrieb:

      Ist an dem Konto etwas anders?
      Nicht das ich wüsste.

      *Nobbi* schrieb:

      Bei dem Link von Susan kommt jetzt sogar Ihr Konto hat keinen Zugriff auf dieses Feedback
      Und welche Meldung erhältst Du, wenn Du meinen Link anklickst?
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Link angeklickt insider.windows.com ...... öffnet sich.
      Dann kommt Feedback-Hub.
      Und jetzt kommt auch hier Ihr Konto hat keinen Zugriff auf dieses Feedback.


      Ist denn sonst keiner hier der die Links angeklickt hat?

      Wenn man die Umfrage betrachtet Die Dienstagsumfrage: Hast Du schon mal den Feedback-Hub benutzt? nicht viele.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop Packard Bell - AMD Dual - Core E1 - 2500 - 1,4 GHz - 2 GB DDR3 L - 320 GB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 62.0.3 - Thunderbird 60.2.1 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - LifeTab-Tablet PC

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von *Nobbi* ()