Die Dienstagsumfrage: Möchtest Du mit dem Smartphone an der Kasse bezahlen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Die Dienstagsumfrage: Möchtest Du mit dem Smartphone an der Kasse bezahlen?

      Möchtest Du mit dem Smartphone an der Kasse bezahlen? 36
      1.  
        Nein, ich möchte weiter mit Bargeld oder EC-/Kreditkarte bezahlen (26) 72%
      2.  
        Nein, die Bezahlung per Smartphone ist mir zu unsicher (10) 28%
      3.  
        Ja, ich finde das eine gute Ergänzung zu bestehenden Zahlungsmöglichkeiten (0) 0%
      Immer mehr Anbieter bieten die Möglichkeit bargeldlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Hierfür hält man das Smartphone z.B. einfach an einen Sender/Empfänger und kann dann per Near-Field-Communication (NFC) den erfoderlichen Betrag bezahlen. Bei anderen Anbietern muss man einen QR-Code einscannen und kann darüber die Zahlung einleiten. Ist die Bezahlung mit dem Telefon vielleicht zu unsicher oder ist es die Zukunft und zugleich ein weiterer Schritt zur Abschaffung des Bargeldes? Wie stehst Du zu diesem Thema?

      - Die abgegeben Stimme kann nicht verändert werden.
      - Das Ergebnis ist erst nach Abgabe der Stimme sichtbar.
      - Die Teilnehmer sind nicht sichtbar.
      - Die Umfrage läuft 1 Woche, bis Dienstag, 0:00 Uhr.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Man muss nicht alles mit dem Smartphone machen.
      Unsicher will ich nicht mal sagen.

      Bar oder Karte.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop Packard Bell - AMD Dual - Core E1 - 2500 - 1,4 GHz - 2 GB DDR3 L - 320 GB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 63.0.1 - Thunderbird 60.3.0 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - Tablet PC-LifeTab
    • Nö, will ich nicht.
      Spoiler anzeigen
      Computer sind wie Frauen - Zicken periodisch herum, man gibt ein Schweinegeld für Sie aus, investiert fast seine komplette Freizeit, keine Sau rafft was eigentlich in ihnen vor geht, machst du einmal etwas Falsch wird es dir ewig nach getragen, und sie befriedigen einen in Form von Informationsbeschaffung, soziales Miteinander, Spieltrieb, Entspannung, ... und ab und zu brauchen sie ihre Streicheleinheiten
    • Das ist nach kaum einer Viertelstunde ja schon ein sehr eindeutiges Ergebnis. Ich selbst kann meine Ablehnung gar nicht recht begründen, denn eigentlich finde ich es keine schlechte Idee. Das Smartphone habe ich meist eh dabei. Auf der anderen Seite reicht mir aber die Möglichkeit per Karte zu bezahlen, falls ich mal nicht mehr genug Geld dabei haben sollte. Ob das auch ein Sicherheitsproblem darstellt, kann ich im Moment noch nicht wirklich abschätzen.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Ein Sicherheitsproblem kann es werden wenn mit dem Smartphone noch mehr gemacht werden soll.

      Man nehme die "vielen" Karten die man so hat.
      Tankkarte, Bankkarte, Versicherungskarte, Buskarte, oder die Tür öffnen etc. und soll das dann alles mit dem Smartphone machen.
      Klar wenn es denn so mal sein sollte, also auch die entsprechende Hardware, einfach Smartphone hinhalten und erledigt.

      Das Smartphone muss man dann aber hüten wie seinen Augapfel.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop Packard Bell - AMD Dual - Core E1 - 2500 - 1,4 GHz - 2 GB DDR3 L - 320 GB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 63.0.1 - Thunderbird 60.3.0 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - Tablet PC-LifeTab
    • Nein ich zahle nicht mit dem Smartphone.

      Was ist wenn man das Smartphone verliert oder geklaut bekommt.
      Ja mit der Kreditkarte kann das auch passieren, aber wer garantiert, das wenn man die Funktion sperren lässt die nicht doch noch funktioniert.

      Ich dachte auch mal, das ich nicht richtig höre, als ich mal von meiner Bank gesagt bekam, das die Sperre für die Bankkarte wieder aufgehoben wurde.
      Ohne das ich denen das gesagt habe.

      Wie sieht es da dann mit dem Smartphone aus.


      Ich bleibe lieber beim Bargeld.
      Was am sichersten ist bei auf alles bezogen!
    • Habe die einzige korrekte Antwort gewählt, weiter mit Bargeld oder EC-Karte zahlen und nicht mit Smartphone. Das ergibt sich aber aus der Tatsache das mein Smartphone kein NFC kann und ich es sowieso selten nutze. Ich zahle trotzdem per NFC, aber mit meiner Bankkarte, wo ich dann den Unterschied zum Smartphone nicht so gravierend sein sollte :-) . Ich zahle kaum noch irgendwas mit Bargeld und führe somit auch kaum Bargeld mit mir rum. Selbst Einzelfahrausweise beim Berliner Verkehrs Verbund zahle ich mit EC-Karte :-D , wobei dort auch noch gesagt werden muss, die Geldscheinautomaten sind abgeschafft :-D . Bargeld wird es wohl in den nächsten Jahren immer weniger geben.
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      Programmieren ist wie Küssen: Man kann darüber reden, man kann es beschreiben, aber man weiß erst was es bedeutet, wenn man es getan hat.
      ComputerInfo für PPF
    • ts-soft schrieb:

      Habe die einzige korrekte Antwort gewählt, weiter mit Bargeld oder EC-Karte zahlen und nicht mit Smartphone.
      die für Dich richtige Antwort. ;-) Wenn Dein Smartphone kein NFC hat kannst Du das nachrüsten oder via QR-Code bezahlen.


      DerUnwissende90 schrieb:

      aber wer garantiert, das wenn man die Funktion sperren lässt die nicht doch noch funktioniert.
      Das muss der Anbieter, also z.B. Google Pay, Apple Pay etc. garantieren.


      *Nobbi* schrieb:

      Das Smartphone muss man dann aber hüten wie seinen Augapfel.
      So wie jetzt Deinen Geldbeutel, in dem die ganzen Karten stecken, inklusive Ausweis, Führerschein etc.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Schwabenpfeil! schrieb:

      in dem die ganzen Karten stecken, inklusive Ausweis, Führerschein etc.
      die ich getrennt in einem anderen Etui aufbewahre. ;-)
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop Packard Bell - AMD Dual - Core E1 - 2500 - 1,4 GHz - 2 GB DDR3 L - 320 GB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 63.0.1 - Thunderbird 60.3.0 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - Tablet PC-LifeTab
    • Schwabenpfeil! schrieb:


      Möchtest Du mit dem Smartphone an der Kasse bezahlen?
      Schon mal des Öfteren versucht - die wollten das Ding da aber gar nicht. Ist sowieso uralt und hat neu nur 50€ gekostet. Im Einkaufswagen sind meist mehr als 100€ drin. Hat bei mir irgendwie noch nie geklappt - die wollten immer Geld. Man kann es ja aber mal weiter versuchen...
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • ts-soft schrieb:

      Bargeld wird es wohl in den nächsten Jahren immer weniger geben.
      Hoffe das gibt es noch lange.
      Hoffe das die Proteste ausreichen.

      Nur Bargeld ist Freiheit!
      Ohne Bargeld ist die Freiheit dahin.

      Du musst nur was sagen, was denen ganz oben nicht gefällt, schon kommt man nicht mehr an sein Geld.

      Oder die Banken gehen Pleite.
      Die kassieren dein Geld ein wehren kann man sich nicht dagegen.
      Gerücht 100.000 € wären sicher glaube ich auch nicht

      Adell Vállieré schrieb:

      Nur Bargeld. Egal bei was! Hauslauf, Autokauf, alles nur BAR.
      Mutig.
      So viel Geld würde ich nicht mit mir rum tragen.
      Außerdem kann man das Geld wieder zurück holen (zumindest eine gewisse Zeit), wenn was falsch läuft.

      Bargeld sieht es da anders aus.
    • DerUnwissende90 schrieb:

      Außerdem kann man das Geld wieder zurück holen (zumindest eine gewisse Zeit), wenn was falsch läuft.
      Absicherung, Mittelhändler usw. gibt da genug Wege.

      DerUnwissende90 schrieb:

      Mutig.
      So viel Geld würde ich nicht mit mir rum tragen.
      Wird auch nur mitgenommen, wenn es wirklich gebraucht wird. Die höchste Summe die ich mit mir trage beträgt 1500€. Angst brauche ich da nicht wirklich zu haben. :-)
      Gamer from Germany | Head & Founder of the CPN | Head & Founder of the Artemis Network | Fighter for Freedom and Justice
    • Problem, die Gebrauchtwagenhändler hier wollen dass du Bar bezahlst. Kommt mir jedes Mal zwar Unseriös vor, aber man kauft halt dort wo das Auto gut, und günstig ist.

      Adell Vállieré schrieb:

      Die höchste Summe die ich mit mir trage beträgt 1500€. Angst brauche ich da nicht wirklich zu haben.
      Die höchste Summe war vor fast 2 Jahren, 5 Monaten 3500€. Als Begleitschutz nur meine Oma mit >70+, in einer Stadt, wo man schon für weniger erschossen/ erstochen wird. :-D Leben am Limit! :lol2:

      Zur Ergänzung:
      Auch wenn man mir jetzt wahrscheinlich nicht glauben wird, weil ich zur direkten Zielgruppe der Smartphone Nutzer zähle. Ich kann es nicht ab, dass so viel, und ständig, die Leute nur noch mit dem Smartphone herum hantieren. Ich bin froh wenn es nicht klingelt, oder und keine Nachrichten rein kommen. Da denke ich nicht mal im Traum daran, nur noch mit dem Smartphone zu zahlen. Zumal die Dinger, wenn man sie wirklich mal brauch, leer sind.

      So eine EC - Karte funktioniert (Infrastruktur vorausgesetzt) immer, überall, Europaweit (Weltweit?), ...
      Spoiler anzeigen
      Computer sind wie Frauen - Zicken periodisch herum, man gibt ein Schweinegeld für Sie aus, investiert fast seine komplette Freizeit, keine Sau rafft was eigentlich in ihnen vor geht, machst du einmal etwas Falsch wird es dir ewig nach getragen, und sie befriedigen einen in Form von Informationsbeschaffung, soziales Miteinander, Spieltrieb, Entspannung, ... und ab und zu brauchen sie ihre Streicheleinheiten
    • Nun als ich mir meinen Neu (Jahres) wagen gekauft habe, konnte ich bei Barzahlung noch ein wenig handeln.
      Bei Kartenzahlung/Überweisung :hmmm:

      Die üblichen dreingaben, Tüv/Asu-Wunschkennzeichen-Fußmatten-Erste Hilfe Set-voller Tank-Wagenwäsche etc., auch noch gleich abgeluxt. :-D

      Bei einigen Autohändler geht das noch.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Laptop Packard Bell - AMD Dual - Core E1 - 2500 - 1,4 GHz - 2 GB DDR3 L - 320 GB HDD - Windows 10 Home - 1803 [64 Bit] - Firefox 63.0.1 - Thunderbird 60.3.0 - Avira Free Antivirus - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1 - Tablet PC-LifeTab
    • Der Nachteil von BARGELD:
      - gefälschte Scheine im Umlauf
      - Wechselgeld (Münzen) sind kaum Unterscheidbar, jedenfalls für mich und schwer.
      - Überfälle lohnen :-D

      Hab max. 20€ an BARGELD bei mir, eher weniger. Da lohnt ein ausrauben nicht mehr und das ist ein echtes Problem in Großstädten.

      Smartphone ist allerdings auch nicht unbedingt die Lösung, weil die Dinger sind ja auch begehrt. Mit meiner Bankkarte kann, außer mir, keiner was anfangen.
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      Programmieren ist wie Küssen: Man kann darüber reden, man kann es beschreiben, aber man weiß erst was es bedeutet, wenn man es getan hat.
      ComputerInfo für PPF