Nach Zurücksetzen des Netbooks nur noch zwei Hintergrund Apps

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Information: Wir verlosen 9 Kinderbüchlein von Microsoft Mein Papa arbeitet bei Microsoft. Und ich darf mit!

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Nach Zurücksetzen des Netbooks nur noch zwei Hintergrund Apps

      Hallo zusammen.

      Ich habe mein Netbook, welches ich nur im Urlaub brauche, nur aus Interesse zurück gesetzt. Ich wollte mal sehen, wie das alles so funktioniert. Das Zurücksetzen habe ich in "Einstellungen">Update & Sicherheit>Wieder Herstellen, gemacht. Es war alles kein Problem, nur was mich gewundert hat, ist, es sind nur noch zwei Hintergrund Apps vorhanden. I-Mail und noch eine Unbedeutende. Ich brauche eigentlich keine Hintergrunds-Apps, aber ich hätte erwartet, das der Windows-Defender vorhanden ist. Oder wird der auch nicht im Hintergrund gebraucht? ;-)

      Wie seht ihr das?

      MfG, Tobbi

      Edit: Überschrift korrigiert!
      Die Welt hat Rätsel, aber ebenso viele Lösungen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Guepewi ()

    • tobbi schrieb:

      Ich habe mein Netbook, welches ich nur im Urlaub brauche, nur aus Interesse zurück gesetzt. Ich wollte mal sehen, wie das alles so funktioniert.
      So etwas kann man ohne Probleme machen, wenn ein komplettes und aktuelles Image als Sicherung vorliegt.
      Ansonsten kann man nur staunen, was alles weg ist und nicht mehr läuft.

      Mein Tipp als Klugscheißer :-D

      Edit:
      Ich habe das Zurücksetzen noch nie ernsthaft in Erwägung gezogen, sondern mich immer auf Sicherungen oder Neuinstallationen oder Inplace-Upgrades verlassen.
      Probeweises Zurücksetzen hat mir nichts gebracht.
      Gruß Eisbär

      Wenn jemand ein Problem mit mir hat, darf er es ruhig behalten.
      Es ist ja schließlich seins.
      Mein aktuelles System
      Kein Backup? Kein Mitleid!
      Unterbrich nie eine Frau, wenn sie nicht redet! :-D
    • Eine sehr interessante Frage, bei der ich selbst erst mal noch Sachen nachsehen muss.
      Meine genauere Antwort kann da etwas dauern.

      tobbi schrieb:

      Oder wird der auch nicht im Hintergrund gebraucht?
      Mit Hintergrundapps sind vor allen Dingen Apps gemeint, die deswegen laufen, weil sie dir zwischendurch eine Meldung schicken.
      Der WindowsDefender läuft eigentlich als Dienst. Es wäre ganz schlecht, wenn der sich als Hintergrund App deaktivieren ließe, denn Hintergrundapps lassen sich (auch bei per Setzen eines Registrywertes) global abschalten:
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Eisbär schrieb:

      Probeweises Zurücksetzen hat mir nichts gebracht.
      Hallo Eisbär.

      Mit Probeweise meine ich doch, nur mal ausprobieren, einfach mal schauen was passiert. Und wenn es Probleme gäbe, würde ich halt versuchen, alles wieder auf die Reihe zu kriegen. :-) Das Netbook soll nicht nur Urlaub machen, sonder auch mal solche Sachen akzeptieren. :lol:

      LG, Tobbi


      Guepewi schrieb:

      Hallo Tobbi,
      so wie ich das sehe, hast du Windows 10 auf deinem Netbook?
      Ich habe Win 10, 1803 auf dem Netbook.
      Die Welt hat Rätsel, aber ebenso viele Lösungen.
    • tobbi schrieb:

      was mich gewundert hat, ist, es sind nur noch zwei Hintergrund Apps vorhanden.
      Direkt nach der Neuinstallation oder dem Zurücksetzen sind die Apps eigentlich noch nicht wirklich auf dem Gerät installiert.
      Im Store müsstest du einen Hinweis sehen, dass Updates verfügbar sind. Es kann sein, dass erst nach dem Ziehen der Updates die vorinstallierten Apps wieder bei den Hintergrund Apps auftauchen (und dort entfernbar sind).
      Die Apps, die dort unter den Einstellungen gelistet werden, scheinen die zu sein, die unter folgendem Registryschlüssel aufgeführt sind:
      • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurentVersion\BackgroundAccessApplications
      Dort werden die Apps auch deaktiviert (REG_DWORD Werte Disabled und DisabledByUser stehen dann auf 1).

      Öffne also den Store. Schaue dort nach, ob Updates für die Apps vorhanden sind. Lasse alle Updates dann installieren. Schaue dann erneut in die Einstellungen und überprüfe, ob die Apps dort wieder erscheinen.
      Gib Rückmeldung.

      PS: Hier noch Infos dazu, was der Begriff Hintergrundapp eigentlich bedeutet:
      Mein Verständnis von der Sache:

      Im Prinzip läuft das unter Windows mit den Apps genau so, wie unter Android. Wirklich aktiv ist normalerweise nur die App, die gerade im Vordergrund läuft und deren Fenster sichtbar ist (bei Desktop Programmen ist das anders als bei Apps - die laufen generell auch bei minimiertem Fenster). Wenn eine App so programmiert ist, dass sie auch im Hintergrund lauffähig ist, kann dort eingestellt werden, ob sie auch wirklich im Hintergrund laufen darf.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von AHT ()

    • tobbi schrieb:

      Mit Probeweise meine ich doch, nur mal ausprobieren, einfach mal schauen was passiert.
      Dazu noch: So was finde ich einfach klasse. Das mache ich auch des Öfteren mal, um wirklich was zu verstehen. Aber an solchen Fragen, wie du sie gestellt hast, merke ich dann, dass ich das immer noch viel zu wenig tue.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • AHT schrieb:

      Das mache ich auch des Öfteren mal, um wirklich was zu verstehen.
      Das ist der Unterschied zwischen Dir und "normalen" Usern. Letztere verstehen nämlich nicht, was passiert ist, und haben dann den Salat. Aus dem Grund mache ich genau solche Übungen nur im Notfall, aber nicht, um etwas auszuprobieren.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • EstherCH schrieb:

      AHT schrieb:

      Das mache ich auch des Öfteren mal, um wirklich was zu verstehen.
      Das ist der Unterschied zwischen Dir und "normalen" Usern. Letztere verstehen nämlich nicht, was passiert ist, und haben dann den Salat. Aus dem Grund mache ich genau solche Übungen nur im Notfall, aber nicht, um etwas auszuprobieren.
      Hallo Esther.

      Ließ doch mal #1 und #5

      LG, Tobbi
      Die Welt hat Rätsel, aber ebenso viele Lösungen.
    • AHT schrieb:

      Öffne also den Store. Schaue dort nach, ob Updates für die Apps vorhanden sind. Lasse alle Updates dann installieren. Schaue dann erneut in die Einstellungen und überprüfe, ob die Apps dort wieder erscheinen.
      Gib Rückmeldung.
      Hallo AHT.

      Im Microsoft Store, unter "Downloads und Updates">Updates abrufen, hat sich "Get Help" als einziges in die Hintergrund Apps installiert. Dann habe ich Vaio Care und Sky Go einzelt installiert, auch die waren dann bei den Hintergrund-Apps. Beim Start des Netbooks waren sie wieder verschwunden. "Mail und Kalender" und "Microsoft Store" sind weiterhin vorhanden. So weit, so Gut, das Thema ist ja der "Windows-Defender". Warum der nicht bei den Hintergrund-Apps ist und ob er da sein muss? Wenn ich jetzt im Microsoft Store auf "Downloads und Update" gehe, wird mir signaliesiert: Sie sind Startklar alle Update sind vorhanden.
      Da mir der Windows-Defender im Infocenter mitteilt, dass alles OK ist, braucht der Defender vermutlich auch nicht bei den Hintergrund-App zu sein.

      LG, Tobbi
      Die Welt hat Rätsel, aber ebenso viele Lösungen.
    • Der muss da nicht sein. Der läuft beim Scannen als Dienst, nicht als App. Was als App programmiert ist, hat in der Regel ein Fenster. Ist das Fenster nicht sichtbar, stoppt die App - es sei denn, sie ist so programmiert, dass sie weiterlaufen kann und Windows lässt die als Hintergrund App zu (siehe die Einstellungen, die du aufgerufen hast).
      Normale (Desktop-)Programme laufen auch weiter, wenn das Fenster nicht sichtbar ist. Es wäre ganz schlecht, wenn der Defender aufhören würde zu scannen, wenn irgendein Fenster des Programms minimiert würde.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Wenn jemand eine Kiste hat, mit der er Sachen ausprobieren kann und möchte, sollte man ihn das doch tun lassen.

      tobbi schrieb:

      Das Netbook soll nicht nur Urlaub machen, sonder auch mal solche Sachen akzeptieren.
      Bei mir stehen auch einige Kisten rum, die bestimmte Sachen einfach mal akzeptieren müssen. Um die mache ich mir auch nicht großartig Gedanken. Ich verstehe dich da, denke ich, schon.

      Ist das verständlich?
      Eine App ist eigentlich eine andere Art von Programm mit anderer Art von API, die intern anders funktioniert und ganz anders gestartet wird, als ein normales (Desktop-)Programm. Auf dem Rechner laufen also unterschiedliche Arten von Programmen. Diese Einstellungen dort beziehen sich auf die Apps.
      Das, was beim Defender die Scans durchführt und den Rechner überwacht, ist keine App. Was die Einstellung setzt und anzeigt ob ein Scan läuft, ist eine App. Jetzt fragt es sich, ob eine Anzeige oder eine Vorrichtung zum Einstellen überhaupt weiterlaufen muss, wenn sie gar nicht angezeigt wird.

      Die meisten Apps sind so programmiert, dass sie sowieso nicht als Hintergrund App laufen können. Wann das System dort in dem Bereich eine App auflistet und man sie als Hintergrund App deaktivieren kann, kann ich nicht genau sagen.
      Es kann auch sein, dass manchmal erst die App laufen muss und eine bestimmte API ausführen muss, damit das geschieht.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT