Rettet die Informationsfreiheit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Rettet die Informationsfreiheit

      Nach der DSGVO ist vor der Urheberrechtsreform. Die EU schraubt gewaltig am Urheberrecht und ist auf dem besten Wege ein Zensurgesetz auf den Weg zu bringen. Webseitenbetreiber sollen künftig prüfen, ob Inhalte die von den Besuchern bereitgestellt werden, gegen das Urheberrecht verstoßen. Wie immer soll damit z.B. auf Facebook verhindert werden, dass Nutzer Bilder, Videos oder Text hochladen, die anderen gehören. Was im ersten Moment ganz gut klingt, hat aber eine Menge Ecken und Kanten. Tatsächlich bedeutet das nämlich, dass vor allem mal wieder die kleinen Seiten massive Probleme bekommen werden. Die Inhalte sollen über einen Upload-Filter mit einer kostenpflichtigen Datenbank abgeglichen werden. Folgt man dieser Argumentation, müssten auch hier im Forum alle Beiträge vor der Veröffentlichung geprüft und damit Zensiert werden. Wer auch immer am Ende diese Datenbank verwaltet, hat die Macht zu entscheiden, was durchgelassen wird und was nicht.

      Angeblich sollen von diese Regelung nur Plattformen betroffen sein, die mit den Uploads der Nutzer bzw. mit der Verbreitung urheberrechtlich geschützter Inhalte tatsächlich ein Geschäft machen. Diese Aussage ist aber extrem dehnbar und offenbar sei noch nicht mal klar, ob Facebook unter diese Regelung fällt. Einmal mehr traut man sich an die Großen nicht heran und schießt sich auf die kleinen Seitenbetreiber ein.

      Neben den Uploadfiltern in Artikel 13 sorgt auch Artikel 11 des EU-Gesetzentwurfes für großen Unmut! Wer auf einen Artikel verlinkt und dabei Inhalte aus der Überschrift oder dem Artikeltext verwendet, muss dafür eine Lizenzgebühr entrichten. Jetzt halten wir das bei uns schon immer so, dass wir bei Meldungen immer eigene Texte verwenden, aber wenn selbst schon ein Teil der Überschrift als schützenswert eingestuft wird, dann würde das ein teures unterfangen werden, künftig noch auf Interessantes aus der IT-Welt hinzuweisen. Selbst das setzen eines Links auf eine Lösung für ein PC-Problem könnte dann schon schwierig werden.

      Nebenbei soll dieses Gesetzt schon in wenigen Tagen, am 20. Juni beschlossen werden. Mitten während der Fußball-WM werden zur Abstimmung vermutlich wieder nur eine handvoll Abgeordneter im Saal sitzen und den Vorschlag innerhalb weniger Sekunden gelangweilt und desinteressiert, durchwinken. Meiner Meinung nach bedeutet dieses Gesetzt das Ende der Informationsfreiheit.

      Bitte beteiligt Euch an den verschiedenen Aktionen, die im Moment durchgeführt werden. Bitte teil zudem diese Informationen mit Euren Freunden.
      Weitere Infos unter:
      - t-online.de/digital/id_8392776…-uploadfilter-der-eu.html
      - ndr.de/fernsehen/sendungen/zap…heit,urheberrecht154.html

      Aktion:
      -savetheinternet.info/de_DE
      -Save Your Internet von der Copyright4Creativity-Allianz
      -Change Copyright von Mozilla, den Machern von Firefox
      -Save The Link von der NGO OpenMedia


      UPDATE 1:

      Die EU hat allen ernstes dem Vorschlag zugestimmt. Siehe: tagesschau.de/inland/faq-urheberrechtsreform-101.html

      Bitte beteiligt Euch an dieser Aktion und verbreitet den Link zu savetheinternet.info/de_DE und zur dazugehörigen Petition unter change.org/p/stoppt-die-zensur…das-internet-uploadfilter


      UPDATE 2:

      Noch ein Hinweis zu den Online-Petitionen. Ich denke, dass eine Mail an einen der EU-Abgeordneten immer etwas effektiver ist. Julia Reda ist Politikerin der Piratenpartei und seit 2014 Mitglied des Europäischen
      Parlaments. Sie hat einen interessanten Beitrag geschrieben und nennt dort auch Möglichkeiten wie man Druck auf die Politiker machen kann, die Sache nochmals zu überdenken.






      Dieses Zensurgesetz müssen wir verhindern!
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Ich frage mich ja immer wer davon profitiert. Da will doch scheinbar "jemand" ganz bewusst, dass eine gewisse Sache niemals in Umlauf kommt. Man will angeblich vor Piraterie schützen, aber da passen viele Dinge nicht.

      1. Foren, in denen es solche Angebote gibt, werden meist im Ausland gehostet.
      2. Administratoren & Team sind in solchen Foren nie mit ihrer echten IP unterwegs.
      Ich mag zwar die ganzen Verschwörungstheorien nicht, aber irgendwie liegt hier was ganz anderes im Busch.
    • Ich kenne das so das man einen Artikel bzw. Beitrag nicht vollständig sondern nur auszugsweise zitieren darf.
      Und das auch nur als ein oder Zweizeiler.
      Dann kann man noch mit eigenen Worten etwas hinzufügen bzw. ergänzen.

      Zudem muss auf die Seite als Quelle verlinkt werden.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop Packard Bell - AMD Dual - Core E1 - 2500 - 1,4 GHz - 2 GB DDR3 L - 320 GB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 62.0 - Thunderbird 60.0 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1
    • Im Prinzip will man wohl Kontrollen vor der Veröffentlichung...
      Wie sollen solche Uploadfilter überhaupt technisch zuverlässig funktionieren?
      Wer soll bestimmen, was die blocken? Muss dann jemand Geld dafür bezahlen, damit sein Werk überhaupt in den Status schutzwürdig kommt?
      Wie sieht das mit Suchmaschinen aus?
      Wie sieht das mit älteren Beiträgen aus? Im Prinzip müsste man ja alles aus dem Internet löschen, was da vorher noch nicht gefiltert wurde... Oder???

      Gibt es zuverlässige Infos darüber, wie die sich das da alles vorstellen?
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • AHT schrieb:

      Wie sollen solche Uploadfilter überhaupt technisch zuverlässig funktionieren?
      Computer sind extrem. Sie können maximal 1 und 1 addieren - und bekommen am Ende immer 0 heraus:
      Für ganz normale Menschen bieten solche Filter eventuell aber ganz hervorragende Möglichkeiten - selbst wenn das irgendwie regulär ablaufen könnte - Sachen zu tun und damit eventuell Millionen zu verdienen.

      Mac schrieb:

      Hast Du schon mal Politiker gesehen, die mit Logik an was ran gehen
      Zur Zeit habe ich eher den Eindruck, dass viele wohl eher nicht studiert haben, sondern bis zur Volljährigkeit in der Grundschule hängengeblieben sind.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Solange das in Europa noch erlaubt ist, zitiere ich hier mal:

      Reda: Automatische Upload-Filter eine Gefahr für die Meinungsfreiheit
      Reda wiederum mahnt, automatische Filtersysteme seien völlig unbrauchbar und gefährdeten die Meinungsfreiheit. "Sie sind völlig ungeeignet, festzustellen, ob zum Beispiel das Zitatrecht gilt oder ob es sich um eine Parodie handelt", sagt Reda.
      :top: - da hat jemand technischen Durchblick und wohl schon ein paar mal einen Computer bedient.
      Anscheinend gibt es sehr wenig Politiker von der Sorte.


      tobbi schrieb:

      Daher haben wir uns entschlossen,
      das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu
      stellen,
      Kommt das neue Gesetzt, wird da wohl stehen:
      "Leider haben wir uns entschlossen, alle alten Inhalte komplett zu entfernen, um sicher zu stellen, dass alles weiterhin urheberrechtskonform abläuft."
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Kater schrieb:

      So wie ich das verstehe darf man verlinken aber man darf nicht zitieren und muss die Überschrift umformulieren! Stimmt das?
      Ja, vermutlich wird es darauf hinauslaufen. Sicher weiß ich aber nicht, wie das am Ende umgesetzt wird.


      AHT schrieb:

      Muss dann jemand Geld dafür bezahlen, damit sein Werk überhaupt in den Status schutzwürdig kommt
      So ist das wohl gedacht. Möchte man dann einen Link auf diese Inhalte setzen, wird eine Lizenzgebühr fällig.

      @tobbi Ich habe Deinen Beitrag mal abgetrennt und dem Thema Datenschutz hinzugefügt. Der Umbau des PC-Welt-Forums hat etwas mit der DSGVO zu tun, nicht aber mit dem Thema hier. Hier geht es nun um das Urheberrecht.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • @tobbi:
      Sprichst du gut englisch? Es ist eigentlich sehr unwahrscheinlich, dass es in Europa noch sehr viele Foren nach der Durchbringung solcher Gesetze geben wird, in denen du Computerfragen stellen kannst...

      Was es vielleicht ebenfalls in Europa kaum noch geben wird, könnten offen Programmierforen sein. Auch da könnten sich wohl grundlegend Sachen ändern.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AHT ()

    • Kommt das, lohnt sich wohl eine Klage in Besug auf Artigel 5 GG:
      Mit solchen Filtern ist das eigentlich nicht mehr möglich.
      Wie und über was man sich informieren kann und was man posten kann, kann kurzfristig durch dritte Personen manipuliert werden.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Im Prinzip wird das ähnliche werden, wie bei der computergesteuerten Entfernung von Malware:
      Über 90% absolute Goodware wird gekillt, um maximal 10% Schadsoftware zu finden. Legt man es darauf an (was sowieso getan wird), kommt Schadsoftware trotzdem an ihr Ziel. Nur die Goodware zum Scannen kann man oft dann nicht mehr ausführen.
      Das wird ähnlich werden...
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • AHT schrieb:

      Zur Zeit habe ich eher den Eindruck, dass viele wohl eher nicht studiert haben,
      Man kann es auch genau anders herum sehen: Wer sich solchen Mist einfallen lässt, muss studiert und einen überdurchschnittlichen IQ haben, was ihm die Sicht auf die Realität völlig vernebelt. Eine hohe Intelligenz und Wahnsinn liegen oft nah beieinander.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • EstherCH schrieb:

      Wer sich solchen Mist einfallen lässt, muss studiert und einen überdurchschnittlichen IQ
      Eher nicht - Intelligenz ist die Fähigkeit, Probleme zu lösen - nicht die Fähigkeit, neue Probleme zu schaffen.

      PS: Du merkst, ich bin ein Anhänger des prozessorientierten Intelligenzmodells. Das ist für mich das einzige Modell, mit dem sich in einer sozial orientierten menschlichen Gesellschaft wirklich arbeiten lässt. Alles andere verpufft im Nirwana und ist in irgendeiner Art von Kultur nicht wirklich nützlich.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AHT ()

    • Beim prozessorientierten Intelligenzmodell bleibt aus meiner Sicht die soziale Intelligenz auf der Strecke.

      Deshalb ist diese Aussage für mich ein Widerspruch:

      AHT schrieb:

      das einzige Modell, mit dem sich in einer sozial orientierten menschlichen Gesellschaft wirklich arbeiten lässt.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EstherCH ()

    • AHT schrieb:

      Intelligenz ist die Fähigkeit, Probleme zu lösen - nicht die Fähigkeit, neue Probleme zu schaffen.
      Alles im Leben ist ein zweischneidiges Schwert. Auch mit Intelligenz kann man neue Probleme schaffen, sie sollten nur einen selbst nicht betreffen.

      EstherCH schrieb:

      Deshalb ist diese Aussage für mich ein Widerspruch:
      Woar! Wir vertreten dieselbe Ansicht. Unglaublich! Ich freue mich gerade riesig, echt! :thumbsup:
    • derstandard.at/2000081554297/U…or-EU-Urheberrechtsreform
      Die geplante EU-weite Reform des Urheberrechts sorgt weiter für Proteste. Mehr als 70 Internet- und IT-Koryphäen haben sich nun in einem offenen Brief an die europäische Politik gewandt. Sie warnen vor einer "Transformation des Internets", das von einer "offenen Plattform" zu einem "Werkzeug für die automatische Überwachung und die Kontrolle der User" werden könnte. - derstandard.at/2000081554297/Ueber-70-Internet-Koryphaeen-warnen-vor-EU-Urheberrechtsreform
      Ich hoffe das geht gut aus!