Backup Lösung für zu Hause gesucht, zuverlässige externe HDDs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Backup Lösung für zu Hause gesucht, zuverlässige externe HDDs

      Hi,

      ich weiß das es darauf keine vernünftige Antwort gibt, aber ich stelle die Frage dennoch in den Raum, um vielleicht die eine oder andere Anregung zu bekommen.

      Gesucht wird eine externe HDD als Backup Lösung.
      Lese ich mir nun mal die Bewertungen bei Amazon durch, fällt mir auf das bei sämtlichen externen HDDs etwa 10% der Bewertungen auf einen raschen Tod der Platten innerhalb von meistens < 2 Jahren hindeuten.
      "Klackt und ist nicht mehr auslesbar..."

      Guckt man sich mal diese "Bestenlisten" bei diversen Fachzeitschriften an, fällt auf, das dort immer nur die Performance bewertet wird, niemals aber die Zuverlässigkeit.
      Mir ist eigentlich egal, wie schnell die Platte ist. Dafür hab ich Zeit, oder trink halt so lange Kaffee, ist mir doch egal...

      Andererseits, eine Platte die eines Tages nur noch rumklackt - wozu brauch ich die?


      Für meine wichtigsten Daten habe ich noch eine alte, also hätt ich wenigstens dafür nen 2. Backup... Trotzdem bin ich jetzt verunsichert. Wie finde ich denn jetzt raus, welche Platte ich kaufen soll?
    • Um welche Größenordnung im TB-Bereich würde es sich handeln und was darf diese kosten. :??:
      Eine einzige Sicherung für wichtige Daten reicht eh nicht.

      Siehe auch den Video-Clip in meiner Signatur.
      Gruß Eisbär

      Wenn jemand ein Problem mit mir hat, darf er es ruhig behalten.
      Es ist ja schließlich seins.
      Mein aktuelles System
      Kein Backup? Kein Mitleid!
      Unterbrich nie eine Frau, wenn sie nicht redet! :-D
    • Eisbär hat es bereits auf den Punkt gebracht. Es fehlen noch Infos. Meine Empfehlung: Controller mit Gehäuse und Festplatte extra.
      HIer mal 2 links zu externen Contollern mit UASP (wichtiger Standard) in 2.5 und 3.5 Zoll:

      UGREEN USB 3.0 Festplattengehäuse 2,5 Zoll USB 3.0 Externes Gehäuse UASP USB 3.0
      UGREEN USB 3.0 Festplattengehäuse UASP 3,5 Zoll Externe Festplatten Gehäuse USB 3.0


      dazu dann noch eine passende Desktop-Platte, am besten von Western Digital, green.
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF
    • Hi,

      naja meine alte hat schon 500Gb und die ist voll. Mir schweben 2Tb vor. Unnötig viel Geld möchte ich nicht ausgeben. Wie gesagt, sie muß nicht superschnell oder sonstwie supertoll sein. Zuverlässig - wie gesagt, wenn man das irgendworan festmachen kann...

      Sie muß nicht unbedingt ideal transportabel sein, eine nakte HDD würde mir auch reichen. Kann auch in OVP im Schrank lagern.

      Ob 2,5 oder 3,5 ist mir eigentlich auch egal (oder sollte es das nicht sein?).
    • Naja, ich denke mal, eine möglichst zuverlässige Lösung, wobei da natürlich keiner drinnen steckt.
      Mit 2 TB würde ich diese hier:
      ebay.de/itm/Western-Digital-20…e-2-TB-64MB-/250957433929
      und den 3,5 " Controller von oben empfehlen, sind dann rund 80 €. Billiger sollte man nicht gehen, wenn man eine gewisse Qualität braucht.

      Komplettgeräte halte ich nicht für so empfehlenswert, da bei diesen doch meist der Controller kaputt geht, nach meinen Erfahrungen.
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF
    • ---Stephan--- schrieb:

      Wie finde ich denn jetzt raus, welche Platte ich kaufen soll?
      Mit Platte kannst du immer Pech haben - aber auch Glück.
      Ich hole mir in der Regel für solche Datensicherungen 2,5Zoll Platten im Gehäuse - gibt es oft bei Expert mit 1GB Größe für etwa 50€.
      Zeigt SMART da bereits von den Daten her direkt nach dem Kauf irgendwelche Probleme, könnte man die zur Not auch gleich umtauschen.
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT
    • Tja, Stephan, mir ist noch nicht so klar, was dir am wichtigsten ist. Billig wäre die Lösung von AHT, wobei meine Lösung "Langlebiger" ist.

      Externe Platten im Gehäuse haben 2 Nachteile: Der Controller taugt oftmals nicht viel und die verbauten Platten sind billigst (HGST, Toshiba usw.), können unter Umständen aber auch so zuverlässig wie andere sein. Das sich diese Platten oftmals nicht wechseln lassen, spielt bei den Preisen aber keine Rolle.

      Extra Controller und Platte hat den Vorteil, das auch beides getrennt austauschbar ist und die verbaute Platte wird von einem selber bestimmt. Man weiß, also was man hat ;-)

      Mit Western-Digital hab ich die besten Erfahrungen gemacht. 3,5 Zoll Platten sind IMHO auch zuverlässiger als 2,5 Zoll Platten, schon aufgrund der Bauweise. Green oder Blue, je nach Preis und nicht mehr als 5400 UPM würde ich empfehlen.
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF

    • Tja, Stephan, mir ist noch nicht so klar, was dir am wichtigsten ist

      Ich mir selber nicht so ganz sicher. Ich brauche halt 2TB, möglichst zuverlässig und bin nicht eben reich. Wo die sinnvolle Mitte liegt vermag ich nicht einzuschätzen.

      Aber


      Mit Western-Digital hab ich die besten Erfahrungen gemacht. 3,5 Zoll Platten sind IMHO auch zuverlässiger als 2,5 Zoll Platten, schon aufgrund der Bauweise. Green oder Blue, je nach Preis und nicht mehr als 5400 UPM würde ich empfehlen.
      Das ist doch schon mal eine Aussage.
    • Hallo,

      wenn extern, dann nach Möglichkeit Gehäuse und Platte getrennt. Wenn Du wissen willst warum, dann google einfach mal nach dem Recovery von WD MyBook, wenn der Controller defekt ist und diese ohne ihr Gehäuse laufen (müssen). Und den Controllern der anderen Herstellern (Intenso AS-Media 4k-Emulation, ...) traue ich auch nicht weiter über den Weg.

      Bei Backup-Platten achte ich auf wenig Umdrehungen und geringe Temperaturentwicklung. Gerade wenn Du mal 1 TB am Stück kopierst, werden einige Platten schon gefährlich warm.

      Empfehlungen hast Du ja schon bekommen für Platte und Gehäuse - ich will aber noch etwas Anderes in den Raum werfen. Schon mal an Wechselrahmen + Platte gedacht?
    • Ich nutze eine alte WD 1 TB in einer Dockingstation , damit kann man schön verschiedene HDD und SSD nutzen .

      Als Backupprogramm nutze ich Acronis True Image 2019 und bin bisher damit sehr zufrieden .
      Grüße Jochen

      PC 1 :Intel i7 7700k - Asus Strix 270F - 2 * 16 GB DDR 4 @2133 - Asus Strix GTX 1080 OC - 2 * SSD MVME Samsung 970 + 960 500 GB


      PC 2 : AMD Ryzen 7 2700X - MSI X470 Gaming Pro Carbon - 2 * 8 GB DDR 4@3200 - Sapphire RX580 Nitro + - 2 * SSD Samsung 860 Pro 256 GB + Samsung 860 Evo 500 GB
    • Hi,

      ich habe mir jetzt so ein ein UGREEN Gehäuse und eine WD bestellt, allerdings nur eine Blue.

      Mal die Frage, wie prüfe ich die neue Platte am besten mal so richtig auf Herz und Nieren, gibts da eine Methode, die ihr empfehlen könnt?
    • OK. Bin leider aus Zeitmangel noch nicht weiter gekommen.

      Ich habe hier Momentan leider nur meinen alten XP Rechner am laufen. Der erkennt die Platte leider gar nicht erst, bzw. sagt zwar, das was dran hängt, kann aber nix damit anfangen.

      Gibts da irgendeine Möglichkeit, das mal auf die schnelle zu fixen?

      Das MB ist ein Gigabype P35 DS3, ich finde jetzt nirgends den Standard, aber ich vermute das kann nur USB 2.0
      Wobei - kann das überhaupt ein Problem sein? Ich hätte jetzt vermutet - na gut, dann hab ich eben nur 2.0 Geschwindigkeit, was solls - scheint aber doch nicht so einfach zu sein...
    • @AHT
      Kann normal nicht sein, das USB-Gehäuse enthält ein Netzteil.

      ---Stephan--- schrieb:

      Der erkennt die Platte leider gar nicht erst, bzw. sagt zwar, das was dran hängt, kann aber nix damit anfangen.
      Ist eine Partion angelegt und formatiert? Ansonsten dies mal nachholen (Datenträgerverwaltung)!
      Gruß Thomas
      Meine Hardware
      ƃᴉɹǝᴉʍɥɔs ʇsᴉ ɥɔɐɟuᴉǝ
      ComputerInfo für PPF
    • Hi,

      also die Platte wird zwar mit dem üblichen USB Gong gemeldet, aber angezeigt wird nix. Die Platte ist gar nicht da:

      Die Platte selber macht immer nur s-s-s-s-brrrt s-s-s-s-brrt usw.

      In der Verwaltung gibts die Platte nicht.
    • Wenn auch andere USB-Geräte nicht angezeigt werden, dann musst du im Bios eine Einstellung dazu vornehmen.
      Gruß Eisbär

      Wenn jemand ein Problem mit mir hat, darf er es ruhig behalten.
      Es ist ja schließlich seins.
      Mein aktuelles System
      Kein Backup? Kein Mitleid!
      Unterbrich nie eine Frau, wenn sie nicht redet! :-D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eisbär () aus folgendem Grund: Müssen korrigiert

    • Die anderen werden angezeigt. Nur die externe HDD halt nicht.

      Ich habe sie jetzt mal bei einem Bekannten getestet.
      Da wird die Platte erkannt, aber nicht als Laufwerk angezeigt.

      Ich habe sie jetzt mal an den Windows 10 Rechner eines Kollegen angeschlossen.
      Der erkennt die Platte, bzw. das USB Gehäuse.

      Die Platte ist allerdings nicht initialisiert. Wenn ich das in Datenträgerverwaltung versuche bekomme ich die Fehlermeldung "Unzulässige Funktion" egal ob ich MBR oder GPT versuche.