Einstellungs- und Fehlerbehebungstool für Windows 10

  • Dank der neuesten Version des Tools von areiland gelang es mir per CAB-Datei, bei 1809 ein Update von .55 auf .107 fehlerfrei anzustoßen! Bisher habe ich den Weg über DISM nicht so getraut.


    Dafür recht vielen Dank an areiland! ;)

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Ich meinte jetzt vor allem die Sicherung der Treiber

    Das klappt scheinbar. Was mir da nicht so gut gefällt:
    Der SaveFile Dialog öffnet sich erst extrem spät. Nach dem Buttonklick sieht das bei mir erst so aus, als würde das Tool gar nichts tun. Im Tool fehlt mir da auch noch eine Statusbar, damit man weiß, das etwas getan wird oder getan worden ist, auch wenn sich längere Zeit auf dem System nichts tut.

  • Im Tool fehlt mir da auch noch eine Statusbar, damit man weiß, das etwas getan wird oder getan worden ist, auch wenn sich längere Zeit auf dem System nichts tut.

    Das gefällt mir auch nicht.
    Diese Status-Anzeigen fehlen neuerdings auch bei den Schnellaktionen, das geht eigentlich gar nicht.

  • Bei einigen Aktionen - zum Beispiel beim Ausführen von SFC - reagiert das Programm eine ganze Zeit lang nicht mehr auf Messages (das Fenster lässt sich zum Beispiel nicht mehr auf dem Bildschirm verschieben), bis die Aktion abgeschlossen ist. Das ist eigentlich auch nicht ideal. Das Programm sieht dann aus, als wäre es abgestürzt.

  • @Eisbär, @AHT
    Das liegt daran, dass ich zwar die sichtbaren Fenster ausgeblendet habe, es aber immer noch Probleme mit dem Backgroundworker gibt, der diese Prozesse in eigenen Threads ausführen soll. Dann sollten auch Statusanzeigen in Form von Fortschrittsbalken zu sehen sein, von denen die Aktivität signalisiert wird. Das "einfrieren" des Forms ist das Zeichen, dass da auch was im Hintergrund passiert.


    Gerade der Export der Treiber bis zum Erscheinen des SaveFileDialogs läuft eben komplett im Hintergrund ab und erst der SFD ist das Zeichen, dass da was geschehen ist. An diesen Sachen bin ich aber weiter dran und werde die Auslagerung in eigene Threads und die zugehörigen Progressbars, als Statusanzeigen, auch noch hinbekommen.


    Um diese Sachen werde ich mich auch besonders bemühen und sie zeitnah bereitstellen.

  • Ich würde die Controls und Menüs grau färben und deaktivieren und den Cursor eventuell ändern - das ist eigentlich eher Standard. Das Fenster einfach zu deaktivieren erweckt den Eindruck, das Programm sei abgestürzt.
    Progressbar wäre schön, muss gar nicht zwingend sein (wird bei SFC schwer werden) - aber eine Statusbar sollte mindestens rein.

  • @AHT
    Stimmt, an den Wait Cursor und die Deaktivierung der Controls hatte ich gar nicht gedacht, um Aktivität zu signalisieren :)
    Anfängerfehler, ist ja auch meine "Hello World" Adaption.


    Solange das Form auf Rückmeldung vom externen Prozess wartet, sollte die Progressbar laufen und wenn der externe Prozess sich beendet, kann man das abfangen und die Progressbar beenden. Das sollte also auch für Sfc und Dism möglich sein. Andere können sowas ja auch, dann bekomme ich das ebenfalls (irgendwann) hin!

  • Ja - könnte man auch so machen. Bei externen Sachen wird es etwas schwierig, bei der Progressbar eine Prozentberechnung durchzuführen. Das meinte ich.
    Wo ich eine Progressbar bei mir einsetze, zeige ich in der Regel den Fortschritt damit an - das meinte ich.

  • :top: Danke für das "Einstellungs- und Fehlerbehebungstool".


    Das einfrieren ist aber so nicht akzeptabel. Es gibt dabei natürlich mehrere Möglichkeiten, dieses abzumildern. Leider kenne ich mich in VB.NET nicht aus, aber sollte durchaus umsetzbar sein:
    - externe Programme in Threads auslagern, das Hauptprogramm bleibt aktiv, sperrt aber alle nicht nutzbaren Auswahlmöglichkeiten. Erst wenn das Ergebnis des externen Threads vorliegt, wird wieder normal angezeigt.
    - Ein Fenster mit Progressbar vor das Hauptfenster setzen, solange dieses Beschäftigt ist. Die Progressbar braucht auch nicht auf tatsächlichem Fortschritt reagieren, sondern läuft immer wieder durch (gibt es ein Flag in Windows).
    - Die Ausgabe des externen Programmes in einem Fenster darstellen (Stichwort: pipe).


    Ansonsten: Weiter so :thumbup:

  • Neben den wieder eingeblendeten Statusfenstern, wird die im Laufe der Woche kommende Version 4.5.0.0 auch folgende Änderungen bringen:


    Neben der Autostartoption, die eine Aufgabe erstellt um das Tool automatisch beim Login zu starten, enthält das Tool dann auch die Möglichkeiten:


    - aus dem Kontextmenü heraus Informationen über die Hardware abzurufen
    - aus dem Kontextmenü heraus die Wlans in der Umgebung mit den genutzten Kanälen und anderen Informationen aufzulisten
    - aus dem Kontextmenü heraus die Netzkonfiguration (Ipconfig -all) abzurufen
    - die Ergebnisse der letzten Systembewertung (Leistungsindex) abzurufen oder den Index neu erstellen zu lassen
    - die Versionsangaben zu Windows auszugeben


    Diese Möglichkeiten geben ihre Informationen in einem eigenen Fenster wieder, dessen Inhalt auf Mausklick in die Zwischenablage kopiert und woanders eingefügt werden kann. Ausserdem wird das Fenster auch einen "Datei Speichern" Dialog besitzen, über den diese Informationen auch in einer Datei gespeichert werden können.


    So wird das dann aussehen:




    Die schon vorhandenen Funktionen, die ihre Logs oder Listen bisher auf den Desktop ausgeben, werde ich entsprechend umstellen und anpassen, so dass sie diese Flexibilisierungen ebenfalls besitzen.


    Ausserdem besitzt die kommende Version die Möglichkeiten:


    - über das Kontextmenü den aktuellen Energiesparplan zu wechseln
    - die Angabe der Winset10 Version


    Ich denke mal Mittwoch abend oder Donnerstag mittag werde ich die neue Version bereitstellen können.


    Im Zuge der kommenden Änderungen habe ich auch meine Signatur angepasst und sie mit der Versionsangabe der aktuell verfügbaren Version versehen. Diese Angabe wird dann jeweils angepasst und auf die aktuell verfügbare Version angepasst werden.

  • Auch die Darstellungsprobleme beim Minimieren des Tools sollten mit der aktuellen Version gegessen sein.

    Bei mir wie gehabt:



    Edit:
    Beim 1. Mal minimieren ist es wie im Bild zu sehen.
    Nach dem erneuten Öffnen und anschließendem Minimieren ist es weg.

    2 Mal editiert, zuletzt von Eisbär () aus folgendem Grund: Edit

  • Das von mir beschriebene Verhalten trifft nur zu, wenn ich erneut auf das Icon im Tray klicke, dann ist die Anzeige weg.
    Wenn im geöffnezten Kasten auf das - gedrückt wird, ist die Anzeige links unten wieder da.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!