Jahresversion von SoftMaker Office NX Home für lau.

  • Ich finde es gut, dass es Alternativen zu MS Office gibt. Und ich finde es auch sinnvoll, dass die verbreitet werden.


    Aber wer auch immer das tut, soll bitte einfach aufhören, Vergleiche zwischen SoftMaker Office - welcher Version auch immer - und MS Office zu ziehen und solchen Unsinn zu schreiben:

    Alle mit SoftMaker Office NX Home erstellten Dokumente sind kompatibel mit den Programmen der Office-Suite aus Redmond.

    Das nenne ich die Leute, die auf dieses Geschreibsel hereinfallen, über den Tisch ziehen.

  • Bemerkung dazu,
    wer das Teil haben will, muss auf alle Fälle auf den Button "Abonnieren" klicken, siehe Foto.
    Allein schon deshalb sollten alle Alarmglocken anschlagen.
    Das Kleingedruckte habe ich nicht gelesen, ist zu viel für mich.


    Bei einer anderen kostenlosen Aktion habe ich das probeweise schon mal abonniert, aber sehr schnell den 0 € Kauf per Email mit Rückbestätigung stornieren lassen.
    Grund, Vertrauen ist gut...


    Wenn ich eine kostenlose Jahreslizenz erhalte, dann bitte nicht einen Abo-Button zum Aktivieren verwenden,
    auch wenn irgendwo steht, dass keine automat. Verlängerung ansteht.

  • Zuerst mal: "Jedem Tierchen sein Pläsierchen!" Das muss nun jeder nun selbst entscheiden, ob er das Abo-Modell unterstützt. Ich jedoch nicht; befürworte lieber "Life Time Lizenzen" zu einem einmal zu zahlenden Preis mit "lebenslangen Updates/Upgrades inklusive".


    Eine gewisse Grundkomptabilität zu MS Office - jedoch keine absolute Kompatibilität - bieten nach meinen Erfahrungen alle bekannten alternativen Büro-Pakete. Seit Jahren setze ich nur noch Libre Office ein - warum dafür noch Geld ausgeben, was für mich als Erwerbsunfähigkeitsrentner eh Luxus ist...?


    Das Versprechen, daß das Abo automatisch endet, muss der Anbieter gemäß den AGB´s auch einhalten - ist aber meiner Meinung dennoch ein "klassischer Lockvogel".

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

    Einmal editiert, zuletzt von JochenPankow ()

  • wer das Teil haben will, muss auf alle Fälle auf den Button "Abonnieren" klicken, siehe Foto.

    In der Beschreibung steht, dass das Abo automatisch endet, wenn es nicht vom Anwender verlängert wird. Dennoch empfinde auch ich es als sehr unglücklich, solch eine Schaltfläche mit Abonnieren zu beschriften, wenn es doch eigentlich kein Abo ist und nur optional vom Anwender zu einem Abo gemacht werden kann. Da wäre ich auch sehr Vorsichtig und würde das Angebot vielleicht auch nicht annehmen.



    Seit Jahren setze ich nur noch Libre Office ein

    Im privaten Bereich ist das sicher eine Alternative und vermutlich bekommst Du da auch nur selten was von den Kompatibilitätsproblemen zu sehen. Im geschäftlichen Bereich ist es halt schwierig, wenn der eine das Office X und der andere Office Y nutzt. Das habe ich vor kurzem auch wieder feststellen müssen, als meine mit Excel erstellen Höhenprofile bei meiner Lektorin fehlerhaft angezeigt wurden. Sie nutzt Open Office.


    Alle mit SoftMaker Office NX Home erstellten Dokumente sind kompatibel mit den Programmen der Office-Suite aus Redmond.


    Hier steckt der Teufel im Detail. Von Softmaker Office nach Microsoft Office ist es vielleicht sogar kompatibel, aber halt definitiv nicht von Microsoft Office zu Softmaker Office.

  • Hier steckt der Teufel im Detail. Von Softmaker Office nach Microsoft Office ist es vielleicht sogar kompatibel, aber halt definitiv nicht von Microsoft Office zu Softmaker Office.

    Das steht da ja auch nicht! ;)


    Du kannst als Anwender von Softmaker Office halt nur sicher sein, dass MS-Office-Nutzer mit Deinen Dokumenten klar kommen.


    Gruß
    Roland

    (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
    AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


    http://www.xprofan.de

    Einmal editiert, zuletzt von ts-soft ()

  • Das steht da ja auch nicht!

    Ja, aber wenn man halt formuliert, dass etwas kompatibel zu Microsoft Office ist, dann würde ich meinen das muss in beide Richtungen gelten.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!